Nationalismus stoppen

Seite 1 von 174
neuester Beitrag: 18.10.18 21:38
eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 4331
neuester Beitrag: 18.10.18 21:38 von: ulm000 Leser gesamt: 373375
davon Heute: 150
bewertet mit 39 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
172 | 173 | 174 | 174  Weiter  

21.01.17 20:16
39

14548 Postings, 3679 Tage ulm000Nationalismus stoppen

Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
172 | 173 | 174 | 174  Weiter  
4305 Postings ausgeblendet.

17.10.18 16:28
3

36844 Postings, 6393 Tage Dr.UdoBroemmeHat der Ananas wirklich was von "Spitzenpersonal"

bei der AfD geschrieben? Ich hau mich weg.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

17.10.18 17:37

14148 Postings, 2921 Tage fliege77mein Gott, diese Aufregung um einen Einzelfall

#4295,# 4297. #4300, #4305

Hauptsache die AFDler haben Spaß
:-)  

17.10.18 17:40
3

3456 Postings, 225 Tage Monsieur TortueAfD als "braune Brut" bezeichnet...

"
Ende 2017 hatte Fischer in einem Interview der ?Frankfurter Allgemeinen Zeitung? gesagt: ?Es verträgt sich nicht mit unserer Satzung, AfD zu wählen.?
Nach Kritik aus der AfD legte er in einem Gespräch mit dem Hessischen Rundfunk nach: ?Es gibt für die braune Brut keinen Platz. Solange ich da bin, wird es keine Nazis bei Eintracht Frankfurt geben.?
"

Jetzt hat die Staatsanwaltschaft das Verfahren eingestellt. Mitglieder der AfD dürfen keine Mitglieder bei Eintracht Frankfurt werden.

Wenn es um die AfD geht, nimmt Peter Fischer kein Blatt vor den Mund. Das brachte dem Eintracht-Präsidenten ein Verfahren wegen...
 

17.10.18 17:54
1

92108 Postings, 6793 Tage KatjuschaGlückwunsch an die Eintracht!

braune Brut, braune Brut, braune Brut, wir singen scheiß braune Bruuuut ...
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.10.18 18:09

6894 Postings, 6203 Tage der boardaufpasserfind braune Brut ungleich besser als d. grüne Brut

-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

17.10.18 18:20
2

92108 Postings, 6793 Tage Katjuschadas lässt tief blicken

auf der einen Seite Umweltschutz als Hauptthema, auf der anderen Seite völkischer Nationalismus.

Ist natürlich nachvollziehbar, dass du dich für Letzteres entscheidest.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.10.18 18:53
1

6894 Postings, 6203 Tage der boardaufpasserUmweltschutz ist nur eine "Proforma" - und

"völkischer Nationalismus" ein reiner Propagandalaut!

Nachvollziehbar finde ich, weil du leicht "lesbar" bist, dass du es nicht checkst.
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

17.10.18 18:57

92108 Postings, 6793 Tage Katjuschastimmt! dafür bin ich nun wirklich zu blöd

mich in deine Gedankengänge zu versetzen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.10.18 18:59
4

6894 Postings, 6203 Tage der boardaufpasserja, das zeichnet dich aus

mir tut es aber nicht Weh
:)
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

18.10.18 06:23
1

35499 Postings, 5510 Tage TaliskerIs völlig richtig

Nicht jeder hier ist leicht lesbar:
" Umweltschutz ist nur eine "Proforma" - und "völkischer Nationalismus" ein reiner Propagandalaut!"
Finger weg vom Akademikersprech, wenn mans nicht beherrscht.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

18.10.18 08:01

6894 Postings, 6203 Tage der boardaufpasserna dann talisker, dann geh mal mit gutem Beispiel

voran.
Allerdings(!) - nicht verachtenswert deine Grundschulkenntnise, das in allen Ehren, aber(!) ... zeig es uns allen selbst mal endlich - wie es eigentlich nachm Akademikersprech geht.

:)))
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

18.10.18 08:13

174239 Postings, 6226 Tage GrinchMein Synonymwörterbuch (Thesaurus) kennt

"nachm" nicht.

Ich bitte um erhellende Erläuterung.
-----------
Grinch die Boardlegende!

18.10.18 08:16

6894 Postings, 6203 Tage der boardaufpassererhellende Erläuterung bei dir? hahahaha .......

soll tali versuchen, die dazu nötige Kenntnise (s. #17) hat er inne :)
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

18.10.18 08:22

174239 Postings, 6226 Tage GrinchSchwimmst mal wieder, gelle?

-----------
Grinch die Boardlegende!

18.10.18 12:31
1

14548 Postings, 3679 Tage ulm000Umfrage Hessenwahl: Grüne 22%

Wenn das wirklich so kommen sollte, dass die Grünen in eineinhalb Wochen in Hessen auf 22% kommen würden, dann wäre das eine Sensation in der deutschen Parteienlandschaft.

Hier die Werte der neusten Umfrage von der Forschungsgruppe Wahlen zur Hessenwahl:

CDU: 26% (Bundestagswahl 2017: - 5%)
Grüne: 22% (Bundestagswahl 2017: + 12%)
SPD: 20% (Bundestagswahl 2017: - 3%)
AfD: 12% (Bundestagswahl 2017:  +/-0 %)
FDP: 8% (Bundestagswahl 2017: - 3%)
LINKE: 8% (Bundestagswahl 2017: +/- 0%)

http://www.fr.de/rhein-main/hessenwahl/ergebnisse/...werden-a-1582650

Die Forschungsgruppe Wahlen war das beste Umfrageinstitut bei der Bayernwahl hinsichtlich Genauigkeit. Hat aber wie die anderen Institute die CSU zu niedrig und die SPD zu hoch prognostiziert um jeweils 3%. Der Rest hat bei denen auf bis 1% super gestimmt.

Sollte es denn so kommen, dass die CDU in Hessen wirklich nur noch auf 26% kommen sollte, dann muss sich die Merkel schon mehr als ganz warm anziehen. Stellt sich halt dann die Frage welcher bekannte CDU-Politiker die Merkel als Erster öffentlich angreifen wird. Schäuble hat ja am Wochenende schon mal eine Minderheitsregierung ins Gespräch gebracht.

Die AfD würde schon wie in Bayern gegenüber der vor einem Jahr stattgefundenen Bundestagswahl wieder nicht zulegen können. Würde ich jetzt auch so einschätzen nach meiner alltäglichen Wahrnehmung, denn die Chemenitzbilder wo einige der AfD Eliten Seite an Seite mit der Pegida und anderen Rechtsextremen bei diesem abstrusen Trauermarsch mitgelaufen sind hat mit Sicherheit viele Westdeutsche erschreckt bzw. ihnen die Augen geöffnet welche Partei diese AfD eigentlich ist.

Was da aktuell in der deutschen Parteienlandschaft passiert ist unglaublich. Vor allem der Hyp mit den Grünen. Das hat so keiner vor 3 Monaten auf der Rechnung. Dass es für die Grünen gut läuft war klar, als Oppositionspartei tut man isch immer leichter, aber wegen Habeck und weil die Grünen durchaus mit Zukunftsvisionen auftreten und vielen hat doch z.B. in diesem Sommer gezeigt, dass es ohne eine nachhaltige Ökonomie in unserem Deutschland wie auch in der Welt nicht gehen kann. Naja die AfD sagt halt z.B. über CO2, dass CO2 gut ist, weil es den Pflanzenwachstum fördert (über diese Erkenntnis kann aber schon streiten), dass aber Menschen an hoher CO2-Belastung teilweise  schwer erkranken können (siehe Polen - zigtausende Kinder sind dort Ashmakrank wegen der massenweise Kohlenkraftwerke - http://www.spiegel.de/politik/ausland/...warze-zukunft-a-1133484.html - Krakau ist drittdreckigste Stadt in der EU wegen sehr hohem CO2) ist den AfDlern aufgrund ihrer Ideologie scheiß egal. Das gleiche wie die hohen Stickstoffwerte in Städten. Die AfD will dieses Problem damit lösen, dass die Messstationen versetzt werden. So etwas ist doch absurd und völlig abstrus, denn die Luft in vielen deutschen Städten ist schlicht und einfach ganz ganz schlecht und viele Menschen erkranken daran. Ich persönlich fahre z.B. bei inversen Wetterlagen nicht mehr nach Stuttgart hinein (kommt vor allem zwischen November bis März dort vor wegen der Kessellage), denn da geht man wirklich eine ganz große Gesundheitsgefahr ein. Ist eigentlich eine Körperverletzung am eigenen Leibe. Im Auto z.B. sind die Stickstoffwerte um das 2 bis 3fache höher wie draussen ( https://www.bild.de/auto/auto-news/abgase/...ssung-45877328.bild.html ). Übrigens gibt es zeitlich begrenzte Fahrverbote schon lange in Europa: Budapest, Bozen, Oslo. Madrid, Barcelona oder Paris als Beispiele und in London muss man kräftig zahlen, dass man überhaupt in die Innenstadt rein darf.  

18.10.18 12:33
1

13044 Postings, 4445 Tage NurmalsoDen grünen Erfolg muss man feiern.

Ich würde mal testweise für drei Tage alle Kohle- und Kernkraftwerke abschalten.  

18.10.18 12:49
2

14548 Postings, 3679 Tage ulm000Testweise für 3 Tage

würde ich mich mich mal freuen, wenn AfDler mal aufhören würden Hitler zu beschönigen oder ihn sogar zu huldigen. Nur aus den letzten 24 Stunden:

Beim AfD Kreisverband Börde in Sachsen Anhallt gab es zigfache Naziumtriebe mit z.B. SS-Uniformen, Hitlergruß oder Aufruf zu Gewalt gegen ?Kanaken?:
https://www.mz-web.de/sachsen-anhalt/...gen-sachsen-anhalter-31439450

AfD-Frau räkelt sich vor Hitler-Wein ? Parteiausschluss droht:
https://www.bluewin.ch/de/news/vermischtes/...-ausschluss-160744.html

Foto zeigt AfD-Parteirichter mit Hakenkreuzflagge und -tischtuch:
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-10/...lik-parteiaustritt  

18.10.18 15:20
2

5251 Postings, 4428 Tage VermeerBayern: Afd-Abgeordnete unter Beobachtung

https://www.sueddeutsche.de/bayern/...ungsschutz-afd-bayern-1.4175323
Darin: Bei den neuen Abgeordenten der Afd zum bayerischen Landtag sind auch Leute, die bereits unter Beobachtung des Verfassungsschutzes stehen. Verbindungen zu Rechtsextremismus, Reichsbürgern, alles dabei...  Es ist allerdings unklar ob solcherlei Beobachtung fortgesetzt werden kann, wenn sie nun Abgeordnete sind.  

18.10.18 19:10
2

35499 Postings, 5510 Tage TaliskerIch weiß nicht so ganz,

ob das als Test was bringt: "Ich würde mal testweise für drei Tage alle Kohle- und Kernkraftwerke abschalten."
Wie stehen die Grünen in Belgien da?

Atomreaktoren außer Betrieb: Deutschland sagt Belgien Unterstützung zu

Damit in Belgien die Lichter nicht ausgehen, hat Bundeswirtschaftsminister Altmaier der Regierung Hilfe versprochen. Weil im Nachbarland derzeit nur einer von sieben Atomreaktoren in Betrieb ist, könnte bald der Strom knapp werden.
http://www.haz.de/Nachrichten/Wirtschaft/...Belgien-Unterstuetzung-zu
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

18.10.18 19:32

48418 Postings, 4636 Tage RadelfanWie steht denn eigentlich die AfD zu Ökostrom?

Bekanntlich bestehen ja im Norden Deutschlands und auf See sehr viele Windparks. Nur macht es immer noch große Schwierigkeiten, diese Energie in den Süden zu leiten, weil sich da Bürger, Kommunen und Länder quer stellen.
-----------
Ironie ist hier nicht mehr erwünscht oder wird von Mods nicht erkannt!

18.10.18 20:23
2

6371 Postings, 6928 Tage bauwi#4312 - Beides passt sehr gut zusammen

Wieso sollen die sich zwischen Umweltschutz als Hauptthema, und auf der anderen Seite völkischem Nationalismus entscheiden müssen? Wer sein Vaterland schützen will, sollte elementar auf Umweltschutz,  Naturschutz  und auf die Einhaltung der Mastrichtvereinbarungen pochen!
Das PSP-Programm zum Aufkauf von Staatsanleihen umfasst inzwischen 2,5 Billionen ?.
Die Staatsfinanzierung durch die Zentralbank, wurde nicht mal durch den EuGH gerügt, obwohl dies ganz klar gegen die europäischen Verträge verstösst.
Griechenland, Spanien und Italien begehen permanenten Finanzbetrug (umfasst ca. 800 Mrd.) !  
Der italienische Haushalt ist mit 60 bis 100 Milliarden Euro jährlich unterfinanziert. Italien hat es verstanden das System auszunutzen und setzt auf Bad Banks mit Deutschland in der Bürgschaftsverpflichtung. Größenordnung ca. 2500 bis 3 000 Milliarden!
Größenordnung - die Hälfte der deutschen Ersparnisse seit 1948.
Viel Spass wünsche ich den künftigen jungen deutschen Steuerzahlern, deren künftiges Unwort des Jahres "Steuererhöhung" lauten wird. Es wird ein paar extreme Gewinner und viele extreme Verlierer geben - länderübergreifend!  
Kohl hat noch vor seinem Tod zugegeben, dass er sich bei der Einführung des Euro wie ein Diktator verhalten hat, da er an der Durchsetzung Zweifel hatte.
Genauso dumm sind die aktuellen Spaltungen und Frontenbildungen - statt den aufgeklärten offenen Dialog zu suchen. Sowohl Grüne wie auch AfD'ler wollen, dass weiter gesunde Bienchen in unseren Gärten für eine fruchtbare Veretation sorgen und leckeren Honig produzieren!  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

18.10.18 20:28

35499 Postings, 5510 Tage TaliskerHör mir bloß auf mit der AfD

Heute war im Bundestag das "Gute Kita"-Gesetz:
Mehr Geld vom Bund für die Kinderbetreuung

Mehr Qualität für weniger Gebühren ? so bringt Familienministerin Franziska Giffey den Entwurf zu ihrem ?Gute-Kita-Gesetz? auf den Punkt. In enger Absprache mit dem Bund sollen die Länder in Zukunft je nach ihrem Bedarf entscheiden können, wie sie das Geld investieren.
https://www.deutschlandfunk.de/...1766.de.html?dram:article_id=430865

Was fällt der AfD dazu ein?
"Die AfD hingegen setzt zur Generalkritik an: ?Freiheit für Andersdenkende wird den Frauen in Deutschland im Jahr 2018 gerade im Bereich der Kindererziehung verwehrt!? Beklagt AfD-Familienpolitiker Martin Reichert. Wahlfreiheit gebe es nicht mehr, das Kita-Gesetz erhöhe den Druck, Kinder nicht mehr zu Hause zu betreuen."
Genau! Is klar! So isses!
Kein weiterer Kommentar.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

18.10.18 20:47

6371 Postings, 6928 Tage bauwiMehr Geld vom Bund ist nicht nur bei der

Umsetzung des "Gute Kita"-Gesetzes notwendig.  Die Kommunen stöhnen größtenteils aufgrund der Umsetzungsprobleme (finanziell und personell) und bekommen völlig zurecht diese Mittel vom Bund. Immerhin hat der Bund die Gesetze beschlossen.
Doch wieso schafft man zugleich die Pluralität und Vielfalt in der Entscheidungsfreiheit der Bürger ab?
Ist dies ein Checkup, wie die Bürger damit umgehen? Kommt als nächstes die Bargeldabschaffung?
Irgendwann wieder der Versuch die Trinkwasserversorgung zu privatisieren?
Welche Partei steht noch für liberal orientierte Politik ein? Die FDP etwa?

-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

18.10.18 21:38
1

14548 Postings, 3679 Tage ulm000Rechtsextreme demonstrieren gegen Höcke

Der Pegida-Ableger ?Thügida? plant eine Demo gegen AfDler Höcke nachdem er sich am Sonntag von der Thügida abgesagt hat. die Begründung für diese Demo, die übrigens am Haus vom Höcke vorbei führen wird:

?Was gewisse Pädagogen, vermeintliche Heilsbringer, jetzt allerdings gerade abziehen, ist nichts anderes als Verrat. Verrat an der Basis, Verrat am Volk. Wohlgemerkt, am Volk, welches es überhaupt erst ermöglicht hat, an die Futtertröge des Kapitals zu gelangen?:

http://www.paz-online.de/Nachrichten/Politik/...fD-Mann-Bjoern-Hoecke

Mal kurz zurück zur AfD und deren rückwärtsgerichtete Energiepolitik. Die AfD ist ganz klar pro Atomkraft und pro Kohlestrom. Im Bundestag hat die AfD gefordert, dass die deutsche ?sogenannte? Klimaschutzpolitik vollständig revidiert wird und alle damit zusammenhängende der Gesetze, Verordnungen und sonstigen Vorschriften in der Klima- und Energiepolitik gestrichen werden. Die AfD und ihre altbackende Biedermann-Welt bzw. die Welt von Trump:

https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/...nergiepolitik/561634

Denke mal nicht allzu viele Deutsche möchten in dieser altbackenden AfD Energiewelt leben. Man könnte fast meinen, dass die AfDler im jahrzehntenlangen Tiefschlaf waren. Nun gut ist ja bei anderen Themen ja auch so. siehe Kindergarten.

Die deutschen, teilweise über 40 Jahre alten Atomkraftwerke sind tickende Zeitbomben:

Gundremmingen und Isar II: Die Pannenmeiler - Brandmelder fällt aus, Kühlpumpen außer Betrieb:

https://www.abendzeitung-muenchen.de/...b-4ffc-9f1f-7d77e878af92.html

Österreich hat Anfang des Jahres gegen Ungarn eine Klage eingereicht am Gericht der Europäischen Union (EuG) wegen dem geplanten Ausbau des Atomkraftwerkes Pak und die Kurz Regierung sagt eindeutig: "Atomkraft darf keinen Platz in Europa haben":

https://de.euronews.com/2018/02/23/...-ungarisches-atomkraftwerk-paks

Eigentlich könnte man fast problemlos alle deutschen Atomkraftwerke in 2019 schließen, denn Deutschland hatte in 2017 einen Stromnettoexport von satten 52,8 TWh. Die kaum regelbaren Atomkraftwerke erzeugen mittlerweile eh nur noch 72 TWh im Jahr und damit verstopfen sie dann auch noch die deutsche Stromnetze. Während 8.215 Stunden des Jahres (94%) hat Deutschland Strom exportiert und während 545 Stunden (6%) wurde Strom importiert:

https://www.ise.fraunhofer.de/content/dam/ise/de/...rzeugung_2017.pdf

In Polen, das mit unglaublichen 85% Kohlestrom produziert, steigen seit einem Jahr die Stromgroßhandelspreise massiv an. In Q1 2018 um 19% auf 49,5 $/MWh und die Strompreise steigen weiter, denn die Kohleförderung in Polen ist sehr teuer:

https://www.pv-magazine.com/2018/10/18/...ectricity-prices-in-poland/

Im Winter gibt es aufgrund der hohen CO2-Belastung in Teilen Polen Smog. In Krakau ist die Luft am schlechtesten:

https://www.focus.de/wissen/klima/tid-34625/...esten_aid_1156200.html  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
172 | 173 | 174 | 174  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Calibra21, clever und reich, diplom-oekonom, Bigtwin, flumi4, manchaVerde, Pankgraf, Torbock