Der USA Bären-Thread

Seite 5525 von 5531
neuester Beitrag: 19.10.19 19:59
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 138275
neuester Beitrag: 19.10.19 19:59 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 15745115
davon Heute: 2036
bewertet mit 450 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 5523 | 5524 |
| 5526 | 5527 | ... | 5531  Weiter  

26.08.19 13:37
4

57452 Postings, 5644 Tage Anti LemmingDas beweist, dass meine Bauchgefühl

bezüglich des Wahrheitgehalt der "China-Anrufe" (# 096) auf den Punkt war.

Es Trump'sche Fake-News, um die Börse hochzutreiben, nachdem sie zuvor nach Trumps Geschmack zu stark gefallen war.

Im Tweet unten steht, dass es "in den letzten Tagen zwischen Chinesen und den amerikanischen Top-Unterhändlern keine Telefongespräche gegeben hat".
 
Angehängte Grafik:
hc_2461.jpg (verkleinert auf 94%) vergrößern
hc_2461.jpg

26.08.19 13:39

57452 Postings, 5644 Tage Anti LemmingUnd der letzte Satz des Tweets lautet:

"China wird sich dem von USA ausgeübtem Druck nicht beugen."  

26.08.19 15:18
1

57452 Postings, 5644 Tage Anti Lemming2. Tweet von Hu Xijin, Chefredakteur Global Times

Die "Global Times" ist eine der zwei landesweiten englischsprachigen Tageszeitungen in China. Die andere, ältere englischsprachige Tageszeitung Chinas ist "China Daily".

Der zweite Tweet von Hu Xijin, Chefredakteur der "Global Times", legt nahe, dass China USA nun schon als fast hoffnungslosen Fall abgeschrieben hat.

Da die "Global Times" Chinas Kommunistischer Partei untersteht, kann man davon ausgehen, dass Trump auf diesem elektronischen Umweg eine schallende Ohrfeige verpasst werden soll:  
Angehängte Grafik:
hc_2462.jpg (verkleinert auf 98%) vergrößern
hc_2462.jpg

26.08.19 15:22
1

57452 Postings, 5644 Tage Anti LemmingDie Algos haben Trumps Story ausgeschlachtet

und die US-Indizes vorbörslich hochgejubelt. Zerohedge rechnet damit, dass dieser Bounce abverkauft wird, sobald zur Börseneröffnung "menschliche Trader" die Arena bzw. das Kasino betreten und Trumps Lügereien abstrafen.

https://www.zerohedge.com/news/2019-08-26/...s-has-no-idea-what-trump

Yet in the most bizarre outcome of this weekend's events, having heard Trump's inaccurate soundbite, algos are convinced that trade war is easing and have sent futures surging. We expect this sharp move higher to reverse shortly as human traders reach their desks and the reality that one or more actors are now outright lying is fully appreciated.  

26.08.19 17:20
2

57452 Postings, 5644 Tage Anti LemmingJeder Blödsinn von Trump

sorgt für 100-Punkte-Sprünge im Dow.

https://www.marketwatch.com/story/...trade-deal-very-badly-2019-08-26

President Donald Trump said Monday he believes China is sincere in wanting to make a trade deal with the U.S. Speaking at the conclusion of the G7 summit alongside French President Emmanuel Macron, Trump said China wants to make a trade deal "very badly," [= sehr dringend, A.L.]  building on earlier comments.

-----------------

In Wahrheit hat China USA schon fast abgeschrieben, siehe # 103.  

27.08.19 17:20
2

12202 Postings, 4468 Tage wawiduRetail ETF XRT

in miserabler technischer Verfassung  
Angehängte Grafik:
xrt_18m.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
xrt_18m.png

27.08.19 18:57

57452 Postings, 5644 Tage Anti LemmingUS-Kommentatoren begründen Absacker an Börsen

mit aufkommenden Rezessionsängsten.

https://www.marketwatch.com/articles/...ession-fears-grow-51566924626

Das liegt vor allem am Renditerückgang der 10jährigen US-Staatsanleihen. Die US-Zinskurve ist beim akuellen Stand invertiert.

 
Angehängte Grafik:
__otioruikdg.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
__otioruikdg.png

27.08.19 19:39
3

4095 Postings, 1066 Tage dome8910 jährige ?

die 30 Jährige gbt weniger Zinsen wie die 3-monatige. Willkommen in der Hölle.

https://stockcharts.com/freecharts/yieldcurve.php

https://www.youtube.com/watch?v=i8HS-wLEGTg  

27.08.19 20:14
4

12202 Postings, 4468 Tage wawiduUnd die Investment Grade Unternehmensanleihen

gehen durch die Decke (ETF)!  
Angehängte Grafik:
lqd_20jd.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
lqd_20jd.png

27.08.19 20:41
1

13776 Postings, 2430 Tage NikeJoeAnleihen und REITS

...waren das beste Investment der letzten Jahrzehnte.

Ich bin schon neugierig wie das im nächsten Jahrzehnt aussehen wird. Kommt tatsächlich ein Paradigmen-Wechsel ???

 

28.08.19 09:08
4

57452 Postings, 5644 Tage Anti LemmingNegativzinsen schaden der Wirtschaft


https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...irtschaft-nicht-16354757.html

...Die Arbeit der beiden Ökonomen stützt die verbreitete These, dass bei Leitzinsen nahe oder unter null Prozent die Wirksamkeit der Geldpolitik nachzulassen beginnt. Die Ökonomen Markus Brunnermeier und Yann Koby haben vor wenigen Jahren das mittlerweile einflussreiche Konzept des ?Umkehrzinses? entwickelt. Das ist jenes Zinsniveau, bei dessen weiterer Senkung die wirtschaftlich nachteiligen Folgen einer Zinssenkung ihre positiven wirtschaftlichen Folgen übertreffen.

Das gilt besonders mit Blick auf die Banken. Sinkende Zinsen tragen zwar oft zu Kursgewinnen der in den Bankbilanzen vorhandenen Wertpapiere bei, aber sie beeinträchtigen gleichzeitig die Gewinnmargen der Banken im traditionellen Einlagen- und Kreditgeschäft.  

28.08.19 09:42
2

12202 Postings, 4468 Tage wawiduUS Unternehmensanleihen "Total Return"

 
Angehängte Grafik:
_djcb_seit_1997w.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_djcb_seit_1997w.png

28.08.19 09:50

351 Postings, 486 Tage birkensaftHebel?

Sind diese Corporate Bond ETFs eigentlich gehebelt? Wenn ja wittere ich Kartenhaus. Wenn sich die Wirtschaftslage trübt und Investmentgrade Bonds auf einmal nicht mehr so Investmentgrade sind oder wenn die Rating Agenturen wie 2008 Mist bauen, kann so etwas schnell Probleme geben.  

28.08.19 11:37

12202 Postings, 4468 Tage wawiduzu # 8113

Nein, birkensaft, diese ETFs sind weder gewichtet noch gehebelt. Im ETF LQD (von Blackrock emittiert) sind rund 1000 Investment Grade Corporate Bonds enthalten.  

28.08.19 16:40
4

12202 Postings, 4468 Tage wawiduInteressante Fundsache aus 2018 zu Corporate Bonds

31.08.19 11:35
5

57452 Postings, 5644 Tage Anti LemmingTop-Notenbanker: "Die Geldpolitik ist am Ende."

https://blog.tagesanzeiger.ch/nevermindthemarkets/...vor-einem-sturm/

Die Zeichen für die Weltwirtschaft stehen auf Sturm. Für das wirtschaftlich bedeutendste Land der Eurozone und den mit Abstand wichtigsten Handelspartner der Schweiz, Deutschland, warnt dessen Bundesbank vor einer Rezession. Auch in den USA nehmen die Rezessionsängste zu.

....Gemessen an den Wirtschaftsindikatoren, droht kein Einbruch wie 2008. Aber die Politik, um die Lage wieder zu beruhigen, ist nicht mehr vorhanden. Die Politik ist sogar mitverantwortlich für die Krise.

Wie gefährlich die Lage geworden sind, hat sich in den letzten Tagen drastisch gezeigt. Im US-Bergort Jackson Hole haben sich die führenden Notenbanker ab dem Donnerstag versammelt. Im Umfeld des Treffens hat eine Reihe von Ex-Kollegen der Amtsinhaber ausgesprochen, was diese nicht sagen dürfen, ohne eine Katastrophe auszulösen: dass die Geldpolitik am Ende ist. Solches war vom Ex-Chef der Schweizerischen Nationalbank (Philipp Hildebrand), dem Ex-Vizepräsidenten der Europäischen Zentralbank (Vitor Constancio) und jenem der US-Notenbank (Stanley Fischer) zu vernehmen.

Auch die Staatschefs der führenden Industrienationen versammelten sich am Wochenende zum G-7-Treffen im französischen Biarritz. Was aus deren Umfeld zu vernehmen war, ist geradezu schockierend. Nicht nur fehlt eine Bereitschaft zu abgestimmten Konjunkturmassnahmen. Ausgerechnet der Präsident der USA ? der führenden Schutzmacht der internationalen wirtschaftlichen Architektur nach dem Zweiten Weltkrieg ? tut alles, um ebendiese Architektur zu zerstören. Den Handelskrieg hat er in den letzten Tagen weiter verschärft....
 

31.08.19 15:16
2

12202 Postings, 4468 Tage wawiduBemerkenswertes Phänomen beim DOW

Für gestern lassen die Charts von neun der Top Ten Werte fast gleiche Kerzenmuster wie im Chart von UNH erkennen: Dojis oder Doji-ähnliche Narrow Bars. D.h. nach Up Gaps hat sich im Handel nicht mehr viel getan = Stagnation.  
Angehängte Grafik:
unh_6m.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
unh_6m.png

01.09.19 16:06
5

3856 Postings, 3370 Tage Murmeltierchenchina schnappt wieder zu

Die Fusion der Eisenbahnsparten des deutschen Siemens-Konzerns und der französischen Alstom-Gruppe hat die EU-Kommission untersagt. Geplant war ein Bollwerk gegen die Konkurrenz aus China. Nun schnappen die Chinesen sich den Lokbauer Vossloh - und haben, was sie wollten: ein Einfallstor nach Europa. Frankreich ist empört

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...were-Vorwuerfe-article21244116.html

 

02.09.19 10:15
2

13776 Postings, 2430 Tage NikeJoe@wawidu: Unternehmensanleihen

Dass US-Unternehmensanleihen über 20 Jahre eine Rendite von 6,5% p.a. brachten ist schon erstaunlich.
Der S&P500 schaffte in diesem Zeitraum gerade einmal 5% p.a. (+ Dividenden).

Bonds sind IMO eine der größten Blasen der Geschichte, besonders seit 2009. Aber sie könnten noch weiter aufgeblasen werden. Die Zentralbanken haben sich dazu jedenfalls bekannt! Sie wollen die Zinsen weiter absenken. Mal schauen wie sich das auf die Corp. Bonds auswirkt. Die werden heute als die Alternative zu den Staatsanleihen gesehen, besonders jene im "Lower Medium Grade", also von Baa1 bis Baa3. Baa3 könnte aber rasch in den Junk Bereich abrutschen. Dann werden zumindest da die Kurse kaum noch steigen.

 

02.09.19 12:36
2

351 Postings, 486 Tage birkensaft@NikeJoe

Interessant, aber die Bondblase könnte auch schlichtweg eine Währungsblase sein: Wenn die Notenbanken Angst vor steigenden Zinsen haben, können sie in eigener Währung dank Negativzins Anleihen ihrer eigenen Staaten über dem Nennwert kaufen und so die Zinsen für die Staaten gering halten. Von außen (in Fremdwährung) dürfte das meiner Vermutung nach führen, dass irgendwann niemand diese Schulden in der jeweiligen Anleihen-Währung mehr haben will und dass damit die Währung massiv abwertet. Wenn klar wird, dass die USA, die EU und Japan effektiv short ihrer eigenen Währung sind, und dass die Notenbanken das Spiel mitspielen, wer will dann noch Gläubiger sein? Ist aber extrem schwer exakt vorherzusagen, was da passiert und wie sich die Dynamik entwickelt. In Japan hält sich der Yen ja auch erstaunlich gut.  

02.09.19 15:09
2

12202 Postings, 4468 Tage wawiduEine interessante Studie: SPX/VIX

ein purer MA-Chart mit MA20, MA300 und MA600  
Angehängte Grafik:
_spx-_vix_8jd_ma20.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_spx-_vix_8jd_ma20.png

05.09.19 08:36
2

57452 Postings, 5644 Tage Anti LemmingLagarde will Draghis Geldpolitik fortsetzen

(war ja klar, aber hier ist es noch einmal "amtlich")

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...tik-fortsetzen-article21252306.html

Im November soll Christina Lagarde die Führung der Europäischen Zentralbank übernehmen. Bei ihrer Rede im EU-Parlament lässt die Französin bereits durchblicken, welche Ziele sie verfolgt.

Trotz zunehmender Warnungen deutscher Banken wird die Europäischen Zentralbank (EZB) wohl auch unter ihrer künftigen Chefin Christine Lagarde die Geldschleusen für lange Zeit weit offen halten. Die 63-Jährige sprach sich im Wirtschafts- und Währungsausschuss des EU-Parlaments für eine Fortsetzung der Tiefzinspolitik von Notenbankpräsident Mario Draghi aus. "Die Wirtschaft in der Euro-Zone ist auf kurze Sicht mit einigen Risiken konfrontiert", sagte Lagarde. Die Inflation im Währungsraum sei anhaltend zu niedrig und liege unter der Zielmarke. Sie stimme daher mit der EZB überein, "dass eine hochgradig konjunkturstützende Geldpolitik für eine längere Zeit gerechtfertigt ist"....

--------------------------------

"Mit Risiken konfrontiert" die EZB allerdings auch die Wirtschaft. Europas Banken stöhnen landauf landab.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...olgen-a-1285267.html

Deutsche-Bank-Chef
Sewing warnt vor Niedrigzinsen

"Die Niedrigzinsen ruinieren das Finanzsystem": Mit markigen Worten hat Deutsche-Bank-Chef Sewing die Geldpolitik der EZB kritisiert. Einer echten Wirtschaftskrise habe sie nichts mehr entgegenzusetzen.  

05.09.19 08:56
3

57452 Postings, 5644 Tage Anti LemmingNotenbanken haben mMn kein Recht,

eine "Sollinflation" festzulegen.

Aufgabe der Notenbanken ist es, Inflation zu verhindern. Es ist NICHT ihre Aufgabe, Deflation zu verhindern.

Und es ist geradezu kriminell, wenn die Notenbanken die faktische Inflation, die wir immer noch in den meisten Ländern haben, als "Deflation" zurechtlügen, um Sparer schleichend zu enteignen - und obendrein die Wirtschaft mit Negativzinsen zu ruinieren (# 123 unten).

Denn den Nachweis, dass Negativzinsen der Wirtschaft helfen, sind die Notenbanken bislang schuldig geblieben. Man hört von Lagarde, die als studierte Juristen wenig Ahnung von Wirtschaft hat, immer nur den üblichen Sermon (siehe erster Link in # 123), den sie wie eine Schallplatte runterleiert.  

05.09.19 13:35
2

57452 Postings, 5644 Tage Anti LemmingDrohende Rezession

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...tlich-a-1285340.html

Aufträge für deutsche Industrie sinken deutlich

...Die Industriefirmen in Deutschland müssen im Juli einen unerwartet deutlichen Auftragsrückgang hinnehmen. Das Neugeschäft ist laut Bundeswirtschaftsministerium im Vergleich zum Vormonat um 2,7 Prozent gesunken.

Die Bestellungen aus dem Inland nahmen um 0,5 Prozent ab. Die Nachfrage aus dem Rest der Welt, mitsamt den weltgrößten Volkswirtschaften USA und China, sank sogar um 6,7 Prozent. Die Aufträge aus der Eurozone stiegen dagegen um 0,3 Prozent.

Nach Angaben von Experten machen der Industrie vor allem die globalen Handelskonflikte, der nahende EU-Abschied Großbritanniens und die schwächelnde Autoindustrie zu schaffen.

Die Schwäche der Neubestellungen belastet auch das Wachstum der gesamten deutschen Wirtschaft. Die Rezessionswahrscheinlichkeit habe sich dadurch noch einmal erheblich erhöht...

Die Aussichten für die kommenden Monate sind nach Angaben des Wirtschaftsministeriums ebenfalls schlecht. "Angesichts der weiter schwelenden internationalen Handelskonflikte und der zurückhaltenden Geschäftserwartungen im verarbeitenden Gewerbe zeichnet sich noch keine grundlegende Besserung der Industriekonjunktur ab", teilte das Ministerium mit....
 

Seite: Zurück 1 | ... | 5523 | 5524 |
| 5526 | 5527 | ... | 5531  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, Instanz, Shenandoah