Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1 von 1221
neuester Beitrag: 12.12.17 16:49
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 30516
neuester Beitrag: 12.12.17 16:49 von: silferman Leser gesamt: 5497418
davon Heute: 5365
bewertet mit 86 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1219 | 1220 | 1221 | 1221  Weiter  

14115 Postings, 3368 Tage ulm000Nordex vor einer Neubewertung

 
  
    #1
86
20.06.13 10:12
Bin ja eigentlich kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber bei Nordex muss es meiner Meinung nach sein.

Ich habe leider keinen Nordex-Thread gefunden in dem der User meingott nicht schreibt und ich habe wirklich keine Lust mich mit diesem User tagtäglich auseinanderzusetzen. Zumal meiner Meinung nach meingott durch seine Dauerposterei sehr viele Beiträge zuspamt und somit interessante Posts nach hinten verschiebt und die dann eventuell gar nicht gelesen werden.  Mal ganz abgesehen davon, dass meingott sehr gerne polarisiert und polemisiert und auch das ist nun wirklich alles andere als hilfreich für eine sinnvolle Diskussion.

Weniger ist manchmal mehr bzw. Qualität vor Quantität und das soll ja eigentlich das Motto eines jeden Aktienthreads sein.

Letztendlich geht es doch in einem Aktien-Thread um eine sinnvolle Diskussion und sonst um nichts und ich sehe bei Ariva keinen Nordex-Thread wo diese Voraussetzung für mich derzeit gegeben ist. Deshalb und weil ich der Meinung bin, dass Nordex vor einer Neubewertung steht nach dem schwierigen letztjährigen Restrukturierungsjahr mache ich einen neuen Nordex-Thread auf. Ob die Ariva-Mods diesen Thread lange stehen lassen weiß ich nicht, aber wenn sie den löschen, dann werde ich nichts mehr zu Nordex schreiben. da ich keinen anderen Nordex-Thread bei Ariva erkennen kann wo eine sinnvolle Diskussion ohne meingott möglich ist.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1219 | 1220 | 1221 | 1221  Weiter  
30490 Postings ausgeblendet.

772 Postings, 1755 Tage Kuli77Forderung nach Erhöhung des jährlichen

 
  
    #30492
2
07.12.17 23:04
Zubaus von Wind- und Solarenergie:

"Wenn wir künftig mit Ökostrom Auto fahren und heizen wollen, muss er ja irgendwo her kommen." Schwabe sagte, dass das Klimaschutzziel für 2020 nicht aufgegeben werden dürfe"

https://www.all-in.de/nachrichten/...erke-abschalten;art15808,2541704  

806 Postings, 887 Tage silfermanLastabwurf

 
  
    #30493
08.12.17 09:34
das Gummiband entspannt sich und ist nicht bei 7,50 unter der schweren Verkaufslast gerissen. Wer immer noch auf fallende Kurse spekuliert kommt jetzt wieder günstiger an puts. Wie schon gesagt, wenn der Fall nicht eintritt können diese auch wertlos werden und man braucht sich über Schadenfreude nicht wundern.  

18 Postings, 84 Tage PizzleFail :-(

 
  
    #30494
08.12.17 18:54

641 Postings, 656 Tage Chris Burg@ andi #30486

 
  
    #30495
2
09.12.17 12:23
Also....mir wurde ein Foto eines deutlich umfangreicheren "Kontaktes" zugespielt vom guten Mr. Claus. ;-)  
Angehängte Grafik:
img-20171204-wa0008.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
img-20171204-wa0008.jpg

772 Postings, 1755 Tage Kuli77#30485 - Brancheninterner Vergleich

 
  
    #30496
09.12.17 18:42
1. Enercon 1.616 MW (Marktanteil: 39%)
2. Vestas 883 MW (Marktanteil: 21%)
3. Nordex 631 MW (Marktanteil: 15%)
4. General Electric  422 MW (Marktanteil: 10%)
5.  Senvion 362 MW (Marktanteil: 9%)
6. Siemens  138 MW (Marktanteil: 3%)

Zeigt dieser brancheninterne Vergleich nicht sehr schön die derzeitige Unterbewertung von Nordex auf?

Senvion (Marktanteil 9%) -> derzeitiger Kurs 9,25 Euro
Nordex (Marktanteil 15%) -> derzeitiger Kurs 7,915 Euro
Vestas (Marktaneitl 21 %) -> derzeitiger Kurs 53,79 Euro

Im Vergleich zu Nordex besteht zwischen den oben aufgeführten Unternehmen jeweils eine Marktanteilsdifferenz von 6%. Wobei Senvion den 6% geringeren Marktanteil bei höherem Kurs aufweist!
Im Vergleich zu Platz 4 General Electric (Marktanteil 10%) -> derzeitiger Kurs 15,03 Euro wird das noch deutlicher.

 

72 Postings, 1024 Tage cosic@kuli77

 
  
    #30497
09.12.17 19:28
lustig, du weißt schon, dass verschiedene Unternehmen unterschiedlich viele Aktien ausgegeben haben, oder?  

772 Postings, 1755 Tage Kuli77Fundamental + CT

 
  
    #30498
09.12.17 20:22
Die Aktie notiert aktuell unter Buchwert. Wie lange das noch so ist, liegt nicht in meiner Hand.
Wer sich die CT anschaut und das machen hier einige täglich, wöchentlich, monatlich, könnte aus dem 3 Monatschart und dem Tief vom 20. November bei 7,06 Euro bis heute eine Bodenbildung ableiten.
Ist aber nur meine Meinung.  

1107 Postings, 3517 Tage sleupendriewertja

 
  
    #30499
10.12.17 02:15
wenn nordex einige hundert mio verlust in 2018ff macht, dazu noch den goodwill (+ aktivierte r&d) abschreibt, sonderabschreibungen für konsolidierung hat ...

... dann notiert die aktie nicht mehr unter buchwert.  

590 Postings, 655 Tage aeroTraderTja Schraubenzieher,

 
  
    #30500
10.12.17 03:31
wie du sagt: WENN...  

1359 Postings, 293 Tage gelberbaronletztes halbes Jahr

 
  
    #30501
11.12.17 15:36
war hier die Hölle los, von 22 auf 7,50

dann haben alle verkauft, auch ich

seitdem ist der Thread fast tot....und der rest Basher denkt er könne noch weiter......

nun wird aber nix mehr passieren eine ganze Zeit lang.......

und Viele wollen ihren Verlust wieder zurück, trotzdem wollen einige noch tiefere Kurse sehen....

aber kommen die?...........................???? Im Forum hat keiner Einfluss drauf.
Er kann nur andere nervös machen, aber das sind zu wenige um was zu bewirken......  

1107 Postings, 3517 Tage sleupendriewerwenn nichts passiert

 
  
    #30502
11.12.17 15:43
dann hat nordex ende des jahres noch einen auftragsbestand von etwa 700-800mio ...

... dann ist was passiert ...

 

1107 Postings, 3517 Tage sleupendriewervon dem auftragsbestand

 
  
    #30503
11.12.17 15:44
wären nur ca. 5xxmio umsatzwirksam in 2018 ...



 

18 Postings, 84 Tage PizzleSleupendriewer

 
  
    #30504
11.12.17 16:04
...und das wäre echt mies...

Falls Ulm recht hat mit der Produktionszeit von 5-6 Monaten haben wir ja noch ein bischen Zeit...
Indien
Argentinien
USA
Südafrika
und
Australien
müssten eigentlich ja bald Projekte melden.

Glaubt ihr die IR würde kommunizieren wie hoch der Umsatz +|- sein müsste um Break-even zu erreichen?
 

284 Postings, 1660 Tage Andinity.....

 
  
    #30505
1
11.12.17 17:34

So ruhig hier, sind wohl alle mit Steinhoff beschäftigt. Die Goldmänner hängen da ja auch drin mit lustigen Kurszielen. Den Bitcoin sahen die ja auch bei 8000$ gedeckelt, soviel zu den Finanzprofis von GS.

Aber die ganze Kohle die bei Steinhoff abgezogen wurde muß ja auch wieder irgendwo investiert werden. Wenn schon windige Geschäfte dann doch gleich Nordex. ^^


Wenn Nordex halt erst auf 5 fallen muß um dann wieder Richtung 20 zu laufen, dann soll es mir auch Recht sein.

https://finanzmarktwelt.de/...ndes-mit-zeitlicher-verzoegerung-75947/


 

18 Postings, 84 Tage PizzleAndinity

 
  
    #30506
11.12.17 18:11
Niemand wird 20? für eine Nordexaktie zahlen in den nächsten 12 Monaten.
500 MW  AE die bis jetzt 2018 Umsatzwirksam sin...
Ich schätze da fehlen um 2 GW zum Break -even

Woher sollen die so schnell herkommen?

Wo bleiben die versprochenen Großaufträge, erst hieß es HJ 2 dann Q4.
Jetzt ist Q4 bald um.
Ich bin froh dass die Aktie zz immer noch einigermaßen stabil ist.
 

284 Postings, 1660 Tage Andinity...

 
  
    #30507
11.12.17 19:16
keine 20€ , in den nächsten 12 Monaten

Das ist mir schon klar. wink    Ich entnehme das ja den lustigen Elliot Wellen aus dem Link. Dann wäre das so Ende 2020. undecided

Aber die ganze Charttechnik ist ohnehin für die Katz wenn es nur wieder irgendwelche Gesetzesänderungen gibt oder wer weiß was passiert, egal ob in Deutschland oder sonst wo...


 

1630 Postings, 2864 Tage Egbert_SElliot Wellen - kann man das essen?

 
  
    #30508
12.12.17 09:46
@Andinity

Anbei ein Link zu einem interessanten Blog. Der Mann ist seit den 1980er Jahren an der Börse und entwickelt unter anderem Handelssysteme. Als Investor interessiert mich das eigentlich wenig, doch er hat interessante Ansichten darüber, welche Analysemethoden funktionier(t)en und welche weniger bzw. nicht.

http://www.priceactionlab.com/Blog/2012/12/...hnical-trading-methods/

Ganz böse ist dieser Beitrag:

http://www.priceactionlab.com/Blog/2015/11/...-wealth-redistribution/

The problem with modern technical analysis is not in the correct application of statistical methods, as some naively believe. The problem is that backtesting is problematic to start with due to data snooping and any statistical analysis performed on its results is based on historical conditions that are subject to change and will change.

Genau wie Du es schilderst: Gesetze ändern sich, Technologien ändern sich, die Umwelt verändert sich, die gesamte Menschheit ist Veränderungen unterzogen ... panta rhei.

Und das schreibt ihr jetzt hundert mal: Historical conditions that are subject to change and will change.

 

24 Postings, 36 Tage MarketTraderWo sind die vielen Großaufträge, wie vom Vorstand

 
  
    #30509
12.12.17 12:33
vor ca 6 Monaten für das 2.HJ 2017 versprochen wurden? Alles wieder nur heiße Nordexluft, wie bei seinem Vorgänger auch?  

34 Postings, 56 Tage heulboje1Leerverkauf rückläufig

 
  
    #30510
12.12.17 13:45
AKO Capital und Marshall Wace kaufen zurück - zwar nicht viel - aber evtl.
für den Kursverlauf der letzten Handelstage mitverantwortlich.
Quelle: Bundesanzeiger
 

1282 Postings, 644 Tage AndtecAktienkäufer :-)

 
  
    #30511
12.12.17 13:49
Zum Jahresende will man auch gerne Buchgewinne als Shortseller realisieren, unabhängig von die Zielen, die G&S und Merril Lynch ausrufen:


AKO Capital LLP Nordex SE DE000A0D6554 1,32 % 2017-12-11
AKO Capital LLP Nordex SE DE000A0D6554 1,43 % 2017-06-12


Marshall Wace LLP Nordex SE DE000A0D6554 2,49 % 2017-12-08
Marshall Wace LLP Nordex SE DE000A0D6554 2,50 % 2017-09-28

Dazu muss man aber als Aktienkäufer auftreten ;-)  

806 Postings, 887 Tage silfermanAktienrückkäufe

 
  
    #30512
12.12.17 14:13
der Leerverkäufer stabilisieren den Kurs aktuell bei 8?, mit diesen Gewinnmitnahmen wird jedoch noch lange keine Trendwende eingeleitet. Die LVs sind immer noch an fallenden Kursen interessiert um ihre Leerbestände einzudecken. Das positive an der Sache ist, dass die Leerverkäufe nicht noch weiter aufgestockt werden. Es könnte sich eine Bodenbildung entwickeln und in 2018 eine Trendwende stattfinden. Alles rein charttechnisch mit der Vorraussetzung, dass die Unternehmensnachrichten 2018 ebenfalls positiv ausfallen. Jetzt sollte erstmal die 38 GD (8,13) getestet werden und halten, fällt diese nicht gewinnen die shortys das Spiel.  

53 Postings, 1391 Tage pretoritja auf als LV bekommt man

 
  
    #30513
12.12.17 15:02
die Kohle nicht so einfach in den Arsch geblasen.Ist schon Scheisse wenn man auf mega Buchgewinn hockt, sie aber nicht realisieren kann.Vom Stücke hin und herschieben ist halt nix verdient.  

98 Postings, 2622 Tage NOMA23Beitrag von pizzle.....Niemand..

 
  
    #30514
12.12.17 16:25
"Niemand wird 20? für eine Nordexaktie zahlen in den nächsten 12 Monaten.
500 MW  AE die bis jetzt 2018 Umsatzwirksam sin...
Ich schätze da fehlen um 2 GW zum Break -even

Woher sollen die so schnell herkommen?"

Die Wetter halte ich!  

98 Postings, 2622 Tage NOMA23streiche wetter .... setze Wette

 
  
    #30515
12.12.17 16:25

806 Postings, 887 Tage silfermandas Umsatzwachstum

 
  
    #30516
12.12.17 16:49
der letzten vier Jahre war enorm hoch (900-3395Mio?) und kann mit Sicherheit nicht so weitergesteigert werden. Der Umsatzrückgang 2017/2018 ist im Aktienkurs enthalten ( -75% ). Da die Energiewende nur mit Wind- und Solarenergie möglich ist und die großen EVUs weiter mit Strom ihr Geld verdienen wollen, werden diese ihre Turbinen mit Windrädern ersetzen. Dass Siemens ihre Turbinenwerke jetzt schließt, da künftig keine Gas- und Dampfturbine mehr verkauft werden kann, habe ich volles Verständnis.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1219 | 1220 | 1221 | 1221  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: clever und reich, derdendemann, diplom-oekonom, Bigtwin, Herr.Rossi, johncash, manchaVerde, waschlappen