Hugo Boss - "In den kommenden drei Jahren...

Seite 1 von 20
neuester Beitrag: 18.10.19 16:08
eröffnet am: 11.12.12 16:10 von: ExcessCash Anzahl Beiträge: 498
neuester Beitrag: 18.10.19 16:08 von: warren64 Leser gesamt: 195252
davon Heute: 14
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 | 20  Weiter  

11.12.12 16:10
8

2544 Postings, 3761 Tage ExcessCashHugo Boss - "In den kommenden drei Jahren...

dürfte das EBITDA im Durchschnitt um 13 Prozent steigen."

Mehr braucht's m.E. gar nicht!

Der Vorstand hat auf der jüngsten Investorenveranstaltung in den USA seine mittelfristigen Wachstumsprognosen bestätigt.
Der Aktionär liefert heute eine schöne Zusammenfassung der daraus folgenden Analysteneinschätzungen:
http://www.deraktionaer.de/aktien-deutschland/...oss-vor-19040599.htm

Für 2012 sollten bereits eps von gut EUR 4,60 und eine Dividende von EUR 3,20 drin sein. 2013 dann eps über 5,00 und 2014: 6 > ?
Ich glaube die Longies werden noch viel Freude an  A1PHFF haben.

82,15  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 | 20  Weiter  
472 Postings ausgeblendet.

11.10.19 13:36

2439 Postings, 2160 Tage warren64Ja, es stimmt schon, es gibt heute

weniger Anzugsträger als vor 20 Jahren. Und mehr Turnschuhe als früher im Büro.
Aber erstens verkauft Hugo Boss nicht nur Anzüge, und zweitens gibt es kein Naturgesetz, dass das immer so bleiben wird.
Ich denke schon, dass Hugo Boss eine sehr gute Marke ist, kaufen gerne z.B. die Jeans oder auch Schuhe oder Mäntel von Boss. Die Anzüge sowieso, aber das ist in den letzten Jahren auch bei mir wirklich weniger geworden.
Aber der Umsatz ist ja stabil, er sinkt ja nicht und wird m.E. auch wieder steigen können.

Insgesamt halte ich die Reaktion heute, nach den enormen Verlusten der letzten Wochen für absolut übertrieben. ich halte eine Dividende von knapp 3 Euro für realistisch, damit sind wir nun bei fast 8% Dividendenrendite. Der Markt ist verrückt zur Zeit m.M.n.  

11.10.19 13:44

183 Postings, 2218 Tage Dagobert Industries@Warren64

Genau meine Rede, einfach mit long Faktoren kaufen und cool bleiben 8)  

11.10.19 13:56
1

2544 Postings, 3761 Tage ExcessCashBoss - Ich hab gerade ein paar Anteile gekauft

Bei KGV unter 12, Dividendenrendite von vorauss. über 7% und der Erwartung wieder steigender Margen sollte der Boden weitgehend gefunden sein.

Die Marke ist ne starke!

38,87

 

14.10.19 09:23
1
Huiii dachte es kommt zu einer GB aber naja mal warten wie tief wir noch fallen....
Denke aber, dass wir bei der 38 irgendwo stehen bleiben sollten:)  

14.10.19 09:29

737 Postings, 3775 Tage Tommi75Perspektive

Sollte die Dividende nicht gekürzt werden haben wir über DIV und KGV meiner Meinung nach eine "Unterstützung". Der Modemarkt bricht ja nicht von heute auf morgen komplett weg.

Bei dieser Bewertung wären evtl. auch Übernahmethemen interessant. Gab es hier schon mal Inteessenten?  

14.10.19 09:34

5620 Postings, 4793 Tage Vermeercharttechnisches Niemandsland...

man muss bis ins Jahr 2009 zurückgehen um ein vergleichbares Debakel zu sehen. Im Vergleich dazu wäre hier noch Luft nach unten. Ich bleib hier lieber draußen.  

14.10.19 09:46

54 Postings, 682 Tage framannNächste Unterstützung??

Die 39,25 sollten schnell zurückerobert werden, ansonsten drohen weitere Abgaben bis zur nächsten Unterstützung bei 28,60.  

14.10.19 10:11
1

416 Postings, 4005 Tage Francis Bacon 200.Ungünstig . . .

So ein Absturz auf ein Jahrestief Anfang Oktober, das ist keine gute Sache. Wenn Window-Dressing praktiziert wird und die Schnäppchenjäger noch warten, dann kann das hier noch einige Wochen langsam aber stetig Richtung Süden gehen. Ich würde bei 30 EUR eine erste Position riskieren und dann gestaffelt einsteigen . . . Nur meine Meinung, keine Empfehlung, lg Francis  

14.10.19 11:15
3

2439 Postings, 2160 Tage warren64Skurril

Dieser Absturz ist skurril.
Das EBIT ist auf dem Niveau vom letzten Jahr, der Umsatz steigt währungsbereinigt um 3%.
Letztes Jahr gab es ein Ergebnis von 240 Mio Eur.
Die MK gerade liegt bei 2.668 Mio Eur.
KGV also bei 11.
Für eine Firma, die fast den kompletten Gewinn ausschütten kann.
Und die einen sehr guten EK-Anteil hat (roter Kringel).
Hier wird aktuell sehr viel Pessimismus eingepreist......  
Angehängte Grafik:
boss.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
boss.png

14.10.19 19:20

3082 Postings, 1286 Tage Baerenstark@warren64

Naja wen interessiert an der Börse schon die Vergangenheit? Denn genau die betrachtest Du obwohl das Jahr 2019 schon fast vorbei ist.
Das einzige was einen an der Vergangenheit interessieren könnte wäre der Verlauf aller Daten. Und genau dieser sieht bei Hugo Boss schlecht aus. Eher negative Entwicklung.

Die Zukunft interessiert nur und genau diese ist von Unsicherheiten geprägt. Geht es so negativ weiter in der Entwicklung? Wo ist der Boden bei den Margen?

Dennoch sehe ich auch das der Pessimismus zu groß geworden ist.....und rechne mindestens mit einer Stabilisierung wenn nicht gar mit einem Rebound (technisch erst einmal) über 40 Euro.  

14.10.19 23:33

2439 Postings, 2160 Tage warren64Ja,ich betrachte

die Vergangenheit,weil ich nicht in die Zukunft sehen kann...
Natürlich gibt es Risiken,die gibt es immer im Leben.
Aber dass Hugo Boss ist eine gute Marke m.E. und die werden weiter vernünftigen Gewinn machen können.  

15.10.19 09:41
1
Aiaiai,

mein kurzfristiger Zock hat sein Ziel um wenige Cent verfehlt, daher bin ich mit meinen Faktoren bisschen im Minus.
Aber ich bin so überzeugt davon dass HB dass ich kurzerhand einen mittelfristigen Trade aus meinem kurzfristigen Zock gemacht habe. Habe meinen 5er Long verdoppelt und halte bis die Aktie mindestens bei 42 Euro steht.

Ist doch ein Witz hier... RSI ist so tief wie noch nie! Nichtmal in der Finanzkrise wurde HB in so kurzer Zeit so heftig abgestraft - und das bei unveränderter Profitabilität. Einfach lächerlich

Habe mir am WE ersteinmal einen neuen Hugo Boss Mantel gegönnt: Aus Kaschmir gefertigt in sehr hochwertiger Verarbeitung und wirklich top Design - für nur 350 Euro. Super Unternehmen.

Fühle mich sehr wohl in meinen Longs :)  

15.10.19 10:33

5620 Postings, 4793 Tage Vermeeres mag seinen Grund gehabt haben

dass der echte Onkel Dagobert sein Schwimmbecken nicht mit Aktien, sondern mit Hartgeld zu füllen pflegte. "Hineinspringen und sich wohlfühlen" ist bei Aktien nicht immer...  

15.10.19 11:48

3430 Postings, 6162 Tage ciskaBin eingestiegen

Tippe auf einen Rebound  , BB , Rsi , Momentum ,Macd , StochRsi alle samt total am Boden !
Hier sind locker 42? drin  

15.10.19 11:56

5620 Postings, 4793 Tage VermeerErst mal sehen, wo das heute schließt

Wenn noch ein Rutsch kommen sollte, ist es immer noch ein fallendes Messer. Außerdem gibts grad heute so viel Auswahl an zerschossenen Aktien :)  Selbst wenn man technisch eine Rückkehr zur 40 ins Auge fasst, steht denn diese bescheidene Chance im Verhältnis zum Risiko?  

15.10.19 12:00

3430 Postings, 6162 Tage ciskaNo risk no fun

Natürlich kann ed noch eine Etage tiefer gehen , aber nicht ohne Gegenwehr !
So grottenschlecht ist die Hugo ja nicht , abwarten  

15.10.19 12:35

5620 Postings, 4793 Tage Vermeerin dieser ganzen Branche

sieht man halt überall Leichen herumliegen: Ahlers, Tom Tailor, erst recht Gerry Weber. Ralph Lauren läuft auch nicht ... Warum sollte es bei Boss jetzt ein Aufbäumen und starke Gegenreaktionen geben?  

15.10.19 16:00
4

1 Posting, 4 Tage taxatHugo Boss

Hugo Boss gehört sicher nicht in die gleiche Katergorie wie Gerry Weber Tom Tailer usw..im Gegensatz zu diesen verdient Hugo Boss richtig viel Geld und zahlt eine erstklassige Dividende. Auch gibt's es keine Leichen im Keller wie teure Übernahmen von Labels ...die dann mit grossen Verlusten abgeschrieben werden mussten. Hugo Boss ist eine Premiummarke und  ist im Vergleich mit anderen Premiumherstellern derzeit sehr billig...Ich kann mich noch gut an letztes Jahr erinnern da gabs im letzten Quartal eine positive Überraschung denn sollte man mit der Wintermode ein gutes Händchen haben kann das auch ein schlechteres Sommergeschäft leicht heraus reißen..Man sollte die Marke Hugo Boss nicht abschreiben.....auch eine Übernahme durch einen anderen grossen Luxusgüterhersteller ist nicht ausgeschlossen...  

16.10.19 09:58

2585 Postings, 6279 Tage Steffen68ffmzeit

Zeit für die technische Erholung----  

16.10.19 11:51

3430 Postings, 6162 Tage ciskaOh ja !

Hier läuft die TE mindestens bis 40? !
Oder sogar noch Gap Close 44? !
Wee will see  

16.10.19 13:49
2

126 Postings, 285 Tage Helius3000Glück gehabt

Niemals eingestiegen !

Das Teil war im Frühjahr noch "Empfehlung" (Top-Tipp) von "Der Aktionär" beim Stand von ca. 70,- Euro.
Hatte sogar deinen Platz im Muster-Depot dort.

Wurde u.a. damit begründet das die Aktie bereits viel verloren hat (von über 100,- Euro kommend) ...und jetzt hat sich HugoBugo nochmal halbiert ...neenee... Klamotten-Aktien bringen es einfach nicht.  

16.10.19 16:49

2439 Postings, 2160 Tage warren64Kompliment

Wirklich ganz toll gemacht.
Und diese Information bereichert die Diskussion ungemein.
Danke dafür.  

16.10.19 17:00
1

126 Postings, 285 Tage Helius3000Gerne

18.10.19 15:26

737 Postings, 3775 Tage Tommi75Desaster

Ich hab lange nicht mehr so daneben gegriffen wie hier ...  

18.10.19 16:08
1

2439 Postings, 2160 Tage warren64Börse ist halt manchmal

irrational. Wer das nicht aushält, sollte der Börse fernbleiben.
Sollte der Kursverlust durch die zukünftige Geschäftsentwicklung bestätigt werden, dann muss man auch das aushalten können.
Das Leben im allgemeinen und die Börse im Speziellen sind kein Wunschkonzert.
Ich für meinen Teil glaube an die Marke Hugo Boss und die bisherigen Zahlen rechtfertigen diesen Absturz in meinen Augen nicht.
Nachkaufen ist also die Devise (für mich).  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 | 20  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben