Ökologische Granate ?!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 24.12.19 12:07
eröffnet am: 23.12.19 20:17 von: Infomatec Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 24.12.19 12:07 von: Infomatec Leser gesamt: 745
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

23.12.19 20:17

563 Postings, 721 Tage InfomatecÖkologische Granate ?!

Da keiner anfangen möchte , tue Ich das jetzt wink

Bin durch eine Börsen-Zeitschrift auf die gekommen , erstmal nur kurz :

- neuartige Heizung aus Frankreich ,

- ist 50% sparsamer als normale Heizformen ( bis 200% Brennstoffnutzungsgrad ) ,

- als Brennstoff können mehrere Arten eingesetzt werden ,

- ist 2018 mit einem Innovationspreis ausgezeichnet worden ,

- soll angeblich billiger in der Anschaffung sein als die normalen Heizungen ...

- Staatlich Zertifiziert ,
- dieses Jahr 200 Stück verkauft , nächstes Jahr sollen es 1.500 werden !
   Auslastung bis 20.000 .
- "Für Fantasie sorgen die Gespräche mit ISERBA die 1,5 Millionen Wohnungen in       Frankreich betreut "

https://www.boostheat.de/

 

23.12.19 22:54

563 Postings, 721 Tage InfomatecÖlheizung Verbot ?

Es wird ja zur Zeit darüber geredet , das bis 2030 die Treibhausgase um 55 % gesenkt werden sollen .
(Dass das so nicht kommen wird , kann sich ja jeder von uns denken ,
der über 20 Jahre in diesem Staat lebt , bis unsere Regierung etwas vernünftiges beschließt und
auch wirklich vorantreibt ,
haben die Asiaten den Saturn-Ring kolonisiert und pflanzen dort Ihre ersten Bambussprossen ...)
Ölkessel die über 30 Jahre alt sind sollen ausgetauscht werden .
Zumindest sollen ab 2026 bei neuen Ölheizungen nur Hybride ( eingebunden mit erneuebarer Energie )
verbaut werden dürfen , durch die man im Vergleich zu alten Ölheizungen 15% Energieersparnis hat .
Von der KFW-Anstalt gibt es dafür eine Förderung von 15 % .
Es sind noch nicht alle Fragen geklärt z.B. , wie hoch der Anteil erneuerbarer Energien in einer Hybridheizung sein muss oder ob sogar eine Förderung für erneuerbarer Energie mit 40 % statt
nur mit 15 % gefördert wird .
Tatsache ist , das man mit dem "Boostheat" selbst im Vergleich zu den neueren Heizungen ,
50 % Energieersparnis hat und die CO2-Emissionen drastisch reduziert werden .

Mein Fazit :  
Es gibt allein von den Ölheizungen 6 Millionen ( Gas 7,8 Mio. 2016 ) in Deutschland !
Natürlich wird der Großteil davon in den nächsten Jahren nicht getauscht .
Und mag sein , das einige eine Sondergenehmigung bekommen ,
damit die alte Heizung weiter bestehen kann ( bauliche Besonderheiten ) .
Trotzdem gibt es in unserem Land immer mehr Menschen die sich Umweltbewußt verhalten und
so eine Anlage wie die Boostheat in betracht ziehen .
Leute denkt mal drüber nach ... die sind jetzt seit nicht mal 3 Monaten an der Börse ,
haben jetzt 200 Stück verkauft , für 2020 sollen min. 1.500 verkauft werden .
Klar die müssen sich weiter im Markt etablieren !
Aber denkt mal drüber nach ,
wenn Boostheat nur einen Bruchteil von 0,1 % von den Kaufwilligen am Markt ( über 14 Mio. ) absahnt und das nur in Deutschland ... es gibt da auch noch die Märkte in Frankreich , England und den Rest !!!
Könnt mir vorstellen die Kapazitätsauslastung der Fabrik läuft dann schon in ein paar Jahren
an ihre Grenze ...

 

23.12.19 22:59

563 Postings, 721 Tage InfomatecFast unterschlagen

Die französische Firma ISERBA , die 1,5 Millionen Wohnungen in Frankreich betreut ,
führt gerade Verhandlungen mit Boostheat !  

24.12.19 10:43

563 Postings, 721 Tage Infomatec200 Stück hört sich wenig an

... eine Heizung kostet aber so um die 20.000? !
 

24.12.19 10:49

563 Postings, 721 Tage InfomatecAustauschpflicht für Ölheizungen

hier die Behördlichen ( vorraussichlichen ) Maßnahmen in den nächsten Jahren :
https://heizung.de/oelheizung/wissen/...elheizungen-und-gasheizungen/

 

24.12.19 11:23

563 Postings, 721 Tage Infomateckleiner Rechenfehler

"wenn Boostheat nur einen Bruchteil von 0,1 % von den Kaufwilligen am Markt
( über 14 Mio. ) absahnt  und das nur in Deutschland"

So kann man das natürlich nicht rechnen !
Hab ein wenig gegoogelt , leider nur eine Seite gefunden wo die ungefähren Verkaufszahlen
von ein paar Heizarten dargestellt wurde , zumindest komme Ich dem nahe ,
es sollen allein in Deutschland jährlich weit über 100.000 sein .
Mit den 14 Millionen wurden übrigends nur die Öl-und Gasheizungen gemeint ,
der Rest kommt ja auch noch dazu .
Bei Gelegenheit werde Ich mich noch mal ransetzten ,
wäre ja schon interessant zu erfahren wieviele Heizungen im Jahr verkauft  werden .  

24.12.19 12:00

563 Postings, 721 Tage InfomatecVerkaufszahlen im Gesamtmarkt von 2014

Ein Artikel aus dem Jahr :

https://www.welt.de/wirtschaft/energie/...e-deutsche-Waermewende.html



und weiter ( Tabelle unten ) :
https://de.wikipedia.org/wiki/...C3%A4rmeerzeuger_2014_in_Deutschland


Also ... könnte noch spannend werden in den nächsten Jahren .  

24.12.19 12:07

563 Postings, 721 Tage InfomatecZusammenarbeit mit Versorger

https://www.energate-messenger.ch/news/189356/...ntere-gaswaermepumpe

"Wir arbeiten in der Schweiz mit dem Versorger Holdigaz zusammen", erklärte Norbert Dischinger, Leiter Boostheat Deutschland, im Gespräch mit energate auf der Energiefachmesse E-world in Essen (D). Holdigaz mit Sitz in Vevey gehört ein über 1.450 Kilometer langes Gasnetz in rund 160 Schweizer Gemeinden in den Kantonen Waadt, Wallis und Freiburg."  

   Antwort einfügen - nach oben