NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 324
neuester Beitrag: 23.10.19 23:11
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 8100
neuester Beitrag: 23.10.19 23:11 von: Vestland Leser gesamt: 1312342
davon Heute: 6320
bewertet mit 31 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
322 | 323 | 324 | 324  Weiter  

01.05.19 10:58
31

3117 Postings, 610 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
322 | 323 | 324 | 324  Weiter  
8074 Postings ausgeblendet.

23.10.19 11:01

226 Postings, 422 Tage Nordlicht1@ Nasowas 7655 bis 7657 aus Macumba Forum.

Das schöne ist das die Berechnung da Konservativ trotz Senkung der Preise je MW immer noch in etwa stimmt.  Vielleicht werden die Tankstellen auch noch etwas günstiger. Aber Ca. 15-20 Mio. je Station. Das wäre Super. Und was noch alles dazu kommen könnte;-) Nikola Europa (es müssen ja HD Stationen gebaut werden) und vor allem Elektrolyseure für die Industrie.  

23.10.19 11:06

5 Postings, 3096 Tage avantiWasserstoff-Index statt Einzelaktie?

Ihr schreibt viel über die einzelnen Aktien - habt Ihr auch einen Tip zu H2-Index Papiere oder so.
Finde leider hier nichts? Danke erstmal  

23.10.19 11:56

346 Postings, 2547 Tage winhelBetreff Tankstellen

Wie kommst du auf 20 Millonen für eine Tankstelle?Zwei Stück, die Nel vor Kurzem verkauft hat, kosteten 2,7 Millionen!  

23.10.19 12:22

226 Postings, 422 Tage Nordlicht1@winhel

Schau dir #7655 bis an im Macumba Nel asa Forum wie oben beschrieben dann verstehst du was ich meine.  

23.10.19 12:59

2089 Postings, 3611 Tage ElCondoravanti

WKN: MC2G7F
ISIN: DE000MC2G7F1
Typ: Knock-Out
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf

23.10.19 13:29

792 Postings, 4163 Tage zakdirosain Oslo geht es langsam

bergauf. Kann von mir aus so weiter gehen.  

23.10.19 13:39
1

293 Postings, 267 Tage Schlumpf13@zak

Jedem Auf folgte in den letzten Wochen aber auch immer ein Ab. Der Kurs hat sich irgendwie um 7,5 NOK eingependelt und ich glaub nicht dass wir ohne News/gute Q3-Zahlen die 8 NOK übersteigen.

Aber zumindest ganz gut, dass trotz der Newsflaute die letzten Monate der Kurs so stabil bleibt!
Also gerne ohne News stagnieren und mit News die Sprünge machen :-)
 

23.10.19 14:05

5 Postings, 3096 Tage avantiElCondor

danke - ist mir leider zu heiß - suche eher ein ruhigeres Körbchen - Fondsmäßig  

23.10.19 16:25

84 Postings, 140 Tage RudiKBörse Oslo gleich geschlossen

Dann geht's hier bestimmt wieder runter.
Aber trotzdem guter Tag heute.
NEL steht bereit für den Durchstart.  :-))))  

23.10.19 16:35

1149 Postings, 866 Tage franzelsephaarscharf

"Kotzgrenze" erreicht, aber darüber geschlossen.money mouth

 
Angehängte Grafik:
screenshot_5.jpg (verkleinert auf 27%) vergrößern
screenshot_5.jpg

23.10.19 16:56
1

3117 Postings, 610 Tage na_sowasShell favorisiert Wasserstoff

Elon Musk eine gute Werbemaschine - aber kein Geschäftsmann!

Batteriewagen in jeder Hinsicht, aber wenn es um schwerere Transportmittel und Flugzeuge geht, hält die Technologie nicht. Das sagt Mike Copson bei Shell. "Die heutigen Batterien haben nach Gewicht ungefähr die gleiche Energiedichte wie ein Schokoladenkuchen", sagt er.

Eine geblendete Öffentlichkeit und ein Politiker mit Schatten. Wenn es darum geht, den Verkehrssektor von fossilen Brennstoffen abzuwenden, wurden wir ausgetrickst. Dies ist laut Mike Copson verantwortlich für den Geschäftsbereich Wasserstoff bei Shell. Während eines Seminars in London unterstrich er, wie wichtig es ist, zusammenzuarbeiten und neue Lösungen für das Energieproblem zu finden.

- Das BIP-Wachstum ist jetzt eng mit Energie verbunden, und meines Erachtens sind drei wichtige Dinge zu beachten, da der Energiebedarf enorm zunimmt. Zum einen gibt es keine einheitliche Lösung zur Reduzierung der Kohlendioxidemissionen. Das zweite ist die Zusammenarbeit, und das dritte ist, dass es Zeit braucht, sagt Mike Copson zu Ny Teknik.

Obwohl Mike Copson und Shell es für wichtig halten, darüber nachzudenken, ist es nicht einfach, ihre Meinung zu äußern. Tesla mit Elon Musk an der Spitze hat die öffentliche Meinung allzu einseitig und die Politiker blind gemacht, zumindest was den Transport betrifft.

- Aus energetischer Sicht sind Batterien für Fahrzeuge nicht optimal. In Bezug auf das Gewicht haben die heutigen Batterien ungefähr die gleiche Energiedichte wie ein Schokoladenkuchen, während Wasserstoff aus Gewichtssicht weitaus besser ist. Das ist der Grund, warum ich nervös werde, wenn Leute über elektrische Flugzeuge sprechen und denken, sie sollten batteriebetrieben sein, sagt Mike Copson.

Ein weiterer Vorteil bei Wasserstoff und Brennstoffzellen ist die Zeit - und insbesondere die Zeit, die zum Auftanken benötigt wird. Hier ist Shell der Ansicht, dass es für Privatwagen möglicherweise keine große Sache ist, die in einer halben Stunde aufgeladen werden muss. Es ist Zeit für eine Pause. Für LKW-, Bus- oder Flugzeugverkehr ist dies jedoch nicht zulässig.  

- Wir prüfen alle Möglichkeiten zur Optimierung des Verkehrs, und Wasserstoff birgt großes Potenzial. Wenn wir uns die Aufladung ansehen, können Sie mit Wasserstoff in drei Minuten 3.000 kWh erreichen. Ich meine, wenn wir Emissionen reduzieren wollen, müssen wir uns das ansehen. Wir können es nicht alleine schaffen, und ich glaube, wenn wir zu einer klimaneutralen Gesellschaft wechseln wollen, müssen wir viele verschiedene Lösungen zulassen ?, sagt Mike Copson.

Zu denken, dass Batterien laut Copson die einzige Lösung wären, ist naiv. Die Absicht von Shell, in Wasserstoff zu investieren, bedeutet nach eigenen Angaben nicht, dass das Unternehmen das Gefühl hat, in Bezug auf die Batterietechnologie zurückgefallen zu sein. Wenn es um batterieelektrische Fahrzeuge geht, sagt Mike Copson, dass sie ihren Platz haben, aber er möchte auch Elon Musks Idee, dass der batteriebetriebene Lastwagen von Tesla die Transportbranche revolutionieren sollte, voll und ganz verstehen.

- Elon Musk ist eine gute Werbemaschine, aber in Wirklichkeit ist er kein fantastischer Geschäftsmann. Musk ist ein Batteriehersteller und deshalb sagt er, dass der Batterie-LKW revolutionieren wird. Aber Physik und Forschung sagen etwas anderes aus, sagt Mike Copson.

https://www.nyteknik.se/fordon/...-maskin-men-ingen-affarsman-6975985  

23.10.19 19:21
1

933 Postings, 707 Tage Fjord28.10. / Oslo, CEO Lökke live zum anfassen

am Nordnet Investorenabend mit CEO Løkke nehme ich teil, es ist eine grosse Freude für mich, CEO Løkke, sowie Tigeren vom Hegnar/FA-Forum und Carlsberger vom NEL-Forum/Shareville zu treffen.

Auf jeden Fall ein sicherlich spannendes Marketupdate mit Megatrends der Zukunft, die präsentiert werden von Mads Johannesen, Roger Berntsen/Nordnet, Audun Iversen DNB, Sissener AS u.v.a.

Herr Doepke, eine super Gelegenheit CEO Løkke zu treffen, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

--------------------

https://blogg.nordnet.no/nordnet-events/nordnet-investorkveld-oslo-2/

Nordnet Investorenabend Oslo

Datum: 28.10.2019 Uhrzeit: 17:45 - 20:30 Uhr

Willkommen zur Nordnet Investor Night in Oslo! Während des Abends erhalten Sie ein Marktupdate von Nordnets Investmentökonom Mads Johannesen und hören, wie unser Aktienanalyst Roger Berntsen über Marktpsychologie spricht.
Audun Iversen von DNB gibt Ihnen einen Einblick in die Megatrends der Zukunft in der Technologie, und Sissener AS gibt Ihnen einen Blick
auf einen spannenden Aktienmarkt und den Rentenmarkt.
Last but not least kommt Jon André Løkke von Nel, um seine Gedanken zu den Wasserstofflösungen der Zukunft zu teilen.
Die Veranstaltung ist kostenlos und Sie können einen Freund oder Bekannten mitbringen. Denken Sie daran, dass jeder Gast separat über das Registrierungsformular registriert werden muss.

Bitte beachten Sie, dass während der Veranstaltung keine Speisen serviert werden. Kaffee, Tee, Wasser und Obst werden vor Beginn der Veranstaltung und in den Pausen serviert.
Datum: 28.10.2019
Zeit: 17:45 - 20:30 Uhr
Lage: Radisson Blu Scandinavia Hotel
Adresse: Holbergs Gate 30, Oslo

 

23.10.19 20:18

1594 Postings, 4549 Tage borntofly@fjord

Lokke soll sich mal um unser Unternehmen kümmern und nicht den "Superstar" spielen. Fakten zählen. Nur Fakten. Schön langsam habe ich die Faxen dicke von seiner Wasserstoff Lobbyisten Rolle. Wir bezahlen seine Gage,  da ist es nicht zu viel verlangt regelmäßig mit ein paar News rauszurutschen.

Muss ja mal gesagt werden dürfen.

P.S.: Ich hatte einen schlechten Tag heute. Das Bier ist aus und meine Lebensgefährtin ist aktuell "indisponiert". Da nervt so ein Kursverlauf.  

23.10.19 20:31

1149 Postings, 866 Tage franzelsep2022

wir befinden uns aktuell Ende 2019 ... 2022, wenn hier was kommen sollte, erwarte ich News noch dieses Jahr ... ansonsten läuft der ?Zug? woanders!  

23.10.19 20:47

1149 Postings, 866 Tage franzelsepLPG fuelling station

23.10.19 20:53
1

3117 Postings, 610 Tage na_sowas@franzel.....Korea läuft

um Korea mache ich mir die wenigsten Sorgen.
Die sind zur Zeit NELs bester Kunde in Sachen Stationen. Da wird zeitnah eine Fette Bestellung kommen um den abonnierten Zeitplan Koreas einhalten zu können.....310 Stationen bis 2022!
NelKorea ist mit HyNet und dem JV mit Deokyang bestens vertreten.

Und wie sagte Lokke noch im August:

"Mit insgesamt 10 H2Station®-Bestellungen in Korea im Jahr 2019 wird es schnell zu einem unserer wichtigsten Märkte für Tankstellen. Wir freuen uns über die Anstrengungen, die wir in mehreren Jahren des guten Dialogs, guter Partnerschaften und erfolgreicher Zusammenarbeit unternommen haben." Der Aufbau einer lokalen Präsenz in Korea trägt Früchte. Wir können mit Sicherheit sagen, dass wir in diesem dynamischen und wichtigen Markt einen Durchbruch erzielt haben, und ich bin sehr stolz auf das, was unser Team bisher erreicht hat ", sagt Jon André Løkke, CEO von Nel .  

23.10.19 21:08

1149 Postings, 866 Tage franzelsepEU-JAPAN

HYDROGEN AND FUEL CELLS IN JAPAN

lesenswert, https://www.eu-japan.eu/sites/default/files/...l_cells_in_japan_0.pdf

Übersetzung ist nicht drin ;-) grins  

23.10.19 21:24

3117 Postings, 610 Tage na_sowasHier ist er, der FC-Truck von Hyundai....Neptune!

Sehr cooles Design!

https://www.carsales.com.au/editorial/details/...concept-truck-121199

Der erste Wasserstoff-Brennstoffzellen-Elektro-Lkw des koreanischen Herstellers wird Ende dieses Monats in Atlanta gezeigt
Hyundai hat die ersten Renderings seines Konzepts für einen mit Wasserstoff betriebenen Brennstoffzellen-Elektro-Lkw namens HDC-6 Neptune vorgestellt.

Das Unternehmen wird sein neuestes Nutzfahrzeugkonzept vom 28. bis 31. Oktober auf der diesjährigen North American Commercial Vehicle Show in Atlanta, Georgia, vorstellen.

Darüber hinaus wird Hyundai Translead (HT) mit dem HT Nitro ThermoTech einen umweltfreundlichen Hochleistungs-Kühlkonzeptanhänger vorstellen.

Laut Hyundai erkennt der Neptun den römischen Gott der Meere an und symbolisiert damit die größte potenzielle Quelle für Wasserstoffbrennstoff auf der Erde.

Die Idee eines Elektrofahrzeugs ist nicht neu. Der Daimler-Konzern hat den Fuso eCanter auf den Markt gebracht  und den Freightliner eCascadia vorgestellt , der derzeit in den USA Flottentests durchläuft.

Andere Unternehmen haben sich mit der Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie für Lkw befasst, wobei Nikola Motor für sein Konzept Nikola One viel Aufmerksamkeit in den Medien erhielt und das Unternehmen Tesla verklagte, weil es angeblich das Design seines Elektro-Lkw  mit dem Tesla Semi-Big-Rig kopiert hat Berichten zufolge gingen 100 Vorbestellungen bei Pepsi ein .

Sogar der berühmte US-Lkw-Hersteller Kenworth hat in Zusammenarbeit mit Toyota einige Brennstoffzellen-Lkw entwickelt. Die beiden Giganten haben gemeinsam zehn emissionsfreie Kenworth T680 entwickelt, die von Toyota-Wasserstoff-Brennstoffzellen-Elektroantrieben angetrieben werden. Ob sie in Produktion gehen, ist jedoch noch unklar.

Ob Hyundai die Entwicklung eines FCEV-Lastwagens vorantreibt, ist ebenfalls unbekannt. Jetzt ist jedoch klar, dass der in Südkorea ansässige ehrgeizige Autogigant, der eine Reihe von FCEV-Passagiermodellen herausgebracht hat, einschließlich des NEXO-SUV, über die technischen Fähigkeiten verfügt.

?Mit dem weltweit ersten kommerziell produzierten Brennstoffzellen-EV und dem Brennstoffzellen-EV der zweiten Generation, dem NEXO, haben wir die führende Position der Brennstoffzellentechnologie im Pkw-Sektor gefestigt?, sagte der Leiter des Geschäftsbereichs Nutzfahrzeuge bei Hyundai Motor Company, Edward Lee.

?Mit der Einführung von HDC-6 Neptune erweitern wir neben dem im Straßenverkehr bewährten Xcient-Brennstoffzellen-Lkw unsere Technologieführerschaft im Nutzfahrzeugsektor, indem wir unsere Vision vorstellen, wie Brennstoffzellen-Elektro-Lkw die Umweltgleichungen von weitestgehend lösen können gebrauchte Nutzfahrzeuge und unser Engagement für eine dekarbonisierte Gesellschaft ?, fügte er hinzu.

Neben dem Brennstoffzellensystem des HDC-6 Neptune, seiner einzigartigen Konstruktion und seiner fortschrittlichen Technologie im Fahrerhaus wurde das Design durch den Art-Deco-Stil der Stromlinienzüge der 1930er Jahre inspiriert.

Das derzeitige kommerzielle Angebot von Hyundai umfasst Lastkraftwagen der Klassen 2 bis 8 sowie Busse, die in drei Werken hergestellt und derzeit in 130 Ländern verkauft werden.  

23.10.19 21:27

1149 Postings, 866 Tage franzelsep#8093

übrigens Nel wird in diesem Beitrag auch erwähnt ... wer es abkürzen will STRG+F

Deep Purple for Europe please ... züüüügig ;-) grins  

23.10.19 21:48

3117 Postings, 610 Tage na_sowas@franzel

4x mit NEL Erwähnung in deinem 150 Seiten PDF zu Japan.
NEL ist doch mehr in Japan involviert als man denkt.

Wen es interessiert hier die 4 Erwähnungen von NEL:

Übersetzung leider nicht so gut.....


Außerdem arbeitet Toyota mit dem Lkw-Hersteller Kenworth, einer Einheit von Paccar Inc., zusammen, um ein
Demonstrationsflotte von 10 FC-Trucks mit einer Reichweite von ca. 500 km und einer Kapazität von 36 Tonnen
im Hafen von Los Angeles laufen.  Sie sind Teil einer millionenschweren Initiative von
California Air Resources Board68
.  Auf der anderen Seite eine Gruppe von Unternehmen, darunter Toyota,
Shell, Hyundai, Nikola Motors, norwegischer Wasserstoff-Tankstellenbauer NEL Hydrogen Fueling,
und der französische Industriegashersteller Air Liquide unterzeichneten ein MoU, um gemeinsam an der Standardisierung zu arbeiten
wasserstofftreibende Komponenten, die FC-Trucks schneller auf die Straße bringen könnten.  Die Gruppe will das
Betankungsdüse, Fahrzeugbehälter, Spenderschlauch und andere Bauteile müssen in allen verwendbar sein.


----------

Im April 2016 wurde eine Machbarkeitsstudie zum Potenzial von Wasserstoff in großem Maßstab angekündigt
Produktion in Norwegen für den Export in den europäischen und japanischen Markt.  Wasserstoff wäre
Produziert aus Erdgas inklusive CO2-Abscheidung und Speicherung sowie Überschuss
Wind / Wasserkraft.  Das Projekt HYPER hat ein Budget von rund 2 Millionen Euro
2016 und 2019130 und zählt mit der Zusammenarbeit von KHI, Mitsubishi Corporation, Nel und
Shell unter anderem.  SINTEF Energy Research ist die gastgebende Organisation und die federführende Forschung
Partner.  Nel hat sich zum Ziel gesetzt, verflüssigten Wasserstoff für mindestens JPY 24 pro Nm3 nach Japan zu liefern
,
billiger als der in Australien produzierte und bereits erwähnte Wasserstoff.  Wenn Norwegens
Die kommerzielle Produktion geht schnell, es könnte früher als die australische sein131, was könnte
Lassen Sie die japanische Regierung ihre Prioritäten ändern, da sie sich an einer klimafreundlichen Methode orientiert
mit seinen langfristigen Zielen.

----------

H2 Logic (Norwegen), eine Tochtergesellschaft von Nel, unterzeichnete einen verbindlichen Technologietransfer-Vertrag
mit Mitsubishi Kakoki Kaisha, Ltd. im Juli 2015. Die Zusammenarbeit umfasste die
Anpassung des H2Station® CAR-100-Produkts für den japanischen Markt mit dem Ziel,
die Position von Mitsubishi bei der Lieferung und dem Bau von HRS zu stärken und
H2 Logic-Zugang zum japanischen Markt

--------

In früheren Kapiteln wurde die Zusammenarbeit zwischen Japanern und Europäern erwähnt
Unternehmen auch für den europäischen Markt, wie Panasonic mit Viessmann (Deutschland) und
Engie (Frankreich), Toshiba mit BAXI Innotech GmbH (Deutschland), Aisi Seiki mit Bosch
(Deutschland), Kawasaki Heavy Industries mit Nel (Norwegen) und Shell (Niederlande) oder
Nissan mit Ceres Power (UK).  

23.10.19 21:52
3

933 Postings, 707 Tage Fjord@borntofly

ganz genau, nur Fakten zählen, die auch kommen werden, also immer schön sakte.
NEL "spielt nicht die Superstars" sondern NEL sind die Superstars.... , dass Ihre Lebensgefährtin indisponiert sowie das Bier aus ist,
ist natürlich bedauerlich und ein schlechtes timing in sich. Wie auch immer, News werden von NEL kommen...
Bier soll es doch um die Ecke an jeder Tanke bei Euch geben, also für heute abend doch kein Hindernis.
Also trotzdem einen guten Abend von hier.., bei mir gibt es Bier.. :-)) Isbjørn Bier= Bjørn.....

Snakkes videre

Fjord
 
Angehängte Grafik:
bjoern.jpg
bjoern.jpg

23.10.19 22:11

1149 Postings, 866 Tage franzelsep@Doepke

Vestland, sobald ?er? hier wieder auftaucht, gibt es nur wieder Charts von mir ;-) grins  

23.10.19 22:31

222 Postings, 169 Tage Vestland@ franzel

Kann dir nicht so ganz folgen,  aber macht  weiter so :-;
Jeder Beitrag + Chart Info ist positiv, wo auch immer.

 

23.10.19 23:11

222 Postings, 169 Tage Vestland@borntofly

Gibt es noch deinen angekündigten Bericht von der Buss-Konferenz?

P.S. Die Ursache eines "schlechten Tag" ist wenn man seiner Lebensgefährtin das Bier wegtrinkt und auf der Couch liegt. Kursverlauf ist eine faule Ausrede ;-)))  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
322 | 323 | 324 | 324  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: derwahrewerner, derwaahrewerner, Goldjunge13, Heute1619, Huslerjoe