Heidelberger Druck will Gas geben..

Seite 1 von 547
neuester Beitrag: 18.02.20 23:15
eröffnet am: 17.06.11 22:40 von: Schmodo Anzahl Beiträge: 13662
neuester Beitrag: 18.02.20 23:15 von: Primefirre Leser gesamt: 3247622
davon Heute: 114
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
545 | 546 | 547 | 547  Weiter  

17.06.11 22:40
30

603 Postings, 3176 Tage SchmodoHeidelberger Druck will Gas geben..

 

 

. so der Leitartikel in der örtlichen Wirtschaftspresse. Da fängt man doch sofort an, freudig den Artikel zu lesen.  Am Ende angekommen, musste ich mir die Lippe hochschieben. Nichts Neues zu entdecken. „Wir werden und wollen wenn…“ dieser Tenor ist durchgängig. Kann es ausreichen, dass man sich neues  Geld borgt um Sprit in die marode Karre zu schütten? Merkt man nicht dass es im Getriebe knirscht? Die EDV im Wagen vor lauter Schnittstellen nur noch sich selbst befriedigt,  und nichts brauch bares an das Getriebe schickt? Die Reifen (mittleres Management) durch gegenseitiges ausbremsen  abgefahren sind und bei keinem seriösen TÜV den Stempel kriegen würden? Die Bremsscheiben (Betriebsrat) am Limit sind, weil viel zu oft beansprucht um die Karre immer per Notbremsung nicht an die Wand zu fahren. Viel Spaß beim Gas geben.

 

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
545 | 546 | 547 | 547  Weiter  
13636 Postings ausgeblendet.

13.02.20 19:02

2425 Postings, 1985 Tage KursrutschFreigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

13.02.20 21:03

426 Postings, 2231 Tage WesHardinDieses Forum

ist ein Musterbeispiel für die Verblödung Deutschlands!  

13.02.20 21:11

426 Postings, 2231 Tage WesHardinDas soll heissen:

Es gibt noch vernünftige und kultivierte Leute, aber die die Proleten (eist mit schlechtem Deutsch) geben den Ton an!  

13.02.20 21:18

426 Postings, 2231 Tage WesHardinhabe mich

extra verschrieben, damit keiner glaubt, ich sei etwas besseres.  

14.02.20 09:09
1

2425 Postings, 1985 Tage KursrutschGott sei dank WesHardin, daß es diese deiner

Meinung nach "vernünftigen und kultivierten" Leute (meist mit sehr gutem Deutsch) noch gibt.
Vernünftige/Kultivierte die einem durch  technischen Fortschritt in Bedrängnis geratenen Unternehmen vernünftige und kultivierte Wucherzins-Mühlsteine um den Hals legen und dann womöglich noch Wetten darauf abschließen, ob  es das Unternehmen schafft, sich von diesen Mühlsteinen zu befreien.
Vernünftig und kultiviert bereichern sie sich ungeniert in einer Zeit der Minuszinsen!

Da sind mir "Proleten" (auch mit schlechtem Deutsch) lieber, denn diese greifen einem Hilfsbedürftigen vernünftig und kultiviert unter die Arme.

Empört euch !
Weg mit den Wucherzinsen!

 

14.02.20 10:00

5256 Postings, 1092 Tage gelberbarongibt doch gar keine Zinsen

wir haben doch schon minus auf Kredite was soll der  Scheiß mit den Mühlensteinen?

Heute kann sich jedes Unternehmen zu easy Bedingungen verschulden!

es wird also auch Heideldruck nicht an Geld fehlen es gibt immer eine
Refinanzierung....wichtig ist Umsatz und Gewinn  

14.02.20 10:27

2425 Postings, 1985 Tage KursrutschDem Umsatz kann geholfen werden:

Gehe gleich los, kaufe verpackte Lebensmittel, verlange die Treuemarken von der Kassiererin (die vergisst meistens sie auszuhändigen) und nehme noch paar Werbeprospekte mit.
Motto:
Die Speedmaster soll glühen!
Wenn die Speedmaster lange genug glüht, geht sie kaputt und die Druckerei muß eine neue bestellen.
Umsatz und Gewinn werden steigen!
he he
 

14.02.20 10:56
1

2425 Postings, 1985 Tage KursrutschDie Minuszinspolitik

ist ein Musterbeispiel dafür, wie sich Sparer um Teile ihre Ersparnisse bringen lassen.
Ob eines Tages wieder die gesamten Ersparnisse den Bach runtergehen?
Schaun ma mal!
https://www.daserste.de/information/...hr/sparer-zinspolitik-100.html
Nur die Meinung der Artikelschreiber, die ich mir nicht zu eigen mache.
Ps
Der Betriebsrentenfonds leidet bestimmt auch darunter oder nicht?  

17.02.20 14:43

344 Postings, 1390 Tage Ulrich-14-@schmodo

---ganz ehrlich schmodo--jetzt verstehe ich Dich nicht---wie kannst du so blind-vernagelt sein im neu eröffnetzen Thread von Guru-Guru-Glucks zu posten.....

--lass den doch in seiner eigenen Megagenialtät schmoren--es gibt doch genügend andere Mega.Gestörte hier--

--schreib in deinem Thread---basta!!!

--und zum Thema---ja bei 0,70 ist keine kapitalerhöhung möglich aber wenn man einen 30:1 Kapitalherabsetzung macht--dann hat man ungefähr den Kurs von König & Bauer--und kann dann neues Kaital aufnehmen---

--ich möchte bei so einer Aktion als Aktionär nicht dabei sein-das ist etwas für Guru-Guru  

17.02.20 17:29

279 Postings, 3453 Tage ZepiHallöchen

Ich denke demnächst werden einige Herrschaften, von Walldorf nach Wiesloch  versetzt https://www.pzn-wiesloch.de/  dem Kurs kann es nur gut tun. hehe  

17.02.20 18:52

426 Postings, 2231 Tage WesHardin@zepi

Da kann ich dir nicht zustimmen, denn die Verwaltung von HDD liegt auf Wieslocher Gemarkung!  

17.02.20 20:52

603 Postings, 3176 Tage SchmodoFinde es nicht lustig

hier das PZN als quasi Aufangesellschaft ins Spiel zu bringen. Wenn Menschen ihren Job verlieren (berechtigt oder auch nicht) ist das erstmal für die Person selbst, mehr noch aber für das familiäre Umfeld, ein tiefgreifender Einschnitt. Dass nicht wenige Heidelberg Mitarbeiter dort Hilfe suchen, ist bei Insidern kein Geheimiss.

Die Art und Weise wie Heidelberg seinen Leistungsträgern immer mehr aufbürdet (die Spezies Segmentleiter nehme ich hier ausdrücklich raus) führt dazu, dass immer mehr Menschen dieser AG Hilfe im PZN suchen. Der Druck auf die welchen ihren Job immer gut gemacht haben, wurde von Jahr zu Jahr größer.

Das beliebte Spiel der Jobrotation bei denen die eigentlich führen sollten hat dazu geführt, dass ein erfahrener Produktionsplaner plötzlich zum Qualitätsmanager befördert wurde. Könnte hier noch unendlich viele personelle Fehlentscheidungen auflisten. Die Leute an der Front haben lange gekämpft, letztendlich aber resigniert. Wenn man alle drei Jahre einem neuen "gescheiten Vorgesetzten" das Laufen lernen muss, schaltet man die eigene Motivation zum Selbstschutz ab. Oder aber man wird Kunde im PZN. Hundsdörfer kann ich nur raten, offen das Gespräch mit langjährig erfahrenen Mitarbeitern zu suchen. Mit offenem Visier ohne die unützen Vorgesetzen. Das liest sich jetzt anarchisch, ist aber die letzte Chanche diese AG wieder ins Fahrwasser zu bringen.

Der von mir hoch geachtete Dr- Joachim Pöppel hat genau dieses Rezept im Jahre 1976 angewendet. Damals stand die Schnellpresse auch kurz vor dem Abgrund. Der Mann war regelmäßig in Produktion und Fertigung unterwegs. Hat nachgefragt wo der Schuh drückt. Hatte er selbst keine Zeit war sein Assistent (Geider hies der meine ich) vor Ort. Und es wurde spürbar gehandelt, nicht nur gelabert.

Aktuell ist es wohl so, dass Scharfmacher die Kauder -welsch reden am Ruder sind. Ergebniss PZN.





 

18.02.20 00:56

2425 Postings, 1985 Tage KursrutschSchmodo, dann geh doch zum Vorstand und

spiel seinen (hoffentlich) erfolgreichen  Berater !

Sorge vor allem dafür, daß endlich die horrenden Wucherzinsen verschwinden !

Was erlauben Schmodo !
unglaublich

 

18.02.20 07:05

344 Postings, 1390 Tage Ulrich-14-Fremdschämen wegen Kursrutsch

Lieber Kursrutsch,

Für wen auch immer Du die Posting-Drecksarbeit hier machst, musst du schon sehr schmerzfrei sein, dass Du dich nicht selbst schämst, zu der Art wie absolut übel du Schmodos-Faktenberichte hier in den Dreck ziehst---schäm Dich----Ich schäme mich für DIch!

Schmodo benennt die Management-Fehler und sein Beispiel aus dem Jahre 1976 zeigt ja, wie lange man bei HDD zurückgehen muss um kluge, zuhörende Chefs zu finden..

Es sei hier mal wieder an den Walldorf-Nachbarn SAP erinnert: Als dort das neue Management damals unter Herrn Apotheker dabei waren, den Laden an die Wand zu fahren, haben die erfahrenen SAP-Entwickler sich aufm kurzen Dienstweg an Hasso Plattner gewandt und bei Ihm ein offenes Ohr gefunden---und Apotheker war schnell Geschichte---und weg!
Die Aktionäre--und Mitarbeiter können von so einem Führungsstil nur profitieren, der SAP-Kurs hat sich seitdem versechsfachtund,  die Jobs sind megagutbezahlt----

--ach ja--gäb es einen Hasso Plattner bei den Druckmaschinen--würd ich diese Aktie kaufen--aber wer in Kursrutsch-Chefs investieren will--soll es tun---ich nicht!

und: Schmodo--schreib hier weiter-----  

18.02.20 10:28

2425 Postings, 1985 Tage Kursrutschulrich 14

hat keine Heidelberg Aktien und schreibt sich hier die Finger wund?

Schmodo du elender Nestbeschmutzer, soll ich dir dein Kündigungsschreiben verfassen ?
Was erlaubst du dir eigentlich, hier in aller Öffentlichkeit über deinen Arbeitgeber herzuziehen?
Räum deine Werkbank und verdufte einfach.
Wer den Change nicht mitmachen will, hat im Unternehmen nichts zu suchen !
unglaublich  

18.02.20 10:29

2425 Postings, 1985 Tage Kursrutschoh je oh je

da will einer 197 000 Stück abgreifen
GELD
0,899

197.000 Stk.

BRIEF
0,9

8.063 Stk.

DIFF. VORTAG (PREIS)  

18.02.20 10:50

2425 Postings, 1985 Tage KursrutschHeute riechts aber wieder streng an den Börsen !

THYSSENKRUPP AG O.N.
10,1400 ?
10,1550 ?
-0,7875 ?
-7,20 %
10:47:24

KRONES AG O.N.
68,6000 ?
68,6500 ?
-3,1750 ?
-4,42 %
10:48:00
                    §
KOENIG + BAUER AG ST O.N.
24,2200 ?
24,2800 ?
-0,8600 ?
-3,42 %
10:49:16
          
HEIDELBERG.DRUCKMA.O.N.§
0,9010 ?
0,9045 ?
-0,0145 ?
-1,58 %
10:49:34
 

18.02.20 11:25

344 Postings, 1390 Tage Ulrich-14-@Kursrutsch

was wäre die Steigerung zu Fremdschämen??

nach deinem Letzten Kotz-Posting zu Schmodo gönne ich Dir jede Kündigung--sorry

nein ich hab keine Heidelberger Druckmaschinen im Depot--und ich will da auch keine haben--in meinem Depot habe ich SAP-Aktien--Begründung siehe oben--

aber echte gedruckte Heidelberger Druckmaschinen Aktien habe ich sehr wohl--die trägt die Nr. 00029790, ist gültiges Stück!--

--du bist derjenige der keine gedruckte Aktien hast--du wedelst mit Gutscheinen--nein danke!!  

18.02.20 11:40

2425 Postings, 1985 Tage KursrutschUlrich 14

10 000 ? bar auf die Kralle bekommst du, wenn ich wie von dir behauptet Mitarbeiter der
HEIDELBERGER Druckmaschinen AG bin oder jemals war!
Na setzt du auch 10 000 ? ein!
Top die Wette gilt!
he he

 

18.02.20 16:57

344 Postings, 1390 Tage Ulrich-14-Investadviser--und dieses Forum

--seit Wochen wundere ich mich, dass man hier von Investadviser, dem Dauer-Optimismus-Poster  hier nichts mehr hört--

--nun sehe ich, das er sein Profil in Ariva zur Löschung gestellt hat

--hoffe sehr, es geht Ihm gut--und er hat sich durch seinen unbelehrbaren Optimismus nicht ruiniert---

--das alltäglich-menschliche ist sooo viel wichtiger als Börse und Kurse----  

18.02.20 20:39

50 Postings, 232 Tage FlutzWuppZwei Gewinnt

Im Vorstand gilt "aus vier mach zwei" - auf Hundsdörfer als Überlebenden hätte ich mein Geld dabei wirklich nicht gesetzt.
Interessant auch, dass die wirklich offene Kommunikation des Unternehmens in Bezug auf die Q3 Zahlen geändert wurde: weder der Analysten-Call noch die vorherige Presserunde sind verfügbar (zumindest finde ich diese nicht).
Veranstaltungen für Privatanleger finde ich seitens IR auch keine mehr.

Rein vom Gefühl her gehen bei HDD gerade die Schotten hoch für's Gefecht.

 

18.02.20 21:20

603 Postings, 3176 Tage SchmodoHeidelberg lebt noch

hoffentlich noch ein paar Jahre. Ich unterstelle hier keinem Beitragschreiber den Wunsch, dass dieses hochtechnologie Unternehmen vor die Hunde geht.

Wer wie ich, die Zahlen Daten und Fakten dieser AG kennt, ist sicher nicht auf der optimistischen Seite. Wie übrigens der Markt der den Kurs für Heidelberg stellt.

Wer die Produkte von Heidelberg kennt sollte eigentlich positiv gestimmt sein. Es gibt keine besseren Druckwerke als orginal Heidelberg.

Eine Speedmaster zu bauen ist eine technisch viel größere Leistung als einen VW Golf zusammenzunageln. Am Golf wird immer noch Geld verdient.

Bei den Druckwerksbauern sind die Margen inzwischen nahe den Herstellungskosten. Fragt man nach der Ursache fällt mir der Name Schreier ein.

Dieser ehemalige Vorstand hat mehr als 1000 Druckwerke auf Vorrat bauen lassen. Als diese dann keine Abnehmer fanden unter Zelten und ausgedienten Fabrikhallen versucht zu verstecken.

Diese Druckwerke belasten noch heute die AG im Gebrauchtmarkt.

Ich möchte darauf hinweisen dass ich damals als 5bc2 bei W:O diesen Skandal angesprochen habe,

Auch da wurde ich als Nestbeschmutzer beschimpft.

Der damalige Vorstand hätte eigentlich rechtlich belangt werden müssen. Das war vorsätzlicher Betrug am Aktionär Herr Schreier.




 

18.02.20 22:06

11 Postings, 332 Tage PrimefirreBitte etwas genauer

Einblick in die gruppenweiten Zahlen werden nicht viele Mitarbeiter bei Heidelberg haben, aber vielleicht beziehst du dich auf die Zahlen des JA.

Dann sprichst du über die Zahlen der AG und sagst, dass die Druckmaschinen nahe der Herstellkosten verkauft werden. Das solltest du fairerweise in den Kontext stellen. Die AG verkauft die Maschinen günstig and ihre Töchter, die für den Vertrieb zuständig sind, und diese Töchter machen mit einem Aufschlag Gewinn. Auf Gruppenebene bleibt da sehr wohl was hängen (Ausnahme die ganz große Maschine). Daher auch der hohe Verlustvortrag bei der AG.
 

18.02.20 22:22

50 Postings, 232 Tage FlutzWuppBruttotransferpreise hin oder her

Unterm Strich rinnen dem Gesamtunternehmen seit Jahren die Pokerchips durch die Hände.
Cash-technisch ist das schlicht offensichtlich - einfach mal den negativen Free Cash Flow der letzten Jahre aufsummieren...
 

18.02.20 23:15

11 Postings, 332 Tage PrimefirreDas ist richtig...

Aber die "Analyse" ist zu einseitig in meinen Augen.

Es wird gesagt, dass Heidelberg keine Nachfrage generiert,  die Druckmaschinen (daher) nahe den Herstellkosten verkauft werden, der Markt gesättigt mit Gebrauchtmaschinen ist......die Umsätze sind seit 2014 relativ stabil....die Kosten sind das große Problem, insbesondere die hohen Personal- und Verwaltungskosten. Und es ist paradox, dass weiter oben genannt wurde, dass die Mitarbeiter die Opfer sind.

Natürlich sind alle richtig, dass es um Existenzen geht und das für jedermann eine unschöne Situation ist.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
545 | 546 | 547 | 547  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben