Plug Power - Brennstoffzellen

Seite 1 von 356
neuester Beitrag: 12.12.17 16:16
eröffnet am: 13.06.13 16:04 von: Alibabagold Anzahl Beiträge: 8886
neuester Beitrag: 12.12.17 16:16 von: miracle Leser gesamt: 1626890
davon Heute: 1025
bewertet mit 31 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
354 | 355 | 356 | 356  Weiter  

4063 Postings, 2630 Tage AlibabagoldPlug Power - Brennstoffzellen

 
  
    #1
31
13.06.13 16:04
Ich möchte hier auf Plug Power, einen Brennstoffzellen-Spezialisten aufmerksam machen.
Die Firma gibt es schon über 10 Jahre, die Entwicklung ist ins Stocken geraten, doch vor kurzem scheint das Thema Brennstoffzelle wieder DAS Thema der Zukunft zu sein!

Plug Power ist einer der Big Player im Geschäft mit Brennstoffzellen und arbeitet eng mit Ballard Power, dem Branchenprimus zusammen.

Vor kurzem ist Air Liquide, der französische Energieriese, bei Plug Power als Investor eingestiegen. Air Liquide sitzt auch im Aufsichtsrat von Plug Power.

Plug Power stand im jahr 2000 bei 1500 Dollar pro Aktie. Aktueller Marktpreis: 0,50 Dollar.

Mit Air Liquide und reichlich Kapital im Rücken sollte Plug Power nun den Weltmarkt für Brennstoffzellen neu aufrollen. Aktuelle Marktkapitalisierung: 20 Mio Euro!

http://www.bloomberg.com/news/2013-05-08/...-air-liquide-backing.html

http://de.advfn.com/...mbol=NASDAQ%3ABLDP&symbol=plug&s_ok=OK

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-aktien/air-liquide-sa.htm

http://www.finanznachrichten.de/suche/uebersicht.htm?suche=plug+power  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
354 | 355 | 356 | 356  Weiter  
8860 Postings ausgeblendet.

1577 Postings, 1512 Tage second thoughtWebpräsentation

 
  
    #8862
1
06.12.17 18:09
IN der aktuell laufenden Webpräsentation wird ein Schwerpunkt definiert zum Thema Genfuel Systems.

(Gerade in diesem Sektor wurden bisher rote Zahlen geschrieben)

Offensichtlich setzt man jetzt sehr viel Energie ein, um dieses Segment profitabel zu machen, indem die Installationen kostengünstiger hergestellt  werden. Vor allem aber will man in Zukunft den Wasserstoff selbst herstellen und hat die Basis der Provider von Wasserstoff erheblich erweitert.

Ein wichtiges Segment, ohne dessen Profitabilität der Gesamterfolg des Unternehmens  in Frage gestellt ist.

Das hat man offensichtlich endlich erkannt und steuert dagegen.
 

1577 Postings, 1512 Tage second thoughtund und und

 
  
    #8863
06.12.17 18:18
2018 solle eine neue Generation von Stacks (sogenannte metallic stacks) auf den Markt gebracht werden.

Leider wurden keine präzisen Angaben zu den neuen Stacks gemacht.

usw. usw.  

806 Postings, 513 Tage KautschukNun wenn man das so liest

 
  
    #8864
06.12.17 18:55
würde ich sagen, wir sind auf dem richtigen Weg für ein langfristiges Investment. nur ob sich  das mit 56 Jahren noch auszahlt, ist die Frage  

1577 Postings, 1512 Tage second thoughtPlug Power und NEL ASA?

 
  
    #8865
1
06.12.17 19:33
Zur Abwechslung mal eine hochspekulative Theorie:

Nel ASA hat zusammen mit Asko eine Wasserstofftankstelle eröffnet.

http://www.norgesgruppen.no/presse/nyhetsarkiv/...front-med-hydrogen/

(leider auf norwegisch)

Asko wiederum hat mit Plug Power ein gemeinsames Projekt zur Umwandlung einer Niederlassung auf Brennstoffzellenstapler. Auch hier wurde NEL ASA als Kooperationspartner genannt.

Bahnt sich da etwa eine Zusammenarbeit in Sachen Wasserstoff an?

Der starke Kursanstieg von NEL ASA lässt sich jedenfalls nicht mit der Tankstelle rechtfertigen.
Da scheint mehr dahinter zu stecken.  

1670 Postings, 1525 Tage Benz1Danke

 
  
    #8866
06.12.17 20:06
secound.......
Bin schon gespannt was da hinterher von den Analysten und Investeren kommt, vor allem ob die überzeugt sind..........  

944 Postings, 2541 Tage krahwirt@Kautschuk

 
  
    #8867
07.12.17 06:03
bei guter Gesundheit hast Du die Chance 78 zu werden. Derzeitiges Durchschnittsalter eines deutschen, männlichen Spekulanten.

Mit einer ausgewogenen BZ-Kur vllt. auch noch länger.

Ergo, da bleibt Dir noch ausreichend Zeit, weiter zu investieren und den Reibach kann man doch den Enkelchen überlassen?

56 ist doch nichts, habe die Tage einen noch arbeitenden Koch im TV gesehen, der war erst 90.

Good Luck  

4 Postings, 13 Tage Ingenieur61metallische stacks

 
  
    #8868
07.12.17 06:04
...nur eine Vermutung, aber metallische Stacks sind bekannt für eine höhere Leistungsdichte, was für den Einsatz in Fahrzeugen stehen könnte.  

1577 Postings, 1512 Tage second thoughtLeistungsdichte

 
  
    #8869
07.12.17 06:55
Ja Leistungsdichte ist ein wichtiges Thema.

Bisher produziert Plug Power meines Wissens Stacks mit einer Maximalleistung von 120 kw.

Wenn sie mit Hydrogenics und Ballard Power gleichziehen wollen, müssen sie auf 200 kw kommen.

Um in Truckbereich erfolgreich Brennstoffzellen einzusetzen, ist das das Minimum an Leistung, das gebraucht wird, um wettbewerbsfähig zu sein.

Interessant wäre auch, wie die neuen Stacks in Sachen Kostendegression einzuschätzen sind.

Um Plug Power neu bewerten zu können, reichte die Information einfach nicht.  

4 Postings, 13 Tage Ingenieur6160.000 f-cell einheiten + 500 sites in 2022

 
  
    #8870
07.12.17 07:28
https://www.bizjournals.com/albany/news/2017/12/...riple-in-size.html

Plug could have annual deployments of $500 million in the next five years compared to $180 million today

Marsh has said the fuel cell economy is at an inflection point. He expects the industry to become more in-demand as companies like Toyota put fuel cell cars on the road in California, and countries in Europe and Asia make it a priority. --> Besonders Japan geht gerade ab, in Sachen H2-Infrastruktur

Plug has also had some tough breaks this year, including the dissolution of the federal fuel cell tax credits that were crucial for Plug's business to grow in the U.S.

Marsh estimated on Wednesday that if the tax breaks had continued, Plug's third quarter would have likely seen revenues of $80 million, instead of revenues of $61.4 million
--> Das käme uns natürlich sehr gelegen  

4 Postings, 13 Tage Ingenieur61Zusammenfassung der gestrigen Konferenz

 
  
    #8871
1
07.12.17 10:36

64 Postings, 314 Tage dennis77777Wow

 
  
    #8872
07.12.17 11:37
Das liest sich doch mal alles sehr gut!!!!!!
Sollte im Kurs etwas mehr honoriert werden....  

369 Postings, 1508 Tage montelo321Investor and Analyst Conference

 
  
    #8873
1
07.12.17 12:23
meines Erachtens hat Plug in den letzten Jahren geschafft sich von einem Garagenunternehmen zu einem großen Unternehmen weiterzuentwickeln. Dies belegt auch gestern die Präsentation für die Investoren und Analysten und die Art wie sich die Personen wie A. Marsch, Jose Lusi Crespo,... präsentiert haben. Bisher hatte ich dies von Plug noch nicht erlebt und die haben sich einen ganzen Tag zeit genommen um die Investoren und Analysten von dem Unternehmen Plug zu überzeugen.

Die dargestellten Zahlen zeigen das die Branche sowie Plug wachsen tut und ich bin der Meinung dass sich die Anlage in Brennstoffzelle in den nächsten Jahren oder Jahrzehnte mehr als rentieren wird. Wenn man sich die Zahlen von Plug bis 2022 anschaut, prognostiziert Plug im Schnitt 8000 Gendrive oder ProGen-Einheiten pro. Das zeugt von Wachstum und ich hoffe das auch die Erhöhungen der Einheiten und Minderung der Kosten im nächsten Jahr zu dem Durchbruch des Break-Even führen. Was für mich etwas enttäuschend war ist die Aussage das Delivery Trucks ab 2020 geplant sind aber hier hoffe ich das dies nicht für Dongfeng gilt (Die Zeit wird es leider hier auch zeigen wann die 13500 Stück verplant werden)

Des Weiteren ist auch in den Präsentationen ein neuer Kunde drin, dass nicht öffentlich mit einer Pressemitteilung bekannt gegeben wurde. Auf der Seite 30 des SEC Filling ist die Präsentaton Loyal and Repeat Customer. Hier ist unten Link der Kunde "MARS" enthalten und war in dem INVESTOR OVERVIEW auf der Homepage nocht nicht genannt. Vielleicht bekommen wir noch eine Pressemitteilung mit Anzahl und Größe des Kunden.

Ich für meinen Teil bin von dem Unternehmen überzeugt und hoffe eventuell ein paar Jahre oder Jahrzehnt früher in Rente gehen zu können. Sofern ich wieder etwas flüssig habe werde weiter mein Anteil an Plug oder Hydrogen aufbauen. Sofern auch nur Ansatzweise die Ziele von 20-30% der Energie in 2050 vom Hydrogen Coucil genannt erfüllt werden wird sich dies in den Kursen mehr als bemerkbar machen.

 

806 Postings, 513 Tage KautschukIch bin zu 80% meines Depots in Plug investiert

 
  
    #8874
07.12.17 12:32
für mich stellt sich die Frage, jetzt wo alles bekannt ist, was macht der Kurs? Gehen wir jetzt erst einmal nach unten oder steigen wir oder bleiben zumindest auf dem Niveau  

369 Postings, 1508 Tage montelo321@ Kautschuk

 
  
    #8875
07.12.17 13:37
Die Frage ist meiner Meinung nur sehr schwer zu beantworten.

Wenn du meine Meinung hören möchtest, dann denke ich das das Niveau der zweiten Ausgabe der Warrents für Amazon und Walmart stabilisierend wirken wird. Diese wurde bei 2,20 - 2,30$ ausgegeben. Ich denke Kurstreibende Informationen (neue Kunden, weitere Aufträge oder Bestätigung der Guidance für 2017) werden den Kurs von Plug wieder auf den Niveau bei 3 Dollar schieben, zumindest bis zur nächsten CC sollte das Niveau wieder erreicht werden.

Kritisch sehe ich momentan den Verlauf des Dow Jones... Momentan wird dieser durch die Steuerreformen in den USA gehalten. Was genau noch dieses Jahr oder Anfang nächsten Jahres passiert kann ich nicht einschätzen (Korrektur oder stabil bleibend). Aber es gibt noch andere Risikofaktoren wie z.B. den Herrn Trump der gerade ein neues Pulverfass im nahen Osten angezündet hat und ich nicht abschätzen kann welche Folgen es geben wird. Hinzu kommt noch ein gewisser Kim Jong Un (oder so ähnlich) der auch nicht einzuschätzen ist. Heute ist z.B. über den Ticker gelaufen dass Nordkorea ein Krieg für unvermeidlich hält und nur noch die Frage offen ist wann ein Krieg mit USA begonnen wird.

 

1577 Postings, 1512 Tage second thoughtDas hat der Markt noch gar nicht

 
  
    #8877
1
09.12.17 21:41
wahrgenommen:

Our GenDrive application today uses graphite paste plate. And the reason for this is because they provided the best cost at low volumes as we were entering the market, it provided a high flexibility and design iteration and weight and material handling is not a factor. As our volumes have continued to grow and as new market opportunities present themselves that have higher power density requirements, a transition to metal plate technology begins to really make sense.

Plug Power has developed the metal plate stack design that we will begin really think to production in 2018 and these stacks will be used in both our GenDriven and ProGen applications. The metal plates stack design is nearly twice the volumetric power density of an equivalent graphite design and were equal the performance of the best in class automotive designs today.

To put this in perspective and provide a sense of scale, a ProGen metal stack and mass the middle one in the fly capable of powering a delivery truck and this is approximately 40 kilowatts is about 13 inches high or about the same height as the iPad Pro in the fly for a significant improvement in volume metric density. (zitiert aus dem CC Transskript )

https://seekingalpha.com/article/...yst-conference-transcript?page=12


2018 kommen neue Stacks auf den Markt (Format IPad Pro), die doppelt soviel Leistung bringen pro Volumeneinheit.

Das ist in der Tat sensationell, denn bei den Gabelstaplern ist Gewicht sogar von Vorteil, weil ein Gegengewicht zur Gabellast sogar notwendig ist.
Ganz anders bei Lieferfahrzeugen. Dort ist Volumen- und Gewichtsreduzierung von immenser Bedeutug.

Diese Entwicklung könnte aber auch die langwierige und zäh vorankommende Markteinführung der Rangeextender (ProGen) erklären.

Die Einführung der neuen Stacks rechtfertigt meines Erachtens eine Neubewertung von Plug Power.

Zugegeben: Auch die Dinger müssen sich erst einmal ihre Praxistauglichkeit unter Beweis stellen.  

369 Postings, 1508 Tage montelo321Danke für den Hinweis second thougt

 
  
    #8878
1
10.12.17 12:56
Bei dem verschneiten Tag habe ich mir mal das Transcript des Investor days durchgelesen und wollte dies auch gerade hier posten als ich deinen Post gesehen habe ;-).

So wie du es angesprochen hast ist Plug in der Tat schon um ein weites weiter als manch anderer es hier in den Foren wahrgenommen hat. Die Herstellung der neuen Stacks wird wenn ich es richtig gelesen habe bereits in den Werken vorbereitet, sodass die Kosten nochmals in 2018 reduziert werden soll. Dies würde einen positiven Ergebnis das Plug für die 2 Hälfte 2018 geplant hat in der Tag für möglich machen.

Was ich auch aus dem Transcript herausgenommen habe, ist dass A. Marsh zum Ende des Jahres in China sein wird und erst zu Weihnachten zurückkommt. Laut den Aussagen von Plug sind 12 potentielle Interessenten an der Technik interessiert. Eventuell kommt A. Marsh noch mit einigen potentiellen Kunden zurück und wir hören weitere Projekte und Vereinbarungen.

Warum die delivery trucks noch etwas Zeit in China benötigen hat A. Marsh auch sehr gut erläutert. China hat bis heute noch keine funktionierende Infrastruktur für Hydrogen. Es gibt noch nicht ausreichend Hydrogenhersteller in China um eine gute Versorgung bereit zustellen. Aus diesem Grund sind die Aussagen von Plug das nur mit Langzeit-Kunden eine Investition oder Vereinbarung getroffen werden kann. Solange keine ausreichende Infrastruktur gibt, ist es meines Erachtens die richtig Strategie die Plug verfolgt. Ansonsten müssten Unsummen von Geld in die Hand genommen werden um diese Projekte zu finanzieren.

Ich für meinen Teil bin sehr zuversichtlich, dass Hydrogen und vor allem Plug seinen Weg machen wird. Ich denke die Kurse die wir heute sehen dürften bald nicht mehr möglich sein und ich sehe mittelfristig das Unternehmen in den Bereichen 5-10$ (2025-2020 und langfristig sofern das Hydrogen die Märkte mehr und mehr überzeugt bei 40-50$ (2030-2035). Natürlich unter der Voraussetzung wenn es nicht zu großen Ereignissen kommt das die Gesamtmärkte erschüttert.  

208 Postings, 3619 Tage miracle@ montelo321

 
  
    #8879
11.12.17 09:00
Falls dein avisierter Zeitrahmen tatsächlich eintreten sollte, wäre es mehr als enttäuschend.
Sollte die letzten Prognosen von Andy Marsh wirklich eintreffen, sollten die 5 $ spätestens in 2018 erreicht sein. Die 10 $ bis spätestens 2020.
Immer vorausgesetzt die Ziele von Andy Marsh werden so umgesetzt.
 

369 Postings, 1508 Tage montelo321@ miracle

 
  
    #8880
11.12.17 09:41
ich bin mittlerweile lieber konservativ wenn es um die Kursentwicklung bei Plug angeht. Natürlich bin ich froh wenn es sich schneller und vor allem höher entwickelt aber momentan sind noch 35 Millionen Shorts bei der Aktie. Sofern die mal hier herausgekickt werden (mit hoffentlich großen Verlusten umso schöner und es) würde es den Weg meines Erachtens frei machen (siehe Wirecard). Im Sommer 2018 sollte Plug in die Gewinnzone kommen. Bin gespannt was hier dann passiert und wie sich der Kurs entwickelt...
   

 

208 Postings, 3619 Tage miracle@ montelo321

 
  
    #8881
11.12.17 12:52
Sollten die Prognosen in 2018 gehalten werden, sind die Shorts sehr schnell Vergangenheit!
Werden die Ziele nicht gehalten, bleibt die Aktie ein Spielball der Shorts.  

806 Postings, 513 Tage KautschukWas denkt ihr über

 
  
    #8882
11.12.17 18:57
synthetische Kraftstoffe. Können die uns noch in die Suppe spucken?  

12 Postings, 1007 Tage H2GreenPowerAuch die stoßen Schadstoffe aus.

 
  
    #8883
11.12.17 22:34
Sehe ich eher als Brückentechnologie in der Luft- und Schifffahrt.  

369 Postings, 1508 Tage montelo321short interest bei 36,588,122

 
  
    #8884
12.12.17 10:41

12 Postings, 1007 Tage H2GreenPowerDas...

 
  
    #8885
12.12.17 11:02
... wird ein Spaß!  

208 Postings, 3619 Tage miracleEs stellt sich nur die Frage:

 
  
    #8886
12.12.17 16:16
Wann beginnt der Spaß? Erst muss geliefert werden.
Aber vielleicht bekommen wir ja gute News nach der Reise. China könnte solch ein Spaßfaktor werden.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
354 | 355 | 356 | 356  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben