Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 2305
neuester Beitrag: 23.09.19 11:56
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 57607
neuester Beitrag: 23.09.19 11:56 von: el.mo. Leser gesamt: 10437035
davon Heute: 11405
bewertet mit 97 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2303 | 2304 | 2305 | 2305  Weiter  

21.03.14 18:17
97

6000 Postings, 7023 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2303 | 2304 | 2305 | 2305  Weiter  
57581 Postings ausgeblendet.

23.09.19 10:31

671 Postings, 217 Tage TangoPauleSpaß beiseite!

Hat einer der seriösen Foristen eine causal halbwegs schlüssige Erklärung, für das was sich seit heute bereits wieder abspielt?!
Letzte Woche! OK...geschenkt! Ich hatte wirklich geglaubt, ab heute wuerde wieder etwas Ruhe einkehren! Weit, weit gefehlt....  

23.09.19 10:32
3

3517 Postings, 4442 Tage a.m.le.adi

fällt Dir nicht auf das bestimmte Leute/ User nur Ihre Ausstiegskurse vermelden, nie jedoch den Einstieg?

Also sollte man sich fragen warum Sie das machen, immer nur das eine vermelden. Du wirst sehen, sobald der Kurs steigt sind diese Leute/ User hier nicht zu finden.
 

23.09.19 10:35
1

1810 Postings, 395 Tage S3300Tango

EK Manager Index grottenschlecht , Dax am abschmieren. Da ist es ein leichtes WDI nochmal ne Etage tiefer zu schicken.  

23.09.19 10:41

417 Postings, 626 Tage StochProz@Tango dpa-AFX: ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung

23.09.19 10:42

690 Postings, 324 Tage el.mo.amle..

ganz einfach, weil man bereits nach dem ersten Posting "gehe short bei ..." gesperrt werden würde. Und reguläre Verkäufe werden doch regelmäßig hier adhoc gemeldet.
Ich verstehe allerdings auch nicht die essentiellen Probleme, die hardcore Logies mit Leuten haben, welche die Range zwischen 160? und 130? für sich Nutzen.  

23.09.19 10:47

7 Postings, 89 Tage ZetschiDie Shorties warten nur darauf,

dass der Kurs etwas steigt, um ihn dann wieder runter zu prügeln.
Die Aktie ist wirklich nicht Vergnügungssteuerpflichtig ...  

23.09.19 10:50
3

3517 Postings, 4442 Tage a.m.le.el.mo

Stop.
Keiner der mir hier bekannten Longies hat Probleme mit User die Traden und auf Short setzen.
Es geht dabei um das WIE.  

Sie bashen mit allem was geht, Nachrichten werden nur zum Teil wiedergegeben und damit eine Negativmeldung gemacht. Fakten werden verdreht oder es wird gar nicht darauf reagiert.

Das ist ganz klares bashen und ich behauptet zum Teil bezahlt!  

23.09.19 10:51
6

3 Postings, 0 Tage WC202XHallo Zusammen..

Hallo zusammen, bislang war ich nur stiller Mitleser dieses Forums, möchte mich nunmehr jedoch auch mit einbringen. Ich finde es erschreckend wie die Qualität des Forums stetig abgenommen hat. Ich danke denjenigen, die sich nichtsdesotrotz auf das Wesentlich konzentrieren und mit Ihren z.T. "aufwendigen" Recherchen, Diskussionsanregungen und fundierten Meinungen das Forum am Leben halten und zu dem machen was es eigentlich sein sollte. Ich halte nichts von den ganzen Bashern, die sich hier rumtreiben sobald der Kurs fällt oder mehrere Tage hintereinander stagniert.  Vorwiegend sind es Inhaltslose Behauptungen ohne jene Grundlage, Falschinformationen, Hinweise auf Artikel die bereits in der Vergangenheit zigmal durchgekaut wurden, bewusstes Weglassen oder Verdrehen von Meldungen mit der Absicht die Aktie, das Unternehmen oder das Investment schlecht zu reden. Erstaunlicherweise taucht diese Personnengruppe nicht auf, sobald der Kurs steigt.  Ebensowenig kann ich jedoch die Personengruppe der Basher befürworten. Hierbei meine ich konkret diejenigen " Die Rakete zündet", "Die LV werden gegrillt" etc.  Für konstruktive Kritik die zum Nachdenken anregt und eine nüchterne Betrachtung der Unternehmensdaten, der aktuellen Situation und Abwägung der zukünftigen Chancen, welche widerrum die Diskussionen anregt, bin ich persönlich sehr Dankbar. Ich denke, wie hier viele andere auch,  dass das Unternehmen ein Spielball bestimmter Interessensgruppen geworden ist. Ob es schlussendlich die LV's sind oder diese nur dazu instrumentalisiert werden bestimmte Interessen zu vertreten  sei dahingestellt. Fest steht für mich jedoch, dass der Kurs manipuliert wird und von jeglicher Logik der aktuellen "überwiegend positiven" Nachrichtenlage völlig abgekoppelt ist. Erstaunlicherweise hört man nichts von den "angeblich" in die Wege geleiteten internen Untersuchungen der FT, den Untersuchungen zu dem Shortseller "Nick" welcher abgehört wurde oder den Untersuchungen seitens der Bafin. Die Interessengruppen die hier tätig sind, haben im Prinzip freie Hand und die Behörden/ Politiker etc. unternehmen nichts. Am Anfang gingen noch "vorgeschobene Artikel" den Attacken voraus. Mittlerweile hat man festgestellt, dass es diesen nicht mehr Bedarf , da es ja auch so möglich ist den Kurs abstürzen zu lassen. Es ist nicht hinnehmbar, dass dies lediglich, so mein pers. gefühl,  von den Kleinstanlagern hinterfragt und angezweifelt wird.  Bezüglich der Kommunikation Seitens Wirecard denke ich das hier entsprechende Maßnahmen in die Wege geleitet wurden um dies zukünftig nachhaltig zu verbessern. Aber was hier manche von Herrn Braun fordern, ist abstrus. Der Mann könnte aktuell 3 Deals täglich verkünden und eine monatliche Prognoseerhöhung durchführen, der Kurs würde nicht nachhaltig steigen. Ich hoffe wirklich, dass der Markt und die Börse die Nachrichtenlage der vargangenen Wochen und die fundamentaldaten des Unternehmen würdigen und im Kurs einpreisen wird. Bis dahin kann es jedoch noch etwas dauern, je nachdem was die "großen Unbekannten" mit dem Unternehmen vorhaben. Was im Hintergrund läuft oder welche Gründe für das alles hier vorliegen, das weiß keiner, zumindest nicht Wir:-) Es ist schwer und z.T. echt zum k....n wenn man sieht das der Kurs bei positiven News zum wiederholten Male abstürzt....aber mehr als Geduldig zu sein und uns gegenseitig mit konstruktiven Beiträgen auszutauschen, können wir nicht. In diesem Sinne, Stark bleiben und Geduldig sein:-)  

23.09.19 10:54

241 Postings, 117 Tage fiskerEL.MO

na das ist doch ziemlich offenbar. Dieser Faden soll Vertrauen verbreiten und Leute in den Wert ziehen. Er ist nicht für eine freie Diskussion pro und contra zu dem Wert gedacht.

Du kannst hier gern schreiben, daß du ultralong bist, WDI die nächsten 15 Jahre hältst, daß WDI am Monatsende die 1000€ Schallmauer durchbricht, daß keinerlei Risiken bestehen, daß Braun der Hexer und Guru schlechthin ist,

Kurz:  Du kannst dir ausdenken und fantasieren was du willst,

wenn du aber schreibst die Aktie wird korrigieren, es bestehen diese und jene Risken, dieses und und jenes in den WDI Meldungen ist unschlüssig und wenig überzeugend, die Ankleger sind hochnervös usw. der ganze Quatsch mit den LV, stimmt nicht, weil... dann musst du gehen. Ganz klar.  

23.09.19 10:56
1

34653 Postings, 1946 Tage Lucky79Wer wird denn hier die Nerven verlieren...?

reißt Euch zusammen...!

Anstatt gegeneinander zu stänkern... sollte man gemeinsam
diese Kursbewegungen analysieren...!

Übrigens Aladdin macht das gerade...

der durchsucht das Internet und liest in Foren mit.. registriert die Zugriffszahlen...
usw... und kann nun darauf schließen, dass WC viel mit Kleinanlegern zu tun hat...

Und entsprechend wird dann agiert...
Die Großen gewinnen immer.
 

23.09.19 10:57

690 Postings, 324 Tage el.mo.@amle..

mag ja sein dass es 2-3 Exemplare gibt, die euch nachhaltig von einem Invest in WDI abhalten wollen, aber generell alle kritischen Stimmen in genau diese Schublade zu stecken, denn es gibt ja augenscheinlich nur zwei, ist auch nicht korrekt.

Also, ein bisschen Differenzieren schadet dem Forum nicht.

 

23.09.19 10:57

34653 Postings, 1946 Tage Lucky79#57591 ?

23.09.19 11:00

690 Postings, 324 Tage el.mo.@Lucky..

ja, und da berichtet man immer wieder, dass es keinen Einfluss hat, wie und in welcher Frequenz in den Foren "debattiert" wird ;)  

23.09.19 11:10

417 Postings, 626 Tage StochProz@Lucky79 Auch die "Großen" können scheitern...

23.09.19 11:16
1

417 Postings, 626 Tage StochProz@fisker: EL.MO Lies die Thread-Überschrift,

dann solltest Du erkennen können, dass dieser Thread einfach ein Bullen-Thread ist. Eröffne doch selbst einen Short-Thread. Oder brauchst Du die Reichweite dieses Long-Threads, um möglichst effektiv Verunsicherung zu verbreiten?  

23.09.19 11:25

143 Postings, 231 Tage HadrianQTiefpunkt erstmal erreicht?

Sieht so aus, als ob das Eindecken beginnt.

Zeit für alle sicher wirder einzudecken, um dann wieder bei 156 auszusteigen...  

23.09.19 11:28
1

104 Postings, 137 Tage FraserPerringIst doch irgendwie logisch...

Hat es euch denn nicht enttäuscht, dass SB sofort die Gewinne gesichert hat auf Kosten noch höher zukünftiger Gewinne?

Das hat einfach wieder einmal gezeigt, dass das kein Selbstläufer ist und dass eben doch signifikante Risiken im Wert sind...  

23.09.19 11:28

3 Postings, 0 Tage WC202XGlaubwüdigkeit

Zum Thema Glaubwürdigkeit: Ich bezweifle stark, dass Unternehmen wie Softbank, Unionpay, Aldi etc. Kooperationen mit Wirecard eingegangen sind oder diese ausgeweitet haben ohne das Unternehmen auf Herz und Nieren geprüft zu haben. Insbesondere nachdem das Unternehmen nach der FT Atacke im medialen Fokus stand wurde hier sicherlich etwas genauer geprüft. Ich bezweifle ebenfalls, dass die Aufträge vergeben wurden weil Herr Braun ein netter Mensch ist, für diese Unternehmen zählt lediglich der Mehrwert die ein Unternehmen wie Wirecard für sie bietet (Zahlen, Daten, fakten - kurz ZDF).  Sicherlich musste Herr Braun jedoch persöblich das eine oder andere erklären bzw. erläutern. Natürlich gab es in der Vergangenheit Unternehmen die getäuscht haben, aber nochmals - Wirecard steht seit den Attacken in so einem medialen Fokus,  dass ich es mir nicht vorstellen kann -  dass hier Kooperationen aus Gutgläubigkeit eingegangen wurden.  Für diese kooperationspartner (Ausnahme Softbank) ist es u.U. auch nicht erheblich wie der Aktienkurs von Wirecard steht, für sie zählt lediglich dass Wirecard seine Arbeit zu derer Zufriedenheit verrichtet.  

23.09.19 11:38

3 Postings, 0 Tage WC202X@FraserPerring

Aus unternehmerischer Sicht, ein kleverer Schachzug - persönlich finde ich es auch nicht Toll, aber hier wurde wieder mehr negatives rein interpretiert als es tatsächlich ist - Das Vorgehen von Softbank ist für mich kein Beleg dafür, dass Softbank nicht an Wirecard glaubt oder festhält. Jedoch "kann" es natürlich sein, dass sich Softbank aufgrund vergangener Misserfolge auf Anweisung der Konzernspitze entsprechend absichern muss...  

23.09.19 11:42

143 Postings, 439 Tage Finanz10WDI

Wirecard-Aktie: Das spricht jetzt für starkes Wachstum! https://de.investing.com/news/stock-market-news/...s-wachstum-1925229

 

23.09.19 11:44
2

280 Postings, 357 Tage difigianoanalysieren von....

....tageskursen macht für mich keinen sinn. diese sind überwiegend geprägt von nicht fundamentalen sachverhalten.

würde da nur daneben langen. wer es kann, dem gönne ich die trade-gewinne. für mich gibt es nur 2 mögliche entwicklungen:

der kurs passt sich den unternehmenszahlen an

2. szenenario:

die unternehmenszahlen passen sich dem kurs an.

übernahmeszenarien, singapur, mc fraser, short sq. , leerverkaufsquote, etc ist alles nur von relevanz wenn man tradet. wenn überhaupt.

ich fahre folgende strategie bei wtc:
heute oktoberfest

danach entspannen stanglwirt.

danach ski-opening und ski saison

danach karibik

danach karneval

danach mittelmeerboating

danach das ganze nochmal wiederholen ind dann erst abrechnen ob ich mit dem entscheid von 2015 richtig lag.

in diesem sinne prost und dank an die forensischen schreiber hier wie hgschr, zwetschge etc. diese jungs haben mir schon sehr viel zeit erspart.  

23.09.19 11:45

1124 Postings, 1432 Tage unratgeberFinanz

bist Du bei investing.com angestellt, weil Du hier nur Links von dort rein stellst? Bist Du ein "click creator"?  

23.09.19 11:49
2

280 Postings, 357 Tage difigianowc202x

das ist ein normales unternehmerisches handeln seitens softbank.

kann mehrere gründe haben:

günstigerer refinanzierubgskosten, sprich zinsatz.

leverage effekt optimieren.
in der regel beides und ist eine gängige vorgehensweise, da jetzt spinnereien abzuleiten da muss man schon einen fetisch haben.
 

23.09.19 11:51

119 Postings, 115 Tage FlobyFrage bzgl. Steuern bei LV

Kann mir bitte jemand sagen, wenn er es weiß, wo, welche und eventuell die Prozente Leerverkäufer steuern zahlen? Letztendlich halten sie ja bei ungedeckten LV die Aktien nur beim Rückkauf in der Hand. Entgehen dem Staat dadurch nicht auch einnahmen? Wäre es für den Staat nicht lukrativer das zu verbieten und auf die Kapitalertragssteuer der "Normalos" zu setzen?  

23.09.19 11:56

690 Postings, 324 Tage el.mo.@Floby...

nach dem lesen deines Beitrages musste ich doch gleich an unsere Finanzkompetenzkanone Scholz denken. Du unterstellst unseren Politikern doch tatsächlich Durchblick in den von dir genannten Dingen? So weit würde ich nicht gehen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2303 | 2304 | 2305 | 2305  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Aktien_Neuling, aktienlord, aktienmädel, BÜRSCHEN, Euroliga65, fbo|229204421, g.s., kucheninvestor, d.droid