Potential ohne ENDE?

Seite 1 von 1370
neuester Beitrag: 21.05.19 22:21
eröffnet am: 11.03.09 10:23 von: ogilse Anzahl Beiträge: 34228
neuester Beitrag: 21.05.19 22:21 von: FullyDiluted Leser gesamt: 4644415
davon Heute: 3238
bewertet mit 62 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1368 | 1369 | 1370 | 1370  Weiter  

11.03.09 10:23
62

19 Postings, 3761 Tage ogilsePotential ohne ENDE?

Kann mir mal jemand erklären warum dese Aktie in Deutschland so weinig gehandelt wird?
Wenn ich das richrig raus gelesen habe ist der Laden doch nen halbstaatlicher Immobilienfinanzierer, das heißt doch er kann defakto nicht Pleite gehen. Und bauen werden die Leute in den USA wenn der Spuck vorbei ist auch wieder. Also müsste der Laden doch in eins zwei Jahren wieder richtig abgehen! Oder was meint Ihr?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1368 | 1369 | 1370 | 1370  Weiter  
34202 Postings ausgeblendet.

20.05.19 21:59
4

2180 Postings, 1464 Tage s1893@fully

Mach ne Flasche auf Fully, das aus seinem Munde. Denk mal nach was der Laden Wert ist und egal was passiert, 3 $ ist ein Witz auch für den Fall einer Kapitalerhöhung.

Das könnte ne geile Woche werden, wir haben erst Montag.




Nur mein persönliche Meinung und keine Empfehlung zu handeln.  

20.05.19 22:06
7

1572 Postings, 2883 Tage oldwatcherWenn das gut ausgeht...

...ist das größtenteils das Verdienst von fully, der uns immer wieder aus der Depression zog. DANKE
 

20.05.19 22:21
2

367 Postings, 3170 Tage supra1@Fully

Aber der Satz stört mich etwas
"Die Marktmacht, die durch das Duopol von Fannie und Freddie ausgeübt wird, unterbietet derzeit den Wettbewerb. Aber das würde sich wahrscheinlich ändern, wenn der Kongress FHFA autorisieren würde, mehr GSE-Chartas herauszugeben, die es mehr Wettbewerbern ermöglichen würden, in die Branche einzutreten. Andere Bundesregulierungsbehörden haben die gleiche Autorität - und die FHFA sollte es auch."
Wie siehst Du das?  

20.05.19 22:43
6

2330 Postings, 2108 Tage FullyDilutedsupra1

Man kann sich über Vieles Sorgen machen, muss man aber nicht.
Ich glaube nicht, dass der Kongress auch nur irgendein Gesetz zu Housing Finance Reform verabschiedet. Somit gibt es auch keine neuen Chartas für die Konkurrenz.

Entweder Calabria will die Fannie rekapitalisieren, oder er will ihren Fußabdruck verkleinern. Niemand wird 100 Milliarden Dollar in 2 Firmen stecken, die eventuell die Hälfte ihrer Marktanteile verlieren. Somit wird das (partei)politische Gerede von Wettbewerbsgleichheit bald aufhören, wenn man ein Release anstrebt.

Calabria hat auch gesagt, dass er nicht vorhat, dem Kongress irgendwelche Vorschläge zu unterbreiten, ob die Firmen beispielsweise zu "Utilitys" umgewandelt werden sollten oder Konkurrenz durch neue "Guarantors" geschaffen werden sollte. Aber falls der Kongress Änderungen anstrebe, würde er sie auf ihre Machbarkeit und Umsetzbarkeit prüfen. Ansonsten sei es seine Aufgabe, die Firmen sound und solvent zu machen, um sie dann aus den Conservatorships zu entlassen.

Calaria wünscht sich mehr Macht. Das ist normal. Aber er hat offensichtlich nicht vor, sie hartnäckig einzufordern.  

20.05.19 22:52
11

339 Postings, 939 Tage SimonTeeFully

Seit Jahren bin ich eigentlich nur noch wegen dir und Fannie bei ariva. Ich habe dir bereits vor einiger Zeit gedankt und will es nochmal tun.

Was du hier an wissen für 0 Euro preisgibst ist wirklicher aller ehren wert. Ich habe in keinem forum bisher jemanden kennengelernt, der so ein tiefgehendes wissen hat und geduldig allen immer wieder ihre Fragen beantwortet.

Wir haben noch gar nichts erreicht bisher und egal wie es ausgeht... Der Dank geht ganz klar an dich und wenn das positiv ausgeht werde ich mir nie auf die Schulter klopfen sondern dir.

In jeder depressiven Phase stehst du uns bei. Danke dafür fully!

Free fannie!  

20.05.19 22:57
6

214 Postings, 810 Tage Dihotokodas ist doch ..

ein erfolgreicher Start in die Woche. Bin gerade zurück von der Spätschicht .
Klare Ansage von Mr. Calabria , Wahnsinn !!!  

21.05.19 07:37
2

1572 Postings, 2883 Tage oldwatcherGuten morgen. liebe Mitstreiter.

Eine erfolgreiche "Rest"-Woche... Es darf so weitergehen, wie es gestern aufhörte.  

21.05.19 08:38
1

5976 Postings, 5116 Tage pacorubioMoin

Endlich wieder Bewegung
 

21.05.19 08:39
4

2180 Postings, 1464 Tage s1893Gute Ausgangslage

Ich denke die Ausgangslage ist gut. Dank Dir Fully habe ich damals mit breitem Wissen zwischen 1,30 und 1,10 Dollar Ende 2018 massiv eingekauft und bin mit viel Geld aus der COOP/WMIH raus und in die F&F rein. Da habe ich Dir viel zu verdanken aus zweierlei sichten. Bei der COOP bin ich raus wo es noch gut war.

Ich hoffe Du bist danach "Safe" wenn es einmal richtig hoch geht - denn Du hast es verdient.  

21.05.19 08:55
4

1864 Postings, 3678 Tage KeyKeys1893: "Tauschgeschäft"

Das mag jetzt aber nicht heißen, dass es für COOP nicht auch noch Hoffnung gibt.
Möglicherweise ist ja dort auch nur Geduld gefragt.
Kannst dann später mit den Gewinnen von Fannie wieder bei COOP einsteigen :-).
 

21.05.19 09:56
2

91 Postings, 2782 Tage fritz_der_millionärfully, eine frage zum kursziel

erstmals danke du bist in fannie top informiert.
ich häng da nicht so tief drin in der Materie und hab daher auch nicht das notwendige Feeling für die Aktie. du sagtest ziel 20 euro. wann könntest dir das im best case vorstellen?

vielleicht bringt dir mein Input was: Aktien mit der schlechtesten (aber wirklich nur die schlehchtesten Aktien wie fannie sind hier gemeint) Rendite auf 5 jahre machen im 6. Jahr einen Hype. in den folgejahren etwa30-40% Rendite und den kommenden Jahrzehnten etwa 20%.
bin seit jahren davon überzeugt dass das bei fnm auch so kommt. Hype in frühjahr  2013 war ja bilderbuchmässig anch 5 jahren einbruch über 99%. wir könnten u.a. auch vor einer Entwicklung stehen wie bei fnm 1984-2000 von 0,68usd auf 87usd. aber auch in diesem Szenario würde es von 0,2 auf 20 noch etwa 5-8 jahre dauern.
aufgrund dieser These denke ich daher dass der kurs von 20 euro erst in ein paar jahren möglich ist.
wie siehst du es aus sicht der kapitalstruktur? wäre es bereits 2020 denkbar?
danke  

21.05.19 09:58

91 Postings, 2782 Tage fritz_der_millionärfully, eine frage zum kursziel

erstmals danke du bist in fannie top informiert.
ich häng da nicht so tief drin in der Materie und hab daher auch nicht das notwendige Feeling für die Aktie. du sagtest ziel 20 euro. wann könntest dir das im best case vorstellen?

vielleicht bringt dir mein Input was: Aktien mit der schlechtesten (aber wirklich nur die schlehchtesten Aktien wie fannie sind hier gemeint) Rendite auf 5 jahre machen im 6. Jahr einen Hype. in den folgejahren etwa30-40% Rendite und den kommenden Jahrzehnten etwa 20%.
bin seit jahren davon überzeugt dass das bei fnm auch so kommt. Hype in frühjahr  2013 war ja bilderbuchmässig nach 5 jahren einbruch über 99%. wir könnten u.a. auch vor einer Entwicklung stehen wie bei fnm 1984-2000 von 0,68usd auf 87usd. aber auch in diesem Szenario würde es von 0,2 auf 20 noch etliche jahre dauern.
aufgrund dieser These denke ich daher dass der kurs von 20 euro erst in ein paar jahren möglich ist.
wie siehst du es aus sicht der kapitalstruktur? wäre es bereits 2020 denkbar?
danke  

21.05.19 10:38
1

2180 Postings, 1464 Tage s1893@ KeyKey

Das ist der Plan und ich habe das Gefühl der geht auf. COOP braucht noch ein wenig - aber da schlummert noch ordentlich Geld und wenn bei COOP der Kurs erstmal unter 10 $ bleibt - dann ist das mit eventuellen F&F Gewinne ein Eldorado.

So wäre der Plan KeyKey  ;-)  

21.05.19 15:27
1

724 Postings, 5499 Tage lustagmeine bitte heute

21.05.19 15:37

605 Postings, 2372 Tage katzenbeissserWie in alten Zeiten...

schon vorbörslich "der Klopper"...  

21.05.19 15:39

1983 Postings, 2168 Tage SanjiBitte

21.05.19 15:48
2

339 Postings, 939 Tage SimonTeeDreht

Gleich schon ins minus.

Dieser nervenkrieg über Jahre bei Fannie zerrt so langsam an den Nerven auch wenn die Entscheidung so nah ist. Gilt immer nur... Schlaftabletten nehmen und abwarten.  

21.05.19 15:52
1

1038 Postings, 537 Tage TonyWonderful.Hat genau am Hoch von gestern

aufgesetzt und ist abgefedert. Kein Gap. Könnte ein neues Jahreshoch heut geben?!
Einige sind so ruhig geworden. Loenne, noch drin?

LG Tony  

21.05.19 16:05
3

125 Postings, 438 Tage LoenneKlar bin ich voll drin...

...an meinem Plan bezüglich Fannie hat sich nichts geändert. Fully sei dank!

Allerdings wars bei Steinhoff in der letzten Zeit interessanter...
Hier geht es so gesittet und kollegial zu, ganz im Gegensatz zu da ?drüben?... ;-)  

21.05.19 16:08
1
hier isses schon recht gemütlich. Fannie hat allen beigebracht, daß man Geduld braucht. In Steinhoff würde ich nichts investieren. Bin gespannt, wie es da ausgeht. Ich wünsch dir was.

LG Tony  

21.05.19 16:28
1

784 Postings, 2169 Tage 24danwas andere mit den Gewinnen hier für COOP

planen, plane ich für Steinhoff :)

Wünschte dort wäre auch ein so gesunder Umgang miteinander möglich wie hier.

PS: Vielen Dank an alle Informierenden hier: Fully, s1893, etc. !!!!  

21.05.19 16:38
1

605 Postings, 2372 Tage katzenbeissserDEUBA...

mit ALT,Achleitner wird abgesägt...  

21.05.19 16:44
3

2330 Postings, 2108 Tage FullyDilutedfritz_der_milli

Kursprognosen sind kaum möglich, da es noch einige unbekannte Größen gibt:
- SPS
- Fußabdruckverkleinerug(vieles denkbar)

Fannie's zukünftige Gewinne spielen natürlich eine entscheidende Rolle bei der Neubewertung der Aktie. Und hier ist enormer Spielraum gegeben. Nur ein Beispiel:
Fannie's Haupteinnahmequelle sind die G-Fees. Das sind die Garantiegebühren, die Fannie von ihren Kunden für die Versicherung der MBS erhebt.
Die Höhe der G-Fees und somit Fannies Gewinne werden von der FHFA festgelegt. Aktuell verlangt Fannie ein paar Basispunkte weniger als die Konkurrenz für die Versicherung der (zusätzlich) hypothekarisch versicherten Wertpapiere(MBS). Sollte die Administration sich einig sein, dass man den Warrant auf 79,9% aller dann ausstehenden Stammaktien versilbern möchte, wäre es ein Leichtes, Fannie's Jahresgewinne um ein paar Milliarden Dollar zu steigern, indem man die G-Fees den marktüblichen Konditionen anpasst. Diesen Schritt könnte man politisch als Förderung der Wettbewerbsgleichheit verkaufen und gleichzeitig den Wert der Firma und somit auch die Gewinne für den Steuerzahler und auch für uns Stammaktionäre steigern.

Lange Rede, kurzer Sinn: 20 Dollar sind bis Ende 2020 locker drin, aber es müssen die entsprechenden Entscheidungen getroffen werden. Und es besteht das Risiko, dass der Kurs unter 1 Dollar landen wird, sollten die falschen Entscheidungen getroffen werden!  

21.05.19 17:08
2

1038 Postings, 537 Tage TonyWonderful.Neues Jahreshoch 3,27.

Leider nur ein kurzer Ausbruch nach oben. Aber ein Signal in die richtige Richtung.

LG Tony  

21.05.19 22:21

2330 Postings, 2108 Tage FullyDilutedMorgen

müssen wir alle drüben kaaaufen, damit die 3 hält. (-;
Ab 15.30 Uhr gemeinsames Pusten. (-:

Jetzt haben wir neue Investoren an Bord. Morgen werden wir sehen, wie finanzstark die Neuen sind. Ich glaube und hoffe, dass die 3 diesmal hält. Ich schiele schon zur 4...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1368 | 1369 | 1370 | 1370  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben