2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Seite 9 von 791
neuester Beitrag: 17.09.19 09:34
eröffnet am: 26.12.18 10:39 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 19768
neuester Beitrag: 17.09.19 09:34 von: SAKU Leser gesamt: 1406587
davon Heute: 2313
bewertet mit 38 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 791  Weiter  

28.12.18 11:27

4223 Postings, 1344 Tage Pechvogel35@Potter

Interessant, bei welchem bist du? Und weißt du, ob man KOs auch nach 14:00 handeln kann. Broker ist das eine, aber ev. stellen die Emittenten keine Preise mehr (bei L&S z.B dürfte es so sein).  

28.12.18 11:29
2

14752 Postings, 2938 Tage lueleyAktien

sind ab 14 Uhr zu, ergo nur noch Indizes handelbar vermutlich dann ab 14Uhr mit erhöhtem Spread, US hingegen handelt normal bis 22 Uhr  

28.12.18 11:42
5

4621 Postings, 2599 Tage tuorT@NikeJoe

Wer spricht hier von Kostolany???
Buy and hold...indirekt...Ich hatte hier mal meinen Plan erörtert.....ich kaufe,wenn andere wie der Teufel das Weihwasser Aktien meiden.....das Tief erwischt man ,wenn überhaupt,nur durch Zufall....oder aber,wenn ich der Meinung bin,dass irgendein Wert billig genug für nen Kauf ist.
Ab und an im Bullenmarkt hat man dann Werte dabei,welche schön gestiegen sind(>100%)passiert natürlich nicht von heute auf morgen....hier tätige ich dann einen Teilverkauf,welcher den Kaufpreis der vorherigen Gesamtposition inkl.Steuern abdecken sollte.....die Kohle und anfallende Dividenden(-10% zum Verjubeln)landen auf dem Cashkonto,welches dann geduldig darauf wartet,wieder zuschlagen zu können.....
 

28.12.18 11:43

9161 Postings, 1328 Tage Potter21Bei mir Indizes bis 22 Uhr im Direkthandel möglich

28.12.18 11:56
3

13736 Postings, 2398 Tage NikeJoe@Potter21, #198: DAX Werte?

Ich bevorzuge in DE auch den M-DAX. Dieser zeigt auch eine ähnliche langfristige Performance wie der S&P500.

Dividendenaktien?
Ich bevorzuge grundsätzlich Aktien mit mittlerer (guter) Dividende, aber nicht immer. Ich meide jene Unternehmen, die eine besonders hohe Dividende bezahlen (hohen Gewinnausschüttungsgrad). Oft ist da irgend etwas nicht ganz okay. Siehe z.B. Bet At Home.



@Trout: JA, so diszipliniert sollte man eigentlich sein ;-)
Ich arbeite daran noch immer. Es ist eine Art Strategiespiel, auch das buy & hold. Der Vorteil des Traders ist, dass er diese Disziplin ständig trainiert!
Greifst du nach solchen Kursverlusten auch konträr ins fallende Messer, oder bevorzugst du dann den prozyklischen Einstieg nach einer möglichen technischen Bodenbildung (Gegenbewegung und Test des Bodens)?



 

28.12.18 11:57

9161 Postings, 1328 Tage Potter21Aktueller VDAX-NEW: 23,4024 -7,65% (-1,939)

Stuttgart mit - 36 shortlastig.  

28.12.18 12:08
2

9161 Postings, 1328 Tage Potter21Korrektur: Handel nur bis 14 Uhr auch bei mir

28.12.18 12:14
1

9161 Postings, 1328 Tage Potter21Zur Info:

Die Inflationsrate in Deutschland dürfte im Dezember deutlich gesunken sein. Das zeigen vorläufige Inflationsdaten für einzelne Bundesländer, die am Vormittag veröffentlicht wurden. In Nordrhein-Westfalen sank die Inflationsrate von 2,4 Prozent im November auf 1,8 Prozent im Dezember. Auch in Bayern und Baden-Württemberg ging die Inflationsrate deutlich zurück. Die vorläufigen Inflationsdaten für Deutschland werden um 14.00 Uhr veröffentlicht. Auch in Spanien hat sich die Teuerung im Dezember deutlich abgeschwächt. Die Inflationsrate sank von 1,7 Prozent auf vorläufig 1,2 Prozent im Dezember.

Quelle: www.godmode-trader.de

 

28.12.18 12:19
5

4621 Postings, 2599 Tage tuorT@NikeJoe

Das fallende Messer nur bei Aktien,von denen ich überzeugt bin,bzw Aktien,welche von irgendwelchen dubiosen Leerverkäufer verprügelt wurden....Wirecard,Aurelius,P7Sat1 usw....
Nebenwerte Bodenbildung abwarten,bzw bei nem Fall von 40-50% ne Spekulation auf ne Gegenbewegung....  

28.12.18 12:26
1

4223 Postings, 1344 Tage Pechvogel3523364 1/2 DJ LO

28.12.18 12:41

4223 Postings, 1344 Tage Pechvogel3523370 DJ Rest LO

28.12.18 12:49
8

1147 Postings, 1674 Tage zyklikerHallo zusammen,

.. zum Jahresausklang hier nochmal der Dow-Chart der letzten Postings.

Der erhoffte Rücklauf zum Break der grünen AWT erfolgte nicht, der Dow hat sich entschieden den ganzen Impuls gleich unterhalb abzuspulen. Ja so isser, deshalb handle ich den auch ungern n ach EW, weil er des Öfteren solche Kapriolen veranstaltet. Aber egal!
Mit dem tief am 26.12 hat er punktgenau (und das ist fast nicht zu glauben) die Impulslänge der 3/C erreicht. Wer es nicht glaubt, einfach mal Fibos anlegen, der Unrerschied findet sich nur in der Kommastelle! Echte Meisterleistung!
Damit wird es nun nicht unbedingt einfacher. Auf jeden Fall sollte er nun aber wirklich die grüne AWT brechen. Bei 24144 +/- wird das hochwärts ein Impuls, erfolgt der Anstieg innerhalb des grünen Kastens, dann isser mMn unten fertig.
Ist es die 3 (also keine C), dann folgt logischerweise die 4 und  5. Das gewöhnliche Ziel läge dann bei ca. 19628. Soweit ist es aber noch nicht!
 
Angehängte Grafik:
281218.jpg (verkleinert auf 77%) vergrößern
281218.jpg

28.12.18 13:33
8

208 Postings, 1131 Tage truba8Moin und ab ins 2019

ich hoffe mal, jeder von euch hatte angenehme Weihnachten!
Bei mir ist der Zeitpunkt gekommen um die Bücher zu schließen. War ein krasses Jahr wobei mir das schwarze Gold ein gutes Jahr bescherrt hat. Ich denke 2019 wird um einiges volatiler sei es in den Indizes als auch bei Rohstoffen. Meine Nerven holen jetzt erstmal tief Luft und sammeln wieder Kraft ;)
Schön Teil dieses Forums sein zu dürfen und immer wieder interessante Beiträge zu lesen.
Ich wünsche euch ALLEN einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019. Das wir einige spannende Abende zusammen am sell/buy Button sitzen und denkt dran, erst die Familie dann die Börse ;)
In diesem Sinne macht es gut und bis ins neue Jahr!

lg euer Truba  

28.12.18 13:44
14

14347 Postings, 2553 Tage DAXERAZZIVerhagelte Bilanz

Oder ?Das Märchen von Stoppchen und Losschen?

Tja, liebe Tradergemeinde, da habe ich mir gestern leider die ?mühsam? erarbeiteten Kröten der letzten Monate mit einem Schlag aus dem Depot ?katapultieren? lassen.

Wie ihr wisst, trade ich über die Tages- und Wochenrange immer in beide Richtungen - was ohne enge SLs zu gewissen Depotleichen führt, die sich über die Zeit meist ins TP führen lassen.

Aber auch ich muss, um konsequent zu bleiben, irgendwo meine Stopps haben. Und wie es der böse Volazufall so will, hat es eine Reihe alter und uralter Longs gestern unter 10.300 erwischt. :((

Sehr ärgerlich aus heutiger Sicht, denn jetzt stehen wir wieder 300 Punkte über dem Tief.
Trotzdem natürlich sinnvoll - wir könnten aktuell auch bei 10.000 stehen, dann wäre der Verlust an der Stelle größer gewesen.

Weil gerne der Eindruck entsteht, dass es immer nur Gewinner gibt, gebietet es die Ehrlichkeit, auch zu seinen Verlusten zu stehen - auch wenn ich übers Jahr gesehen noch ganz gut im Plus bin.  

28.12.18 13:50
11

1147 Postings, 1674 Tage zykliker... hier noch die 2 bärischen Fortsetzungen

-> worst case sei auch erwähnt (hellblau)

Die Bullen betreten das Parkett bei Überschreitung der dicken grünen AWT
(kommend vom 03.10. über den 03.12.), dann gehts wohl Richtung 30k.

Allen einen guten Rutsch!  
Angehängte Grafik:
281218a.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
281218a.jpg

28.12.18 13:52
2

518 Postings, 503 Tage Kleinanleger56Bin echt mal

gespannt was der DJ heute macht.
Wenn der heute Abend bei 24k schließt lach ich mich echt kaputt, obwohl ich es mir wirklich nicht vorstellen kann.  

28.12.18 13:55
1

518 Postings, 503 Tage Kleinanleger56@zykliker

Danke für die tolle Analyse.  

28.12.18 14:22
4

9161 Postings, 1328 Tage Potter21@Daxerazzi, # 214: Am Ende des Jahres zählt der

Jahresgewinn, überschaubare Verlustkerben kommen selbst beim allerbesten Trader ab und zu vor.
Schön, dass Du hier wieder postest und den Thread mit Deiner erfrischenden Art und Deinem Tradingstil sehr belebst. Da wir beide sehr ähnlich traden (Du mit CFD`s und ich mit KO`s), freue ich mich natürlich besonders darüber. Rutsche glücklich und gesund ins Neue Jahr!  

28.12.18 14:30

518 Postings, 503 Tage Kleinanleger56Verbraucherpreisindex

bei 1,7%. In Europa wird das billige Geld nie mehr aufhören, es sei denn das System kollabiert kommt und der Euro wird abgeschafft.  

28.12.18 14:55
7

14752 Postings, 2938 Tage lueley@daxxer

etwas peinlich ist das aber schon findeste nicht, hier von Verlusten zu reden... Hier sind wir alle Gewinnerm weisste doch, mensch mensch mensch... Geh mal bitte üben und wenn die Trefferquote wieder bei 99% liegt darfste auch mal wieder was posten!  

28.12.18 14:59
12

953 Postings, 5417 Tage EickSo - das wars dann für dieses Jahr im dax

und der Gewinner des kleinen von mir Ende Juni gestarteten Tippspiels ist - TUSCH -
JENS JENSEN3!! Herzlichen Glückwunsch!
Dicht gefolgt von Zykliker.
Der Rest der Truppe handelt unter "ferner liefen" und war einfach nicht bärisch genug!! ;-) Aber nach (fast) 10 Jahren Dauerbullenparade war das auch nicht anders zu erwarten..  
Angehängte Grafik:
tipp3112.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
tipp3112.png

28.12.18 15:02
1

4223 Postings, 1344 Tage Pechvogel35Falls jmd noch Zertifikate handeln möchte...

anscheinend sehr unterschiedliche Handhabung heute. L&S und z.B. Citi stellen seit 14:00 keine Preise mehr auf DAX und DJ sehr wohl aber beispielsweise Commerzbank und Vontobel. Die Frage ist nur wie lange, nicht dass man dann über das WE ?gefangen? bleibt.    

28.12.18 15:06
5

4223 Postings, 1344 Tage Pechvogel35@Eick

Ich fürchte bei mir ist dir ein einen Übertragungsfehler unterlaufen. DAX Jahresschluss hatte ich bei 10450 nicht 13450, bitte um Richtigstellung;-)  

28.12.18 15:07
4

953 Postings, 5417 Tage EickSo - wer Lust hat

das gleiche Spielchen biete ich - natürlich vollkommen kostenfrei ;-) - auch für das Jahr 2019 an.
Bitte ganz einfach per Posting (von mir aus auch BM)  hier an mich

Hoch 1HJ /Tief 1HJ /30.Juni  2019//Hoch 2HJ/Tief 2HJ/ 31.Dezember 2019.

Wer also Lust hat...

Ich gehe mal mit gutem Beispiel voran: 11850 / 9450 / 10100 // 11200 / 8750 / 9600.  

28.12.18 15:12

1348 Postings, 2025 Tage Mister86Januar-Effekt

Für 2018 hat ja der Januar-Effekt voll zugeschlagen im DAX. Wird spannend werden zu sehen, wie sich die Indizes im neuen Jahr so schlagen.

Nach der langen Durststrecke im Dax ist es eigentlich sehr wahrscheinlich, dass es im Januar erst einmal wieder aufwärts geht. Zudem ja mit dem Erreichen von 10200 auch erst einmal die charttechnischen Zielmarken aus diesem Jahr abgearbeitet sind.

 

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 791  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben