Cyan AG

Seite 1 von 22
neuester Beitrag: 14.10.19 16:57
eröffnet am: 15.07.19 21:53 von: Purdie Anzahl Beiträge: 544
neuester Beitrag: 14.10.19 16:57 von: Purdie Leser gesamt: 54362
davon Heute: 133
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
20 | 21 | 22 | 22  Weiter  

15.07.19 21:53
3

924 Postings, 3045 Tage PurdieCyan AG

ich eröffne hiermit einen neuen Cyan Thread. Alle sind hier eingeladen sich an der Diskussion und am Informationsaustausch zu beteiligen, jedoch bitte in einer Art und Weise, die den Forenregeln entspricht.

Auch kritische Meinungen sind immer willkommen, aber bitte sachlich und konstruktiv, so wie dies hier z.B. von Jörg9 oder Katjuscha gemacht wurde. Wer hier vorsätzlich den Thread nur stören will, muss mit einer Sperre rechnen.

Auf eine gute Zusammenarbeit.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
20 | 21 | 22 | 22  Weiter  
518 Postings ausgeblendet.

08.10.19 10:45
1

70 Postings, 82 Tage ToffPortugiesische Internetseiten?

Waren die nicht schon mal vorhanden?

Heute gibt es übrigens einen Kapitalmarkt- & Innovation Day von Cyan's strategischem Partner Wirecard in NY (ab 16h im Livestream via WC HP zu sehen). Dessen CEO Markus Braun hat angedeutet, dass man verstärkt in der Telecom Branche Chancen sieht und sucht und es scheint, als sei AT&T bei der Veranstaltung aktiv dabei. Das könnte ggf. eine Idee geben, wo Cyan bei deser Partnerschaft konkret etwas beitragen und künftig profitieren kann.  

08.10.19 11:05
1

924 Postings, 3045 Tage PurdieToff

die portugiesische HP ist nur in den wichtigen Funktionen verfügbar, wie z.B. Produkte und Branchenlösungen.

PS: Bei Wirecard auch mal wieder so ein Witz, Umsatzprognose 2025 um 20% angehoben, EBITDA nur um 18,75%, der Markt kritisiert abnehmende Marge, wirklich lächerlich  

09.10.19 09:58

924 Postings, 3045 Tage Purdiesecunet Magazin

sehr interessant finde ich was Dr. Baumgart seinem Nachfolger Herr Deininger mit auf den Weg gibt: "Aus meiner Sicht hat es sich  immer ausgezahlt, den partnerschaftlichen Gedanken im Blickfeld zu behalten und auf eine Zusammenarbeit zwischen Privatwirtschaft, Behörden, Wissenschaft und
Forschung zu setzen."

Genau diesen Ansatz verfolgt auch CYAN.

secunet hat übrigens 1999 auch als TÜV Ausgründung als kleines Start Up angefangen. Zukunftsthemen ganz klar auch KI und Biometrie. Ganz spannende Bereiche Industrie 4.0 und auch Automotive Security. Den Bereich Automotive dürfte auch CYAN mit spezifischen Endpoint Lösungen anvisieren, daher auch hochskalierbar.  

09.10.19 10:01
1

924 Postings, 3045 Tage Purdieden Link hatte ich noch vergessen

09.10.19 11:11
2

915 Postings, 846 Tage SaarlännaUmsatz mit Wirecard 2021

Hier wurde ja vielfach diskutiert, wie hoch der Anteil von Wirecard am prognostizierten Umsatz 2021 sein könnte. Die Antwort haben ich in der letzten Analyse von Hauck & Aufhäuser entdeckt:

Wirecard agreed on a long-term partnership to integrate cyan?s endpoint security solution into the apps of some of its customers, particularly in the Asian countries. By 2021E, this partnership looks set to generate ? 4m sales p.a., according to management.

In den ? 75 Mio. sollen also bei ? 4 Mio. von Wirecard enthalten sein.
Die ursprüngliche Prognose lag ja bei ? 60 Mio. Zusätzlich werden ? 10 Mio. aus dem Deal mit Telecom Argentina erwartet. Mit Wirecard liegen wir dann schon bei ? 74 Mio. Umsatz.
Das heißt, dass ? 1 Mio. sich auf die übrigen Adressen verteilt, lt. Auskunft von Cyan insb. AON und weitere Neukunden. Aha!?

Ganz davon abgesehen, dass die ? 25 Mio.  Umsatz aus dem Orange Deal (entspricht einer Rate von 6,4 % der Orange-Kunden) sowieso deutlich unter der Erwartung des Managements liegen (lt. CEO am Ende 33 % oder mehr bzw. lt. Grafik der Juni-Präsentation wird in Abhängigkeit der Rollout-Geschwindigkeit mit bis zu 20 % in 2021 gerechnet), wird hier offensichtlich, wie extrem konservativ diese Prognose ist.

 

09.10.19 12:19
2

915 Postings, 846 Tage SaarlännaPrognose 2021

Unabhängig von der take rate bei Orange frage ich mich:
Wo sind in dieser Prognose die Umsätze aus der Kooperation
mit AON,
mit AliasLab
und Global Voice Group, die mit Cyan u.a. 15 afrikanische Länder schützen will?

Wo schlägt sich hier die um 50 % gestiegene Anzahl potenzieller Kunden bei Magenta Österreich nieder?

Wo sind spiegelt sich wider, dass T-Mobile Polen erst jetzt richtig Fahrt aufnehmen soll?

Wo findet sich der Clean-Pipe-Auftrag aus Chile wieder, der lt. CTO bereits installiert wurde und bei dem die der Vertragsabschluss wohl auch kurz bevor steht (die MNOs in Chile bedienen jeweils zwischen 4 u. 6 Millionen Kunden)?

Kleine Rantnotiz, auch aus der H&A Analyse, die ich ebenfalls sehr interessant finde:

Cyan?s softwarecomes at a low financial hurdle for the end customer (? 0.5 to ? 2 per month) and poses a high incentive for the MNOs (e.g. Telecom Austria) to push sales due to the high value-add for its customers at attractive incremental margins (eH&A 5-10% of Telecom Austria?s net income).

Cyan ist also lt. Schätzung für 5 - 10 % des Jahresüberschusses bei Magenta in Österreich verantwortlich. Das finde ich schon beachtlich und das zeigt auch, wie wichtig und attraktiv das Geschäftsmodell von Cyan für die jeweiligen Telekoms ist. Für Orange wird die Marge pro Kunde übrigens noch deutlich höher sein aufgrund des Lizenzmodells (vs. revenue share in Ö).  
Vor allem hoch attraktiv gegenüber den anderen Security-Unternehmen, da es sich um wiederkehrende Umsätze handelt (vs. einmaliger Ertrag bei anderen Securityunternehmen).
Ich bin echt gespannt, wann am Markt endlich das Potenziel von Cyan erkannt wird!  

09.10.19 12:32
3

29 Postings, 469 Tage GrantelbartVielen Dank,

für die sehr aufschlussreichen Infos, Saarlänna. AON ist zwar schon zum Großteil in den 35 Mio. der Prognose für 2019 enthalten. Dafür darf man aber nicht vergessen, dass auch INew still und leise (ohne laute Verkündung von neuen Vertragsabschlüssen) mit ca. 30% p.a. wächst und hier bis 2021 mit ca. 6 Mio. zusätzlichem Umsatzpotenzial zu rechnen ist.  

09.10.19 12:46
1

924 Postings, 3045 Tage PurdieI-New

mit seiner cloudbasierten Plattformtechnologie (hochskalierbar) sollte man sowieso nicht unterschätzen, gerade jetzt in dem One Stop Shop. In diese Plattformtechnologie hat die Novomatic AG zweistellige Millionenbeträge investiert.  

10.10.19 11:08
3

924 Postings, 3045 Tage PurdieFree Cashflow

ganz interessant ist auch die Free Cashflow Einschätzung von H&A, die meine Annahme voll bestätigt. Für 2019 rechnet man mit einem Free Cashflow von 3,8 mio, für 2020 mit 8,6 mio und für 2021 mit 16,5 mio. ?. Eine weitere KE dürfte somit nur noch für Übernahmen nötig sein.  

10.10.19 11:20
2

924 Postings, 3045 Tage PurdieTel. Argentina

Hauck & Aufhäuser rechnet in seiner Analyse für Tel. Argentina mit 5 mio ? Umsatz (5 mio Kunden zu je 1 ?). Auch hier bestätigt H&A meine Annahme, dass hier das Lizenzmodell eingesetzt, dass ich bei der aktuell unsicheren Situation in ARG sehr begrüße. Somit muss CYAN hier keine Investitionen in die Hardware leisten, reinrassige risikofreie Lizenzeinnahmen.

Ich Gegensatz zu H&A erwarte ich jedoch auch einen Clean Pipe Auftrag in Argentinien, der auch etwa 5 mio ? p.a. erlösen dürfte. TA hat hier Netzkooperationen mit Claro und Telefonica.  

10.10.19 11:38
4

924 Postings, 3045 Tage PurdieClean Pipe

H&A rechnet ebenfalls wie vor mir angenommen für dieses Jahr mir rd. 5 mio ? Umsatz durch Clean Pipe, also schon rd. 15% vom Gesamtumsatz. Das Gute bei den Clean Pipe Aufträgen ist, dass diese sehr schnell im Zahlenwerk sind, da man von keinem Rollout anhängig ist. Sobald Clean Pipe DNS installiert spart der Kunde massiv beim Dateneinkauf. Diese Einsparung wird 50/50 mit CYAN geteilt. Für beide Seiten ein prima Geschäft.

Der Bereich Clean Pipe wird vom Markt bisher zu 0% erkannt, m.E. wird diese Produkt massiv rocken, hier gibt es kaum ernsthafte Kontrahenten. Die meisten beschäftigen sich mit Datenoptimierung bereits an der Funkübertragung wie z.B. Flash Networks (insbesondere im eigenen Netz) oder wie die klassischen AV Firmen im Endgerät der Kunden. CYAN ist genau in der entscheidenden Marktnische tätig, ganz spannender Bereich und Markt für CYAN, auch bei MNOs gibt es hier einen riesen Bedarf.  

10.10.19 15:14
4

915 Postings, 846 Tage SaarlännaOrange

Cybersecurity is in the spotlight in October and there are lots of initiatives going on at Orange. Anticipating, detecting, protecting against and reacting to attacks in the vast digital world are daily priorities within Orange teams across the world. It is also the core business of Orange Cyberdefense, French leader and major player in the European market.

Wurde eben von Orange getwittert. Kann eigentlich nicht mehr lange dauern, bis Orange die komplett neue Cybersecurity-Produktpalette von Cyan launchen wird.  

11.10.19 07:16

6 Postings, 28 Tage SchnapphahnOrange

Im Oktober. Saarlänna, das ist der Startschuß!  

11.10.19 11:29

70 Postings, 82 Tage ToffFinger am Abzug, aber noch kein Startschuss

Die Aktie bleibt bislang fast ohne Umsatz, also der Startschuss steht ggf. kurz bevor, aber die Schallwellen sind noch nicht an die Investorenohren gelangt...  

11.10.19 17:05
1

38 Postings, 214 Tage Pleitegeier 99Blick zurück

Im Juli 2018 gab CEO Arnoth in einem Interview folgenden Ausblick:

Arnoth: In 2018 wollen wir zusammen mindestens 20 Millionen Euro Umsatz machen und in 2019 mindestens 35 Millionen Euro. Unser Vorsteuergewinn sollte dabei mindestens 7 Millionen in 2018 und mindestens 20 Millionen Euro in 2019 betragen. Und ich sage bewusst „mindestens“, denn in diesen Planzahlen haben wir bisher nur marginale Synergien eingerechnet.

Das Bankhaus Hauck und Aufhäuser hat das Kursziel für die cyan Aktie auf 33 Euro erhöht, die Main First Bank auf 44 Euro. Fühlen Sie sich damit wohl?

Arnoth: Mehr als wohl. Wir werden liefern, und das ist alles erst der Anfang unserer Reise. Wenn wir in fünf Jahren sprechen, soll unser Gewinn im dreistelligen Millionenbereich liegen.

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ionenbereich-entwickeln

-> tatsächliches Vorsteuerergebnis 2018: -0,6 mio €
-> voraussichtliches Vorsteuerergebnis 2019: 10 mio € ?
-> Aktienkurs am 10. Oktober 2019: 20,11 €

Bei allen guten Entwicklungsperspektiven für das Unternehmen muss gesagt sein, so eine krasse Fehlkommunikation könnte sich ein CEO nicht in jedem Unternehmen leisten.
 

11.10.19 17:23
2

915 Postings, 846 Tage SaarlännaPleitegeier

Eigentlich war nicht das Vorsteuerergebnis gemeint sondern Pro-forma-EBITDA und das betrug tatsächlich rd. ? 3,4 Mio., was u.a. Rückstellungen in Höhe von über ? 3 Mio.  geschuldet war.
Dass in der Kommunikation einiges schief lief (lucky buy), wurde ja hier bereits ausführlich behandelt und man kann davon ausgehen, dass dem Vorstand so etwas nicht wieder passieren wird.

Der aktuell niedrige Aktienkurs spiegelt nicht im Geringsten die Aussichten und Potenziale von Cyan wider und ich bin dankbar, dass ich so viele Aktien zu einem solch absurd günstigen Kurs erwerben konnte....

 

12.10.19 18:48

924 Postings, 3045 Tage PurdieMobilfunkmesse MWC 19

die MWC in Los Angeles vom 22.-24-Okt. ist natürlich maßgeschneidert  für CYAN, Themen u.a. 5G, IoT, AI, Automotive und FinTech.
https://www.mwclosangeles.com/  

12.10.19 21:13
1

915 Postings, 846 Tage SaarlännaMobilfunkmesse

Beim Pendant in Barcelona Anfang des Jahres hatte Cyan Kontakt zu mehr als 200 potenziellen Kunden, was sich auch in einer deutlichen Steigerung der Leads-Pipeline niedergeschlagen hat.
Cyan wird meines Erachtens mit folgendem Problem zu kämpfen haben: Nämlich dass sie aus Kapazitätsgründen gar nicht alle Aufträge annehmen können und sich auf die lukrativsten konzentrieren müssen. Daher halte ich es auch für äußerst weitsichtig, dass aktuell die Mannschaft deutlich aufgetockt wird.  

13.10.19 09:40

223 Postings, 2154 Tage worodaWenn ich nicht von

meinem Invest hier überzeugt wäre, wäre ich nicht eingestiegen. Leider etwas zu früh wie es im Moment aussieht. Bei mehr als 200 potenziellen Kunden sollte schon mal etwas zählbares herauskommen. Soll jetzt auch keine jammern sein. Bin ja auch erst seit kurzem dabei. Schönes WE    

13.10.19 10:24

915 Postings, 846 Tage SaarlännaPotenzial 2021

Woroda, ich bin der Überzeugung, dass es in einiger Zeit quasi irrelevant sein wird, ob man nun 23 Euro oder 20 Euro für die Aktie bezahlt hat. Ich will auch gerne begründen warum: In der Präsentation von Juni gibt es eine Seite "Sensitivity of Orange revenue potential in 2021". Unter "Depends on roll-out speed of Orange" wird für 2021 ein Umsatzpotenzial von Höhe von bis zu 78 Mio. Euro (20% take rate) alleine für Orange aufgeführt. Es wird angegeben, dass es von der Geschwindigkeit abhängt, im Umkehrschluss heißt das aber auch, dass man keine Zweifel hat, diesen Umsatz alleine mit Orange zu erreichen. Die Frage ist nur, ob das bereits 2021 der Fall sein wird. Letzte Aussage von Cyan war, dass Orange die Produkte schneller und aggressiver ausrollen will als ursprünglich erwartet. Und der CEO hat sowieso die Aussage getroffen, dass mit 33% oder mehr gerechnet wird. Es zeigt also alles in die richtige Richtung.
Was heißt das jetzt für den Umsatz in 2021? Offiziell sind aktuell 75 Mio. Euro ausgeben, wovon 25 Mio. Euro auf Orange entfallen. Sollten tatsächlich 78 Mio. Euro erreicht werden können, würde dies einen Umsatz von 128 Mio. Euro bedeuten. Bei 50 % oder mehr EBITDA-Marge lägen wir bei 65 - 70 Mio. Euro EBITDA. Gewinn pro Aktie läge dann womöglich bei rd. 5 Euro. Bei einem dem Wachstum angemessenen KGV lägen wir dann kurstechnisch wohl schon im dreistelligen Bereich.
Es gilt jetzt noch, den Nachweis zu erbringen, aber das Potenzial ist gewaltig und da das Ziel ein Weltmarktanteil von mindestens 10% ist, ist die Reise wohl noch lange nicht zu Ende.  

13.10.19 11:45
3

49 Postings, 2102 Tage stelukKE war bei 28 Euro

Wenn die Umsätze auch nur annähernd das erreichen, was hier kommuniziert wird, ja dann mag auch ich mir nicht ausmahlen, was möglich sein kann. Natürlich immer unter der Annahme, dass Cyan auch liefert, wie bei Orange! Dass der Markt noch zurückhaltend reagiert scheint der Tatsache geschuldet, dass im Moment grundsätzlich ungern Vorschusslorbeeren verteilt werden. Das bedeutet aber im Umkehrschluss eine Ausgangsposition für Anleger, die jungfräulich erscheint. Da ich bei der reibungslosen KE zu 28 Euro von einem starken Interesse der Investoren ausging, mache ich mir über den aktuellen Kurs wenig Gedanken. Ich denke eher, dass die 28 schnell wieder erreicht werden und ab da mit entsprechenden Abschlüssen ein nachhaltiger Anstieg erfolgen wird. Leider bin auch ich bei 30 eingestiegen und war zunächst über den Kursverlauf verwirrt. Mittlerweile sehe ich hier eine aus meiner Sicht realistische Chance auf zukünftige Kursgewinne. Deshalb habe ich bei Cyan von anfänglichen 200 Aktien auf 1000 aufgestockt und meinen EK auf 23,2 gesenkt. Vielleicht reden wir bei Cyan sogar über einen Tenbagger in den nächsten 5 Jahren. Sorry, aber träumen muss ja auch erlaubt sein! Gruß und Geduld  

13.10.19 11:52
1

915 Postings, 846 Tage SaarlännaShareholder

Interessant ist auch, dass Cyan auch in Skandinavien auf hohes Interesse stößt:

Bei folgenden Fonds aus Schweden mit 6,5 % an zweiter Stelle der Gewichtung:

Coeli Absolute European Equity

https://www.morningstar.se/Funds/Quicktake/...mp;programid=0000000000

https://z2036.blogspot.com/2019/10/tema-cyber-security.html?m=1
 

13.10.19 12:26
3

924 Postings, 3045 Tage PurdieOrange

ich wäre bei Orange mit einer take rate von 15% auch sehr zufrieden, das wären rd. 60 mio Umsatz bei einem EPS von 2 ? je Aktie, somit würde ich den Orange Auftrag mit rd. 40 ? je Aktie bewerten.

Fakt ist jedoch auch, dass Orange an diesem Deal massiv verdienen wird, Orange erhält rd. 93% der Erlöse und investiert rd. 700 mio in seine Hardware. Orange wird die Security mindestens ebenso pushen wie DTE in Ö. Bei einer take rate von 15% würde Orange ca. 1,1 Mrd. ? p.a. verdienen. Also Orange dürfte alles für einen großen Durchbruch machen, was in ihren Möglichkeiten steckt.

Ganz spannend wird es jetzt für CYAN im Herbst auch um den ersten Zusatzauftrag bei Orange, wo entschieden werden soll, ob den Privatanlegern auch der Kinderschutz angeboten soll. Dieser ist bisher in keiner Prognose enthalten. Die Chancen sollen nach meinen Infos sehr gut stehen für CYAN, immerhin ist CYAN Pionier in dieser Technologie und gilt hier als medienpsychologische Speerspitze, mögl. Umsatzpotenzial 12-15 mio ?.

Einen weiteren Zusatzauftrag könnte ich mir auch im Bereich Clean Pipe vorstellen, hier dürfte Orange konzernweit einiges einsparen können, mögl. Potenzial für CYAN 40-50 mio ?. Die Kunden mögen die One Stop Shop Lösungen, alles aus einer Hand, die Produkte sind kompatibel und harmonieren miteinander.  

14.10.19 11:21

70 Postings, 82 Tage ToffEuer Optimismus in Ehren...

und ich schließe mich dem auch gerne an, bin ja selbst investiert und habe heute auch etwas aufgtestockt.

Aber was wenn morgen einer der Vorstände ernsthaft krank wird? Wir haben es hier noch lange nicht mit einem gesetzten Unternehmen zu tun, bei dem man Personen schon mal ohne riesige Verwerfungen austauschen kann. Also Risiko immer begrenzen, dann schlaft ihr besser als wenn ihr alles auf eine Karte setzt.  

14.10.19 16:57

924 Postings, 3045 Tage PurdieKommunikation

Fakt ist, dass man bei mir im Rheinland "Close to signing bzw. kurz vor der Vertragsunterzeichnung" deutlich anders interpretiert als im gemütlichen Wien. Dafür sollte sich aber bei Orange in Kürze wohl was tun.

Ohne neue Fakten wird sich kursmäßig hier leider nichts tun, verloren gegangenes Vertrauen muss man an der Börse erst mal wieder zurückgewinnen, das sind die Spielregeln. Wenn die entsprechenden Fakten jedoch kommen, kann dies dann aber auch wieder sehr schnell gehen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
20 | 21 | 22 | 22  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: GegenAnlegerBetrug, Jörg9