Tui, Thyssen oder Telekom ?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 08.04.03 08:49
eröffnet am: 10.03.03 14:52 von: baanbruch Anzahl Beiträge: 31
neuester Beitrag: 08.04.03 08:49 von: Lalapo Leser gesamt: 3546
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

10.03.03 14:52
1

3515 Postings, 7115 Tage baanbruchTui, Thyssen oder Telekom ?




Nachdem alles so schön billig ist,  fällt ein weiteres
passives Beobachten immer schwerer. Auf lange Sicht sind alle
3 ein Kauf. Aber wer mag wohl, falls es vor Weihnachten noch mal
einen Tag ohne Dax-Verlust geben sollte, den stärksten Anstieg
über 2 bis 3 Tage hinlegen?
Alle 3 sind ja in den letzten Wochen mächtig abgeschmiert, stehen
aber m.M. fundamental besser da als Finanzwerte.

Ich vermute folgende Reihenfolge:

1) Telekom
2) TUI
3) Thyssen.

Bin aber so verdammt unentschlossen.  Habe gestern mit jemand
gesprochen, der im letzten Jahr keinen einzigen Cent an der Börse
neu verloren hat. Hat einfach das ganze Jahr sich ferngehalten.
Anfang dieses Jahres war dann aber alles so billig, daß es nicht mehr
viel weiter runter gehen konnte. Nun ja, die Verluste sind inzwischen
doch schon beachtlich.

Also, ratet mir mal von der Telekom ab!

 
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
5 Postings ausgeblendet.

10.03.03 15:35

6431 Postings, 6388 Tage altmeisterbaanbruch bei der auswahl

deiner titel fällt eis auf alle 3 werte sehen optisch billig aus.(einstellig)
typischer anfängerfehler so zu beobachten.
was nicht heißt das nicht einer deiner werte ein kauf ist.  

10.03.03 22:15

3515 Postings, 7115 Tage baanbruch54reab + altmeister


Bei diesen 3 Werten vermute ich, daß wir
die meisten Leichen im Keller (Z.B. bei allen
3 hohe Verschuldung) inzwischen kennen.
Mit dieser Voraussetzung erscheint mir die bisher
erfolgte Kursschlachtung übertrieben.

Bei Versicherungen und Banken muß ich immer mehr
an BTO denken: "You ain't seen nothing yet"!

Die 3 erscheinen mir nicht in erster Linie billig wegen
Einstelligkeit (sonst hätte ich ja auch Commerzbank nehmen
können), sondern wegen enormem Kursverfall gerade
in den letzten Tagen.
 

11.03.03 09:29
1

11402 Postings, 7222 Tage LalapoAaaaalso

Du stellst Fragen .... ??

ALso ... auf den ersten Blick ist es "billig" , billig aber nur ,weil wir die letzten Jahre im Hirn haben , wenn du lange dabei bist ,weißte wie schwer es "damals" war die 2000 nach oben zu knacken ... ich habe damals mit meinem Vater gefeiert ,und dann ging es erst richtig los ....aber wie lange hat es gedauert bis wir die 2000 hatten ......

Trotzdem , ein Einsteig (teilweise) kann sich lohnen ,nicht nur in deine Werte ... natürlich nur, wenn du NICHT an Weltuntergang , Biowaffen , Pockenangriff , Weltfinanzkriesen etc glaubst // glauben willst ........ aber nur mit Geld was du die nächste Zeit NICHT brauchst , und auch für eine längere Zeit VIELLEICHT nicht brauchst ...NIEMALS auf Kredit .., dazu mußt du Dir im klaren sein ,mental eine lange Zeit mit nicht realistierten Verlusten umgehen/leben zu können , Verlusten, die vielleicht immer größer werden ...... jeden Tag auf den Bilschirm zu schaun führt da nur zum Ulcus ,und das ist nicht Sinn der Sache ,also WENN kaufen ,Compi NICHT immer an ... mehr abseits der Börse sich aufhalten ,die schönen Dinge des Lebens genießen und ab und an reinschauen  ,und gegebenfalls freuen bzw nachkaufen ( wenn du die Nerven und das Geld (was du nicht brauchst :))) hast ........

Ich habe jetzt 20 % meines Aktiengeldes , was ich aus dem damaligen überbewerteten Boommarkt rausgezogen habe, was seit Monaten dahinvegetiert .... ... wieder im Markt angelegt ... ich werde weiter um die 2000 , dann weiter nach unten mich positionieren ... ich will wieder meinen Aktienanteil auf 20 % meines Gesamtvermögens hochfahren ....., um Vermögen zu erhöhen (long),brauchen wir solche Phasen ... oder wie willst heutzutage GEld vermehren ...??...,momentan geht es doch wohl nur noch um Vermögenserhalt .., und das ist schon schwer genug ....
Am meinsten Gedanken mache ich mir momentan um mein Rentendepot ,,, fast 40 % meines Vermögens liegt hier drinne , wenn die Wirtschaft wieder kommt (kommen sollte ), werde ich hier meine Megagewinne wieder verlieren ,bzw ein kommender Aktienmarkt wird durch meine Verluste im Rentenmarkt , aufgefressen .....

Ergo , ich baue weiter meine Anleihen jetzt ab .... NUR WAS MACHT MAN MIT DEM GELD ??????????

Und da sehe ich nur die Alternative AKTIE (Immobilien habe ich , diesen Posten würde ich bei einer kommenden Blase aufstocken mit Rentengeld ) .... , wenn man an eine Postcrashphase glaubt ,, an ein weiterfunktionieren es Weltwirtschaft-Finazssystems ..... das ist momentan sehr schwer ... die Medien spielen Worst Case, man wird verunsichert etc ...... darum , Kiste aus , vielleicht mal MEHR Urlaub machen ..... global lesen .... ......

Dazu , wenn alles zusammenbricht , der Staat nich mehr die Bürger schützen kann ......., dann haste es zumindest mit den Aktien versucht ...... die, die es nicht versucht haben ,werden auch nicht mehr viel von Ihrem Geld haben ..... wichtig ist ..., du mußt in der Lage sein einen DAX von , sagen wir mal 1000 , ohne Einschränkungen in Deinem normalen Leben , zu überleben ....

Daher ...  vielleicht langsam Positionen aufbauen ... wobei man sich die Frage stellen muß ,hält das die Gesundheit durch ,,da alles noch viel viel tiefer gehen kann .......


Will sagen ,ich weiß es auch nicht was du machen sollst ....trotzdem , Risikominimierung ist das A und O .., man kann zwar nicht alle Zenarien VORHER durchspielen ,,man kann aber versuchen sich breit zu stellen .. mit Option dabei zu sein .... nicht mit vollem Risiko , sondern vertretbaren Risiko , auch wenn es "schief" geht ...
Wenn ich sehe ,wie hier einige ALLES ODER NIX spielen ,wie die Lebensumstände von ein paar Aktien abhängen ,   sind immer noch zu viele Leute im Markt ,die sich das nie und nimmer leisten können .. ....na ja, die Gier stirbt zuletzt ...

Mach es so wie DU meinst .... momentan ist alles (noch )ein Blindflug ...kann Dir da auch nicht helfen ....


Gruss vom "Oberlehrer " LALI  

11.03.03 11:10

3515 Postings, 7115 Tage baanbruchLali, meine größten Fehler liegen hinter mir.


Soll nicht heißen, daß ich nicht weiter
Katastrophen verursachen werde, aber soviel Geld,
wie ich 2000 und 2001 vernichtet habe, werde ich NIE
mehr an der Börse verlieren.

Ich habe jetzt auch keinen großen Betrag geplant.
Tendiere nach den ersten 2 Stunden heute morgen
zur Telekom.
Hoffentlich kommt bald die 25. Warnung von Nokia,
dann sehen wir weiter.

Gruß
          baanbruch
 

11.03.03 11:56

13475 Postings, 7404 Tage SchwarzerLordBullish für delegom.

Die Deudsche Delegom (wie Herr Sommer so schön sagte) ist jetzt ein Kauf, was man von anderen weitaus konjunkturanfälligeren Titeln wie TUI nicht behaupten kann.  

11.03.03 12:14

3515 Postings, 7115 Tage baanbruch5000 Partipationen ersteigert.


Als nach der Nokia-Kacke die Telekom NICHT
abrutschte wanderten in einer aufregendem
Kampf von Angebot und Nachfrage obige
Scheinchen in die starken ("g") Hände
von baanbruch.

Schaun'n wer mal!
 

11.03.03 15:30

11402 Postings, 7222 Tage Lalapobaanbruch .: bin auch dabei ..

Habe heute auch mal ein bisl. gekauft ....... eins ist klar, habe viel Telekom in Form der 695451, steht so bei 107 ,,, 2011 bekomme ich 100, was für ein schlechtes Geschäft ......:))) daher heute 15 % der Anleihe in die Aktie getauscht ..... sprich , denke mal das in den nächsten Jahren die Aktie besser läuft als die Anleihe ... bei DTE bis 5 Euro habe ich dann voll geswitched .....

Wenn DTE pleite geht , ok , dann bin ich mit dem Bond auch der Looser ....aber ,wer ist dann nicht der Looser ...glaube an keine Pleite ..

So jetzt hoffe ich mal auf die 7,2/3 bei TUI ..



Gruss LALI


PS : logisch ,verzichte auf die 7,125 %p.A---- damit muß ich leben .., kann ich ..  

11.03.03 15:42

9261 Postings, 6511 Tage sbrokerlalapo

ich hab meinen "Großmeiser" gefunden...
danke, s.broker  

11.03.03 16:24

11402 Postings, 7222 Tage LalapoHi sbroker

Post  

11.03.03 16:55

3515 Postings, 7115 Tage baanbruchLalapo, bei mir ist's die 637856.



Nachdem ich jetzt etwas Ruhe habe, nachträglich
Vielen Dank für Deinen längeren Beitrag heute morgen.

Wenn man jetzt die ganzen Jahren immer wieder gekauft
hat, nur um zu erleben, daß es am folgenden Tag nach unten
rauschte, dann wird das Gemüt auch belastet, wenn man sich jetzt
"dieser Scheiße" verweigert und wegen konstantem Nicht-Kaufen
an einem plötzlichen Anstieg nicht teilhat.
Nach meinem Kauf heute vormittag konnte ich jedenfalls entspannt
weg vom Computer und in die Stadt gehen. Gestern hatte ich mich
beherrscht und nichts gemacht, obwohl alle 3 Aktien nach mir riefen.
Als ich glaubte zu sehen, wie die Telekom immer wieder nach oben wollte,
während das bei Tui und Thyssen nicht der Fall zu sein schien und als
dann die erwartete Nokia-Versagensmeldung keinen Absturz der Telekom
bewirkte, schien es "richtig" jetzt aktiv zu werden.

Ich hatte die Telekom (über Derivate) schon bei 17 gekauft, dann bei 14
und zuletzt NACH der bekloppten Aktion mit der Zwangswandelanleihe
bei etwa 11. Daß dann nach dem drastischen Absturz auf einmal
gerichtliche Schritte drohen und der Kurs weiter abschmierte gehört
irgendwie zu meinen Börsenaktionen dazu ("Pech"). Damit hatte ich nicht gerechnet,
nachdem der arrogante Halbgott Sommer jahrelang größenwahnsinnig rumtoben und
die Aktionäre verarschen durfte, ohne daß je über eine Strafe auch nur laut
nachgedacht wurde.

Alle diese Käufe schienen mir zum jeweiligen Zeitpunkt "richtig" auch wenn sie
sich kurz danach als völlig falsch raustellen sollten. Inzwischen hat sich aber
die Lage der Telekom am Markt eher verbessert als verschlechtert. Also, wenn ich
vor 1 Jahr bei 17 Euro eingestiegen war, kann es nicht völlig falsch sein, für eine
jetzt evtl. sogar bessere Ware 9 Euro und zerquetschte zu bezahlen.

Tui und Thyssen habe ich auch schon länger im Depot.
Aktuell glaube ich an die These, daß shortseller tüchtig auf diejenigen Aktien draufhauen
die einen Abwärtstrend zeigen und daß man am besten fährt, wenn man sich ihnen
nicht in den Weg stellt. Heute morgen konnte ich keine Anzeichen für ein Drehen
bei Tui oder Thyssen sehen.

Die Versicherer haben ja heute gezeigt, wie nah wir dran waren, eine mächtige technische Reaktion
zu erleben. Der Aufschwung wurde dann leider wieder erstickt. Aber eine solche Reaktion
(auch wenn nach 2 Tagen dann alles wieder verpufft sein mag) ist doch nun wirklich mehr als
überfällig.
Und auch wenn ich nur Minimalst-Beträge zur Verfügung habe, will ich bei so einem
Anstieg mit irgendeiner Neuerwerbung dabei sein. Mag auf andere fanatisch und verbissen
und daher von vorneherein als zum Scheitern verurteilt wirken, aber wenn ich jetzt aus Angst
vor stetig weiter fallenden Kursen mich lähmen lasse, habe ich ja doppelt verloren.

Die letzten Jahre waren sauteuer, aber ich meine, wer bis hierhin dabeigeblieben ist, und jetzt
das Handtuch wirft, der wird sich in 1 oder 2 Jahren als noch größerer Verlierer fühlen.

Also, vielleicht gibt's die Telekom morgen dann doch wieder billiger, aber wie hier von
verschiedenen anderen schon gesagt wurde: wer die Allianz nicht bei 70 kauft und nicht bei
58, der wird sie auch bei 40 nicht kaufen.
Und wenn's morgen die Telekom für 8,50 gibt habe ich wieder mal Pech gehabt. Wichtig ist
für mich, daß ich die immer größer werdende Angst, nur Fehlentscheidungen zu treffen,
ab und zu durchbrechen muß, um weiterhin agieren (statt nur re-agieren) zu können.

Naja, und auch wenn Telekom nochmal abrutscht zwischendurch, muß sie  nur
irgendwann einmal in den nächsten 2 Jahren wieder nahe 14 stehen. Das müßten wir
doch hinbekommen, oder?

Übrigens, die 7,2/3 bei TUI haben wir soeben (oder soll das nicht "zwei Drittel" heißen?)

Wetter: naß, Frisur sitzt, Dax 2% im Minus, Telekom grünt. Ist doch schon was!
 

11.03.03 17:20

9261 Postings, 6511 Tage sbrokerlalapo: 1. danke, 2. post o. T.

11.03.03 17:40

11402 Postings, 7222 Tage Lalapobaanbruch

also in mir wird die Angst jetzt nicht anzufangen erste Positionen aufzubauen immer größer als die Angst nix zu machen und dann hinterherzuschaun .....

Das gößte Problem was ich sehe ist die Gier ...bei der nächsten (nur schnellen )Reaktion nach oben werde ich wieder  aussteigen , obwohl ich  wirklich mal länger halten will..... ich denke long ,handle kurz ......solang die Märkte sooo volatil sind , werde ich da auch nix machen können ... aber wehe ,die Stimmung/ Indikatoren ändern sich und wir steigen mit KLEINEN Schritt ... ...


neee,  meinte TUI bei 7,20/7,30 ..... hat sich zu gut gehalten :))))ne ne ..



Gruss L  

11.03.03 23:18

3515 Postings, 7115 Tage baanbruchDann also doch 8,50 morgen !

Naja, wäre auch zu schön gewesen.


Gut, einmal kann ich noch. Wenn's massivst
abkackt, dann wahscheinlich Thyssen.  

12.03.03 07:42

11402 Postings, 7222 Tage Lalapobaanbruch

Hmmm ,da war ich doch bei der TUI gestern zu geizig :)))

Thyssen würde ich gerne so um die 6,6-6,8
Ne Lufthansa so um die 6,50 ....


Na ja ,schaun wir mal was heute der Tag soooo bringt ..., die FAZ war  heute morgen wieder ein schlechter Horrorfilm ...,wie halt jeden Tag ....
 

12.03.03 12:07

3515 Postings, 7115 Tage baanbruchLiege ich falsch damit, daß TUI und LH

bei Kriegsbeginn noch erheblich billiger werden,
während Thyssen nicht mehr im gleichen Maß
abschmieren wird?

Also: jetzt Thyssen und die anderen 2 später?
(Sofern man noch Geld auftreiben kann!)
 

12.03.03 13:14

11402 Postings, 7222 Tage Lalapoviel nicht mehr ....

aber wenn Pocken, Bioanschläge, Terroranschläge in Europa/USA , brennende Ölquellen , Angriff ohne Mandat mit allen Konseq. ,langer Krieg , weltweite Proteste , Bomben auf Israel und und und dazukommt, kann ich für nix garantieren ..................

Will sagen ... bin für ne friedliche Lösung ... :))))), und , Pulver nicht alles jetzt schon verballern ......und damit meine ich Cash :)))


Bin auch mal gespannt was unser aller Häuptling am Fr. so verzählt, ich kann es mir schon denken ::Blub Blub Blub ....( oooohh, jetzt bin ich aber politisch :)))


L.

 

12.03.03 14:33

11402 Postings, 7222 Tage LalapoCashquote sinkt weiter ..

wouu, eben mal nachgerechnet, nur noch 70 % Cash ... bis 2000 werde ich mich auf 50 % weiter runterkaufen ,ist schon lange her mit 30 % im Markt zu sein ... ...

Dazu heute 5 % aus meinem Rentenbereich auf Tagesgeld gesetzt ...



Es wird spannend .... 1500 bis 2000 kann kommen ...


:)))  

12.03.03 14:53

11402 Postings, 7222 Tage LalapoDTE schwach ..

vielleicht  bekommen wir DIE auch noch auf/unter ATL..


 

13.03.03 12:48

3515 Postings, 7115 Tage baanbruchBin 2 Straßenbahnen nachgelaufen.



Habe aber weder Thyssen noch TUI zu meinen
erhöhten Limits mehr bekommen können.

Aber wenigstens habe ich mit Telekom bisher
richtig gelegen.
 

13.03.03 13:53

13475 Postings, 7404 Tage SchwarzerLordDeuddsche Delleggom steigt und steigt.

peu a peu, wie rudip immer sagt.  

13.03.03 18:50

3515 Postings, 7115 Tage baanbruchWenn's so bleibt, schon 30% plus !


Naja, ist Milchmädchenrechnung. Ich müßte
jetzt 30% mehr bezahlen. Aber Spread berücksichtigt,
sind's immer noch 20%. (KK 0,10 / akt Brief=0,12).

Schön !  

14.03.03 13:05

3515 Postings, 7115 Tage baanbruchThyssen wär nix gewesen


Hätte nur Geld blockiert.
Also bisher lag ich mit der eingangs vermuteten
Reihenfolge ja richtig.
Das ist nach zahllosen Fehlentscheidungen und Irrtümern
noch wichtiger als der Geldgewinn.
Ol' Sommie's Bruchbude: lauf, lauf, lauf !
 

07.04.03 23:03

3515 Postings, 7115 Tage baanbruchAktuell sind's 100%

mit meinem Ronnie-Call.
Befürchte nur, daß die Telekom morgen wieder abgibt.
Habe mich aber gegen Verkauf heute entschieden,
weil ich hier weit mehr als 100% haben will.
Und bei dem geringen Einsatz wiegen Transaktionsspesen
mächtig erfolgsdrückend!
Hoffentlich tauchen Telekom nicht zu tief und nicht
zu lange!
Ein kurzfristiger TUI-Call dagegen hätte sich heute
lecker zum Verkauf angeboten.
Wenn ich ihn mir denn nur mal besorgt hätte ....
 

07.04.03 23:06

3515 Postings, 7115 Tage baanbruchSach ma, Lalapo,


warum haste denn hier 'nen AIXTRON-Filter
rangeklebt?
 

08.04.03 08:49

11402 Postings, 7222 Tage LalapoHab isch ??

Keine Ahnung ... werde älter, mache Fehler , verzeih mir :)))


Gruss L.  

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben