SLM Solutions

Seite 1 von 52
neuester Beitrag: 16.02.19 13:44
eröffnet am: 30.04.14 18:13 von: TradingAske. Anzahl Beiträge: 1276
neuester Beitrag: 16.02.19 13:44 von: plusminusnul. Leser gesamt: 250799
davon Heute: 25
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
50 | 51 | 52 | 52  Weiter  

30.04.14 18:13
11

1144 Postings, 4686 Tage TradingAsketSLM Solutions

Die zweite 3D-Drucker Aktie aus Deutschland geht am 09.05.14 an die  Börse.

Ist ja nicht gerade das beste Marktumfeld, besonders nicht für die gebeutelte 3D-Drucker-Branche. Der Aktionär hatte gestern einen Artikel darüber gebracht und empfiehlt erstmal abzuwarten. Die Bewertung wird wohl mit einem KUV 14e von 9 bei einem Umsatz 14e von 38,6 Mio. und einer Marktkapitalisierung von ca. 340 Mio. so ca. 20% unter dem Arcam Level liegen und ist damit schon recht sportlich. Nach oben scheint also derzeit nicht mehr so viel Luft zu sein.

Ich warte auch erstmal ab wie sich der Chart die nächsten Wochen entwickelt.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
50 | 51 | 52 | 52  Weiter  
1250 Postings ausgeblendet.

21.12.18 11:26

1237 Postings, 558 Tage BigBen 86Die Seitenlinie

ist hier aktuell die beste Lösung  

27.12.18 15:31

1237 Postings, 558 Tage BigBen 86mein Beileid an alle Investierten

Ein Fass ohne Boden ...  

05.01.19 13:32
4

54 Postings, 409 Tage EurocoinÜbernahme 2019?!?

2019 neue Übernahmephantasie ............. 

Es ist also denkbar, dass der Fonds sich verdoppelt und den Kauf des restlichen Unternehmens vorschlägt. Commerzbank-Analyst Adrian Pehl hält dies für möglich. Die Übernahme des restlichen SLM könnte Elliott vergleichsweise bescheidene 165 Millionen Euro kosten (unter Annahme einer typischen Prämie von 30 Prozent), und es wäre keine große Herausforderung. Der Hedgefonds hat in letzter Zeit mehr Interesse daran gezeigt, ganze Unternehmen wie Athenahealth Inc. , Travelport Worldwide Ltd und Waterstones Booksellers Ltd. zu kaufen .

Sicherlich würde eine Übernahme nicht unbedingt die Ängste der Kunden über den Verkauf von SLM an einen ihrer industriellen Rivalen lösen. Der Fonds weiß jedoch etwas über die deutsche Maschinenbranche und viel über die Wertschöpfung. Klarheit über den Besitz von SLM könnte den Druck der Kunden auf Rabatte abschwächen, und eine Ablistung würde die Ablenkung eines fallenden Aktienkurses beenden.

Wenn ein Übernahmeangebot von Elliott oder anderswo zustande gekommen wäre, wäre es natürlich viel niedriger als das Angebot von GE im Jahr 2016, ein erbittertes Ergebnis für alle SLM-Investoren, die diesen Deal akzeptierten, aber nach ihrem Tod nicht ausverkauft waren. Für diejenigen, die Elliott folgten, würde dies einen nützlichen Hinweis auf den Preis einer verpfuschten Bumpitrage geben.


Finance

Billionaire Pays the Price for His General Electric Ambush

Elliott?s rejection of GE?s 2016 offer for a 3-D printing company hasn?t turned out so well. It?s a salutary lesson for those who followed its lead.


https://www.bloomberg.com/opinion/articles/2019-01-04/elliot?

 

08.01.19 12:46

83 Postings, 4133 Tage Jason83Singer erhöht auf 22,87%

Scheint das er einen Plan hat . Sonst hätte er schon längst mit Verlust verkauft...  

20.01.19 15:41

57 Postings, 355 Tage JChrustywoher kommt eigentlich

der plötzlich anstieg  

21.01.19 17:40

83 Postings, 4133 Tage Jason83DWS Investment GmbH

Reduziert....  

25.01.19 22:06

83 Postings, 4133 Tage Jason83Allianz Global Investors

Reduziert....  

30.01.19 12:42

83 Postings, 4133 Tage Jason833d Systems und stratasys

Steigen.....

Wo bleibt slm Solutions?  

30.01.19 13:48

529 Postings, 463 Tage HelpdeskKann nicht mehr lange dauern...

...bis Singer den ganzen Schuppen übernimmt und dann geht es durch die Decke - bei dem Kursniveau auch nicht so schwer.  

08.02.19 18:30

83 Postings, 4133 Tage Jason83Bank of America erhöht

Von 20auf 25 % !?
Stehen aber gar nicht in der Shareholder liste oder ist meine nicht aktuell  ?

Hab nur elliott mit 22,87% gefunden..
 

08.02.19 18:33

83 Postings, 4133 Tage Jason83Da is was im Busch

Sag ich euch...    

11.02.19 10:52
1

83 Postings, 4133 Tage Jason83Shareholder ???

Aktuell  halten Bank of Amerika 25,05 %

Und Paul Singer 22,87 %  zusammen knapp unter 50 %.

Beide haben seit diesem Jahr erneut aufgestockt.

Wenn man die pflichtmitteilungen in der Historie verfolgt.  Haben beide ungefähr zur selben Zeit nach Bekannt werden  des Übernahmeangebots von GE ihre Position eröffnet.  

Könnte mir vorstellen das da irgendwas geplant wird...

Meine Meinung


 

11.02.19 14:02

529 Postings, 463 Tage Helpdesk@Jason83

Muss dir mit Blick auf die Stimmrechtsänderungen recht geben. Auch mein Gefühl sagt mir, dass da was im Busche ist. Kann nicht mehr lange dauern. Billiger kann es für Singer nicht werden, den Laden zu übernehmen. Habe aufgestockt.  

11.02.19 14:20
1

529 Postings, 463 Tage HelpdeskUnd hier noch...

11.02.19 20:58
1

529 Postings, 463 Tage HelpdeskUnd noch mein Tipp...

...wann hier etwas passiert: nach dem 16. Februar. Da läuft nämlich die Lock-up Frist der restlichen Anteile von Ihde ab. Und ich gehe davon aus, dass Singer die Anteile mit einem üblichen Aufschlag von Ihde erwerben wird. Der Kurs wird nach oben folgen. Action sollte in Kürze garantiert sein.

Aus der Adhoc vom 16.02.2018:


Hans-Joachim Ihde führt aus: ?Ich bleibe der Gesellschaft in meinen verschiedenen Funktionen weiter verbunden. Nach wie vor werde ich mit über 16,7% der Aktien ein wesentlicher, langfristiger Aktionär sein sowie Vorsitzender des Aufsichtsrats. Ich bin davon überzeugt, dass die Gesellschaft einzigartig positioniert ist, um von den signifikanten Wachstumschancen im Bereich des ?Additive Manufacturing? zu profitieren. Die von mir eingegangene freiwillige 12-monatige Lock-Up Vereinbarung soll mein starkes Engagement für die Gesellschaft ebenfalls unterstreichen.?  

11.02.19 21:06
1

158 Postings, 2567 Tage plusminusnullStimmrechtsmitteilung der BoA

Ich bin kein Experte im Aktienrecht und diese Stimmrechtsmitteilungen lassen mich regelmäßig verzweifeln. So auch in dem Fall der letzten Mittelung der Bank of America (BoA): z.B. hier: https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...iten-verbreitung-7121014
Ich lese die Mitteilung so, dass die BoA am 5.2.19 rund 0,68 Prozent der Stimmrechte in richtigen Aktien von SLM besitzt und 24,17 Prozent als Zugriffsrechte. Das bedeutet imo, dass sie die 24 Prozent Aktien nicht selber besitzt, sondern nur eine Option auf diese Aktien.
Wenn das so ist, stellt sich natürlich die Frage, wer ihr diese Optien einräumt. Der Optionsgeber sollte die Aktien schon selber besitzen, da er in dem Fall, dass die BoA die Option zieht, kaum damit rechnen kann, die 24 Prozent aller Aktien aus dem Streubesitz zu erwerben. Laut der aktuellen Aktionärsstruktur von der SLM Homepage (https://slm-solutions.com/de/investor-relations/...ktionaerstruktur/) kommen dafür eigentlich nur Hans-Joachim Ihde und Elliott in Frage. Da ich ersteren für unwahrscheinlicher halte, drängt sich mir die Vermutung auf, dass Elliott der BoA eine Option auf seine Anteile einräumt. Das bedeutet, dass die Aktien von Elliott und die Zugriffsrechte der BoA identische Aktien betreffen.
Welche Schlüsse daraus folgen, und ob diese Überlegung eine Übernahme wahrscheinlicher oder unwahrscheinlicher macht, kann ich nicht beurteilen.

Wie gesagt ist das nur eine Spekulation. Ich freue mich, wenn mich jemand aufklären oder berichtigen kann.  

11.02.19 21:17
1

529 Postings, 463 Tage HelpdeskDa wird in Kürze

...was passieren. Ein Fingerzeig auch: JPM hat vor kurzem das Shortengagement halbiert (!). Noch glatt stellen, bevor es teurer werden könnte.

"Die Leerverkäufer von JPMorgan Asset Management (UK) Ltd haben am 22.01.2019 ihre Netto-Leerverkaufsposition von 0,82% auf 0,46% der Aktien der SLM Solutions Group AG gekürzt."  

11.02.19 21:17
1

158 Postings, 2567 Tage plusminusnull@Jason83 - Aktionärsstruktur

Die von mir vorgetragene Argumentation (die BoA hält fast keine echten Aktien sondern besitzt nur Optionen auf diese) würde auch erklären, warum die Bank of America in der aktuellen Aktionärsstruktur von SLM nicht auftaucht: https://slm-solutions.com/de/investor-relations/...ktionaerstruktur/)  

11.02.19 21:32
1

529 Postings, 463 Tage Helpdesk@plusminusnull

Tippe eher darauf, dass die Optionen von Ihde und restlichen Eignern kommen - das würde doch auch mit der Lock-up Frist passen. Singer und die BoA haben schon bei der geplanten GE Übernahme über Bande gespielt. Es riecht verdammt nach Action die Tage...  

13.02.19 14:11

1237 Postings, 558 Tage BigBen 86Ja nee, is klar

alles ist super toll ... LV bauen ab ... Elliot stockt auf ... und der Kurs fällt trotzdem ...  

15.02.19 12:11

1237 Postings, 558 Tage BigBen 86klarer Abwärtstrend ...

das sieht sogar jeder Opa ohne Brille ;-)  

16.02.19 13:44
1

158 Postings, 2567 Tage plusminusnullChart

Übergeordnet befindet sich der Kurs von SLM in einem Abwärtstrend. Allerdings hat sich in den letzten zwei Monaten ein kleiner Boden im Bereich von 8,50 und 9,00 Euro gebildet. In den nächsten Tage wird sich zeigen, ob dieser leicht steigende Boden hält oder nach unten durchbrochen wird.  
Angehängte Grafik:
slm_2019_02_16.png (verkleinert auf 44%) vergrößern
slm_2019_02_16.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
50 | 51 | 52 | 52  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben