S+T AG - neuer TecDAX Kandidat?

Seite 1 von 122
neuester Beitrag: 26.06.17 12:58
eröffnet am: 31.05.13 20:25 von: Klei Anzahl Beiträge: 3029
neuester Beitrag: 26.06.17 12:58 von: Klei Leser gesamt: 502327
davon Heute: 325
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
120 | 121 | 122 | 122  Weiter  

3404 Postings, 5212 Tage KleiS+T AG - neuer TecDAX Kandidat?

 
  
    #1
21
31.05.13 20:25
Scheinbar hat der Ex-Chef der Kontron AG - Hannes Niederhauser - ein neues Baby gefunden:

Die S+T AG - wurde auf die ehemalige "Gericom AG" alias "Quanmax AG" verschmolzen.

Im Zuge dieser Maßnahme äußerte sich der neue Firmenlenker des Gesellschaft - Hannes Niederhauser -, dass dieser sich das daraus entstandene Unternehmen gut im TecDAX vorstellen könne.

Es muss noch einiges an Marktkapitalisierung und Bösenumsätzen zulegen aber die Unternehmenszahlen sprechen für sich.

Also - nur eine Frage der Zeit, bis die Masse diese Aktie entdeckt und fiar bewertet?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
120 | 121 | 122 | 122  Weiter  
3003 Postings ausgeblendet.

139 Postings, 256 Tage MajorAustriaHier findet man sämtliche

 
  
    #3005
3
20.06.17 11:22
Abstimmungsergebnisse:

http://www.kontron.de/investor/hauptversammlung/...voting-results.pdf

Der S&T-Konzern wächst ... auf in neue Höhen. :)

Beste Grüße
MajorA  

3764 Postings, 2103 Tage Der_HeldSchwirz und Plikat nicht entlastet!?

 
  
    #3006
1
20.06.17 18:29
oha!  

64 Postings, 195 Tage Inves_ThorSchwirz und Plikat

 
  
    #3007
1
20.06.17 18:56
sind im letzten Jahr auch rausgeschmissen worden. Man könnte einen Zusammenhang vermuten  

1682 Postings, 2729 Tage JulietteHier die offizielle DGAP-News

 
  
    #3008
1
20.06.17 19:33
zur Verschmelzung:
"Kontron AG: Hauptversammlung stimmt der Verschmelzung mit großer Mehrheit zu..."
http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...mehrheit-zu/?newsID=1012311  

3404 Postings, 5212 Tage KleiS&T AG - Kurssprung voraus

 
  
    #3009
21.06.17 15:05
Achtung!

Der nächste Kurssprung steht unmittelbar bevor!

Es fehlt nur noch ein kleiner Stupser ....  

26 Postings, 301 Tage HarryHirsch77@Klei

 
  
    #3010
21.06.17 15:30
Wie kommst du darauf?



Bist du mit deinem Optimismus eigentlich schon einmal auf die Schnauze gefallen???  

7 Postings, 1898 Tage EnchanterKursverluste

 
  
    #3011
21.06.17 17:43
Vor ein paar Wochen hätte ich nicht gedacht, dass es nochmal unter 13 geht. Mittlerweile frag ich mich was passiert da, was machen die mit dem Kurs von S&T es wird gekauft und gekauft und alle verschenken ihr Papier für unter 13.
Könnte jemand noch mal den fairen Wert für das Unternehmen durchrechnen. Langsam bekomme ich schiss.  

986 Postings, 1265 Tage Spassky....was

 
  
    #3012
21.06.17 17:48
Willste da den fairen Wert rechnen.....wenn du den willst, dann mußte auch die Zukunft mit einrechnen  

7 Postings, 1898 Tage EnchanterDie Zukunft wird noch geschrieben,

 
  
    #3013
21.06.17 18:54
aber oben hab ich mal wieder von EZB Geldern gelesen. Da ich mein Kleingeld in Werte packe die offensichtlich underperformed laufen, ist Marktsättigung ein großes Risiko. Ich dachte ich frag mal direkt wer bei S&T noch auf hold setzt und vor allem mit welcher fundierten Hoffnung. Gewinne haben Aktionäre ja schon genug und die Dividende ist ein Witz. Die Trades in dieser Woche zeigen auch das man Gewinne besser jetzt mitnehmen sollte. Fairer Gegenwert ist für mich ein Strich unter Dividenden Rendite und Marktanteil also Gewinn Prognosen, denn ich hab ka. von Analyse. Gefühlt würde ich S&T erst bei 14,30 hergeben aber jetzt fürchte ich eine Gesamtmarkt Konsolidierung.  

986 Postings, 1265 Tage SpasskyIch

 
  
    #3014
1
21.06.17 19:46
Sehe das so: S&T bzw. Niederhauser hat systematisch darauf hingearbeitet, S&T in eine starke Position zu bringen. Nun ist alles mehr und mehr zu einer großen Sache mit mehreren Synergieeffekten geformt worden, so dass noch Potential nach oben vorhanden ist  

986 Postings, 1265 Tage SpasskyIch bleibe hier noch dabei

 
  
    #3015
21.06.17 19:47

21 Postings, 177 Tage JohannesWildIndustry 4.0 Aktie

 
  
    #3016
2
21.06.17 20:25
Ich sehe das so:
Mit S&T decke ich langfristig den Megatrend der unter dem Namen Industry 4.0 subsumiert wird ab.
Die Potentiale sind riesig.
Oder kennt jemand bessere I4.0 Aktien?
Gruß,
Johannes  

13 Postings, 85 Tage JB177099@ Johannes

 
  
    #3017
21.06.17 22:10
Da S&T aktuell mehr oder weniger etwas vor sich her dümpelt, was ja auch noch nicht dramatisch ist oder ähnliches, würde mich ebenfalls interessieren, welche "Zukunftsaktien" ihr schon auf dem Schirm habt? Denke so ein Forum kann auch zum Austausch über andere Aktien dienen, würde mich freuen wenn Ihr berichtet, welche Aktien euch gerade im Kopf "umherfliegen".

Gruß und schönen Abend/Tag  

21 Postings, 177 Tage JohannesWild@JG177099 Kion als I4.0 Profiteur

 
  
    #3018
21.06.17 22:39
Hallo JG177099,

Mit I4.0 geht einher, dass getaktete Fertigungsstraßen aufgebrochen werden und vermehrt Automated Guided Vehicles in den Hallen umherfahren. Profiteure von neuen Logistikkonzepten werden bspw. Kion und Jungheinrich sein. Ich habe Kion Aktien im Depot. Zu Kion gehört z.B. auch Dematic und Egemin. Das ist jetzt nicht der ganz heiße Scheiß. Aber die Umsätze und Gewinne sollten in den nächsten Jahren stetig weiter wachsen.

Gruß,

Johannes  

3404 Postings, 5212 Tage KleiS&T - Kurssprung + durchrechnen usw.

 
  
    #3019
2
22.06.17 00:11
Die Aktie der S&T AG vollzieht derzeit eine gesunde Seitwärtskonsolidierung.

Die bis zuletzt von einigen Seiten angezweifelte Verschmelzung ist jetzt fast in trockenen Tüchern.

Ein Börsenbrief schrieb heute fälschlicherweise, dass BEIDE HVs zugestimmt hätten. Dies kann ja nicht sein, da die HV bei S&T noch bevorsteht.

Danach wird die Verschmelzung technisch abgewickelt.

Auf Grund der hohen Wachstumsraten und der zuzuordnenden Branche, ist ein KUV von 1 echt konservativ und der prognostiezierte Umsatz von einer Milliarde für 2018 liegt nicht soooo weit von dem aktuellen 2017er Umsatz, von dem bereits das erste Halbjahr eingefahren ist. Es besteht somit eine sehr hohe Eintrittswahrscheinlichkeit des Umsatzziels von 1 Milliarde für 2018.

und!! Ich bin mir sehr sicher, dass die Milliarde deutlich übertroffen wird und/oder einer Bewertung oberhalb des einfachen Jahresumsatzes in jedem Fall auch angemessen wäre!

Aber gehen wir nur mal von dem einfachen KUV aus, dann wird die Aktie bis 17,24 steigen. .... dann ist das Unternehmen eine Milliarde wert.

Ich habe dabei beide Unternehmen und die zukünftige Stückzahl zu Grunde gelegt.

Als zeitlichen Horizont setze ich November/Dezember 2017. Bis dahin werden wir die ? 17,24 auf jeden Fall sehen!

Ich Zweifel es in keinster Weise an und S&T ist nach wie vor meine größte Depoposition.

..... (Meine zweitgrößte ist derzeit ADVA Optical ....)

Der zeitliche Horizont ist deswegen ausreichend, weil wir ja auch bereits einen beträchtlichen Teil des 2017er Umsatzes bis dahin nachgewiesen haben und vermutlich Abschlüsse und Auftragsbestände, die bis November 2017 eingefahren werden, das Umsatzziel 2018 bereits in wenigen Monaten untermauern und sichern werden.

Niederhauser ist bekannt dafür stets die zahlen nach oben zu korrigieren und grundsätzlich nie zu enttäuschen, was sein Projekt S&T AG betrifft. Wer dies die letzten Jahre hier verfolgt hat, wird bestätigen können, dass jedes Quartal und jedes Jahr wieder nach oben korrigiert wurde und/oder meist das oberste Ende der Spanne erreicht und nachgewiesen wurde.

Klar kann sich das irgendwann ändern. Aber dann würde man dies sicherlich zeitnah berichten.

Die Rechnung ist somit denkbar einfach und das ist völlig OK so:

1. Die Verschmelzung wird vollzogen
2. Der Umsatz in 2018 wird mindestens eine Milliarde betragen
3. Das Unternehmen ist eine Milliarde wert und damit 17,24 je Aktie

In 2018 wird es dann anders aussehen:

nämlich noch besser!

1. Man wird sicherlich die Milliarde nach oben korrigieren können
2. Man wird einen Umsatz für 2019 schätzen von mindestens 1,2 - 1,4 Milliarden
3. Das Unternehmen wird dann bei mindestens ca. 1,4 Milliarden bewertet innerhalb 2018 und somit mit ? 24,13 je Aktie (Basis dann Umsatz 2019) .... zeitlicher Horizont bis Ende 2018

und jaaaaaaa ..... natürlich kann es einen Börsencrash geben und vor dem sind dann die meisten nicht gefeit .... dennoch gibt es einzelne Aktien, die gegen den Crash laufen .... und NEIN ... ich kann nicht versprechen, dass S&T dann nicht auch crasht .... vermutlich müsste man dann damit rechnen.... aber evtl. crasht S&T nicht ganz so schlimm, da die o.g. Bewerungsansätze konservativ sind.

Aktuell kam sie doch nochmal unter 12 wegen dem Umtauschverhältnis.

Nun wo man die S&T Zustimmung nur noch als Formsache vor sich hat, müsste die Aktie sehr sehr bald nach oben aus der Seitwärtskonsolidierung ausbrechen und eine drohende SKS Formation wie Godmoderader sehe ich nicht kommen!!

Wir müssen uns wohl oder übel darauf vorbereiten mit S&T AG die nächsten 18 Monate noch sehr viel Spaß zu haben! Tut mir leid, wenn das einigen hier nicht passen wird aber die Tatsachen kann auch ich nicht ändern!  

3404 Postings, 5212 Tage Kleikleine Korrektur

 
  
    #3020
22.06.17 00:17
"Aktuell kam sie doch nochmal unter 12 wegen dem Umtauschverhältnis."

ist falsch

Richtig soll es heissen:

"Aktuell kam sie doch nochmal unter 13 wegen dem Umtauschverhältnis!"  

26 Postings, 301 Tage HarryHirsch77Klei (#3019)

 
  
    #3021
22.06.17 11:09

"Ein Börsenbrief schrieb heute fälschlicherweise, dass BEIDE HVs zugestimmt hätten. Dies kann ja nicht sein, da die HV bei S&T noch bevorsteht."


Das war schon richtig von dem Börsenbrief. Die meinten natürlich die Hauptversammlung der S&T Deutschland Holding, welche am 20. Juni stattfand.

 

3404 Postings, 5212 Tage Klei@HarryHirsch - Nein das ist NICHT richtig

 
  
    #3022
22.06.17 11:42
Es ist eindeutig von der S&T AG die Rede und es ist eine Falschmeldung ... aber egal ... das passiert so einem Börsenbrief auch schon mal....

Die HV der AG wird erst noch sein .... dort wird auch abgestimmt.  

3404 Postings, 5212 Tage Kleinur zur Klarstellung

 
  
    #3023
22.06.17 11:44
ich zitiere den Börsenbrief: "denn sowohl die Hauptversammlung der Kontron AG (WKN: 605395 / ISIN: DE0006053952) als auch die der S&T AG haben jeweils mit großer Mehrheit dem Verschmelzungsvertrag der beiden Unternehmen zugestimmt."

Quelle:

http://dieboersenblogger.de/95969/2017/06/...e-verschmelzung-angehen/

da hat man etwas getüdelt .... aber macht in diesem Fall aus meiner Sicht nichts, da die Zustimmung der HV der S&T AG reine Formsache ist.  

58 Postings, 944 Tage McFarlaneH&A

 
  
    #3024
22.06.17 11:51
Der von Klei vorhergesagte Kurssprung könnte tatsächlich heute kommen, weil nun auf der Homepage von S&T die detaillierte Studie zu bewundern ist. H&A, die 2014 mit Kursziel 4,7 angefangen hat, überschlägt sich geradezu bei den Chancen,die sich S&T bieten. Wer noch Bedenken hat, sollte sich mal die Studienaussagen auf der Zunge zergehen lassen. Muß natürlich nicht so kommen, aber die Wahrscheinlichkeit scheint doch recht hoch zu sein, auch wenn man den Track-Rekord von H&A bzgl. S&T berücksicht.  

874 Postings, 1211 Tage GartenbänkerBörse online sieht 16?

 
  
    #3025
22.06.17 19:41
aber das überrascht uns ja nicht mehr  

11 Postings, 53 Tage kein_planHauck & Aufhäuser sieht S&T bei 18,50 ?

 
  
    #3026
23.06.17 15:45

Analysten von Hauck & Aufhäuser trauen S&T Kurse von 18,50 Euro zu:

http://www.aktiencheck.de/news/Artikel-S_T_AG_Nun_ist_Weg_frei-7945721

 

874 Postings, 1211 Tage GartenbänkerKurs fängt zu springen an

 
  
    #3027
1
23.06.17 16:32

139 Postings, 256 Tage MajorAustriaHauptversammlung S&T AG/Verschmelzung Kontron

 
  
    #3028
3
23.06.17 16:41
Liebe Mitinvestierte!

Mit Freude können wir auf die letzten Wochen/Monate (und sogar Jahre) zurückblicken und mit Zuversicht dürfen wir in die kommenden schreiten. Wir erwartet wurde bei den beiden Hauptversammlungen (S&T DE und Kontron) die Zustimmung zur Verschmelzung erteilt. Die Dreier-Koalition Foxconn/S&T/Kontron verschafft der S&T AG eine unheimlich große Möglichkeit als Global Player im IOT-Markt hervorzugehen.

Auch die neue, extrem detaillierte Analyse (Kauf - EUR 18,50) von Hauck & Aufhäuser und die vermeldeten Umsatzziele von Herrn Niederhauser zeigen bzw. lassen vermuten, dass wir zukünftig als Investoren weiterhin viel Freude mit der S&T AG erfahren dürfen.

Ganz besonders gut gefallen mir folgende Absätze in der Analyse von Hauck & Aufhäuser per 17.06.17:
"Not only will S&T be able to target Kontron?s installed base with IoT products offering a ? 350m total sales opportunity p.a. Rather, it can also fall back on Foxconn?s distribution clout opening up the North American and Asian markets for the company ? after all, Foxconn has ambitious plans to become the global market leader for embedded systems with the help of S&T.

This explains why we expect S&T to grow at 10% per year organically (CAGR 2016-19E) to ? 1.1bn by 2019E. Even more importantly, EBITDA is seen to rise disproportionately by 40% p.a. on average to ? 96m by 2019E reflecting c. ? 30m cost synergies with Kontron, efficiency gains (i.e. production outsourcing to Foxconn) and favourable mix effects (i.e. more embedded IoT software)."

Dass Hannes Niederhauser und sein Team deren gesteckte Umsatz- und Ergebnisziele eigentlich immer erreichen und meist vor Veröffentlichung der tatsächlichen Ergebnisse noch weiter nach oben korrigieren, darf man auch im Hinterkopf behalten.

Am kommenden Dienstag wird wieder die Hauptversammlung der S&T AG in den Räumen des Schlosses Hagenberg (OÖ) stattfinden. Ich werde wieder anwesend sein und freue mich über viele Informationen und Zukunftvisionen vom Vorstandsteam, allen voran von Hannes Niederhauser.

Sollte jemand konkrete Fragen zum Jahresabschluss/den Beschlussvorschlägen haben, kann ich diese gerne in der Hauptversammlung an den Vorstand zur Beantwortung stellen.

Viel Erfolg allen Investierten weiterhin ...

auf in neue Höhen :)

Beste Grüße
MajorAustria


 

3404 Postings, 5212 Tage KleiS&T AG - Zielzone 14,80 dies Woche

 
  
    #3029
1
26.06.17 12:58
dürfte realistisch sein.

Die HV der S&T AG Morgen wird eine regelrechte "Feier".

Der Dividendenabschlag am Mittwoch wird kaum spürbar.

Der Ausbruch für den aktuellen Schub dürfte gelingen und zum Ende der woche mindestens zu Kursen bei ? 14,80 führen.

Es ist natürlich schwer zu sagen, wie schnell diverse Fonds ihre "Nöte" erkennen, denn diese sind noch stark unterinvestiert und können nur schwer erklären, bei einem "DER" Aktien 2017 im Tec DAX schlecht hin NICHT ausreichend positioniert zu sein! .... Bis Jahresende dürfte sich somit auch deren Engagement sicher noch verstärken.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
120 | 121 | 122 | 122  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Jörg9, Multiculti