Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1 von 1786
neuester Beitrag: 26.02.20 08:46
eröffnet am: 27.12.18 21:45 von: minuteman Anzahl Beiträge: 44646
neuester Beitrag: 26.02.20 08:46 von: Ananas Leser gesamt: 1597637
davon Heute: 1750
bewertet mit 85 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1784 | 1785 | 1786 | 1786  Weiter  

14.08.18 09:57
85

4118 Postings, 907 Tage clever und reichStolz auf Deutschland sein?

Ich war neulich in Polen, dort habe ich ganz selbstverständlich junge Leute mit Shirts in der Nationalflagge gesehen. Gleiches ist mir in anderen Ländern aufgefallen, u.a. USA, Frankreich. In Deutschland undenkbar. Warum Nationalstolz wie in anderen Ländern sei es USA, Frankreich, Mexiko und und und bei uns verpönt ist. Seit Jahrzehnten darf die Flagge und der Stolz und Patriotismus (Liebe zum deutschen Vaterland) bei uns nur bei Sportereignissen gezeigt werden, zumindest erscheint mir das so. Denn sonst wird man als rechtsradikal bis Neonazi diffamiert. Unsere Merkel hat die Flagge angewidert entsorgt nach der vorletzten BT - Wahl als man ihr eine in die Hand gab. So ein Vorgang wäre unmöglich in anderen Ländern, in Deutschland Alltag. Man muss zum Beispiel nur gegen die Flüchtlingspolitik sein, und man wird als "rechts" beschimpft. In Talkshows wird uns gezeigt, wie mit Menschen umgegangen wird, die Angst um die eigene Identität haben, in den Zeitungen lesen wir, welcher Moderator wieder mit jemandem "abgerechnet" hat, der zum Beispiel für konsequente Abschiebungen und Obergrenze ist, wir mussten uns von einer Politikerin öffentlich Kultur absprechen lassen. Und wir durften sehen, wie die Kanzlerin dieses Landes die Deutschlandfahne in die Ecke schmeißt...Darf ich auf meine Eltern stolz sein, auch wenn ich nichts für deren Erfolg kann? Stolz auf Großeltern und Enkel, als Deutscher? Kann ich als Deutscher auf meine Fußballmannschaft stolz sein? Stolz sein auf die Heimatregion aus der man stammt etc.?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1784 | 1785 | 1786 | 1786  Weiter  
44620 Postings ausgeblendet.

25.02.20 22:53
2

12695 Postings, 341 Tage Laufpass.comvermutlich

ein zum Museltum konvertierter,das wäre der Hammer  

25.02.20 23:16
1

1310 Postings, 507 Tage indigo1112"Ich hatte gelesen"...

...mein Gott...
...wie blöd muss man sein...
...wer diesen ganzen Unsinn noch glaubt ist völlig verblödet...

 

25.02.20 23:40
1

1310 Postings, 507 Tage indigo1112"120" Jahre"...

25.02.20 23:40

11682 Postings, 5992 Tage .Juergen#623, was schreibst du denn heute?

bescheuerte an der Haaren herbeigezogenen Verschwörungstheorien ohne Quellen Angabe / Verlinkungen...wie Mercedes sah erst so aus und jetzt plötzlich ganz anders
oder mutmaßliche Täter immer noch nicht vernehmungsfähig - so viel Alkohol kann man nicht getrunken haben...u.s.w.  meinst du dieser Rotz ist besser?
-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

25.02.20 23:45

1310 Postings, 507 Tage indigo1112"Verschwöhrung"...

...hier schreiben Trolle und Klappskallies...
...vaya von Dios"...  

25.02.20 23:48

1247 Postings, 287 Tage Philipp Robert#44619. Bekanntlich...

... hatten die Qualitätsmedien berichtet, der "Täter" hätte Alkohol intus gehabt..."

Gewagte Behauptung, womöglich an den Haaren herbeigezogen. Es wäre nicht verfehlt, jene Qualitätsmedien namhaft zu ,machen.

Der folgende, sich schon bei oberflächlicher Recherche inzwischen herauskristallisierende wesentliche Bestandteil der Mainstream-Berichterstattung sagt etwas Anderes aus.

" Ermittler: Fahrer war nicht alkoholisiert
10.28 Uhr: Der Mann, der in Volkmarsen in eine Menschenmenge gefahren ist, war nicht alkoholisiert. Ob er unter Drogeneinfluss gestanden habe, stehe noch nicht fest, sagte ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft. Am Vortag waren Medienberichte aufgetaucht,  wonach der Verdächtige womöglich alkoholisiert gewesen war. "

 

25.02.20 23:57
5

11682 Postings, 5992 Tage .JuergenHeute die 8.000er knapp verfehlt

-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).
Angehängte Grafik:
25.jpg (verkleinert auf 41%) vergrößern
25.jpg

26.02.20 00:23

1247 Postings, 287 Tage Philipp RobertSic!

Der Spruch "Die Letzten werden die Ersten sein " hat sich auch so ziemlich bewahrheitet.

Etwas anderes noch.
"Anderes" in "etwas anderes" schreibt man klein.  Außerdem fehlt im Betreff von #44627 ein Anführungszeichen. Wenn das mal gut geht !  

26.02.20 01:21
1

39199 Postings, 2102 Tage Lucky79#44601 die Uniform der SS war nicht Grün...

sondern eine grau schwarze, entworfen von HUGO BOSS....

Hugo Boss sorgte für den modischen Schnitt... dieser Mörderbande.  

26.02.20 01:22

39199 Postings, 2102 Tage Lucky79#44624 wird schon unangenehmes enthalten...

um den jetzt lebenden evtl. Ärger zu ersparen...

Oder wurde bei den ermittlungen gepfuscht...
und das vertuscht man nun 120 Jahre lang...?  

26.02.20 01:24

39199 Postings, 2102 Tage Lucky79"Die Harten Kerle" von der AfD...

geben halt gerne mal eine aufs Maul...

https://www.chiemgau24.de/politik/...-eine-aufs-maul-zr-13559867.html

aber auf die Linken AntiFas schimpfen...
sind doch selber auch nicht besser...

oder wurde wieder mal geschickt gefragt u. dann passend zusammengeschnitten...?

"AfD Watch" ist ein Verbund aus Freiwilligen, die aus AfD internen Gruppen usw.
Infos an die Öffentlichkeit bringen.  

26.02.20 01:27

39199 Postings, 2102 Tage Lucky79Corona is all around....!

26.02.20 05:22
4

28410 Postings, 5094 Tage AnanasMerkel war der Anfang, aber hoffentlich auch das

Ende allen Übels.  ?Islam-Verbände vermissen klare Haltung zu Islamfeindlichkeit?

Nach Hanau überschlagen sich die Ereignisse. Forderungen über Forderungen sollen erfüllt werden. Anstatt sich mit dem Thema "Integration" zu befassen, werden  jetzt von einem Migranten-Dachverband diverse Forderungen an Merkels Regierung gestellt. Diese Dachverbände haben ihre Hausaufgaben gemacht, sie haben genau verfolgt wie der Diktator Erdogan mit Merkel verfahren ist, nun kommt ihre Zeit der Forderungen. Reiche ihnen die Hand und sie verlangen mehr.

Merkel sitzt gewaltig  in der Zwickmühle. Was das bedeutet, sollte jedem klar sein, Regierungskritiker, Kritiker der Migrationspolitik, Kritiker des Linkskurses sollen endgültig zum schweigen gebracht werden. Wir laufen in eine neue sozialistische Diktatur, bzw. eine grün-internationalistische wird es wohl dieses Mal.

Vielleicht fordern einige noch eine Entnazifizierung ? Die ist aber doch spätestens seit Thüringen parteiübergreifend in vollem Gange. Wer mit den sog. Nazis - so wird man ja jetzt täglich diffamiert - kooperiert, der muss gehen. Die AFD wird ständig stigmatisiert und bekommt auf Druck der Guten keinen einzigen Tagungsort mehr in Deutschland. Wirte die vor kurzem noch eine ?Vermietung ? ihrer Räume zugesagt haben, werden so lange bedroht bis sie ihr Angebot zurückziehen.

Das erinnert mich an die Nazi-Zeit als Horden von SA - Leuten Geschäfte von unseren jüdischen Mitbürgern mit einem ?Judenstern? kennzeichneten  und den Bürgern mit sanften Druck abrieten dort zu kaufen.

Die Säuberungswelle schlägt nun immer größere Kreise. Von Kemmerich (FDP), zu Hirte (CDU Ostbeauftragter), Werteunion....mittlerweile seien sogar Broder, Tichy, Sarrazin mitverantwortlich für die Verrohung des gesellschaftlichen Klimas! Die meisten von ihnen sind Merkels Kritiker und keinesfalls Rechtsextreme oder Nazis. Doch alle genannten haben in Zukunft einen schweren Stand in dieser aufgeheizten Gesellschaft.

Merkel mit ihrer Politik sitzt nun in der Klemme. Keiner weiß wie es in Thüringen weiter geht, und keiner weiß ob Merkel die enormen gesellschaftlichen Forderungen der Islam-Verbände überhaupt noch ablehnen kann. Sie hat sich ? und dem deutschen Volk - mit dem Eingreifen in der Thüringen Wahl erneut einen Bärendienst erwiesen. Genauso mit ihrer ?Trauerrede? zu den Morden von Hanau.

Wo um Himmels Willen sind wir hingekommen?

Zitat:
Aiman Mazyek, der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, fordert die Bundesregierung auf, antimuslimischen Rassismus anzuerkennen und zu bekämpfen. Jahrelang sei der Rechtsextremismus nicht mit der nötigen Akribie verfolgt worden. Zekeriya Altu? vom Koordinationsrat der Muslime sagt, die Politik verhamlose und verschweige die Islamfeindlichkeit. Zitat Ende.
https://www.sueddeutsche.de/politik/...8PGSFb9JBTRevjZ8PN2ahME_YtN2DA
https://www.sueddeutsche.de/politik/...8PGSFb9JBTRevjZ8PN2ahME_YtN2DA

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
86172298_1481432508682677_390188016380....jpg (verkleinert auf 78%) vergrößern
86172298_1481432508682677_390188016380....jpg

26.02.20 05:25
5

28410 Postings, 5094 Tage AnanasHerr Broders äußert sich zu Hanau

?Broders Spiegel: Schäbiges Instrumentalisieren?

?Nach dem Massaker in Hanau hätte man vielleicht einen Moment schweigen können. Stattdessen begann sofort das lautstarke politische Instrumentalisieren, während bei anderen, ähnlich schrecklichen Taten ? zu Recht ? vor Instrumentalisierung gewarnt wird. Und unabhängig vom eigentlichen Mörder gibt es hier einen Sündenbock, auf den alle Schuld geladen werden kann. Aber wem wird das nutzen? Den trauernden Hinterbliebenen dieses Massakers und den Verletzten ganz gewiss nicht. Dem gesellschaftlichen Klima wird es auch nicht helfen. Und wahrscheinlich am Ende nicht einmal den Parteien, die sich davon jetzt einen kurzfristigen Gewinn erhoffen. ?

https://www.youtube.com/...qQGn4-07r8Rp5-tvLqOaM_ZAdWSHzz-6Duw4hRTRtA


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

26.02.20 06:00
2

28410 Postings, 5094 Tage AnanasMerkels Land!

Die Säuberungswelle läuft auf vollen Touren !

?Hanau-Terror und die Folgen - Politiker legen öffentlich Bediensteten in der AfD Parteiaustritt nahe".


Was in Deutschland abläuft ist kaum zu glauben. Die Säuberungswelle ist mal laut ,weil sie von den Medien mit Genugtuung begleitet wird, und manchmal ist sie leise und hinterhältig, weil sie den Angestellten im öffentlichem Dienst so zu sagen ins Ohr geflüstert wird.

?Nach dem rechten Terror von Hanau geraten öffentlich Bedienstete, die sich in der AfD engagieren, unter Druck. Auch die Partei selbst gerät zunehmend in die Defensive.?

Beide Säuberungswünsche sind in hohen Maßen undemokratisch und schändlich. Jeder Bürger sollte das Recht haben sich politisch zu arrangieren bzw. einer Partei beizutreten oder sie ggf. zu wählen. Die Einflussnahme von anderen Personen auf die Entscheidung sollte man anzeigen, denn sie erzeugt Druck und endet, wenn die betreffende Person der Aufforderung nicht folgt, in Mobbing , Anfeindung oder gar Entlassungen. Dies alles haben wir schon erlebt, ich dachte, dass die Entlassung von Maaßen der Anfang und das Ende wäre. Ich hätte nie gedacht, dass sich danach eine reale Säuberungswelle in Gang setzt.

Zitat:
Berlin Nach dem rechtsterroristischen Anschlag von Hanau haben Politiker von CDU, SPD und FDP öffentlich Bediensteten, die der AfD angehören, den Parteiaustritt nahegelegt. ?Gerade vom Öffentlichen Dienst erwartet man ein klares Bekenntnis für unsere und das bedeutet diese Demokratie?, sagte der CDU-Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg dem Handelsblatt. ?Ein Mitschwimmen bei der AfD geht da nach meiner Meinung nicht.? Bei der NPD sei das klar gewesen. ?Da die AfD einen Großteil der NPD aufgesogen hat, muss dies alleine schon aus diesem Grund jedem bewusst sein?, so Sensburg. Zitat Ende.
https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...JjaQ&share=fb

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
29543308_1899860723421513_622035997154....jpg (verkleinert auf 91%) vergrößern
29543308_1899860723421513_622035997154....jpg

26.02.20 06:10
4

28410 Postings, 5094 Tage AnanasBeim Frühstücken ruhig mal anhören.

Der Franz wetterte schon 1986 gegen Rot-Grün! Einfach köstlich dieser Ur-Bayer.

?Franz Josef Strauß warnt vor SPD und Grüne?

Zitat : Auch 1987 stellt Strauß die Grünen an den Pranger und warnte die Wähler vor Augenwischerei:
"Grüne Ideen gedeihen nicht in den Quartieren der Arbeiter. Sie gedeihen in den Luxusvillen der Schickeria." Er rückte die Partei sogar in die Nähe der Nazis, indem er sagte, dass selbst die Nationalsozialisten manch vernünftige Forderung gehabt hätten. Genauso wie einst "gewisse universitäre Gruppierungen" zu leidenschaftlichen Wegbereitern von Hitlers Terrorstaat geworden seien, fänden sich heute "nur unter anderer Farbe pseudoakademische Elemente, die Steuergelder missbrauchen und statt zu studieren den Umsturz propagieren". Zitat Ende.
https://www.sueddeutsche.de/politik/...eftigsten-sprueche-1.300575-18
https://www.youtube.com/...eesthc6RrMa5nL8lAd0oUjNyp3-0fwjsS94CBj-Zvg


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

26.02.20 06:19
5

2578 Postings, 5164 Tage diabolo11Augstein u. Konsorten sind die wahren Brandstifter


https://www.diepresse.com/5774797/...d-bedenkenlos-instrumentalisiert

Der Massenmord von Hanau wird bedenkenlos instrumentalisiert

Ein Mörder kann zugleich verrückt und rechtsextrem sein. Aber es geht nicht an, eine Wahnsinnstat als Vorwand zu nehmen, um politische Kritik abzuwürgen.
In den 1970er- und 1980er-Jahren führte die Rote Armee Fraktion (RAF) einen mörderischen Privatkrieg gegen Deutschland. Stellen wir uns vor, damals hätte ein Journalist geschrieben: ?Die Wegbereiter der Gewalt haben Namen und Adresse: Hans Magnus Enzensberger, Heinrich Böll, Rudolf Augstein, und andere, die die Verrohung des Diskurses vorangetrieben haben. Zuerst kommen die Worte, dann die Taten.? Sozialdemokraten und Linksliberale hätten vehement protestiert. Damals unterschied man noch zwischen den Terroristen und ihren Sympathisanten auf der einen Seite und dem breiten Spektrum widerständiger Bewegungen auf der anderen. Die RAF konnte besiegt werden, weil es gelang, sie in der Linken zu isolieren.

Jahrzehnte später finden deutsche Politiker und Medien nichts daran auszusetzen, dass der Millionenerbe Jakob Augstein prominente Intellektuelle für den Massenmord eines Verrückten in Hanau verantwortlich macht: ?Die Wegbereiter der Gewalt haben Namen und Adresse: Sarrazin, Broder, Tichy, und andere, die die Verrohung des Diskurses vorangetrieben haben. Zuerst kommen die Worte, dann die Taten.? Keiner der Genannten ist rechtsextrem, keiner befürwortet, verharmlost oder relativiert die Anwendung von Gewalt. Die ?Verrohung des Diskurses?, die ihnen Augstein vorwirft, besteht darin, dass sie Angela Merkel kritisieren, an erster Stelle ihre fatale Entscheidung, im Herbst 2015 die Schleusen für die Massenmigration zu öffnen.
Wer sich gegen die Einheitsfront von SPD, Grünen und Merkels CDU stellt, wird als rechtsextrem geächtet.
Diese Entscheidung war gerade auch deshalb fatal, weil sie ? und das konnte man voraussehen ? der Polarisierung und Radikalisierung in der deutschen Gesellschaft Vorschub leisten würde. Asylantenheime gingen in Flammen auf, Pegida mobilisierte gegen die Migranten, in den sozialen Medien verbreiteten sich Fremdenhass und Rassismus, die AfD verwandelte sich von einer rechtsliberalen in eine nationale Protestpartei, die Rechtsradikale in ihren Reihen duldet. Der Boden war bereitet, lang vor dem Massaker, das der geistig abnorme Mörder in Hanau anrichtete. Im Wahn des Tobias R. verband sich die Zwangsvorstellung, mentaler Fremdsteuerung ausgesetzt zu sein, mit den rassistischen Vernichtungsfantasien des internationalen Rechtsextremismus zu einer tödlichen Mischung. R. erschoss zuerst neun Menschen mit Migrationshintergrund und schließlich die eigene Mutter.
Im Juli vorigen Jahres stieß ein afrikanischer Migrant im Frankfurter Hauptbahnhof eine Frau und ihren achtjährigen Sohn vor einen einfahrenden Zug. Das Kind starb, die Mutter konnte sich retten. Die Staatsanwaltschaft erklärte den Täter für schuldunfähig aufgrund einer psychischen Erkrankung. Muslimische Einzeltäter werden oft ebenfalls als geisteskrank eingestuft. Die bisher vorliegenden Erkenntnisse über den Mann, der am Montag in Volkmarsen sein Auto in einen Faschingszug lenkte und mehr als 50 Menschen verletzte, darunter 18 Kinder, deuten auf einen weiteren Fall mörderischen Wahnsinns hin.
R. hingegen wurde sofort zum ?bewaffneten Arm der völkischen Bewegung? (?Süddeutsche?) erklärt. Auf der Internetplattform Achse des Guten schreibt Chaim Noll: ?Heute gibt es zwei Arten von Wahnsinn: den anerkannten, der dazu dient, eine Untat zu entschuldigen, und den, der ignoriert wird, damit der Psychopath als Gesinnungstäter dargestellt und die Hetzjagd auf Hintermänner, Verroher des Diskurses und alle ,Rechten? eröffnet werden kann.?
Die politische Instrumentalisierung des Massakers von Hanau bereitet den Boden für die Kriminalisierung konservativer Kritik in Deutschland. Wer sich gegen die Einheitsfront stellt, in der sich der ?historische Kompromiss? zwischen der SED-Nachfolgepartei, der SPD, den Grünen und Merkels CDU realisiert, wird als rechtsextrem geächtet. Er riskiert, namentlich genannt den Rollkommandos der Antifa zur Sonderbehandlung empfohlen zu werden.  

26.02.20 06:22

2578 Postings, 5164 Tage diabolo11#44637

dann müsst ihr die Verfassung umschreiben!  

26.02.20 07:14
3

3903 Postings, 6268 Tage Dope4you#44637

Wenn die "Staatsbediensteten" nicht freiwillig austreten könnte man sie doch evtl. kennzeichnen, so einen gelben Kreis auf die Brust (Stern würde ich diesmal nicht unbedingt erneut verwenden), damit der Regierungstreue weiß mit wem er reden darf (Einkaufen darf).

Hat in Deutschland doch eine gewisse Tradition und nachdem das Grundgesetz eh aufgehoben wurde sollte dies auch kein Problem sein, muss die Füh...., sorry Kanzlerin nur noch absegnen.



 

26.02.20 07:16
1

28410 Postings, 5094 Tage Ananas? Drei Möchtegern Kanzler wollen Merkel beerben?

Das Personalkarussell bei der CDU/CSU dreht sich immer schneller. Es ist schon ein Witz wo diese Partei alles abkupfert. In der Frage Parteivorsitz und Kanzlerkandidat haben die Christen eindeutig die SPD als Vorbild genommen. Doppelspitze oder doch nur ein einsamer Rächer der gegen die AFD ins Feld ziehen soll, das ist das was in dieser ehemaligen Volkspartei CDU jetzt diskutiert wird.

Und was hat  diese Partei alles schon von der AFD abgekupfert nur damit ihre verlorenen Wähler wieder zurück in Muttis Schoß kommen. Am schlimmsten schreibt wohl dieser  Söder ab. Dieser fragwürdige Bayern-Boss ist ein in  sich zerrissener Politiker. Erst verunglimpft er die AFD weil  er es nicht ertragen kann, dass die wirklich konservativen Wähler lieber das Original ( AFD) wählen anstatt den billigen Abklatsch (CSU). Und nun bleibt er sich selbst nicht treu und schielt zu den GRÜNEN .  ?Wie Seehofer einst bei der AfD ,Söder schreibt jetzt bei den Grünen ab?.

Ich sag nur eins, die CDU/CSU muss sich langsam damit anfreunden, dass man seine Lämmchen nicht auf fremden Wiesen grasen lässt. Sie muss sich damit abfinden  eine nach der anderen Wahl zu verlieren.

Zum Thema schreibt Herr Meuthen in seiner heutigen Kolumne.

Zitat:

Liebe Leser, nun weiß Deutschland Bescheid: In der CDU werden sich bis zum Sonderparteitag am 25. April drei Möchtegern-Kanzler um den Vorsitz der Merkel-Union balgen. Da ist zum einen Norbert Röttgen. Er ist dem - mittlerweile wahrlich nicht kleinen - linken CDU-Flügel zuzurechnen. Zu seinen "Verdiensten" gehört das Mitwirken an Merkels völlig hirnverbranntem und überhastetem Ausstieg aus der Kernkraft sowie das Vergeigen der sicher geglaubten NRW-Wahl 2012, letzteres zudem mit dem bis dato schlechtesten Ergebnis der CDU bei Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen.Als nächstes in den Ring steigt der lasche Laschet. Ein Merkelist reinsten Wassers, der nicht im Traum dran denken wird, irgendwas von Merkels zahllosen Irrwegen zu korrigieren. Mit dem konservativen Feigenblatt Jens Spahn im Schlepptau (der sich nun für seine künftige Karriere klug positioniert hat) dürfte er bei den in Merkels Delegierten-System handverlesenen Parteitags-Klatschhäschen der klare Favorit sein.Der dritte im Bunde ist, wie könnte es anders sein, Friedrich Merz. Schon vor etwas über einem Jahr gescheitert sowohl an den Merkel-Klatschhäschen wie auch an der eigenen Unfähigkeit, im wirklich entscheidenden Moment eine zündende Rede zu halten, will dieser ehemalige Blackrock-Mann nun "auf Sieg spielen", wie er sagt. Zitat Ende.
https://www.facebook.com/Prof.Dr.Joerg.Meuthen/...?type=3&theater
https://www.n-tv.de/politik/...kCyLX90iAIyipNyODQxmy2JSuaaBBwVS3AWm6k

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
14732393_213076645795210_6383068708708....jpg
14732393_213076645795210_6383068708708....jpg

26.02.20 07:26
1

28410 Postings, 5094 Tage AnanasGuten Morgen Dope4you

Zitat # 44641.

Wenn die "Staatsbediensteten" nicht freiwillig austreten könnte man sie doch evtl. kennzeichnen, so einen gelben Kreis auf die Brust (Stern würde ich diesmal nicht unbedingt erneut verwenden), damit der Regierungstreue weiß mit wem er reden darf (Einkaufen darf). Zitat Ende.

Es ist nun ganz offensichtlich, dass AFD Mitglieder, Sympathisanten und Wähler von den Gegnern der Partei zu ?Freiwild? ausgerufen werden. Was ich in Deutschland abspielt hat nichts mehr mit einer demokratischen Grundordnung zu tun.

Früher hat man politische Meinungsverschiedenheiten im Bundestag ausgetragen, heute verschleppt man sie in Ämtern, Sportvereinen, Schulen, Behörden usw.

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
86695078_795362057635621_6524062379255....jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
86695078_795362057635621_6524062379255....jpg

26.02.20 07:50

28410 Postings, 5094 Tage AnanasRusslanddeutsche in der AFD !

?Russlanddeutsche in AfD fordert: ?Meine Kinder sollen in einem freien Land aufwachsen"
Zitat:
Die Hamburger AfD-Listenkandidatin und Russlanddeutsche Olga Petersen gab im Hamburger Rathaus einen Überblick über die schwierigen politischen Verhältnisse in den Staaten der ehemaligen Sowjetunion in der Zeit nach dem Fall des Eisernen Vorhangs. Sie zog dabei Parallelen zu den Problemen im Hier und Heute: ?Unser Alltag muss weiterhin auf dem Grundgesetz und unseren christlichen Werten basieren. Ich liebe dieses Land aber ich sehe auch die Entwicklung in meinem Land, die mir große Sorgen bereitet.? Die Veranstaltung wurde von der AfD-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft organisiert. Zitat Ende.
https://www.youtube.com/...X7YzbSrNqIx_o7Fqp8MbT_qr9kMSWocPhEUir9bfg8

Doch die AFD ist nicht die erste Wahl der Russlanddeutschen, es ist ist die LINKE die hier ein großes Wählerpotential hat.
?Russlanddeutsche mögen die Linkspartei lieber als die AfD?
https://www.sueddeutsche.de/politik/...i-lieber-als-die-afd-1.3897458


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

26.02.20 08:30
1

14734 Postings, 2715 Tage DAXERAZZIAfD-Wähler antidemokratisch+antisemitisch geprägt

Viele AfD-Anhänger wählen die Partei offenbar nicht trotz, sondern wegen ihrer antidemokratischen Positionen. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten repräsentativen Umfrage der Universität Leipzig hervor. In keiner anderen Wählergruppe seien rechtsextreme Einstellungen und Muslimfeindschaft weiter verbreitet als unter den Wählern der AfD, erklärte der Extremismusforscher und Leiter der Studie, Oliver Decker. Zudem hätte sie deutlichere antisemitische Einstellungen.

Insgesamt zeigten die AfD-Wähler laut Studie bei antidemokratischen Einstellungen deutlich höhere Zustimmungswerte als die Anhänger anderer Parteien. 80,6 Prozent der AfD-Wähler gaben demnach an, sich durch ?die vielen Muslime? fremd im eigenen Land zu fühlen. Mehr als 70 Prozent fanden, Muslimen sollte die Zuwanderung nach Deutschland untersagt werden. Zudem ist der Umfrage zufolge jeder fünfte AfD-Anhänger bereit zur Anwendung körperlicher Gewalt, um eigene Interessen durchzusetzen. Mehr als die Hälfte der AfD-Wähler findet Ressentiments gegen Juden mindestens teilweise verständlich

https://m.faz.net/aktuell/politik/inland/...__twitter_impression=true  

26.02.20 08:46

28410 Postings, 5094 Tage AnanasAntisemitismus

ANTISEMITISMUS IN BERLIN, NUR VON WELCHER SEITE KOMMT ER ?  

?Fast die Hälfte aller antisemitischen Straftaten in Berlin bleibt ungesühnt?. Für mich ist das ein Skandal und es stellt sich die Frage warum die Berliner Polizei diese Straftäter nicht zu fassen bekommt?  Und warum die Strafverfolgungsbehörden von 386 Straftaten 169 ( 44%) wieder eingestellt hat. Der Bürger hat ein Recht darauf zu erfahren warum die Staatsanwaltschaft die ermittelten Täter nicht hart bestraft. Handelt es sich um Rücksichtnahme oder ist das Verbrennen der jüdischen Fahne ein Kavaliersdelikt.

Mir kommt es so vor als wenn man die überführten Täter schützen will, denn hängt man diese Taten an die große Medienglocke, wären die Bürger wohl erschrocken, wer die Täter sind und warum sie diese hinterhältigen Taten begingen. Ich sehe auf dem Pressefoto ( s. Verlinkten Artikel) keine Rechtsextremen und erst recht keinen Bürger der sich als Mitglied oder Sympathisant der AFD outet.

Wenn diese Täter eine antisemitische Tat ? welche auch immer ? begehen, sollte man das öffentlich machen, es sei denn, man will das weit verbreitete ?gesponnene über die AFD ? nicht zerstören, ggf. in Frage stellen. Denn alles was Rassismus und Antisemitisch in Deutschland an Straftaten passiert, wird immer der AFD bzw. den Rechtsextremen, den Nazis und dem rechten Gesindel  zu geschrieben.

Taten anderer Bevölkerungsschichten würden da nur störend wirken, wären kontraproduktiv und sollten evtl. so gar nicht stattfinden. Denn letztendlich hat man den antisemitischen Feind längst ausgemacht und wenn er nicht liefert was man evtl. erwartet, darf auch kein anderer die Lieferung übernehmen. Danke, ich habe verstanden.


? Demonstranten verbrennen Fahne Israel mit Davidstern Neukölln?

https://www.bz-berlin.de/media/...n-fahne-mit-davidstern-in-berlin-11

Zitat:

Das geht aus dem ersten Jahresbericht der Antisemitismusbeauftragten der Generalstaatsanwaltschaft Berlin, Claudia Vanoni, hervor. In den meisten Fällen konnten den Angaben zufolge die Täter nicht ermittelt werden oder die Ermittlungen hätten keinen hinreichenden Tatverdacht ergeben. 156 der 386 eingeleiteten Verfahren gingen auf antisemitische Taten im Internet zurück. 27 der Verfahren aus dem Jahr 2019 wurden bislang rechtskräftig abgeschlossen, davon 17 Mal mit einer Geldstrafe und in zwei Fällen mit einer Bewährungsstrafe. In 49 Verfahren dauerten die Ermittlungen noch an, heißt es. Zitat Ende.
https://www.bz-berlin.de/berlin/...l2WrfIvEAqpnwPTRp7G1rO8nW9FCg8pk4Q


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1784 | 1785 | 1786 | 1786  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fernbedienung, Grinch, hokai, Katjuscha, Mamba, Radelfan, Salat19, SzeneAlternativ