Boeing im Sturzflug

Seite 11 von 14
neuester Beitrag: 18.10.19 11:11
eröffnet am: 13.03.19 08:42 von: deadline Anzahl Beiträge: 336
neuester Beitrag: 18.10.19 11:11 von: Jo Air Leser gesamt: 32377
davon Heute: 146
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 Weiter  

13.08.19 15:18
3

1449 Postings, 3814 Tage kbvlerRisiko

Es wurden Fehler eingeräumt bei der Zulassung.......warum Fehler?

Weil Boeing unter Zeitdruck war.

Für Boeing wäre es besser wenn wirklich geprüft wird und nicht nur mit software updates das Problem angegangen wird.

Nur 2 Sachen sprechen dagegen:

Bei EX 410 Mio EK.....über 300 FLugzeuge die schon ausgeliefert sind + die ca 300 produzierten noch nicht ausgelieferten ......


Hier kann man einen Vergleich mit dem Dieselskandal in Europa heranziehen - auch nur softwareupdates - die richtige Lösung wäre
OXykat mit Harnstoff gewesen - wären aber 1000 Euro Kosten gewesen intern - intern kosteten die Autos aber keine 25.000
ALso 4% vom Umsatz mindestens an Kosten - auf Ware die schon in den Gewinnen ist.

Geht man von 60 Mio s für eine MAX intern aus sind 4% rund 2,5 Millionen Kosten pro FLugzeug für Umrüstung.
DIese 2,5 Mio s fehlen im Gewinn nicht nur für die 600 produzierten Maschinen , sondern auch für die noch über 4000 bestellten.

Wir sprechen von mindestens 10 Milliarden Kosten nur für Umrüstung mit "hardware" +Entschädigungen für 370 Max am Boden - siehe TUI Probleme mit nur 15 MAX und 6 Max die nicht rechtzeitig geliefert wurden.

Also wird die FAA wie unser KBA von Politikern beeinflusst und es wird zu 95% nur ein software update bei der MAX geben.
Damit bleibt das konstruktive Negative bei der MAX erhalten - Gewichtsverteilung weil die MAX auf der 737 beruht und Konstruktionsteile
über 50 Jahre alt sind.

ERgo Druck - FAA wird im Oktober das grounding aufheben  die Araber folgen - den Europäern wird auch Druck gemacht für Wiederzulassung......done. Das eigentlich schlechte FLugverhalten der MAX bleibt , wenn die Elektronik/Software hops geht - also immer noch erhöhtes Risiko.

EIn Vergleich mit AUtos. Wenn ich in ein AUto aus den 60 ern immer wieder Facelifts mache, aber der Markt will mehr Leistung und Reichweite und ich fange an nur den Vorderbau des AUto zu vergrössern um eine grösseeres "Triebwerk"  platzieren zu können....stimmt die Gewichtsverteilung nicht mehr und dieses heckgetriebene Auto wird im WInter, da die Hinterachse leichter geworden ist zum durchdrehen der HInterreifen stark neigen.........also TCS, ESP.......geht TCS oder ESP nicht.......ciao wenn nicht Röhrl am Steuer sitzt.

737 war deutlich niedriger (Abstand Flügel zum Boden) als der Mitbewerb in der gleichen Leistungsklasse. In einer Faceliftstufe wurde es kompensiert, in dem man die Triebwerksnebenaggregate neu gestaltete und diese Komponenten seitlich zum EInsatz kamen( 737 mit unten abgeflachten Triebwerken). Dann ging das in der nächsten Stufe Facelift nicht und - was Geld kostet - wurde ein neues Fahrwerk kreiert, das mehr ABstand brachte für grössere Triebwerke. Zwischendrin gab es noch die Stufe die Triebwerke weiter nach vorne zu versetzen , was auch geht bis zu einem bestimmten Level.

Um es kurz zu machen, meine Meinung:

Bei der Planung der Max - mit den Parametern die man haben wollte, wie Reichweite von 6000 km ect...-
welche grosse Triebwerke erfordern. War Hardware wechsel angesagt

a) da schon zuvor die Triebwerke weiter nach vorn platziert wurden und die physikalischen Grenzen erreicht wurden für ein gutes Flugverhalten
   neues HÖHERES Fahrwerk und nicht das alte nur verstärken wegen dem Mehrgewicht.
   dann wäre genug Platz gewesen zur Anbringung unter der Tragfläche wie VOrgänger.
b) Spezialauftrag and GE und RR ein Triebwerk so zu konzipieren wie damals....abgeflacht das der Durchmesser des Triebwerks kleiner wird
   bei höherer Leistung

Gemacht wurde C:  Triebwerke noch weiter nach vorne und dann höher angebracht, das sie nicht am Boden schleifen und die Physikalischen Nachteile - sprich Schwächen beim fliegen über software kaschieren

Alles aus Profitgier oder vlt eher Überlebensstrategie, weil wo Boeing heute wäre, wenn die MAX 2-4 Jahre später ihren Erstflug gehabt hätte.....



 

13.08.19 17:37

3475 Postings, 3880 Tage deadlineDie nächste Katastrophe wird kommen

wenn die Max wieder zugelassen wird und dann bin werden sich alle erklären müssen.

Boeing ist schon längst am Ende, s. 777.

Dort wurde sicher genauso fahrlässig gearbeitet. Das Muster wird sicher noch Jahre dauern.

Alles klar  

13.08.19 21:57

1449 Postings, 3814 Tage kbvlerFlugzeugauslieferungen 2019

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...er-flugzeuge-aus-7882144

258 bis 31.07.19

Q1=149
Q2= 90

Wären für einen Juli der 31 Tage hat 9 FLugzeuge!!!!!  

14.08.19 01:31

1449 Postings, 3814 Tage kbvlerHier stimmt was nicht

http://www.chinadaily.com.cn/a/201908/14/...1aeaa310cf3e355658e4.html

Auch in diesem Artikel wird von 258 Auslieferungen für dieses Jahr bis 31.07.  gesprochen.

Allerdings von 19 Auslieferungen für Juli


Mein Postings zuvor die Auslieferungszahlen die ich geschrieben habe waren aus den offiziellen Quartalsberichten!!!  

14.08.19 01:41

1449 Postings, 3814 Tage kbvlerNachtrag

sorry unkonzentriert.

Stimmt ja, auch wenn 19 Auslieferungen sehr wenig sind und vermuten lässt, das im Juni schnell noch Rg s geschrieben wurden fürs Quartalsergebnis und die eigentlichen Ausliegerungen erste Juli Woche waren.

Q2= 90 geteilt durch 3= 30 .......und Max konnten nur bis 11.03. ausgeliefert werden also rechnerisch 10-15

Wären ohne Max Monatsdurchschnitt 25

War bei Tesla genauso - der Monat nach Quartalsbericht waren auf einmal die Auslieferungen unter Durchschnitt im 2. Hj 18  

14.08.19 16:22

3475 Postings, 3880 Tage deadlineEin Vorstand der weiter Dividenden genehmigt

und selbst mehr als 100tsd Aktien hält obwohl der Konzern kein Geld mehr hat. Nehmen 8mrd. auf damit sie Dividende zahlen können...

Für mich ist das Untreue in ganz grossem Stil.

Alles klar  

15.08.19 00:14

228 Postings, 1191 Tage TrapperKeeperkomisch

Das BA noch so hoch notiert, das ist wohl die US Elite ganz dicht dran das der Kurs ja schön oben bleibt..  

15.08.19 07:40

3475 Postings, 3880 Tage deadlineHöchste Dividende die jemals gezahlt wurde

bei höchsten Quartalsverlusten der Geschichte von Boeing.

Wie lange läuft Herr Muilenburg noch frei herum?

Wofür gibt es eine Börsenaufsicht.

Alles klar  

21.08.19 15:44

1449 Postings, 3814 Tage kbvlerPositiv oder Negativ?

http://www.airliners.de/...ed&utm_medium=rss&utm_campaign=all


Im Bericht steht - zu "pflegen" dort steht nicht "auslieferungsbereit"

POS Betrachtungsweise - Boeing erwartet AUfhebung des Groundings und möchte deshalb die Maschinen im perfekten Zustand haben.

NEG Betrachtungsweise: PFLEGE.....Boeing rechnet selbst mit Verzögerungen der AUfhebung des Groundings bis 2020 - daher PFLEGE
                                   weil man seit Mitte März MAX rumstehen hat.

Man bräuchte eine FLugzeugingenieur üder Mechaniker - wie lange ohne Pflege ein FLugzeug normalerweise am Boden stehen kann und wie es die anderen Fluggesellschaften handhaben mit ihren gegroundeten MAX - sind ja über 300 weltweit am Boden bei AIrlines  

29.08.19 15:29

5 Postings, 84 Tage Jo Air737MAX Zulassung noch dieses Jahr ?

03.09.19 10:25
1

915 Postings, 1618 Tage phre22Neues update zu Boeing

Einmal ein Artikel und ein Video! Dazu hat man die Möglichkeit jetzt selber Analysen zu Themen  und Meinungen zu schreiben und Geld zu bekommen! :-)

Artikel: https://modernvalueinvesting.de/...-deutsche-bamk-beyond-meat-update/

Video: https://youtu.be/8uFtnZUpFTw

Autor werden: https://modernvalueinvesting.de/...-werden-und-sofort-geld-verdienen/  

04.09.19 10:05

3475 Postings, 3880 Tage deadlineAvia verklagt Boeing...

Avia Capital Services verklagt Boeing...
Der Anwalt bringt es auf den Punkt, 737max ist wertlos weil Passagiere das vertrauen verloren haben....
?In der Klageschrift gibt Avia an, dass man bei Boeing im Rahmen der Order (35 Maschinen des Typs 737 Max) 35 Millionen Dollar als Barsicherung hinterlegt habe. Die Russen wollen jetzt nicht nur diese Summe zurück, sondern auch ein Vielfaches davon an Entschädigung. Gegenüber der FT konstatierte ein Avia-Anwalt, dass der US-Flugzeugbauer zwar Kompensation angeboten habe, diese jedoch nicht ausreichend gewesen sei.?
Quelle Finanztrends

Das ist der Anfang vom Ende. Boeing bietet bereits Kompensation an....

Ich gehe von der grössten Pleite der amerikanischen Geschichte aus.
Wir sprechen nicht mehr von Vertrauensverlust bei 737max sondern bei Boeing...

Und immer noch keine Profit warning, das ist der grösste Witz, dafür gehen weitere Klagen ein...
 

07.09.19 16:26

15287 Postings, 4674 Tage KellermeisterDe fakto sind die pleite...

Eigenkapitalquote: 0,29 %

Buchwert: 0,60 je Aktie...

Quelle: https://www.ariva.de/boeing-aktie/bilanz-guv


NUR Info...


könnt ja machen was ihr wollt...
-----------
+++ Zitronen-Quetscher +++

07.09.19 17:26

68 Postings, 336 Tage NewtimesDiese Daten sind Schrott

07.09.19 18:32

15287 Postings, 4674 Tage KellermeisterKann sein...


aber auf Halde produzieren, ohne dann doch Federn zulassen wird auch nicht gehen...


Hier weitere Daten...


https://finance.yahoo.com/quote/BA/key-statistics?p=BA
-----------
+++ Zitronen-Quetscher +++

07.09.19 18:39

15287 Postings, 4674 Tage KellermeisterDie haben ihr ganzes GELD in Aktien gesteckt...

alles weg...


Verschuldung hoch...


und jetzt keinen Absatz...


https://www.boerse-online.de/bilanz_guv/boeing
-----------
+++ Zitronen-Quetscher +++

07.09.19 18:44

15287 Postings, 4674 Tage KellermeisterNee nee...


https://www.onvista.de/aktien/bilanz-guv/Boeing-Aktie-US0970231058


zum fehlenden Umsatz werden die noch zum Billigflieger degradiert...


weil die abstürzen...
-----------
+++ Zitronen-Quetscher +++

07.09.19 19:34

15287 Postings, 4674 Tage KellermeisterAm Ende baut Boeing noch Helikopter...



haben schon lange den Auftrag der FED in der Tasche...

nur weiß das außer die noch niemand...

Sachen gibt`s...
-----------
+++ Zitronen-Quetscher +++

07.09.19 19:56

15287 Postings, 4674 Tage KellermeisterGenie o. Wahnsinniger... euer CEO... ähm Boss...

" Während die Inflation für Millionen von Zeitzeugen ein traumatisches Erlebnis war, gab es einige Profiteure. Da die Reichsbank der Industrie laufend kurzfristige Kredite aus der vermehrten Banknotenausgabe zur Verfügung stellte, konnten viele Unternehmen ihren Besitz mit Hilfe der fortschreitenden Geldentwertung erweitern. So baute etwa der Großindustrielle Hugo Stinnes durch die Aufnahme hoher Schulden sein Wirtschaftsimperium auf. Gemäß dem Grundsatz "Mark = Mark" konnten Kredite, die in höherwertigem Geld aufgenommen worden waren, mit entwertetem Geld zurückgezahlt werden. Schulden lösten sich in nichts auf. "

aus: https://www.dhm.de/lemo/kapitel/weimarer-republik/...lation-1923.html
-----------
+++ Zitronen-Quetscher +++

09.09.19 17:52

1449 Postings, 3814 Tage kbvlerNachrichtensperre?

Man findet nicht viel UND KEIN FINANZGURU sagt etwas gegen Boeing.

- MAX regrounding Anfang Okt wird wohl nichts, sonst würden nciht soviele AIrlines sie bis Dez oder Jan schon aus den Plänen streichen.

- Zero von Airlines die Boeing verklagen (Ausnahme Russen mit en paar Fliegern), aber massenhaft Berichte über Airlines die Probleme haben

- 777x verschoben um 1 Jahr

- 777-10 Qualitätsprobleme

- 787 Dreamliner auch - wenn man von 10 auf 12 die Produktion hochschraubt...woher die Facharbeiter nehmen und wenn keine da.....durch
  Akkordarbeit und SOnderschichten lässt irgendwann die Qualität nach.

- nichts über Gewinnwarnung für Q3.....Max fliegt nicht und wird nciht ausgeliefert UND mindestens 5 Tage Produktionsausfall im September
 durch Hurrican Dorian - keine Fotos in google zu finden auf die schnelle nach Dorian ob Beschädigungen im Werk, wovon auszugehen ist,
 wenn man die Bilder von Charleston sieht.

- diverse Triebwerksprobleme bei den widebodyjets

und der Kurs ist bei 360 DOllar....Wahnsinn

 

09.09.19 19:27

15287 Postings, 4674 Tage KellermeisterSieht so aus...


wer Müll erster Güte kaufen will, kauft den AMI...

5 Fundamentals von DOW-Firmen angeschaut...
manche auch schön oben im Kurs...
Anzahl ausstehender Aktien hat sich der Reihe nach verringert...
Eigenkapital zusammengeschmolzen...
Verschuldung sehr hoch...
EURO niedrig...

jetzt lass nochmal ne Krise kommen wie bei Boeing...
peng...
lass mal die halbwegs gute Geschäfte machen, dauert`s ne Ewigkeit, bis die wieder Kapitalpuffer haben...
demnach könnte die FED Hubschrauber los schicken...
da hat aber der EURO-Hansel auch wenig davon...
Basta...
-----------
+++ Zitronen-Quetscher +++

11.09.19 10:50

3475 Postings, 3880 Tage deadlineich frage mich was Muilenburg im Oktober

meldet?
60% Umsatzrückgang und gleichzeitig zahlt er sich weiter die höchste Dividende der Geschichte von Boeing.
Aufträge gegen null, keiner wird mehr bei Boeing bestellen.
Vertrauensverlust für immer
Ich schätze mal Boeing nimmt weiter 10 mrd auf um Dividenden zu zahlen, lol

Der Mann gehört für hundert Jahre hinter Gitter.

Konkursverschleppung, 350 Familien zerstört, Bereicherung etc.



alles klar  

11.09.19 10:52

3475 Postings, 3880 Tage deadlineUBS Kursziel 470 US$

die haben null Ahnung oder es ist Vorsatz, frage mich was schlimmer ist  

11.09.19 20:18

68 Postings, 4461 Tage neo_1976Wie sagte die Nahles

....und morgen kriegen Sie auf die Fresse!!  

12.09.19 08:49

2455 Postings, 4538 Tage xoxosVerrückte Entwicklung

Bald vermelden, dass die Aufsicht die 737 Max wieder freigibt und die Aktie macht dann ein neues All Time High. War dann alls ein Einmaleffekt.  
Fakt ist, dass Boeing das höchste Gewicht im DOW hat und der muss oben bleiben damit Trump die Wiederwahl nicht gefährdet.
Und wenn dann wieder ausgeliefert werden darf dann nimmt man das Aktienrückkaufprogramm wieder auf und UBS bekommt recht.
Konkurs sehe ich hier übrigens wirklich nicht. Nur schlimm dass der CEO ungeschoren davonkommt. Im Vorjahr hat er m.W. 30 Mio. bekommen und es gibt natürlich auch Aktienoptionen, deren Wert man mit Aktienrückkäufen natürlich erhöhen kann.  

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben