Boeing im Sturzflug

Seite 4 von 14
neuester Beitrag: 18.10.19 11:11
eröffnet am: 13.03.19 08:42 von: deadline Anzahl Beiträge: 336
neuester Beitrag: 18.10.19 11:11 von: Jo Air Leser gesamt: 32379
davon Heute: 148
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 14  Weiter  

29.03.19 23:17

3475 Postings, 3880 Tage deadlinewo lässt Boeing die 737max

dürfte Langsam eng werden auf den Firmengeländen.

ich frage mich wer jetzt noch mit seinem Namen dafür bürgt, dass die Maschine sicher ist.
Denjenigen möchte ich sehen....
kann ich mir beim besten Willen  nicht vorstellen.
Stellt Boeing die neuen Flieger gleich auf den Friedhof?

ich bin auf die Quartalszahlen Ende April gespannt.


 

30.03.19 07:34

15 Postings, 211 Tage Aktionär1234Harry

Es ist Mega anstrengend mit dir zu diskutieren, du bist komplett ignorant..

Du sollst mir das Abkommen nicht erklären, denn du hast es eh nicht verstanden. Nochmal: Es begrenzt die Haftung für schuldhaftes handeln nicht.

Wo schätzt die MR den Gesamtschaden für Boeing auf 100 Millionen ein? Wie kommst du auf diese Aussage? MR hat lediglich den Schaden der für MR dadurch entsteht beziffert und das ist einfach gesagt die Höhe der Versicherungssumme.  

30.03.19 08:41

15274 Postings, 5908 Tage harry74nrwLetztmalig

?Keiner? kennt die genaue Schadenshöhe die Boeing durch die beiden Abstürze erlitten hat. Meine Meinung ist einfach das die Marktübertreibung hier sehr bald wieder raus ist.
https://www.businesstimes.com.sg/transport/...me-to-buy-boeing-shares

Das ich ich nicht der Meinung der Mehrheit der in den letzten Wochen postenden entspreche ist mir egal. Wenn Du nicht verstehen magst das Versicherungen nur etwas in den Medien beziffern das auch reale Möglichkeit auf Eintreffen hat, dann bitte...

Zudem, ist doch klar das man versucht jeden und alles nach der Tragödie vor Gericht zu ziehen um Geld zu verdienen. Das klappt aber nicht immer und kann sich sehr sehr lange hinziehen.

Schönes Leben,
werde hier nur noch lesen.
Zum Traden im brauche ich diese Threats nicht mehr;()  

31.03.19 16:59

3475 Postings, 3880 Tage deadlineDie Aktie wird sich minmum halbieren

Dieses Jah wird sicher keine 737 max mehr ausgeliefert.
737 macht aber 60% vom Umsatz... ganz zu Schweigen vom Gewinn...
Wenn es dumm läuft von der Produktion direkt zum Abwracken...
Alles klar  

31.03.19 20:04
2

78 Postings, 2129 Tage x der grauedisclosure: short

Hier meine Einschätzung:

1) ich gehe von Fahrlässikeit bzw. grober Fahrlässigkeit seitens Boeings aus
- MCAS wurde verheimlicht um den Genehmigungsprozess zu beschleunigen (kein Einbau von zusätzliche Sicherheitmassnahmen)
- Schulungen nicht vorhanden bzw. unzureichend um die Max als normale 737 zu verkaufen
- Stabilisator unauthorisiert auf 2.7 Grad anstatt der von der FAA genehmigten 0.7 Grad gestellt
- allgemeiner Design Flaw (Instabilität der Max)

2) Schadensersatzansprüche der Airlines
385 max kostet den Airlines monatlich ca. 1 mrd. Diese werden die Airlines zurückfordern. Diese werden noch heuer bilanzwirksam. Ich rehne mit einem Grounding von mind. 6 Monaten, welches den halben Jahresgewinn von Boeing belasten würde. Da haften jetzt Staaten mit. Bevor nicht der Äthiopien Crash bis ins letzte Detail aufgeklärt wurde wird sich keiner getrauen die Max wieder freizugeben. Hinzu kommen noch die FBI Ermittlungen bezüglich unsachgemäßer Zertifizierung und der Authoriätsverlust der FAA.

3) Schadensersatzansprüche Privat
Erste Abschreibungen werden wohl erst nach einem Urteil in erster Instanz notwendig.
50 mill pro Kläger sind denkbar wobei man schon beachten muss das US Gerichte bezüglich Schadensersatzansprüche von Nicht Amerikanern weniger grosszügig sind. Weiters wurden einige Kläger bereits mit minimalen Summen vom Montrealer Abkommen abgespeist. Im Summe rechne ich mit ca 10 mrd Entschädigugen.  Dieses Thema wird wohl eher in der längeren Perspektive den Kurs prägen.

4. Stornierungen
Je länger das grounding dauert desto wahrscheinlicher werden Stornierungen  bzw Preisnachlässe für den switch auf eine alte 737 bzw. der Wechsel zu Airbus.

5) Wird die Max jemals wieder fliegen
Es ist nicht auszuschliessen, dass das Software Upgrade nicht ausreicht da es sich um einen allgemeinen design flaw handelt. Die Gretchenfrage der Politik wird jetzt sein ob diese Instabilität bei einer Verkehrsmaschine akzeptiert werden kann. Bin sehr gespannt wer sich getraut zu sagen das die Max safe ist.  Eine Verschrottung würde zu einer sofortigen Abschreibung von 30 mrd führen. Ein Turbinenproblem welches innerhalb eines Jahres zu 3 Notlandungen führte kommt obendrein dazu. Nicht mal eine Überfahrt konnte ohne Notlandung gemeister werden.

6. forward EPS 2019 Sensivitätsanalyse
$1B to $5B Abschreibumg
Boeing P/E ratio from 21 to 34.51
$381 / 18.12 eps = 21 <$1 Mrd>
$381 / 16.35 eps = 23.3 <$2 Mrd>
$381 / 14.58 eps = 26.13 <$3 Mrd>
$381 / 12.81 eps = 29.74 <$4 Mrd>
$381 / 11.04 eps = 34.51 <$5 Mrd>

7) allgemeine Bewertung abseits von Max Problemen
Mit einen KGV von 19 ist Boeing kein Schnäppchen. Die Anleihenmärkte kündigen schon eine Rezession an, Aktienmärkte haussieren. Ich rechne in den nächsten 6 Monaten mit einer starken Korrektur. Boeing hat ein Beta von ca. 1.5 zum Dow Jones - fallen die Märkte fallt Boeing überproportional. Die zusätzlichen Probleme wären das Sahnehäubchen für den Short Seller.

8) Vertrauen Reisende
Noch niemals erkundigten sich Reisenden so oft nach den Flugzeugmodell. Garuba stornierte die Max mit den Hinweis, dass Ihre Kunden das Vertrauen in die Max verloren haben. Natürlich wollen die Airlines nicht wechseln, wenn der Kunde sie zwingt wird Ihnen aber nichts übrig bleiben. Das Image von der Max wieder aufzubauen sehe als Mammutaufgabe. Derzeit weiss jeder das dieses Flugzeug warum auch immer nicht sicher ist - da wirkt ein Software Patch für die Allgemeinheit umso lächerlicher.

conclusio: Der Markt rechnet mit einem gounding von 2 Monaten. Da wette ich mit meiner Einschäzung von mind. 6 Monaten dagegen

 

31.03.19 21:52

15 Postings, 211 Tage Aktionär1234Boeing

@harry es ging mir nicht um deine Meinung als solche. Ich bin froh über jeden konstruktiven Austausch. Aber auweia schreiben und dann einfach Montreal als Haftungsgrenze nennen ist halt einfach fachlich falsch. Ebenso deine Aussage bzgl der Münchener Rück.
Vielleicht hast du ja am Ende trotzdem recht und es kommt alles gar nicht so schlimm für Boeing, aber diese beiden Aussagen waren schlichtweg an den Haaren herbeigezogen.
An der Börse sollte man sich doch immer beide Seiten anhören, aber wenn man selbst Dinge falsch gelesen bzw verstanden hat so kann man dies doch einfach auch mal zu Kenntnis nehmen.  

02.04.19 01:13

78 Postings, 2129 Tage x der graueSurprise, surprise

More time is needed for additional work by Boeing  

02.04.19 11:37

78 Postings, 2129 Tage x der graueBoeing 787-10

03.04.19 16:38

3475 Postings, 3880 Tage deadlineBoeing Vorstand wird sich demnächst gegenüber

Investoren verantworten müssen.
genauso wenig wie Piloten rechtzeitig über Probleme informiert wurden, werden Investoren hingehalten und es wird nicht klr und deutlich gesagt, dass die Jahresziele nicht mehr erreicht werden können. Wahrscheinlich halbieren sich die  Jahresziele.

Der CEO wird gefeuert, da gehe ich jede Wette ein.

Die schlechte Informationspolitik hat hunderten Menschen das Leben gekostet und nun versucht man es auszusitzen.




 

04.04.19 21:38

3475 Postings, 3880 Tage deadlineein "Leben" ist unbezahlbar...

Boeing lehrt uns gerade was wirklich zählt...

wie fühlen sich die Hinterbliebenen?  Herr Muilenburg, wie lange wollen sie noch so weitermachen?
wie würden sie sich fühlen, wenn ihre Kinder, Frau, Eltern, Freunde in den Unglücksmaschinen gesessen hätten.

Wie lebt man mit dieser Verantwortung, mit der Gewissheit, dass man den  Schuldigen viellicht sehr gut kennt...

alles klar  

04.04.19 22:02

3475 Postings, 3880 Tage deadlinea storry nobody believes in Mr. Muilenburg

" it will be among the safest airplanes ever to fly." o-tone Muilenburg

never ever...nerver again

grounding for ever, this would be an honest responses to what happened.

was sagt man beim nächsten Absturz... Pilotenfehler....

to big to fail?

sad story

Wie lange wusste Muilenburg bereits von Problemen bei der 737 max.

Jeder  Zwischenfall wird nun genau untersucht, da kann niemand mehr behaupten er hätte es nicht besser wissen können..., wir sind erst am Anfang der Aufklärung.
Jede Flugsicherung wird nun Ihre Zwischenfälle offenlegen, unabhängig von der FAA...
Sicher ist das auch der Grund warum alle ausser die FAA sofort reagiert haben

alles klar

 

05.04.19 09:37
2

458 Postings, 228 Tage TiberianSundeadline

Aus Kapitalistensicht ist es Ihnen doch egal wieviele Menschen sterben,  das juckt eine Boeing offensichtlich nicht.... aber VW kann für manipulierte Abgaswerte zu Milliarden verknackt werden.

Das sagt vieles aus...ohne Worte.  

05.04.19 13:50
1

458 Postings, 228 Tage TiberianSunMillardenstrafe...

Eigentlich sollte man Boeing mit so einer saftigen Milliardenstrafe überziehen, dass Sie sich sowas in Zukunft nie mehr leisten können.

An der Börse und in der Wirtschaft zählen ja scheinbar keine Menschenleben, Boeing Kurs sogar leicht im Plus.  

05.04.19 14:34

371 Postings, 3679 Tage Markis-2007Airbus hat bessere Zukunft

zum Vergleich zum Boeing. Dafür gibt's die Quelle und ich bin gerade Boeing Aktien verkauft . Airbus investieren lohnt sich auf jeden Fall.  

05.04.19 14:48

458 Postings, 228 Tage TiberianSun@Markis

Warum hast du verkauft?
Es gibt ja scheinbar nichts, was den Boeing Kurs zum Fallen bringt.
Die Amis lassen sich nicht die Butter vom Brot nehmen, völlig irrelevant wieviele Fehler sie machen und wieviele Menschenleben das kostet.  

05.04.19 15:42

3475 Postings, 3880 Tage deadlineTraurig aber wahr @90

Irgendwann haben sie alles aufgesaugt mit dem Rückkaufprogramm.
Frage mich was sie dann machen wenn sie die Gewinnwarnung bringen.

Das tut richtig weh.
Alles Kurskosmetik, wer hier an ein gutes outcome glaubt ist in meinen Augen ein Träumer  

05.04.19 17:01

371 Postings, 3679 Tage Markis-2007Die Blase ist entleert worden

Die Amis können nichts machen, das der Kurs steigt richtig wieder, weil Image wurde für längere Zeit verloren. Gleichzeitig Airbus hat Milliarden schwere Auftrag von Chinesen gekriegt und seine Flugzeuge zum Vergleich zu Boeing deutlich besser und sichere. Das mussen die Anleger begriffen werden.  

05.04.19 17:13
3

458 Postings, 228 Tage TiberianSunMarkis

Der Kurs ist doch trotz massiv schlechter Nachrichten wieder gestiegen.
Du musst es anders formulieren, niemand kann was gegen die Amis machen, wenn sie nicht wollen, dass der Kurs fällt. Geld regiert die Welt. Egal, ob Menschen sterben oder nicht.
Wenn die großen Finanzinstitute der USA nicht wollen, dass die Aktie fällt, fällt sie nicht. So einfach ist das.  

05.04.19 17:17
1

458 Postings, 228 Tage TiberianSunAlleine die Nachrichten - Boeing Krise verschärft

sich.

https://www.ariva.de/news/...aerft-sich-neues-softwareproblem-7510753

Und was macht der Kurs -0,38% aktuell. Wow was für eine Krise ;-)  

05.04.19 17:56
1

371 Postings, 3679 Tage Markis-2007TiberianSun. ich hab die andere Argumente

Du musst es anders formulieren, niemand kann was gegen die Chienesen machen, wenn sie nicht wollen. In dem EU Raum gibt es auch grosse Spieler, die starke Interese zum Airbus haben.  

09.04.19 17:26

3475 Postings, 3880 Tage deadlinedas tut jetzt richtig weh

4 Wochen versucht durch Rückkäufe das Schlimmste zu verhindern

Alles vergebens, jetzt klatscht der Kurs runter  

zickzack in den Boden ....
 

09.04.19 17:34

3475 Postings, 3880 Tage deadline737 max weiterzuproduzieren

ist die nächste Fehlentscheidung  der Konzernspitze.

Aus der Produktion direkt auf den Friedhof, tolles Geschäftsmodell.

Kein LBA wird die Maschie wieder zulassen, dafür hält keiner den Kopf hin. Die Probleme waren lange bekannt. Es gab mit Sicherheit genügend Hinweise durch Zwischenfälle. Das dauert Jahre bis es aufgearbeitet ist.

Minimum 60% Umsatzeinbruch, Milliardenklagen, Milliardenverluste
hat es das schon mal in der Geschichte gegeben. Vom Wertvollsten zum Pennystock....

alles klar  

09.04.19 19:30
1

3475 Postings, 3880 Tage deadlineBoeing-Auslieferungen brechen nach 737-Max-Flugver

Boeing-Auslieferungen brechen nach 737-Max-Flugverboten ein ....

so eine Überraschung. Nein war völlig unvorhergesehen...

Was ist das für eine Informationspolitik.

Nach dem Flugverbot ist nicht eine Maschine mehr an Kunden gegangen. Und das heißt bis Feb. hat man ausgeliefert, danach nicht mehr. Warum wir das erst 4 Wochen später kommuniziert.

Das Mangement ist unfähig. Wäre man offen mit den Problemen umgegangen, würden über 300 Menschen noch leben

 

19.04.19 14:46

188 Postings, 382 Tage Artikel 14Löschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 21.04.19 18:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Verlinkung

 

 

19.04.19 15:41

897 Postings, 1053 Tage NeverKnowDas Boeing 737 MAX Fiasko

Das äthiopische Flugunfalluntersuchungsbüro (AIB) hat einen Zwischenbericht zu dem Unglücksflug ET 302 veröffentlicht, dieser zeigt deutliche Mängel bei der Höhenrudersteuerung.

Quelle: Bericht von Fliegerweb.com

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 14  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben