IPO:The Naga Group AG

Seite 1 von 162
neuester Beitrag: 16.11.19 13:49
eröffnet am: 12.06.17 14:58 von: biergott Anzahl Beiträge: 4043
neuester Beitrag: 16.11.19 13:49 von: thatsit Leser gesamt: 534730
davon Heute: 78
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
160 | 161 | 162 | 162  Weiter  

12.06.17 14:58
10

39842 Postings, 4988 Tage biergottIPO:The Naga Group AG

Fintech und ab geht der Kurs.... schon abenteuerlich. Ohne das es klare Zahlen bzw. zukunftsgerichtete Aussagen gibt.

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-im-scale-segment-5520565

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
160 | 161 | 162 | 162  Weiter  
4017 Postings ausgeblendet.

30.10.19 12:28

392 Postings, 224 Tage Mein2tesHerzehe unser Freund

der vorwiegend Pro7 manchmal aber auch Sat1 sieht, vehement das EK anders sieht
:-)

 
Angehängte Grafik:
ek-ver__nderung.png (verkleinert auf 55%) vergrößern
ek-ver__nderung.png

30.10.19 15:42

1030 Postings, 2362 Tage thatsitdas bilanzielle EK

Es muss unterschieden werden zwischen dem aktuell in der Zwischenbilanz ausgewiesenen bilanziellem EK und dem EK, welches die Gesellschaft ausweisen müsste, wenn man tatsächlich die immateriellen Vermögensgegenstände auf einen Schlag zumindest teilweise zu einem großen Teil wertberichtigen würde. dann würde das bilanzielle Eigenkaptal tatsächlich fast vollständig aufgezerrt sein. Es ist nur eine Frage der Zeit wie lange ein seriöser Wirtschaftsprüfer die Wertansätze mitträgt, wenn die Planergebnisse Jahr für Jahr erreicht werden und die Gesellschaft weitere Jahre nur Verluste ausweist.

Es stehen folgende Dinge fest:

Ohne Fosun wäre die Naga Group nicht überlebensfähig
Ohne eine Kapitalzufuhr noch 2019 ist am Jahresende die Liquidität nahe Null
Ob Naga auch mit Fosun überhaupt überlebensfähig ist, wird das Jahr 2020 zeigen

Eines dürfte klar sein: Wenn Fosun der Naga Geld und Kunden zuspielt, dann wird man dies sicher nicht machen wenn davon fast 50 % fremde Aktionäre profitieren. Da wird man den Weg der Verwässerung des Kapitals bewusst einschlagen um - wenn denn dann doch rosigere Zeiten kommen - auf mehr als 75 % des stimmberechtigten Kapitals zu sitzen

Der heutige Kleinaktionäre, der im Regelfall zwischen 2 Euro und 10 Euro eingestiegen ist, wird davon nicht besonders profitieren. Ihre Einstandskurse sehen diese Kleinaktionäre jedenfalls meines Erachtens unter "nomalen" Umständen über Jahre nicht wieder  

30.10.19 15:53

1030 Postings, 2362 Tage thatsitSitz

Noch ergänzend: Der Sitz der Muttergesellschaft, der AG , ist weiterhin Hamburg. Die Tochtergesellschaft, die das operative Geschäft steuert, die hat man schön im Ausland angesiedelt ?.


Der deutsche Sitz ist ein Marketing-Schachzug,  um auch immer wieder darauf verweisen zu können, so wie dies beim Verlauf der Token immer wieder angeführt wurde ...  

30.10.19 19:26
1

392 Postings, 224 Tage Mein2tesHerzwiederum

sehr interessante + informative Ausführungen incl. Einschätzungen.
Übereinstimmung: leider dürfen m.E. so einige  Bilanzen heutzutage
"ausgeschmückt" werden. Frei nach dem Motto: soll der Leser doch
lesen UND verstehen bzw. ( mitunter ) >> einschätzen < können. Wir
haben uns im gesetzlich zulässigem Rahmen bewegt. Zudem  ist`s
ja geprüft. ..
Wohl dem, wer (da) den Durchblick hat bzw. weiß,  worauf er achten
sollte/muss. Dem Trader mitunter evtl. nicht soo  wichtig (?) + dem
"Unerschrockenen" ohne Konzept / Risiko-Management  gar egal ??
ANLEGER meiden vermutlich gewisse Marktsegmente, gar: Token...
(unabhängig ob nun Länderkürzel .io oder Vertrauen heischend .li )

Auch soll es ja Gesellschaften geben, wo man nicht jede Woche auf
den Kursverlauf schauen muss, das Zahlenwerk auf mögliche ähm:
"Fallen" überprüfen muss. Von Gewinnen UND Dividendenzahlung
möchte ich nicht schreiben das könnte in diesem Thread möglicher
Weise als Provokation empfunden werden. Ebenso, wie mein Post #
4019
Ciao.

 

31.10.19 08:16
1

523 Postings, 483 Tage CEOWengFineArtDividende

Die dürfte es bei NAGA NIEMALS geben !

Es kann sich schon der Aktionär glücklich schätzen, der noch einmal den Nennwert der Aktie sieht. Realistischer ist ein Fall auf 0,10 - 0,20 ?. Fosun interessiert der Aktienkurs ja nicht (mehr). Die versuchen nur, einige Experimente im Trading auf NAGA out-zu-sourcen.

Als Investition ist diese Aktie völlig ungeeignet. Macht nicht einmal als Spekulation Sinn.  

04.11.19 13:30

523 Postings, 483 Tage CEOWengFineArtWieder neuer historischer Tiefstkurs bei NAGA

Gerade 123.000 Aktien Brief auf XETRA bei 0,70 ?! Jetzt merkt's auch der Vorletzte, dass man hier die letzten Cent retten muss bevor die freien Aktionäre ganz enteignet sind. Wir werden demnächst sicherlich auch die 0,50 ? von unten sehen. Wären ja immer noch 20 Mio. Market Cap für ein Unternehmen, das nichts ist, nichts hat und auch nichts mehr werden wird ...  

04.11.19 19:44
1

1030 Postings, 2362 Tage thatsitKein Wunder

Kein Wunder bei derart unqualifiziertem Personal : Mittlerweile glaube ich der Schwimmer hat mit dem Geld aus dem Token Verkauf den Messenger in erster Linie deshalb entwickeln lassen damit er möglichst viel Unsinn schreiben kann und dann jeden Kommentar löschen laden kann der ihm widerspricht oder unbequeme Fragen beinhaltet .
NAGA ist für mich eine moderne Form des Raubes und der Token Verkauf eine besonderes geschickte Form des Exit Scam  

06.11.19 22:46

392 Postings, 224 Tage Mein2tesHerzLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 08.11.19 19:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

08.11.19 17:22

523 Postings, 483 Tage CEOWengFineArtLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 10.11.19 21:43
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Bleiben Sie sachlich

 

 

10.11.19 23:15
2

1030 Postings, 2362 Tage thatsitWer

Hier werden die Beiträge manchmal schneller gelöscht als man sie lesen kann - was soll der Quatsch ? Hier ist so gut wie jeder Beitrag sachlicher als ein Halbjahresbericht oder eine Pressemitteilung der Geldvernichter  

11.11.19 13:30

523 Postings, 483 Tage CEOWengFineArtLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 14.11.19 11:57
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

11.11.19 13:47

523 Postings, 483 Tage CEOWengFineArtthatsit

Ich würde mich nicht über jemanden ärgern, der mit seinem Favoritenwert "NAGA" viel Geld verloren hat und jetzt aus dem Hinterhalt schießt. Ist menschlich irgendwo nachvollziehbar, dass man gegen die vorgeht, die das Desaster schon lange vorhergesehen haben. Ich habe damit gar keine Probleme.

NAGA-Coin: Return on Investment  -98.55% (Coin Market Cap)
NAGA-Aktie: Da sind wir vom High auch schon 97 % runter

Mehr an Bestätigung für uns kann es doch eigentlich gar nicht geben !?  

12.11.19 11:34
1

392 Postings, 224 Tage Mein2tesHerzich spekuliere doch nicht

gegen das Wissen der Insider (Börsenweisheit 424) Meine Meinung dazu:
wohl dem, der (egal, ob Gespräch(e) mit dem CEO // IR geführt?(!)) in der
jeweils aktuellen Situation zur rechten eit die richtige Entscheidung trifft.
Wenn ich zitieren darf?: " Abgerechnet wird beim Verkauf! " Leider sehen
mMn zu viele auf ihren Einstandspreis (falls Nachkäufe: der Durchschnitts
Preis).
Egal::
hier schreiben ja Einige, die m.E. "im Thema" sind. Daher die Frage: ist die
angehängte Aktionärsstruktur aktuell? Das hieße ja dann (leider) einiges...

*schmankerl* an meine treuen "Beobachter" ab Freitag: Matthaeus 25:13
 
Angehängte Grafik:
naga-aktionaersstruktur.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
naga-aktionaersstruktur.png

13.11.19 10:48

392 Postings, 224 Tage Mein2tesHerz@Jörg9

stimmt: die "Börsenweisheit" 424 ist NICHT von mir. In dem u.a. Dir bekannten
Thread könn(t)en  die Beiträge 426, 440, 446 noch  mindestens 1 mal  gemeldet
werden. Ich hätte diese Zeilen auch in Deinem Fanlager einstellen können, aber:
hier gibt es (so glaube ich vermuten zu können < keine Unterstellung) mehr User,
die meine(n) 2ten Vorname(n) kennen.
Wie immer: es darf/kann gemeldet... :-[  

13.11.19 12:04

1030 Postings, 2362 Tage thatsitHandel zu Kursen unter 64 cent

Die Aktie der Abzocker fällt auf neues ATL. Kein Wunder - Von der Play-Station ins Schwimmbecken und von da an die Börse ?.. Keine Ahnung, daraus macht man dann ein Geschäftsmodell - Geld einsammeln durch falsche Versprechungen und Vortäuschen falscher Tatsachen. Und dann versucht man mal ein paar Jahre Umsatz zu generieren mit Anlegern die möglichst lange für Doof verkauft werden.....


Vielleicht sollte man sich mal ein paar Aktien kaufen um dann Einspruch gegen ein Übernahmeangebot einzulegen. Denn wenn sich Fosun  oder jemand anders das "Unternehmen" nicht einsackt und mit einem anderen Management weiter entickelt, dann hilft keine Sicherung mehr: dann gehen die Lichter immer weiter aus  

13.11.19 17:21

523 Postings, 483 Tage CEOWengFineArtthatsit

Fosun wird vielleicht Chancen haben, für sich noch etwas rauszuholen, wenn das Kerngeschäft auf Asien getrimmt wird. Dann können die das vielleicht als "Laboratorium" benutzen. Aber an den freien Aktionären hat Fosun "0" Interesse. Die werden früher oder später auch noch die verbliebenen 3 % ihres Einsatzes verlieren ...  

13.11.19 17:41

1030 Postings, 2362 Tage thatsitSehe ich sehr ähnlich

Ja, Fosun wird über Wandelanleihen und Darlehen die freien Aktionäre raus drücken und deren Anteil reduzieren können . Aber bei einem Abfindungsangebot müssen die etwas drauf legen - oder die sind geschickt genug und lassen vorher feststellen dass die Aktiva doch zu hoch bewertet wurden und die Aktie deshalb kaum was wert ist  

14.11.19 00:32

523 Postings, 483 Tage CEOWengFineArtBilanz von NAGA

Ich vermute, dass der WP schon in der 2019er Bilanz darauf drängen wird, einen Großteil der Luft aus den immateriellen = imaginären Werten auf der Aktivseite rauszulassen. Man kann davon ausgehen, dass NAGA im laufenden Geschäftsjahr einen zweistelligen Millionenverlust ausweisen muss. Fosun wird sich erst einmal ansehen, ob sie mit diesem Projekt überhaupt noch einmal irgendetwas werden machen können. Da gibt es sicherlich noch keine Notwendigkeit, die armen Streuaktionäre rauszudrücken oder gar abzufinden. Wenn aus NAGA nichts mehr brauchbares für Fosun wird, dann wird man sie einfach pleite gehen lassen. Hat man ja auch bei Thomas Cook gemacht, nachdem man festgestellt hat, dass dort nichts mehr zu retten ist ?.  

14.11.19 08:20
1

392 Postings, 224 Tage Mein2tesHerzLesezeichen

will ich noch schnell einen Beitrag tippen. Manchmal würde man ja gerne und darf/
kann nicht. Aus gewissen Gründen. Betroffene HIER wissen (ohne, das ich es nach=
weisen könnte/wöllte) wohl, was ich meine. Ärgerlich wirds immer dann, wenn der
Melder dies wissentlich/willentlich?  in Kauf nimmt. Vermutlich rein zufällig werden
in Foren wie @ariva-hoert-ihr-uns, auch: @der-gute-taegliche-impuls Beiträge ähm:
gemeldet/bewertet. Fast wollte man auf die aberwitzige Idee kommen, da setzt wer
auch immer Lesezeichen auf gewisse User-Profile und überwacht deren Beiträge ??

Wer hier >trotz der informativen und interessanten und aufklärenden Beiträge  drin
ist, dem sei es gegönnt! Und da muss man m.E. kein Bilanz-Experte/Charttechniker
sein.
Auch, wenn es dem / der Ein / Anderen die Zornesröte ins Gesicht treiben mag(?) soll
ja noch Gesellschaften  geben, denen der Streubesitz nich egal ist. Kann mich irren !!
[MOD] bitte belegen!
*schmankerl* wäre allerdings > typisch Ariva, wenn man über die Abmeldung hinaus
gesperrt würden täte: schier nicht auszuhalten.
Genug getippt. Allen viel Erfolg und alles Gute !!  

16.11.19 11:34
1

1030 Postings, 2362 Tage thatsitbilski kann es nicht lassen

Hat BB schon immer versucht durch Nutzung bekannter Marken in Presse und Suchmaschine die näher zu Apple und Amazon und anderen herzustellen ist es ihm zzletzt nicht einmal peinlich genug gewesen ausgerechnet mit dem Hashtag gretathunberg auf sich aufmerksam zu machen. Und dann auch noch mit der Herstellung des Bezugs von CO2 frei zu Naga. Der Typ ist sowas von daneben - vielleicht sollte er sich einmal erzählen lassen dass gerade der Handel mit Bitcoins sicher nicht CO2 frei geschieht . Was aber auch egal ist - ihm ist ja meines Erachtens ohnehin eher an Befriedigung seines persönlichen Egos gelegen und daran in der Aufmerksamkeit des Netzes zuzulegen. Peinlich der Schwimmer.

Und an was ihm noch gelegen sein könnte: Ein paar Asiaten mehr auf seine Homepage zu locken in der Hoffnung auf ein paar Euro zusätzlichen Umsatzes. Dabei dürfte der Finanzvorstand längst wissen, dass jeder Euro zusätzlichen Umsatzes bei Naga mit steigenden Kosten erkauft wird. In der Kasse ist bald Ebbe. Die Meldung über den angekündigten aberdann auch vollzogenen Mittelzufluss durch Fosun lässt auf sich warten. Das wird vielleicht eine Nikolaus-Überraschung  

16.11.19 11:39

1030 Postings, 2362 Tage thatsitHerr Bilski

Herr Bilski, ich hatte noch gar nichts darüber gelesen: Wann treten Sie eigentlich zurück und geben der Firma vielleicht die Chance gerettet zu werden? im deutschsprachigen Raum haben Sie bei jedem Auftritt nach Ihrer Geldvernichtung so viel verbrannte Erde hinterlassen, dass Sie eigentlich längst die Konsequenzen hätten ziehen müssen. Oder ? Ach, ich hatte es ja fast vergessen - sie haben Sie ja schon gehandelt:  Gehalt und Bonuszahlungen vervielfacht, noch rausholen was rauszuholen ist, bis die Kasse leer ist ?  

16.11.19 11:41

1030 Postings, 2362 Tage thatsitNächstes Jahr

Ich wette darauf dass Sie sogar nicht davor zurückschrecken nächstes Jahr darauf zu verweisen, dass Sie einen Teil der Erhöhung der Bezüge wieder zurückgeschraubt haben - zum Wohl der Firma - lol  

16.11.19 13:45

523 Postings, 483 Tage CEOWengFineArtGeschäftsmodell NAGA

Dass die ganze Company von vorne heraus darauf angelegt war, unwissenden Laien mit Fantasiegeschichten Geld über eine Aktienausgabe und dem ICO aus der Tasche zu ziehen, war doch schon sehr früh klar. Darüber haben wir hier ja in Dutzenden Beiträgen diskutiert. Inzwischen sollte es auch der letzte gemerkt haben. Natürlich wird jetzt versucht, von Graumarktakteur Qureshi, dem Schwimmer und deren Kumpanen noch den letzten Cent herauszuholen bevor man sich ganz verflüchtigt. Diese Geschäftsmodelle sind ja auch nicht neu. Man muss sie nur früh als solche erkennen. Genau dafür wären diese Foren grundsätzlich sehr hilfreich - wenn interessierte Kreise nicht dagegen arbeiten würden ...  

16.11.19 13:49

1030 Postings, 2362 Tage thatsitJedenfalls

ich bin mal gespannt ob die Belize Gesellschaft jemals eine Bilanz der letzten beiden Jahre veröffentlicht - der Betrug und die irreführenden und falschen Aussagen der Hamburger würde sich dann auch schnell belegen lassen  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
160 | 161 | 162 | 162  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aktienhandel, aktienlord