Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 9797
neuester Beitrag: 31.03.20 12:29
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 244906
neuester Beitrag: 31.03.20 12:29 von: Shoppinguin Leser gesamt: 30490960
davon Heute: 9711
bewertet mit 248 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9795 | 9796 | 9797 | 9797  Weiter  

02.12.15 10:11
248

Clubmitglied, 27576 Postings, 5507 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9795 | 9796 | 9797 | 9797  Weiter  
244880 Postings ausgeblendet.

31.03.20 10:15

5749 Postings, 1124 Tage USBDriverFreigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

31.03.20 10:18

706 Postings, 755 Tage GeldpateBerliner_:

"deswegen bin ich bei Shell und Aramco investiert..".

wo kann man jetzt schon in Aramco investieren?  

31.03.20 10:39
2

253 Postings, 1085 Tage Taisonic1@worldman

Genau das denke ich mir auch.
Ich lasse Steinhoff lieber aktuell ruhen, verliere es aber nicht aus den Augen.
Gestern habe ich 3 schwarze Sterne erhalten, weil ich meine Meinung zur Mologen AG kundgetan habe.
Ich gehe immer noch davon aus, dass ein Biotechunternehmen wie die Mologen AG, die zwar aktuell mit der finanziellen Liquidität zu kämpfen hat, trotzdem ein gutes Investment sein kann, da diese Mologen AG sich stark in der Immuntherapie zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten stark engagiert hat und unter anderem auch eine Technik im Portfolio hat, mit der sich zielgenau Gentherapien zur Antikörperbahnadlung durchführen lassen.

Deswegen bleibe ich bei meiner Meinung, dass ich erst einmal aus Steihoff rausgegangen bin, da ich bei der  Mologen AG ein enormes Potential sehe. In Pandemiezeiten sind solche Techniken gefragt und tun sich gut im Asset einer AG.

Wir warten ab und ich erhalte bestimmt wieder schwarze Sterne, da ich abweiche von der Meinung hier.

Ist halt aber nur meine Meinung und keine Aufforderung zum investieren in die Mologen AG.  

31.03.20 10:51
4

183 Postings, 3386 Tage repomanWir sind hier im Steinhoff Forum

und nicht in irgendeinem Pharma Forum. Bleibt bitte beim Thema Steinhoff. Danke!  

31.03.20 10:51

3767 Postings, 876 Tage MarketTraderhi, ist mologen nicht mehr in der insolvenz?

31.03.20 10:56

1643 Postings, 1188 Tage Wolle185MT 886

schau mal nach , vielleicht ist molo von SH schon übernommen  lol  Bauchweh
Werbung für Threadfremde Aktie - Regelverstoss
 

31.03.20 11:03
1

253 Postings, 1085 Tage Taisonic1@Markettrader

Ja, die haben Liquiditätsprobleme.

Trotzdem bin ich der Meinung, dass entweder ein Asset-Zock drin ist oder aber mit den vorhandenen Assets ein Turnaround machbar wäre.
In beiden Fällen lassen sich sntweder kurzfristig extreme Kurssprünge realisieren oder aber man hat langfristig zu dem Kurs einen xxx% im Depot.

Beide Fälle sind aus meiner Sicht extrem positiv zu beurteilen.

Steinhoff begleite ich jetzt schon seit Dez. 2017 und werde es auch weiterhin im Auge behalten. Trotzdem sehe ich aktuelle Geschehen als Möglichkeit, auch noch mehr Gewinne zu realisieren.

Steinhoff bin ich immer noch long.  

31.03.20 11:04
4

2590 Postings, 714 Tage Mysterio2004Image

Die aktuelle Situation ist für Steinhoff ohne Zweifel derzeit ein harter Schlag, jedoch sollte sich für Steinhoff durchaus auch eine Möglichkeit ergeben, die eigenen internationalen Handelskontakte zu nutzen um A) bei der Bewältigung der Pandemie zu helfen und B) zu mindestens etwas Umsatz & Marge zu generieren.

Dahingehend denke ich insbesondere an Südafrika wo ja nun mal das Gesundheitssystem sehr dürftig ausgestattet ist.

Ich gehe mal davon aus, dass in ZA alles mögliche in viel zu geringen Mengen vorhanden ist, Atemschutzmasken, Kittel, Desinfektionsmittel, Beatmungsgeräte etc.

Dahingehend sollte sich Steinhoff über den Pepkor Ableger engagieren und diese Hilfestellung bei der Beschaffung würde dem sehr angeschlagenen Image der Gesellschaft sicherlich auch gut tun.



 

31.03.20 11:26
1

91 Postings, 28 Tage MathaFakkaSteinhoff mit positiven Vorzeichen

Analysten erwarten für 2021 einen Gewinn in Höhe von .... EUR je Steinhoff-Aktie.

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...egung-31-03-2020-8389602  

31.03.20 11:26
2

Clubmitglied, 9332 Postings, 2210 Tage Berliner_Geldpate

Eine Antwort bekommst du später per BM, jetzt mit Handy unterwegs...
Sonst frag mal deinen Broker. Der wird dich ebenso informieren können. Und ja, so einfach ist es nicht, da Aramco keine Aktie zum Zocken ist.  

31.03.20 11:27

5749 Postings, 1124 Tage USBDriverPlopp

31.03.20 11:30

Clubmitglied, 9332 Postings, 2210 Tage Berliner_Matha

?Analysten erwarten für 2021 einen Gewinn in Höhe von 0,460 EUR je Steinhoff-Aktie.?

Wer sind denn diese ?Analysten??

?Das Kerngeschäft des Unternehmens bildet dabei die Produktion und der Verkauf von einer großen Bandbreite an Möbeln und Einrichtungsgegenständen.?

Kerngeschäft ?Produktion????

Toller Arzikel ;-)


 

31.03.20 11:36

482 Postings, 761 Tage A14XB9@USB-Andi #244892

...die #244892 war nun schon Dein zweiter Versuch Dich zu artikulieren.
Gibts was zu feiern, biste Vormittags schon tüdelig?  

31.03.20 11:37

Clubmitglied, 9332 Postings, 2210 Tage Berliner_Matha

Wir wissen noch nicht mal wie die Welt in paar Monaten aussieht, und diese Analysten prophezeien schon jetzt, was in 2 Jahren passiert? Die sind wie manche RaCketen-Trader aus dem Forum, die auch seit 3 Jahren am Prophezeien sind, und bisher immer nur daneben lagen.  

31.03.20 11:38

5749 Postings, 1124 Tage USBDriverPlopp

31.03.20 11:48

5749 Postings, 1124 Tage USBDriverHeute ist ein schöner Tag

31.03.20 11:48

2147 Postings, 782 Tage DerFuchs123@ NeXX

" #GlobalPeaceIncoming    Die Frage ist nur wann...  Vielleicht können wir ja schon im April jubeln :)  "


Also ich tippe aktuell auf Juni/Juli 2020 und bilde mir ein, dass LDP in einem Interview den Juni als möglichen spekulativen Termin genannt hat.

Von den ursprünglichen Terminen im Umbrella - Agreement hört man ja auch nichts mehr . .

Leider hört man, wie immer, gar nichts . . . bis auf höchst "wichtige" Personalrochaden . . . ist halt ein Jammer.
 

31.03.20 11:50
1

Clubmitglied, 9332 Postings, 2210 Tage Berliner_USB

Der ?plopp? wartet immer noch auf das ?Wundermittel? aus Cuba ;-)  

31.03.20 11:52
1

Clubmitglied, 9332 Postings, 2210 Tage Berliner_Fuchsi

Glaub?s mir, die dürfen nur von solchen Personalrochaden berichten. Ich bin mir ziemlich sicher, die Kommunikation hier wäre ohne diese Zockergläubiger ganz anders.  

31.03.20 11:54
4

2152 Postings, 1190 Tage Hai123456Global Peace

ich ruf gleich mal bei TILP an
Jetzt ist ja gleich Mittagspause
Ich hoffe die Putzfrau ist dann alleine und kann mir Auskunft geben wann die News kommt
Was meint ihr?
Mit freundlichen Grüßen
Hai  

31.03.20 11:59
1

525 Postings, 742 Tage paidin1 Euro plus

ich ruf gleich mal beim afrikanischen Präsidenten an
Jetzt ist ja gleich Mittagspause
Ich hoffe eine seiner 10 Frauen ist dann alleine und kann mir Auskunft geben wann die Geldspritze für SH kommt
Was meint ihr?
Mit freundlichen Grüßen
Raumfahrtpionier der ersten Stunde  

31.03.20 12:00

Clubmitglied, 9332 Postings, 2210 Tage Berliner_Hai

Hast du dir den ?Contagion? angeschaut?
Die Reinigungskräfte können manchmal mehr erfahren, als sogar die simplen Mitarbeiter *smile*  

31.03.20 12:09

2590 Postings, 714 Tage Mysterio2004Klagen

Mhm, mit welchem prozentualen Hüpfer rechnet ihr denn eigentlich so für den Fall dass es zu mindestens ein partial/global Settlement gibt und zwar in einer variante wo die aktuell investierten nicht rasiert werden?

Es wäre natürlich wünschenswert die Rechtstreitigkeiten zu den Akten legen zu können, jedoch fehlt doch aktuell die positive Perspektive für das Unternehmen, da A) mehr als die Hälfte der global verteilten Shops derzeit einfach dicht sind & B) eine Gesamtumschuldung unter den aktuellen Voraussetzungen überhaupt nicht umsetzbar ist.

Also was bringt uns die erhoffte positive und verträgliche Einigung bei den Klagen, +50% oder geht ihr von weniger oder mehr aus?


 

31.03.20 12:16

185 Postings, 430 Tage steenbokKlagen

0,64? - 1?

PS:

;-)  

31.03.20 12:29

975 Postings, 382 Tage ShoppinguinMysterio2004:

Also ich rechne  aktuell so:
Fairer Kurs nach Bilanzen: 0,70 - 1,50 EUR

Abzüglich Corona-Malus ergibt sich daraus : 0,35-0,75 EUR

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9795 | 9796 | 9797 | 9797  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben