Sino am Tropf der Börse

Seite 2 von 14
neuester Beitrag: 21.06.19 19:30
eröffnet am: 05.11.06 06:40 von: moya Anzahl Beiträge: 337
neuester Beitrag: 21.06.19 19:30 von: youmake222 Leser gesamt: 61094
davon Heute: 2
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 14  Weiter  

14.02.07 18:03
1

1263 Postings, 5220 Tage HerrmannHi Peddy - Sino brummt!

Die Zahlen bei Sino sind ja sehr erfreulich und bei der derzeitigen Börsenstimmung fängt das Jahr prima an. Nun sollten die 25 ?uronen nicht mehr fern sein.
Wie wird die Dividende ausfallen?  

15.02.07 09:43
1

114 Postings, 4943 Tage jairusDividende 1,10?,

wenn ich mich recht erinnere; das sind bei einem Kurs von 20,62 immer noch 5,33%
Ciao, jairus  

01.03.07 09:41

17100 Postings, 5205 Tage Peddy78Tagesrekord,nur eine Frage der Zeit bis wieder ...

Leben in die Aktie kommt.

News - 28.02.07 16:39
DGAP-News: sino AG (deutsch)

sino AG | High End Brokerage: Erneuter Tagesrekord dank stabiler Handelssysteme - mehr als 15.000 abgewickelte Orders

sino AG / Sonstiges

28.02.2007

Veröffentlichung einer Corporate-Mitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Düsseldorf, 28. Februar 2007

Der 27. Februar war ein ganz besonderer Handelstag: Die Börsen in China brachen ein und in Deutschland sowie an anderen wichtigen Börsenplätzen kam es zu erheblichen Kursabschlägen unter außerordentlich hohen Umsätzen - ein sehr gutes Umfeld für die Heavy Trader der sino AG.

Die Kunden der sino AG haben gestern mehr als 15.000 Orders und ein Volumen von über 600 Millionen Euro abgewickelt; aufgegeben wurden sogar mehr als 66.000 Orders, insgesamt ein Vielfaches eines normalen Handelstages. Sehr gelobt wurde von den sino Kunden die uneingeschränkte Stabilität ihres Handelssystems trotz des außerordentlich hohen Orderaufkommens; wieder einmal hatten sino Kunden gegenüber anderen Tradern einen entscheidenden Vorteil.

'Gestern - und auch heute Morgen - war schlichtweg die Hölle los. Viele unserer Kunden haben erfolgreich gehandelt, darüber und über einen neuen profitabelsten Tag in der sino Geschichte freuen wir uns sehr. Einige Kunden haben sich für die 100%-ige Stabilität unserer Handelssysteme bedankt. Das rundet den Tag perfekt ab', so Ingo Hillen, Gründer und Vorstand der sino AG.

Die 1998 gegründete sino AG hat sich auf die Abwicklung von Wertpapiergeschäften für die aktivsten und anspruchsvollsten Privatkunden in Deutschland spezialisiert und entwickelte sich in kurzer Zeit zum Synonym für High End Brokerage. Die aktuell 25 Mitarbeiter betreuen derzeit rund 570 Depots mit einem durchschnittlichen Volumen von deutlich über 400.000 EUR. Aktionäre der sino AG sind unter anderem die Gesellschaft für industrielle Beteiligungen und Finanzierungen mbH, eine 100%ige Tochter der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, die DAH GmbH sowie die beiden Vorstände. Die sino AG hat im Geschäftsjahr 2005/2006 einen Gewinn vor Steuern von 4,4 Millionen Euro erreicht.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand Finanzen und Handel - ihillen@sino.de | 0211 3611-2040

DGAP 28.02.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: sino AG Ernst-Schneider-Platz 1 40212 Düsseldorf Deutschland Telefon: +49(0)211 3611-0 Fax: +49(0)211 3611-1136 E-mail: info@sino.de WWW: www.sino.de ISIN: DE0005765507 WKN: 576550 Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Düsseldorf, Stuttgart; Freiverkehr in Berlin-Bremen, München; Open Market in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
SINO AG Inhaber-Aktien o.N. 19,50 +0,10% XETRA
 

01.03.07 09:44

17100 Postings, 5205 Tage Peddy78Die ersten kaufen schon wieder.

News - 28.02.07 14:41
DGAP-DD: sino AG

DGAP-DD: sino AG deutsch

Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG

Directors'-Dealing-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich.

--------------------------------------------------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen

Name: Müller Vorname: Rainer Funktion: Verwaltungs- oder Aufsichtsorgan

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: sino AG ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE0005765507 Geschäftsart: Kauf Datum: 27.02.2007 Kurs/Preis: 18,53 Währung: EUR Stückzahl: 1346 Gesamtvolumen: 24941,38 Ort: Xetra

Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen

Emittent: sino AG Ernst-Schneider-Platz 1 40212 Düsseldorf Germany ISIN: DE0005765507 WKN: 576550 Index:

Ende der Directors'-Dealing-Mitteilung (c)DGAP 28.02.2007

Die Erfassung dieser Mitteilung erfolgte über http://www.dd-meldung.de bzw. http://www.directors-dealings.de ID 1532

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
SINO AG Inhaber-Aktien o.N. 19,50 +0,10% XETRA
 

07.03.07 08:38
1

39833 Postings, 4957 Tage biergottSino Februar

sino AG | High End Brokerage: 134.028 Trades im Februar -
zweithöchster Wert der Unternehmensgeschichte; Wertpapiervolumen 59%
über Vorjahr
Düsseldorf (ots) - Die sino AG | High End Brokerage hat im Februar
134.028 Orders abgewickelt. Dies bedeutet ein Plus von 5,7% gegenüber
dem Vorjahresmonat und eine Steigerung von 11,0% gegenüber Januar
2007. Im Februar gab es zwei Handelstage weniger als im Januar 2007.

Das abgewickelte Wertpapiervolumen stieg bei der sino AG mit einem
Plus von 36% gegenüber dem Vormonat überproportional an, und
erreichte mit 5,7 Milliarden Euro den zweithöchsten Wert der
Geschichte. Der Aktienumsatz an allen deutschen Börsen stieg im
Vergleich lediglich um 15% gegenüber Januar 2007.



Auch die Kundenzahl entwickelte sich sehr gut. Im Februar gewann
die sino AG 24 Neukunden und betreut damit 582 Depotkunden per
28.02.2007, ein Zuwachs von 18,8% gegenüber dem Vorjahr.

'Die sino AG liegt bei den Tradezahlen und dem bisherigen Ergebnis
weit über Plan. Beim weltweiten Kursrutsch am 27./28. Februar waren
unsere Systeme - trotz rund 100.000 aufgegebener Orders - zu 100%
stabil. Auch damit haben wir wieder unter Beweis gestellt: Die sino
AG ist der Broker für Heavy Trader in Deutschland', so Matthias
Hocke, Gründer und Vorstand der sino AG.

Die sino AG | High End Brokerage verfolgt nach dem Börsengang vom
27.09.2004 ( WKN 576 550  , XTP) eine aktive und transparente
Kommunikationspolitik und informiert monatlich über aktuelle
Orderzahlen - jeweils am 5. Bankarbeitstag des darauf folgenden
Monats.

Die 1998 gegründete sino AG hat sich auf die Abwicklung von
Wertpapiergeschäften für die aktivsten und anspruchsvollsten
Privatkunden in Deutschland spezialisiert und entwickelte sich in
kurzer Zeit zum Synonym für High End Brokerage. Die aktuell 26
Mitarbeiter betreuen derzeit rund 580 Depots mit einem
durchschnittlichen Volumen von deutlich über 400.000 EUR. Aktionäre
der sino AG sind unter anderem die Gesellschaft für industrielle
Beteiligungen und Finanzierungen mbH, eine 100%ige Tochter der HSBC
Trinkaus & Burkhardt AG, die DAH GmbH sowie die beiden Vorstände. Die
Ergebnisprognose der sino AG für das laufende Geschäftsjahr lautet
3,5 - 4,5 Millionen Euro EBT.

Originaltext: sino AG
Digitale Pressemappe: http://presseportal.de/story.htx?firmaid=29480
Pressemappe via RSS : feed://presseportal.de/rss/pm_29480.rss2
ISIN: DE0005765507

Pressekontakt:
Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand
Finanzen und Handel - ihillen@sino.de | 0211 3611-2040  

08.03.07 10:53

1263 Postings, 5220 Tage HerrmannDanke Biergott - für die Zahlen

Wie erwartet hat sich Sino im Februar wieder hervorragend entwickelt. Das Wertpapiervolumen stieg um 36 %!!! und 24 Neukunden konnten gewonnen werden.
Aber das Beste war, dass die SINO Computersysteme am 27. & 28.02. während des "Minicrashs" zu 100% durchgehalten haben, während viele andere Mitbewerber schlapp machten. Dies wird viele Trader nachdenklich machen, und SINO wird davon profitieren.
Wer geht am 29.März 07 zur Hauptversammlung? Wäre schön, wenn man anschließend hier etwas lesen könnte.
Die Erhöhung der Dividende von 0,79 auf 1,11 ?uro ist eine prima Sache und entspricht einer Rendite von 5 - 6 %. Weiter so!!  

25.03.07 15:47
1

13 Postings, 4912 Tage A.J.und ab geht's...

ots.CorporateNews: sino AG / sino AG | High End Brokerage: Erhöhung der ...

sino AG | High End Brokerage: Erhöhung der Gewinnprognose für 2006/2007 auf 4,0 - 5,0 Millionen Euro EBT Düsseldorf (ots) - Aufgrund der steigenden Handelsaktivität der Kunden, einer sehr guten Entwicklung der Tradezahlen in den beiden ersten Quartalen des laufenden Geschäftsjahres sowie eines absehbar hervorragenden Ergebnisses im laufenden Quartal erhöht die sino AG ihre bisherige Ergebnisprognose von 3,5 - 4,5 Millionen Euro EBT auf 4,0 - 5,0 Millionen Euro EBT, entsprechend etwa 1,03 - 1,28 Euro pro Aktie.

'Wir haben uns anlässlich der Vorbereitung unserer Hauptversammlung vom 29.03.2007 eingehend mit einer möglichen Erhöhung unserer Gewinnprognose befasst. Neben dem momentan hervorragenden Börsenumfeld sprechen verschiedene strukturelle Gründe dafür, dass wir in diesem Geschäftsjahr einen höheren Gewinn erreichen, als ursprünglich erwartet: So hat sich die Zahl der aktiven Kunden im laufenden Geschäftsjahr um mehr als 20% gegenüber dem Vorjahr erhöht, unsere Handelssysteme haben den 'Stresstest' anlässlich des Börsencrashs in Shanghai mit Bravour bestanden und wir erleben vermehrt Anfragen interessanter potentieller Neukunden. Vor diesem Hintergrund haben wir uns nach reiflicher Überlegung entschlossen, die Gewinnprognose moderat zu erhöhen', so Matthias Hocke und Ingo Hillen, Gründer und Vorstände der sino AG.

Die 1998 gegründete sino AG hat sich auf die Abwicklung von Wertpapiergeschäften für die aktivsten und anspruchsvollsten Privatkunden in Deutschland spezialisiert und entwickelte sich in kurzer Zeit zum Synonym für High End Brokerage. Die aktuell 25 Mitarbeiter betreuen derzeit 590 Depots mit einem durchschnittlichen Volumen von deutlich über 400.000 EUR. Aktionäre der sino AG sind unter anderem die Gesellschaft für industrielle Beteiligungen und Finanzierungen mbH, eine 100%ige Tochter der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, die DAH GmbH sowie die beiden Vorstände. Die sino AG hat im Geschäftsjahr 2005/2006 einen Gewinn vor Steuern von 4,4 Millionen Euro erreicht.

Originaltext: sino AG Digitale Pressemappe: http://presseportal.de/story.htx?firmaid=29480 Pressemappe via RSS : feed://presseportal.de/rss/pm_29480.rss2 ISIN: DE0005765507

Pressekontakt: Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand Finanzen und Handel - ihillen@sino.de | 0211 3611-2040

Quelle: dpa-AFX  

03.04.07 10:24
1

1273 Postings, 5167 Tage sparbuchBörsenumsatz steigt erneut deutlich

Der Umsatz an den deutschen Börsen ist im März erneut kräftig gestiegen. Auf Xetra und dem Parkett wurden gemäß Orderbuchstatistik der Börse Frankfurt 253,7 Milliarden Euro umgesetzt. Das ist ein Plus von 57 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat (161,1 Milliarden Euro). Vom Umsatz entfielen 239,1 Milliarden Euro auf das elektronische Handelssystem Xetra, das damit um 61 Prozent im Jahresvergleich zulegte und 14,6 Milliarden Euro auf den Parketthandel, was einem Plus von 10 Prozent entspricht.Im März wurden 14,6 Millionen Transaktionen auf Xetra getätigt, ein Anstieg von 52 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat (9,6 Millionen).  

10.04.07 08:58
2

1273 Postings, 5167 Tage sparbuchP o t e n t i a l

Wertpapiervolumen erreicht mit 7,3 Milliarden Euro (+64% ggü. Vorjahr)

http://www.ariva.de/DGAP_News_sino_AG_n2262039?secu=275669

 

17.04.07 09:45
1

17100 Postings, 5205 Tage Peddy78Rekordergebnis keine ! Überraschung,Kurs zieht ...

wieder an,
und auf ermäßigtem Niveau interessant.

Aber Börsenumfeld beachten.

News - 17.04.07 08:49
DGAP-News: sino AG (deutsch)

sino AG | High End Brokerage: Rekordergebnis in Q2 2006/2007: 1,84 Mio EUR EBT, 0,40 EUR EPS; Kontinuierlich steigende Kunden- und Tradezahlen, 17,2 Mrd. EUR Wertpapiervolumen

sino AG / Quartalsergebnis

17.04.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Düsseldorf, 17.04.2007

Mit einem Rekordgewinn von 1,84 Millionen Euro vor Steuern hat die sino AG das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2006/2007 (01.01.2007 bis 31.03.2007) beendet. Dies bedeutet eine Gewinnsteigerung von 88% gegenüber dem Vorquartal; auch das bisherige Rekordergebnis des zweiten Quartals des Geschäftsjahres 2005/2006 wurde übertroffen.

Die Provisionserlöse stiegen gegenüber dem Vorquartal um 30,2% auf 3,55 Millionen Euro, die Verwaltungsaufwendungen im gleichen Zeitraum um lediglich 15,9% auf 2,14 Millionen Euro. Der Gewinn pro Aktie für das abgelaufene Quartal liegt bei 0,40 Euro nach Steuern.

Die Tradezahlen stiegen gegenüber dem ersten Quartal des Geschäftsjahres um 30,5% auf 386.349 und damit auch gegenüber dem sehr starken Vergleichszeitraum des Vorjahres noch um 1,3%. Nach weiteren Schließungen inaktiver Depots stieg die Kundenzahl per 31.03.2007 auf 592 an - ein Plus von 17,7% gegenüber dem Vorjahr. Noch besser entwickelte sich das abgewickelte Wertpapiervolumen, das sich mit 17,2 Milliarden Euro gegenüber dem Vorquartal mehr als verdoppelt hat und gegenüber dem Vorjahr um 36% zulegte.

Im laufenden Quartal ist die Ausschüttung der tick-TS AG in Höhe von 104.000 Euro bei der sino AG verbucht worden. Demgegenüber standen einmalige, nicht-operative Aufwendungen in nahezu gleicher Höhe.

»Es war ein ausgezeichnetes Quartal, das durch einen neuen Rekordgewinn gekrönt wurde. Wir haben sehr viele neue Kunden gewonnen, unsere Systeme waren auch unter den Belastungen des Februar-Crashs zu 100% stabil und der Einstieg von HSBC Trinkaus & Burkhardt zu 25,00 Euro die Aktie zeigt das Potential für die sino AG«, so Matthias Hocke, Gründer und Vorstand des Unternehmens.

Die 1998 gegründete sino AG hat sich auf die Abwicklung von Wertpapiergeschäften für die aktivsten und anspruchsvollsten Privatkunden in Deutschland spezialisiert und entwickelte sich in kurzer Zeit zum Synonym für High End Brokerage. Die aktuell 26 Mitarbeiter betreuen derzeit rund 600 Depots mit einem durchschnittlichen Volumen von deutlich über 400.000 EUR. Aktionäre der sino AG sind unter anderem die Gesellschaft für industrielle Beteiligungen und Finanzierungen mbH, eine 100%ige Tochter der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, die DAH GmbH sowie die beiden Vorstände. Die Ergebnisprognose der sino AG für das laufende Geschäftsjahr lautet 4,0-5,0 Millionen Euro EBT.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand Finanzen und Handel - ihillen@sino.de | 0211 3611-2040

DGAP 17.04.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: sino AG Ernst-Schneider-Platz 1 40212 Düsseldorf Deutschland Telefon: +49(0)211 3611-0 Fax: +49(0)211 3611-1136 E-mail: info@sino.de www: www.sino.de ISIN: DE0005765507 WKN: 576550 Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Düsseldorf, Stuttgart; Freiverkehr in Berlin-Bremen, München; Open Market in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
SINO AG Inhaber-Aktien o.N. 19,55 +2,84% XETRA
 

08.05.07 08:49
1

17100 Postings, 5205 Tage Peddy78sino AG

News - 08.05.07 08:31
ots.CorporateNews: sino AG / sino AG | High End Brokerage: 102.173 ...

sino AG | High End Brokerage: 102.173 Trades im April abgewickelt; Kundenvermögen mit neuem Höchststand: 523 Mio. EUR; Schulungsreihe für Heavy Trader erfolgreich gestartet Düsseldorf (ots) - Die sino AG | High End Brokerage hat im April 102.173 Trades abgewickelt. Dies bedeutet einen Rückgang von 9,6% gegenüber dem Vorjahr (-22,3% gegenüber März 2007). Der durchschnittliche Erlös pro Order lag allerdings fast 20% über dem Vorjahreswert, so dass das Monatsergebnis der sino AG - insbesondere unter Berücksichtigung von nur 19 Handelstagen im April - sehr gut war und deutlich über dem Ergebnis des Vorjahres lag.

Das Gesamtvermögen der sino Kunden erreicht mit 523 Millionen Euro einen neuen Rekordwert und liegt um mehr als 50% über dem Stand des Vorjahres. Auch die Kundenzahl entwickelt sich weiterhin ausgezeichnet. Im April gewann die sino AG 25 Neukunden und betreut damit 607 Depotkunden zum Monatsende, ein Plus von 20,0% gegenüber dem Vorjahr.

»Unsere Kundengewinnung läuft sehr gut. Wir können immer wieder Interessenten von der sino AG und der Performance unseres Handelssystems sino MXpro überzeugen. Im Mai und Juni bieten wir ein kostenfreies Training für Heavy Trader an: die 'sino Akademie'. Der erste Termin in Düsseldorf ist bereits ausgebucht. Weitere Veranstaltungen finden am 02. Juni in Frankfurt und am 30. Juni in Düsseldorf statt«, so Ingo Hillen, Gründer und Vorstand der sino AG. Weitere Informationen unter: www.sino.de/akademie/

Die sino AG | High End Brokerage verfolgt nach dem Börsengang vom 27.09.2004 (WKN 576 550, XTP) eine aktive und transparente Kommunikationspolitik und informiert monatlich über aktuelle Orderzahlen - jeweils am 5. Bankarbeitstag des darauf folgenden Monats.

Die 1998 gegründete sino AG hat sich auf die Abwicklung von Wertpapiergeschäften für die aktivsten und anspruchsvollsten Privatkunden in Deutschland spezialisiert und entwickelte sich in kurzer Zeit zum Synonym für High End Brokerage. Die aktuell 26 Mitarbeiter betreuen derzeit rund 600 Depots mit einem durchschnittlichen Volumen von deutlich über 400.000 EUR. Aktionäre der sino AG sind unter anderem die Gesellschaft für industrielle Beteiligungen und Finanzierungen mbH, eine 100%ige Tochter der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, die DAH GmbH sowie die beiden Vorstände. Die Ergebnisprognose der sino AG für das laufende Geschäftsjahr lautet 4,0-5,0 Millionen Euro EBT.

Originaltext: sino AG Digitale Pressemappe: http://presseportal.de/story.htx?firmaid=29480 Pressemappe via RSS : feed://presseportal.de/rss/pm_29480.rss2 ISIN: DE0005765507

Pressekontakt: Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand Finanzen und Handel - ihillen@sino.de | 0211 3611-2040

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
SINO AG Inhaber-Aktien o.N. 20,15 +1,26% XETRA
 

14.05.07 22:55
1

13 Postings, 4912 Tage A.J.wann kommt wieder leben in den kurs?

14. Mai 2007 ? PlatowBörse

Bei Online-Brokern brummt das Geschäft weiterhin

[...]

Der unstrittig börsen-affinste Anbieter ist der auf »Heavy Trader« spezialisierte Broker Sino. Wir denken jedoch, dass die Prognose 4 Mio. bis 5 Mio. EBT für das Gj. 2006/07 (per 30.9.) konservativ ist. Vorstand Ingo Hillen fühlt sich im Platow-Telefonat auch mit Analystenschätzungen von 5,2 Mio. Euro vor Steuern wohl. Spekulative Anleger bauen jetzt und bei Rücksetzern eine neue Position bei unserer Altempfehlung auf. Stopp bei 17,80 Euro setzen.  

03.06.07 16:10

882 Postings, 4545 Tage Verlustmitnahmenwie lange wird es wohl noch brummen?

Sino haengt nicht nur am Tropf der Boerse, Sino haengt auch an der Abgeltungssteuer. Dass es zur Zeit bei Sino gut laeuft sollte nicht ueberraschen. Wenn es der Boerse gut geht, geht es den Heavy Tradern auch gut und dann geht es auch Sino gut. Was aber, wenn es an der Boerse nicht so gut laeuft, und vor allem: was werden die paar Hundert Heavy Trader machen, wenn die Abgeltungssteuer kommt? Mann braucht kein Genie zu sein, um groessere Aenderungen bei Umsatz und Gewinn fuer 2009 hervorzusagen. Da viele Trader bei Sino mit Summen im >1 Mio-Bereich arbeiten und es fuer solche Personen natuerlich auch Alternativen zum Traden in Deutschland gibt, wuerde ich mal spekulieren, dass es 2009 bei Sino mit Umsatz und Gewinn nach unten geht. Und da die Boerse die Zukunft vorwegnimmt, waere ich bei Sino im Moment sehr vorsichtig.

Disclaimer: Ich habe keine Sinoaktien; kenne keine Person die welche hat. Ich habe auch nicht die Absicht, Sinoaktien zu kaufen. Trotzdem, allen die investiert sind oder ueber ein Investment nachdenken: Viel Glueck und Erfolg :)
 

04.06.07 15:02
1

778 Postings, 4891 Tage hui456@verlustmitnahm.

Die Abgeltungssteuer ist ein heftiges Problem.
Allerdings eher für den Kleinanleger. Insofer würde Deine These für comdirekt und Co. vielleicht zutreffen. Der Heavy Trader bewegt sich eher in den Bereichen, wo die Abgeltungssteuer als Segen empfunden wird.
Die Unternehmensteuerreform bringt schwere Nachteile für die Kleinanleger, aber ich könnte mir vorstellen, dass die Reaktion ähnlich moderat sein wird, wie bei der exremen Mehrwertsteuererhöhung.  

07.06.07 08:22

17100 Postings, 5205 Tage Peddy78Sino,ein Call ist heute morgen interessant.

Vorbörslich schon ein feines, aber noch relativ kleines Plus.

News - 07.06.07 08:00
DGAP-News: sino AG (deutsch)

sino AG | High End Brokerage: Tradezahlen +22,5% gegenüber Vormonat; sino profitiert deutlich von der Unternehmenssteuerreform

sino AG / Sonstiges

07.06.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Düsseldorf, 07.Juni 2007

Die sino AG | High End Brokerage hat im Mai 125.153 Trades abgewickelt. Dies bedeutet einen Anstieg von 22,5% gegenüber dem Vormonat (-28,6% gegenüber Mai 2006). Die Orderzahlen im Mai gehören zu den höchsten der Unternehmensgeschichte. Die Umsätze an allen deutschen Börsen stiegen gegenüber dem Vormonat um 14,1%.

Im Mai gewann die sino AG 13 Neukunden und betreute damit per 31.05.2007 insgesamt 608 Depotkunden, ein Plus von 18,1% gegenüber Mai 2006. Das Kundenvolumen erreichte mit 547 Millionen Euro erneut ein Allzeithoch.

Die sino AG wird von der am 25. Mai 2007 beschlossenen Unternehmenssteuerreform deutlich profitieren. So sinkt die Steuerbelastung des Unternehmens von derzeit rund 40% auf etwa 32%. Das bedeutet eine Steigerung des Nachsteuergewinns - bei unverändertem Vorsteuerergebnis - um mehr als 13%.

»Die Tradezahlen waren im Mai sehr zufriedenstellend. Auch die Ergebnisentwicklung im laufenden Geschäftsjahr ist außerordentlich gut. Durch die Steuerreform werden wir im nächsten Geschäftsjahr außerdem einen zusätzlichen Ergebnisschub bekommen. Dabei streben wir auch weiterhin an, den kompletten Unternehmensgewinn an unsere Aktionäre auszuschütten«, so Matthias Hocke, Gründer und Vorstand der sino AG.

Die sino AG | High End Brokerage verfolgt nach dem Börsengang vom 27.09.2004 (WKN 576 550, XTP) eine aktive und transparente Kommunikationspolitik und informiert monatlich über aktuelle Orderzahlen - jeweils am 5. Bankarbeitstag des darauf folgenden Monats.

Die 1998 gegründete sino AG hat sich auf die Abwicklung von Wertpapiergeschäften für die aktivsten und anspruchsvollsten Privatkunden in Deutschland spezialisiert und entwickelte sich in kurzer Zeit zum Synonym für High End Brokerage. Die aktuell 26 Mitarbeiter betreuen derzeit rund 600 Depots mit einem durchschnittlichen Volumen von deutlich über 400.000 EUR. Aktionäre der sino AG sind unter anderem die Gesellschaft für industrielle Beteiligungen und Finanzierungen mbH, eine 100%ige Tochter der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, die DAH GmbH sowie die beiden Vorstände. Die Ergebnisprognose der sino AG für das laufende Geschäftsjahr lautet 4,0-5,0 Millionen Euro EBT.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand Finanzen und Handel - ihillen@sino.de | 0211 3611-2040

DGAP 07.06.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: sino AG Ernst-Schneider-Platz 1 40212 Düsseldorf Deutschland Telefon: +49(0)211 3611-0 Fax: +49(0)211 3611-1136 E-mail: info@sino.de www: www.sino.de ISIN: DE0005765507 WKN: 576550 Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Düsseldorf, Stuttgart; Freiverkehr in Berlin-Bremen, München; Open Market in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
SINO AG Inhaber-Aktien o.N. 19,15 -1,29% XETRA
 

07.06.07 09:35
1

1263 Postings, 5220 Tage HerrmannPrima Zahlen für Sino

Hallo Peddy, da warst du ja schon wieder früh informiert. Die Aussichten bei Sino sind nach dieser Info super stark und müßten der Aktie einen kräftigen Schub bringen. Das einzige große Fragezeichen ist aber zur Zeit die Entwicklung der Gesamtbörse, nach der Zinserhöhung und der bevorstehenden müden Sommerzeit. Wie schätzt du die derzeitige Lage!  

07.06.07 09:46

17100 Postings, 5205 Tage Peddy78Hi @Herrmann, eine kurze aber heftige Korrektur

haben wir gestern gesehen.
(Was nicht heißt das es das jetzt schon war).

Aber für heute bin ich trotz abnehmender US Futures positiv gestimmt.

Und auf aktuellem Niveau ist eine Sino aufjedenfall interessant,
zumal, Sino verdient egal ob die Börsen fallen oder steigen, gerade bei fallenden Kursen wird schließlich massenhaft verkauft,
und ich freue mich dann schon auf die nächsten Zahlen.

Sino meiner Meinung nach alles auf grün.
Den optimalen Einstiegszeitpunkt erwischt man nie, aber man macht hier nix verkehrt.  

07.06.07 09:54
1

545 Postings, 4522 Tage ZwergeIch

habe sino auch auf Watch, die Zahlen und die Aussichten sind mehr als Positiv!

Nur warum macht sich das nicht im Kurs und Volumen bemerkbar?

Will sino nochmals die 18,50 an testen?

19,50 der Knackpunkt nach oben? Meinungen?  

12.06.07 20:03

13 Postings, 4912 Tage A.J.Insiderkäufe

Aufsichtsrat Müller hat jetzt auch wieder zugeschlagen und sich mit gut 15.000 Aktien eingedeckt!!!  

19.06.07 18:53

5465 Postings, 4515 Tage bull2000Sino : Ein interessantes Investment!

Ich bin durch die verstärkten Insiderkäufe in den letzten Wochen auf Sino  aufmerksam geworden. Die Aktie notiert aktuell bei ca. ? 19,50 und hat gestern wieder über der 38T-Linie geschlossen und damit ein charttechnisches Kaufsignal generiert. Fundamental weist Sino eine positive Geschäftsentwicklung und eine beachtliche Dividendenrendite von über 6 % auf. Zur Info nachfolgend die letzten beiden Analysen:


Analysten-Bewertung - 18.06.07
sino unbedingt dabeibleiben
                   
Endingen (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Global Insider Investing" raten, bei der sino-Aktie (/ ) unbedingt dabeizubleiben. Bei sino verspreche es weiter spannend zu bleiben. So habe Aufsichtsrat Rainer Müller in der letzten Woche erneut sino-Papiere gekauft. Der Kurs habe bei 18,93 Euro gelegen und das Transaktionsvolumen habe sich auf 250.000 Euro belaufen. Zudem habe sich HSBC Trinkaus & Burkhardt bei Kursen von 25 Euro mit 25% an sino beteiligt. Die Voraussetzungen für einen Kursanstieg von nochmals 90% auf Sicht der nächsten beiden Jahre scheinen nach Meinung der Experten perfekt. Die Experten von "Global Insider Investing" raten, bei der sino-Aktie unbedingt dabeizubleiben. (Ausgabe 11 vom 18.06.2007) (18.06.2007/ac/a/nw)
Quelle: Global Insider Investing  


Analysten-Bewertung - 02.05.07
sino kaufen
                   
Lichtenstein (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "TradeCentre.de" raten die Aktie von sino (/ ) zu kaufen. Über ein sehr starkes Quartal hätten sich die Anteilseigner der sino AG freuen können. Die Düsseldorfer hätten in der Zeit vom Januar bis März fast 390.000 Orders abgewickelt. Das sei der zweithöchste Wert in der Geschichte des Unternehmens. Wie den Experten Vorstandsmitglied Ingo Hillen im Hintergrundgespräch erläutere, seien die Margen pro Trades allerdings inzwischen höher als noch vor einem Jahr. Es sei nicht überraschend, dass das Unternehmen ein Rekordquartal erzielt habe. Im Startquartal des Wirtschaftsjahres 2006/07 per Ende September, also die Zeit vom Oktober bis Dezember, habe die Gesellschaft einen Gewinn vor Steuern von knapp einer Million Euro erzielt. Im zweiten Quartal sei ein EBT von 1,84 Millionen Euro erzielt worden, was einer neuen Bestmarke entspreche. "Q2 ist hervorragend gelaufen", sage Hillen. "Wir sind nicht unbedingt von steigenden Aktienmärkten abhängig. Bei einer hohen Schwankungsbreite profitieren wir am meisten, da unsere Kunden dann sehr viel handeln. Eine hohe Volatilität ist für uns das Allerbeste", erläutere der Vorstand. Im ersten Halbjahr habe sino vor dem Zugriff des Fiskus sodann knapp drei Millionen Euro verdient. Vor diesem Hintergrund wundere es nicht, dass der Vorstand die Gewinnprognose für dieses Jahr bereits nach oben revidiert habe. Hillen rechne in 2006/07 mit einem EBT von vier bis fünf Millionen Euro. Die Experten von "TradeCentre.de" würden schätzen, dass die Firma die obere Range der Prognose erreichen werde. Bei einer Steuerquote von rund 40 Prozent würden unterm Strich ein Gewinn von bis zu drei Millionen Euro oder ein Ergebnis je Aktie von bis zu 1,28 Euro hängen bleiben. Der Gewinn solle erneut komplett an die Aktionäre ausgeschüttet werden. Bei einem Kurs von 19 Euro errechne sich eine knackige Dividendenrendite von fast sieben Prozent. Eine Prognose für das Wirtschaftsjahr 2007/08 habe Hillen nicht machen wollen. Er habe allerdings darauf verwiesen, dass sino in den letzten Jahren kontinuierlich stärker als die Wettbewerber gewachsen sei. "Das ist auch unser Ziel für die nächsten Jahre". Sollte Finanzminister Peer Steinbrück seine geplante Steuerreform durchsetzen, sei sicher planbar, dass sino davon massiv profitiere. Das Unternehmen drücke derzeit 40 Prozent des Gewinns an den Fiskus ab. Die Steuerquote falle nach einer ersten Indikation auf circa 32 Prozent. Durch diesen Effekt steige der Gewinn der Düsseldorfer quasi schon alleine um knapp 15 Prozent. "Wir sind einer der großen Profiteure der Steuerreform, da wir von den Gegenfinanzierungsmaßnahmen fast nicht betroffen sind", freue sich Hillen. Vor kurzem habe HSBC Trinkaus & Burkhardt (T&B) ihren Anteil an der sino AG von 15 Prozent auf über 25 Prozent ausgebaut und sich damit Sperrminorität gesichert. Bezahlt worden sei ein Preis von 25 Euro je Aktie. Aktuell notiere der Titel bei 19 Euro. Die Experten würden schätzen, dass Trinkaus & Burkhardt den Anteil erhöht habe, da es vermutlich Absichten seitens Wettbewerber gegeben habe, sino zu übernehmen. T&B sei aber die Abwicklungsbank für sino und verdiene damit sicher mehrere Millionen Euro. Dies habe sich der Großaktionär wohl nicht durch die Lappen gehen lassen wollen, falls ein neuer Eigentümer die Depots bei T&B abziehe. Von daher sei der Ausbau des Engagements eine logische Konsequenz. Durch den Ausbau des Anteils sei allerdings auch die ständige Übernahmefantasie bei sino erheblich gesunken, weshalb sich jüngst wohl viele Investoren von der Aktie verabschiedet hätten. Das Gute an dem jüngst fallenden Aktienkurs sei, dass die aktuell zu 19 Euro gehandelte Aktie nunmehr zu billig sei. Mit einem KGV von 15 und einer Superdividende ist das Papier von sino nach Ansicht der Experten von "TradeCentre.de" nunmehr wieder kaufenswert. (Analyse vom 01.05.2007) (02.05.2007/ac/a/nw)
Quelle: TradeCentre.de

Fazit: Ich denke bei Sino kann man auf auf mittlere Sicht nicht viel falsch machen. Auf diesem Kursniveau überwiegen die Chancen klar die Risiken.
 

20.06.07 11:27

5465 Postings, 4515 Tage bull2000na also, letzter K 19,65 auf Xetra, langsam aber stetig!

06.07.07 08:05
1

17100 Postings, 5205 Tage Peddy78Tradezahlen in den Top 5 der sino Geschichte

News - 06.07.07 08:00
DGAP-News: sino AG (deutsch)

sino AG | High End Brokerage: Tradezahlen in den Top 5 der sino Geschichte; Futureshandel neu im Fokus

sino AG / Sonstiges

06.07.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Düsseldorf, 06.Juli 2007

Die sino AG | High End Brokerage hat im Juni mit 127.690 abgewickelten Trades ein Ergebnis in den Top 5 der Unternehmensgeschichte erzielt. Gegenüber dem Vormonat bedeutet das ein Plus von 2,0% und eine Steigerung von 4,2% gegenüber Juni 2006. Die Umsätze an allen deutschen Börsen stiegen zum Vormonat um 17,1%.

Im Juni gewann die sino AG 11 Neukunden und betreute damit - nach Schließung inaktiver Konten - per 30. Juni insgesamt 606 Depotkunden, ein Plus von 13,1% gegenüber Juni 2006. Die Zahl der aktiven Kunden ist dabei deutlich stärker gestiegen, so handelten im Tagesdurchschnitt im Juni rund 20% mehr Heavy Trader über sino als im Vorjahresmonat. Die Erlöse der sino AG sind sogar um rund 25% gegenüber Juni 2006 gestiegen.

Die neu gestartete Seminarreihe sino Akademie' fand bei Kunden und Interessenten großen Anklang. Sie wird in Düsseldorf, Berlin und Frankfurt fortgesetzt. Besonders interessant waren für die Teilnehmer die Tipps und Tricks zur Nutzung von The GRID: die neue Oberfläche für den Futureshandel im sino MXpro, Vers. 3.0. The GRID wird in der zweiten Jahreshälfte auch im Mittelpunkt verschiedener Marketing-Aktivitäten stehen. Demo-Logins unter: www.sino.de/grid

»Die Tradezahlen im Juni waren wieder sehr gut und wir schließen das laufende Quartal mit einem wirklich erfreulichen Ergebnis ab. Die genauen Zahlen für das abgelaufene Quartal wollen wir am 17. Juli veröffentlichen«, so Ingo Hillen, Gründer und Vorstand der sino AG.

Die sino AG | High End Brokerage verfolgt nach dem Börsengang vom 27.09.2004 (WKN 576 550, XTP) eine aktive und transparente Kommunikationspolitik und informiert monatlich über aktuelle Orderzahlen - jeweils am 5. Bankarbeitstag des darauf folgenden Monats.

Die 1998 gegründete sino AG hat sich auf die Abwicklung von Wertpapiergeschäften für die aktivsten und anspruchsvollsten Privatkunden in Deutschland spezialisiert und entwickelte sich in kurzer Zeit zum Synonym für High End Brokerage. Die aktuell 26 Mitarbeiter betreuen derzeit rund 600 Depots mit einem durchschnittlichen Volumen von deutlich über 400.000 EUR. Aktionäre der sino AG sind unter anderem die Gesellschaft für industrielle Beteiligungen und Finanzierungen mbH, eine 100%ige Tochter der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, die DAH GmbH sowie die beiden Vorstände. Die Ergebnisprognose der sino AG für das laufende Geschäftsjahr lautet 4,0-5,0 Millionen Euro EBT.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand Finanzen und Handel - ihillen@sino.de | 0211 3611-2040



DGAP 06.07.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: sino AG Ernst-Schneider-Platz 1 40212 Düsseldorf Deutschland Telefon: +49(0)211 3611-0 Fax: +49(0)211 3611-1136 E-mail: info@sino.de Internet: www.sino.de ISIN: DE0005765507 WKN: 576550 Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Düsseldorf, Stuttgart; Freiverkehr in Berlin-Bremen, München; Open Market in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
SINO AG Inhaber-Aktien o.N. 19,50 +0,26% XETRA
 

06.07.07 11:16
2

1263 Postings, 5220 Tage HerrmannSINO - am 17.07.Zahlen zum 2. Quartal

Die entgültigen Zahlen zum 2. Quartal werden am 17.07.07. veröffentlicht. Laut Vorinfo werden die Werte sehr positiv ausfallen und damit die Kurse wieder über die 20 ? heben.  

06.07.07 14:12

236 Postings, 4907 Tage DrDVSino über 20 ? ?

Sieht aber für 2007 noch gut aus, hoffentlich hat Herrmann recht, sonst gehen ein paar Mille baden.

Wie heisst das so schön.... so gewonnen so geschwommen....  

17.07.07 08:57

17100 Postings, 5205 Tage Peddy78Gesamtes Vorjahresergebnis bereits nahezu erreicht

News - 17.07.07 08:40
DGAP-News: sino AG (deutsch)

sino AG | High End Brokerage: EBT Q3 2006/2007: 1,52 Millionen Euro; gesamtes Vorjahresergebnis bereits nahezu erreicht

sino AG / Quartalsergebnis

17.07.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Düsseldorf, 17.07.2007

Die sino AG hat mit einem Ergebnis vor Steuern von 1,52 Millionen Euro das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2006/2007 (01.04.2007 bis 30.06.2007) erfolgreich abgeschlossen. Dies bedeutet eine Steigerung des operativen Gewinns von 7,1% gegenüber dem Vorjahresquartal. Mit einem Ergebnis vor Steuern in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2006/2007 von 4,34 Millionen Euro hat die sino nahezu ihr gesamtes Vorjahresergebnis von 4,40 Millionen Euro erreicht. Der Gewinn pro Aktie für die ersten neun Monate beläuft sich auf 1,10 Euro.

Die Verwaltungsaufwendungen inkl. Abschreibungen sanken im abgelaufenen Quartal im Vergleich zum Vorjahr deutlich um 5,7% auf 2,2 Millionen Euro. Die gesamten Nettoerlöse lagen dagegen mit 3,73 Millionen Euro nahezu auf dem bereinigten Niveau des Vorjahresquartals. Der Gewinn pro Aktie für das abgelaufene Quartal liegt bei 0,45 Euro nach Steuern.

Die Zahl der ausgeführten Orders lag im abgelaufenen Quartal bei 355.000. Trotz weiterer Schließungen inaktiver Depots stieg die Kundenzahl per 30.06.2007 auf 606 an - ein Plus von 13,1% gegenüber dem Vorjahr. Das Konto- und Depotvolumen der sino Kunden erreichte mit 580 Millionen Euro einen neuen Höchststand.

'Es war wieder ein sehr gutes Quartal, wir haben bereits nach neun Monaten nahezu das Ergebnis des gesamten vorherigen Geschäftsjahres erreicht. Viele Analysten sagen für die nächsten Monate einen volatilen Marktverlauf voraus - wir und unsere Kunden freuen uns darauf. Gleichzeitig wollen wir, nachdem wir in den letzten drei Jahren unseren Gewinn mehr als verdreifacht haben, das jetzt erreichte Niveau nicht nur halten, sondern auch in den nächsten Jahren der wachstumsstärkste deutsche Online Broker bleiben', so Matthias Hocke, Gründer und Vorstand des Unternehmens.

Die 1998 gegründete sino AG hat sich auf die Abwicklung von Wertpapiergeschäften für die aktivsten und anspruchsvollsten Privatkunden in Deutschland spezialisiert und entwickelte sich in kurzer Zeit zum Synonym für High End Brokerage. Die aktuell 26 Mitarbeiter betreuen derzeit rund 600 Depots mit einem durchschnittlichen Volumen von deutlich über 400.000 EUR. Aktionäre der sino AG sind unter anderem die Gesellschaft für industrielle Beteiligungen und Finanzierungen mbH, eine 100%ige Tochter der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, die DAH GmbH sowie die beiden Vorstände. Die Ergebnisprognose der sino AG für das laufende Geschäftsjahr lautet 4,0-5,0 Millionen Euro EBT.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand Finanzen und Handel - ihillen@sino.de | 0211 3611-2040

DGAP 17.07.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: sino AG Ernst-Schneider-Platz 1 40212 Düsseldorf Deutschland Telefon: +49(0)211 3611-0 Fax: +49(0)211 3611-1136 E-mail: info@sino.de Internet: www.sino.de ISIN: DE0005765507 WKN: 576550 Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Düsseldorf, Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, München; Open Market in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
SINO AG Inhaber-Aktien o.N. 19,20 -0,67% XETRA
 

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 14  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben