Die billigste Aktie am Markt - OTI - 924895

Seite 11 von 19
neuester Beitrag: 18.04.19 10:10
eröffnet am: 19.06.03 12:45 von: manfred1 Anzahl Beiträge: 451
neuester Beitrag: 18.04.19 10:10 von: TonyWonder. Leser gesamt: 53689
davon Heute: 4
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 19  Weiter  

26.08.03 11:51

51327 Postings, 7026 Tage eckiSir charles, vergiß die Gratisaktien!

Das war nur marketing.

Wenn wirklich mal Gratisaktien rauskommen sollten, dann wird am gleichen Tag der Kurs entsprechend in die Knie gehen, denn nur weil mehr Aktien im Umlauf sind, wird das Unternehmen nicht mehr wert.

Bei WO hatte ich einen link zu einer israelischen Zeitung gesehen, wo Bashan in einem Interview sagte, dass der OTI-Anteil an dem China-deal nur sehr klein sein wird. Aber was ist schon klein, wenn es um mrd. geht? Ein paar Millionen wäre ja klein als Anteil, aber viel für Oti.....

Grüße
ecki  

26.08.03 11:56

166 Postings, 6717 Tage Glavine@ecki

Der von Dir genannte Verkäufer in #249 hat die Aktien nicht durch eine Kapitalerhöhung bezogen, sondern über die Börse gekauft. Folglich hat OTI von ihm auch keinen Cent gesehen.

OTI selbst sieht den China-Deal nicht als kursrelevant an. Sonst hätten sie - was per Gesetz geregelt ist - eine Adhoc veröffentlichen müssen, was sie aber nicht getan haben.

Grüsse
Glavine  

26.08.03 12:11

51327 Postings, 7026 Tage eckiGlavine; die Zahl der OTI-Aktien hat sich

doch massiv erhöht?! Wer hat die dann bekommen? Ich dachte, die KE wurde über die Nasi durchgeführt? Also wer hat die ganzen Aktien zu welchem Preis den bekommen?

Danke vorab.

Grüße
ecki  

26.08.03 12:15

5535 Postings, 7220 Tage sir charlesschau mal

Die israelische OTI On Track Innovations Ltd., ein Spezialist für kontaktlose mikroprozessorbasierte SmartCard-Lösungen, meldete am Mittwoch, dass sie erfolgreich zwei private Platzierungen ihrer Stammaktien zu einem Gesamtbetrag von 1.050.000 Dollar abgeschlossen hat. Von der Summe wurden 775.000 Dollar bereits empfangen, den Restbetrag erhält man bei wirksamer Registrierung.
OTI hat 281.818 Stammaktien an einen britischen und einen US-Anlagefonds zu einem Preis von 2,75 Dollar pro Aktie im Gesamtwert von 775.000 Dollar ausgegeben. Zusätzlich erhielten die Fonds die Option für 114.822 Stammaktien mit einem Optionspreis von 3,85 Dollar und 5,75 Dollar pro Aktie.

Mit Wirksamkeit einer Registrierung nach US-Wertpapierrecht kann OTI weitere 100.000 Aktien zu 2,75 Dollar pro Aktie herausgeben für weitere 275.000 Dollar oder einen Gesamtbetrag von 1.050.000 Dollar und eine zusätzliche Option von 23.900 Aktien zu 5,75 Dollar pro Aktie
 

26.08.03 12:26

166 Postings, 6717 Tage Glavine@ecki

Wie Du oben liest, sind die Aktien zu 2,75 $ weit unter Börsenkurs an Fonds ausgegeben worden, die diese jetzt mit satten Gewinnen wieder veräußern können.

OTI teilte gestern mit, dass zum 30. Juni 2,312,622 Aktien ausgegeben waren.
Da die Kapitalerhöhung erst danach stattgefunden hat, müssen diese Aktien noch hinzugerechnet werden. Ebenso hat OTI ein Aktienausgabeprogramm um die Mitarbeiter zu bezahlen. Auch hier kommt es monatlich zu einer Verwässerung. Vorsichtshalber hat sich OTI ja bereits die Ausgabe bis zu 5 Millionen Aktien von der Hauptversammlung genehmigen lassen.


Grüsse
Glavine  

27.08.03 00:06

570 Postings, 6826 Tage manfred1@pekus o. T.

Schauderhafte Geschichte mit dem Schäfchen. Aber so sind wir Menschen. Das erstemal haben wir ein Katze. Sie kuschelt gern und brummt dabei. Lieb hab ich mir gedacht. Doch dann enttäuschte sie mich schwer. Sie fing an Vögel zu fangen und zu fressen. Ekelhaft und grausam, dachte ich mir. Ich war sehr böse auf die Katze. Sogar Vögelkinder die aus dem Nest gefallen waren , tötete sie. Blindschleichen und anderes unschuldiges Getier waren immer mehr ihre Opfer. Welch ein grausames Geschöpf so eine Katze doch ist.
Doch eines Tages fing ich an zu Überlegen. Sind wir Menschen denn wirklich besser ? Nach langem hin und her kam ich zu einem für mich völlig eindeutigen Schluß. Wir sind um gar nichts besser. Der Unterschied ist nur. Wir töten nicht selber, wir lassen töten. Seit diesem Tag schloß ich wieder Freundschaft mit der Katze, und entschuldigte mich quasi dafür, daß ich so garstig zu ihr war. Menschen sind Allesfresser. Wären wir das nicht, wären wir nicht da. Alle anderen Menschenarten sind ausgestorben.

Gruß manfred1

 

27.08.03 00:14

570 Postings, 6826 Tage manfred1Empfhelung OTI

OTI halten und bei positiven News nachkaufen. Empfhele Stopp buy Order. Das Potential ist riesig, OTI hervorragend unterwegs. Von Quartal zu Quartal werden die Aussichten besser. Rechne auf jeden Fall noch heuer mit dem BE. Kapitalintensive Großaufträge sind in der Pipeline, und man weiß nie wann die Adhoc kommt. Wenn OTI auch nur einen einzigen Grßauftrag in Zahlen gißt explodiert der Kurs in wenigen Minuten .

Gruß manfred1  

27.08.03 14:43

2847 Postings, 5864 Tage HiGhLiFEKeine Sorge OTI kommt noch....

Marktkapitalisierung liegt bei lächerlichen 6-7Mio
And der Nasdaq sind nur 700.000 Aktien ausgegeben, dafür sind die Volumen schon
jetz ordentlich,die Fonds werden sich nich um sonst die Anteile so günstig gesichert
haben.
Auf Xetra sieht OTI heut auch nich schlecht aus, im Vergleich zu
ausgegebenen Aktien, es decken sich zahlreiche Leute ein,
Geduld is die Devise!

Gruß  

27.08.03 22:05

673 Postings, 6164 Tage pekus@highlife, seh ich auch so,

hab zwar Urlaub -mein Problem-, kann es aber nicht lassen mal reinzuschaun.

Gruß

pekus  

28.08.03 21:09

673 Postings, 6164 Tage pekusIch kanns nich lassen...,

an der nasdaq wird gesammelt und wir schauen zu.  

30.08.03 08:47

570 Postings, 6826 Tage manfred1Muß mich verabschieden

Auch manfred1 macht einmal Urlaub. Mein Flieger wartet schon. Tauchausrüstung im Koffer, Badehose und Schlapfen auch. Sonst brauch ich nichts. Bin neugierig ob ich es schaffe im Urlaub aufs Internet verzichten zu können. Blöderweise hat das Hotel das ich gebucht habe ein Internetcafe. Wird wohl schwierig werden. Andererseits bin ich bestens investiert und kann ruhig schlafen. Machts gut. Alles Gute.

Euer manfred1  

30.08.03 10:53

5535 Postings, 7220 Tage sir charlesNa dann viel Spaß Manfred

Mußt nach Cuba fliegen oder in die Dom Rep, da bist du absolut von
der Außenwelt abgeschirmt.

Dann lechzt du nach den Standard den du nach 14 Tagen im Flieger bekommst.

"ggg"

Also entspanne dich Gut, du wirst es für den Herbst gut brauchen

mfg
SC  

30.08.03 12:58

570 Postings, 6826 Tage manfred1@sir charles

Haben anscheinend einiges gemeinsam. Cuba und Dom.Rep. war ich auch schon. Cuba hat mir besser gefallen als die Domenikanische. Kein Kapitalismus, die Leute sind sehr nett, die Musik ein Hammer. Reißt einem wirklich mit. Da fahr ich sicher wieder hin. Heuer bleib ich in Europa. Fahr nur für eine Woche nach Bulgarien ( Sonnenstrand ) , weil es dort nicht so heiß ist. Die Hitze heuer reicht mir schon. Anschließend ein paar Tage ins Gasteinertal. Aufi auf n Berg. Richtigen Sommerurlaub mach ich eigentlich nur im Winter. Der nächste Zielflughafen ist Male. Bin dort einmal zwischengelandet, ich sage dir, etwas schöneres gibt es nicht. Und für mich als leidenschaftlicher Taucher sowieso. Also ich wünsch euch was, und paßt gut auf eure OTIS auf.

Gruß manfred1  

31.08.03 21:58

51327 Postings, 7026 Tage eckiDoch Infineon-chips für China?

MÜNCHEN (dpa-AFX) 31. August 2003

Der Münchener Chiphersteller Infineon steht vor einem Prestigeerfolg in China: Wie das "Handelsblatt" (Montagausgabe) aus Branchenkreeisen erfuhr, soll das Unternehmen Chips für die neuen chinesischen Ausweise liefern.

Es sei so gut wie sicher, dass Infineon zusammen mit einem lokalen Partner zum Zuge komme, hieß es. Die Volksrepublik plant, in den nächsten Jahren rund eine Milliarde Chipkarten- Ausweise an seine Bevölkerung auszugeben.

Ein Infineon-Sprecher wollte den Auftrag am Wochenende nicht bestätigten. Infineon wollte sich auch nicht zum Namen seines chinesischen Partners äußern. In den Kreisen hieß es jedoch, dass der Deal so gut wie beschlossen sei. China legt nach Angaben der Branchenexperten aber großen Wert darauf, dass das Projekt mit einem möglichst hohen Anteil lokaler Zulieferung ausgeführt wird. Deshalb sei offen, wie viel Infineon durch den Auftrag letztlich einnehmen und verdienen wird.

Infineon hatte sich in den vergangenen Jahren bereits bei ähnlichen Aufträgen im Ausland durchgesetzt. So lieferte die frühere Siemens-Tochter elf Millionen Chips für Gesundheitskarten in Taiwan. Dieser Tage beginnt die Auslieferung von knapp sieben Millionen Karten mit Infineon-Chips in Hongkong. Darüber hinaus hat auch das US-Verteidungsministerium zwei Millionen Chips bei den Bayern geordert. In der Regel kostet ein Chip zwischen einem und zwei Euro. Zu welchem Preis die Deutschen in China anbieten, ist nicht bekannt. Unklar ist auch, ob noch andere Halbleiter-Hersteller als Zulieferer Aufträge bekommen.

Mit der Ausgabe von etwa einer Milliarde Chipkarten in den nächsten fünf bis sechs Jahren will China die bisherigen Papierausweise ersetzen. Mit den neuen Dokumenten sollen vor allem Fälschungen unterbunden werden./

Grüße
ecki  

01.09.03 19:21

51327 Postings, 7026 Tage eckimanfred1, was ist da dran?

Die hatten wohl einen kleinen Zulieferer-testauftrag, und sonst nichts? Deshalb auch keine adhoc?

Grüße
ecki  

02.09.03 19:37

5535 Postings, 7220 Tage sir charlesecki manfred ist auf urlaub

aber:


München - Der Chiphersteller Infineon steht nach Informationen des "Handelsblatts" vor einem Prestigeerfolg in China. Das Unternehmen solle zusammen mit einem lokalen Partner Chips für die neuen chinesischen Ausweise liefern, berichtet die Zeitung in der Ausgabe vom Montag unter Berufung auf Branchenkreise. Ein Infineon- Sprecher wollte den Auftrag jedoch nicht bestätigten

Niemand kann scheinbar irgendwas bestätigen "ggg"  

02.09.03 21:06

54 Postings, 5858 Tage SachaHallo,sir charles

Ich schalte mich zum ersten mal bei euch ein . Bin schon sehr lange in OTI investiert.Glaubt,oder besser gesagt,hofft ihr,endlich auf einen größeren Auftrag.Wir warten doch schon so lange darauf.Zeit wäre es langsam dafür.

Gruß SACHA !              

02.09.03 21:14

5535 Postings, 7220 Tage sir charlesHallo Sacha

wir (manfred) und ich sind auch schon lange in OTI investiert. Ich seit ende 99

Natürlich warten wir auf einen größeren Auftrag.

Der Anteil am China Projekt soll ja relativ klein für OTI sein. Aber klein ist
relativ. Aber warten wir mal den Testversuch in Orlando ab??

mfg
SC
 

02.09.03 23:19

112 Postings, 6688 Tage Mr.PerfectInfineon

versucht es ja mit allen mitteln *g*

ich bin übrigens auch schon lange investiert und denke dass der durchbruch spätestens mit der positiven Nachricht von MasterCard geschaft wird.

ich hab mir nun ein anderes auto ins auge gefasst. was denkt ihr über einen lamborghini diablo, murciélago oder doch eher den neuen gallardo????
es ist echt schwer, aber ich finde schon noch die richtige entscheidung!

c-ya mr.perfect  

03.09.03 17:47

6 Postings, 5859 Tage kIdDINOTI Hammergünstig!

Also mit 7Mio Marktkapitalisierung und den stetigen Ergebnisverbesserungen
kanns mittelfristig nur Bergauf gehen.
Gut zu beobachten is auch, dass der Widerstand bei 3,50 extrem gut hält
und mittlerweile gings in den letzten Tagen auch wieder bis an die 4 Euro ran.
Eine Mio.Auftrag kann hier wirklich ne Bombe auslösen.
Auf jeden Fall dranbleiben!  

03.09.03 18:47

112 Postings, 6688 Tage Mr.Perfectman

schaue sich die 200-Tage Linie an. Da sieht es auch heiss aus:) wenn es OTI schafft diese zu durchbrechen kanns dann schnell nach oben gehen.

zieht euch warm an...

c-ya mr.perfect  

03.09.03 20:06

570 Postings, 6826 Tage manfred1Gruesse aus dem Urlaub von Manfred

Umlaute gibt es auf meiner Tastatur nicht. Schreibe vom Internetcafe in meinem Urlaubshotel.


Tolle Kursentwicklung muss ich sagen. Sind tatsachlich schon wieder bei 4 Euro. Steigende Tentenz.

Weiter so.

Gruss Manfred 1  

04.09.03 11:38

5535 Postings, 7220 Tage sir charlesEr kanns nicht lassen "ggg" o. T.

05.09.03 18:33

54 Postings, 5858 Tage SachaOTI-Chartbild

So langsam aber sicher sieht das Chartbild der letzten Wochen wieder etwas
besser aus.Hoffentlich bleibt es bei dieser steigenden Tendenz.

Grüße Sacha !  

07.09.03 11:20

570 Postings, 6826 Tage manfred1manfred1 ist wieder da

War nur eine Woche Kurzurlaub. Zeit ist Geld. Beim Ein und Ausschecken ist mir IP@SS  eingefallen. Mit IP@SS und OTI Technologie wird alles viel schneller und sicherer werden. Und schon kommen News zu IP@SS.

www.icts-int.com/set.html

Diese Sicherheitstechnologie wird über kurz oder lang die Luftfahrt erobern. Erstens, weil Sicherheit nirgends so groß geschrieben wird wie in der Luftfahrt, und zweitens weil Zeit Geld ist. IP@SS erfordert  weniger Personal bei der Flugsicherung, schafft eine wesentlich schnellere Abwicklung der Sicherheitsprozzeturen und trotzdem wird das Fliegen um vieles sicherer.

Und das schöne für OTI dabei ist : OTI ist hier völlig konkurenzlos. OTI hat einen langfristigen Vertrag mit ICTS, und OTIs Kartentechnologie ist bereits zu 100 % in IP@SS integriert.

Gruß manfred1

 

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 19  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben