SIXT (723132/723133) - ewiges Wachstum?

Seite 1 von 59
neuester Beitrag: 21.02.20 19:48
eröffnet am: 12.05.06 10:13 von: biergott Anzahl Beiträge: 1453
neuester Beitrag: 21.02.20 19:48 von: Gonzoderers. Leser gesamt: 391711
davon Heute: 31
bewertet mit 20 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
57 | 58 | 59 | 59  Weiter  

12.05.06 10:13
20

39891 Postings, 5086 Tage biergottSIXT (723132/723133) - ewiges Wachstum?

so, nach gut 100 postings hat "Sixt- was meint ihr dazu?" ausgedient. Deshalb der neue Thread mit der Frage nach ewigem Wachstum.
Sixt ist die letzten Jahre unglaublich dynamisch gewachsen. Nichtzuletzt haben die Quartalszahlen von vor paar Tagen diesen Trend mehr als bestätigt. Deshalb wähle ich diese Meldung als Startposting und habe meine nachfolgenden postings aus dem anderen Thread nochmal mit rangehangen. Ich hoffe, das sich noch paar Investierte/Interessierte mit beteiligen!




   88. HAMMER diese Zahlen!   biergott   04.05.06 16:35  

Sixt-Konzern kann EBT im ersten Quartal 2006 mehr als verdreifachen

Sixt Aktiengesellschaft / Vorläufiges Ergebnis

Anzeige:


04.05.2006

Ad-hoc-Meldung nach 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Pullach, 4. Mai 2006 - Die Geschäftsentwicklung des Sixt-Konzerns hat im

ersten Quartal 2006 nach ersten, vorläufigen Berechnungen erheblich über

den Erwartungen des Vorstands gelegen. Trotz des sehr strengen Winters

konnte in den ersten drei Monaten, die im üblichen saisonalen Verlauf ein

schwächeres Quartal sind, das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) von rund 9

Mio. Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum auf ca. 33 Mio. Euro mehr als

verdreifacht werden. Zu dem Ergebnissprung trug insbesondere ein anhaltend

starkes Inlandsgeschäft im Geschäftsbereich Autovermietung bei.

Der operative Konzernumsatz aus Vermiet- und Leasinggeschäften erhöhte sich

im ersten Quartal 2006 von 238 Mio. Euro um ca. 19 % auf rund 283 Mio.

Euro. Der gesamte Konzernumsatz, der zusätzlich die Erlöse aus dem Verkauf

gebrauchter Leasingfahrzeuge umfasst, stieg von 307 Mio. Euro um knapp 24 %

auf rund 379 Mio. Euro.



Der endgültige Quartalsabschluss wird wie angekündigt am 18. Mai 2006

veröffentlicht.

Kontakt:

Frank Elsner

Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH,

Tel.: ++49 - (0) 54 04 - 91 92 0

Fax.: ++49 - (0) 54 04 - 91 92 29

DGAP 04.05.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Emittent: Sixt Aktiengesellschaft

Zugspitzstraße 1

82049 Pullach Deutschland

Telefon: +49 - (0)5404 9192-0

Fax: +49 - (0)5404 9192-29

Email: office@elsner-kommunikation.de

WWW: www.elsner-kommunikation.de

ISIN: DE0007231326

WKN: 723132

Indizes: SDAX

Börsen: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard), München;

Freiverkehr in Berlin-Bremen, Hannover, Düsseldorf, Hamburg,

Stuttgart; Auslandsbörse(n) London

Ende der Mitteilung DGAP News-Service


   89. schon +3% seit der meldung! o. T.   biergott   04.05.06 17:31  




   90. vz auf 6-jahres-hoch!   biergott   05.05.06 09:32  

weitere 3% im plus bei 30,69! Wenn nun noch bissl umsatz kommt...!!!!  :)    


   91. is euch sixt zu langweilig??   biergott   05.05.06 10:36  

glaub das gegenteil ist eher der fall!

guggt sie euch doch einfach mal an...
Werd am WE die zahlen mal genauer analysieren und die prognosen anpassen.

die vz´s aktuell: 31,85 euro, +7,8%    


   92. vz´s +10,7% heut   biergott   05.05.06 11:57  

bei 32,79 euro.

bin im august ´05 eingestiegen bei 17,85 euro und steuer jetzt so langsam auf den verdoppler zu. hätt ich nie im leben erwartet, sollte eigentlich ne depotstabilisierung und ein divi-bringer sein. aber so hab ich natürlich nix dagegen!

 

   93. grundlegende neubewertung heut, plus 16%   biergott   05.05.06 16:45  

und das unter riesen umsätzen! echter wahnsinn!!!!




   94. echter rekordtag....   biergott   06.05.06 10:07  

bei den Stämmen. Höchstes Volumen mit über 282k Stücken und das bei nem Durchschnittspreis von vielleicht 45 Euro. Echt krass. Und eine 1a-bullische Kerze hingelegt. 17% plus. Komm gar net drüber weg.

Charti´s: Wie sind die beiden Gap´s bei 27 und 33 Euro zu werten? Ausbruchsgaps gehen doch in Ordnung, oder? Zumal Sixt bei diesen Fundamentals kaum mehr in diesen Bereich zurückfallen kann.

So nun noch der Chart zum Träumen...




   95. analyse   biergott   07.05.06 20:29  

so, nun ne kleine Zahlenanalyse.
(Umsatz bezieht sich auf Leasing und Vermietgeschäft)

      Q1 2004   2004 gesamt  Q1 2005    2005 gesamt     Q1 2006   2006??          

Umsatz   209,4       927,4      239,5         1080          283     1250??
EBT       2,1         42,6        7,0          91            33      180??
Erg/Akt                1,07                    2,47                 4,80??

denke recht optimistisch, aber das kann man nach diesem Wahnsinnsquartal auch sein! Diese Dynamik ist so überragend. Vorallem das starke anziehen des Inlandsgeschäfts ist super positiv! Selbst wenn das Ergebnis/Aktie "nur" auf 4 Euro steigt, liegt das 2006er KGV der Stämme im Moment bei 12 und der Vorzüge bei knapp 9!!!

Kursziel Stämme auf 6 Monate: 65 Euro
Kursziel Vorzüge auf 6 Monate: 47 Euro

Desweiteren gehe ich stark von ner ordentlichen Dividenerhöhung für 2006 aus. Ich rechne mit 1,50 Euro. Anfang Juni gibts ja erstmal die 2005er ausgezahlt. Mit 0,62 für die Stämme und 0,82 für die Vorzüge. Von der Rendite nun schon net mehr so der Bringer, aber nach dem Kursanstieg geht das voll in Ordnung!!!  :)
 
   96. super,   biergott   07.05.06 20:49  

hats ja meine tabelle toll verschoben. noch ein versuch:



   97. erste analystenstimmen nach Q1!   biergott   09.05.06 15:22  

was mir schleierhaft is: erst schreibt er, sixt kann ergebnisseitig zum umsatz deutschlich überproportional wachsen, denkt aber, das es in zukunft nicht mehr so sein wird... sehr komisch! :)


Der Analyst von M.M. Warburg & CO, Marc-René Tonn, stuft die Aktie von Sixt (ISIN DE0007231326/ WKN 723132) unverändert mit "kaufen" ein.

Sixt habe in Q1 2006 den operativen Vermiet- und Leasingumsatz trotz widriger Wetterbedingungen (strenger Winter) ggü. dem Vorjahresquartal um 19% auf 283 Mio. Euro gesteigert. Das Vorsteuerergebnis habe von 9 auf 33 Mio. Euro mehr als verdreifacht werden können. Während das Q1 saisonal typischerweise das schwächste Quartal im Jahresverlauf markiere, habe der Konzern damit bereits ein Drittel der bisherigen Prognose der Analysten für das EBT in 2006 (101 Mio. Euro) erreicht. Zwar dürfte das Ergebnis durch positive Effekte aus der Marktbewertung von Zinsderivaten gestützt worden sein (besseres Finanzergebnis), Sixt habe jedoch eine deutliche Verbesserung des EBIT als wesentlichen Treiber angegeben.

Anzeige:


Ausgehend von dem sehr starken Geschäftsverlauf in Q1 würden die Wertpapierexperten ihre Prognose für das Vorsteuerergebnis im laufenden Jahr von 101 Mio. Euro auf 124 Mio. Euro erhöhen. Ihre EPS-Schätzungen hätten sie entsprechend angehoben. Details zu den Q1-Zahlen werde der Konzern am 18. Mai veröffentlichen. Nach Meinung der Analysten sei das Q1 dennoch ein Indiz dafür, dass der Konzern das operative Wachstum in deutlich überproportional steigende Erträge umwandeln könne. Profitiert haben dürfte Sixt dabei von Preiserhöhungen im Vermietgeschäft, denen nur unterdurchschnittliche Kostenerhöhungen (Fuhrpark) gegenübergestanden hätten. Für die kommenden Jahre unterstelle man weiterhin, dass Sixt das Ergebnis nur noch im Rahmen des Umsatzwachstums ausweiten könne.

Die Analysten von M.M. Warburg & CO bestätigen ihre Kaufempfehlung für die Sixt-Aktie und passen ihr Kursziel von 42 auf 52 Euro an.      

   98. KE! wer kann das beurteilen?   biergott   10.05.06 09:07  

Sixt erhöht Grundkapital durch Ausgabe von Vorzugsaktien

Sixt Aktiengesellschaft / Kapitalerhöhung

Anzeige:


10.05.2006

Ad-hoc-Meldung nach 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Pullach, 10. Mai 2006 - Der Vorstand der Sixt AG hat mit Zustimmung des

Aufsichtsrats heute morgen beschlossen, unter teilweiser Ausnutzung des

genehmigten Kapitals das Grundkapital der Gesellschaft zu erhöhen.

Vorgesehen ist die Ausgabe gegen Bareinlage von bis zu 2.238.250 neuen, auf

den Inhaber lautenden Vorzugsaktien ohne Nennbetrag mit einem anteiligen

Betrag am Grundkapital von 2,56 Euro je Aktie und mit voller

Gewinnanteilberechtigung ab dem 1. Januar 2005. Die Sixt AG nutzt für die

Kapitalmaßnahme eine entsprechende Ermächtigung der ordentlichen

Hauptversammlung vom 13. August 2003.

Die Aktien werden heute von der Commerzbank AG im Rahmen einer

internationalen Privatplatzierung institutionellen Anlegern in Deutschland

und in anderen europäischen Ländern zu einem Preis nahe am Börsenkurs

angeboten. Das Bezugsrecht der Aktionäre ist ausgeschlossen. Die neuen

Vorzugsaktien sollen zum Amtlichen Markt der Börsen Frankfurt am Main und

Text zur Anzeige gekürzt. Gesamtes Posting anzeigen...


München zugelassen werden. Die Einbeziehung in die bestehende

Preisfeststellung ist für den 16. Mai 2006 vorgesehen.

Das Grundkapital der Gesellschaft erhöht sich durch die Transaktion von

57.816.320 Euro um bis zu 5.729.920 Euro auf bis zu 63.546.240 Euro (max.

9,9 %), eingeteilt in dann 16.472.200 Stammaktien (Stückaktien) und bis zu

8.350.550 auf den Inhaber lautende stimmrechtslose Vorzugsaktien

(Stückaktien). Durch die Kapitalmaßnahme erhöht sich die Anzahl der

Vorzugsaktien um maximal 36,6 %.

Mit der Kapitalerhöhung nutzt die Sixt AG das allgemein positive Umfeld an

den Aktienmärkten und das gestiegene Interesse gerade von internationalen

Investoren an Mobilitätswerten. Mit Blick auf das geplante internationale

Wachstum des Konzerns soll das Eigenkapital der Gesellschaft gestärkt

werden.

Kontakt:

Frank Elsner

Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH,

Tel.: ++49 - (0) 54 04 - 91 92 0

Fax.: ++49 - (0) 54 04 - 91 92 29

DGAP 10.05.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Emittent: Sixt Aktiengesellschaft

Zugspitzstraße 1

82049 Pullach Deutschland

Telefon: +49 - (0)5404 9192-0

Fax: +49 - (0)5404 9192-29

Email: office@elsner-kommunikation.de

WWW: www.elsner-kommunikation.de

ISIN: DE0007231326

WKN: 723132

Indizes: SDAX

Börsen: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard), München;

Freiverkehr in Berlin-Bremen, Hannover, Düsseldorf, Hamburg,

Stuttgart; Auslandsbörse(n) London

Ende der Mitteilung DGAP News-Service



   99. und schwupps mal schnell   biergott   10.05.06 13:38  

ne kapitalerhöhung platziert. ohne das der kurs, außer kurz zu beginn des tages, darunter gelitten hat. echt krass.... denke das sixt nun bald den nächsten anlauf richtung einer übernahme geht!



Ad-hoc-Meldung nach 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Pullach, 10. Mai 2006 - Die heute von der Sixt AG angekündigte

Kapitalerhöhung wurde innerhalb weniger Stunden vollständig platziert.

Insgesamt wurden 2.238.250 Stück neue, auf den Inhaber lautende

Vorzugsaktien (Stückaktien) zum Ausgabebetrag von 33,50 Euro je Aktie unter

Ausschluss des Bezugrechtes erfolgreich bei institutionellen Investoren

platziert.

Der Gesellschaft flossen brutto insgesamt 74.981.375 Mio. Euro zu. Das

Grundkapital der Gesellschaft wird nach Eintragung der Kapitalerhöhung im

Handelsregister 63.546.240 Euro betragen und ist dann eingeteilt in

16.472.200 (66,4 %) Stammaktien (Stückaktien) und 8.350.550 (33,6 %) auf

den Inhaber lautende stimmrechtslose Vorzugsaktien (Stückaktien).

Kontakt:

Frank Elsner

Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH,

Tel.: ++49 - (0) 54 04 - 91 92 0

Fax.: ++49 - (0) 54 04 - 91 92 29

DGAP 10.05.2006





   100. internationales wachstum   biergott   10.05.06 14:54  

angestrebt... also wie erwartet.


MÜNCHEN (dpa-AFX) - Deutschlands größter Autovermieter Sixt  hat die Vorzugsaktien aus einer Kapitalerhöhung am Mittwoch binnen weniger Stunden platziert. Insgesamt hätten rund 2,24 Millionen Papiere zum Stückpreis von 33,50 Euro den Besitzer gewechselt, teilte das Unternehmen mit. Den Bruttoerlös bezifferte Sixt mit 74,98 Millionen Euro. Käufer seien institutionelle Investoren gewesen.

Mit Blick auf das geplante internationale Wachstum des Konzerns solle mit dem Geld das Eigenkapital der Gesellschaft gestärkt werden, hieß es weiter. Das Grundkapital der Gesellschaft erhöht sich mit dem Schritt auf rund 63,55 Millionen Euro und ist eingeteilt in 16.472.200 (66,4 Prozent) Stammaktien (Stückaktien) und 8.350.550 (33,6 Prozent) auf den Inhaber lautende stimmrechtslose Vorzugsaktien (Stückaktien).

Der Autovermieter hat im ersten Quartal das Konzernergebnis vor Steuern auf 33 Millionen Euro mehr als verdreifacht. Der operative Umsatz aus dem Vermiet- und Leasinggeschäft wuchs um 19 Prozent auf 238 Millionen Euro./jb/fn      


   101. 100 postings!!   biergott   10.05.06 15:15  

ich danke allen mitwirkenden!!!!!!!!  

weiter so!!!!!!!!   :)

PROST PROST!    


   102. OB   biergott   11.05.06 15:06  

wird besser, verkaufsdruck läßt nach! oben keine großen posis mehr zu sehen bei den vz´s!

        35,50       70  
          35,35       130  
          35,30       75  
          35,16       350  
          35,05       500  
          34,99       500  
          34,95       500  
          34,91       300  
          34,90       161  
          34,70       150  

Quelle: [URL]http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/SIX3.aspx[/URL]  

236        34,50    
100        34,43    
125        34,42    
500        34,30    
500        34,05    
Text zur Anzeige gekürzt. Gesamtes Posting anzeigen...


1.000        34,04    
500        34,00    
500        33,76    
500        33,75    
500        33,55    

Summe Aktien im Kauf    Verhältnis    Summe Aktien im Verkauf
4.461                   1:0,61          2.736



nur bei den stämmen wartet bei 48 ein ganz schöner klopper.


         48,00       5.290  
          47,70       560  
          47,68       500  
          47,55       317  
          47,54       100  
          47,53       95  
          47,50       1.711  
          47,48       220  
          47,44       203  
          47,43       325  

Quelle: [URL]http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/SIX2.aspx[/URL]  

334        47,18    
612        47,16    
350        47,15    
20        47,14    
300        46,90    
500        46,86    
500        46,81    
500        46,76    
675        46,50    
500        46,12    

Summe Aktien im Kauf    Verhältnis    Summe Aktien im Verkauf
4.291                   1:2,17          9.321


 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
57 | 58 | 59 | 59  Weiter  
1427 Postings ausgeblendet.

15.01.20 14:24
2

13 Postings, 311 Tage dev_Gonzodererste

Du bist dann wahrscheinlich bei +51% schon wieder raus ;-)  

19.01.20 18:28

326 Postings, 1559 Tage Falco447Vielleicht

überspringt Sixt bei den St. Aktien nächste Woche nachhaltig die 95 Euro, dann gibt es erstmal weiteres Potential. Fundamental steht Sixt erstklassig da und expandiert sowie investiert gerade stark in den Wachstumsmärkten allen voran den USA.  

25.01.20 09:36

789 Postings, 2031 Tage antiheldfrage mich wie die Stimmung

bei den Autovermieter ist wg dem  coronavirus
Menschen meiden öffentliche Verkehrsmittel und nutzen lieber Mietwagen
andereseits könnten viele auf das Reisen verzichten
 

25.01.20 12:47

111 Postings, 113 Tage TobiasJStimmung

So lange es in Europa und den USA nicht zu einer Epidemie kommt, wird es wohl wenig Einfluss auf Sixt haben. Falls doch, könnte es zu einer Überreaktion führen. Dann verlieren wir hier schnell Mal ein halbes Jahr.  

25.01.20 12:59

326 Postings, 1559 Tage Falco447Ich

mache mir erstmal keine großen Sorgen bezüglich dem Virus. Es sterben in Deutschland jährlich 20.000 an verschiedenen Grippe Viren. Aktuell beträgt die Sterberate irgendwas zwischen 3-5% in China. Die Fälle in den USA werden als sehr leicht bezeichnet. Das gefährliche ist jedoch, dass die Erkrankung in manchen Fällen erst bis zu 14 Tage später in Erscheinung treten kann.

Man sollte einfach Ruhe bewahren, aber trotzdem die Sache Ernst nehmen. Die Verhältnismäßigkeit der Entscheidungen ist relevant. Bei der afrikanischen Schweinepest gab es für mich gefühlt auch eine riesen Panikmache. Trotzdem hatten die Behörden es gut im Griff. Und jetzt spricht keiner mehr davon, obwohl diese auch immer noch in Europa aktiv ist.  

25.01.20 14:29

789 Postings, 2031 Tage antiheldwie war das damals bei SARS...

die SARS-Pandemie gilt als erste Pandemie des 21. Jahrhunderts. Die länderübergreifende Ausbreitung der tödlichen Krankheit hatte erhebliche wirtschaftliche Schäden zur Folge. Sie wirkte sich hauptsächlich auf die Tourismusindustrie und den Konsum aus.  

25.01.20 14:33

4806 Postings, 354 Tage Gonzoderersteist doch diese

Woche schon eingetütet, erste Panikverkäufe bei Tui,
wenn es sich ausbreitet wird das ganz erhebliche Auswirkungen auf die Wirtschaft haben, aber alles negative hat auch etwas positives wie man weiter oben bereits gesehen hat, dass Mietwagengeschäft wird anziehen, auf die Idee wäre ich überhaupt nicht gekommen und sie entbehrt auch nicht einer gewissen Portion Zynismus, oder welche Umschreibung gibt es dafür noch?  

30.01.20 16:08

3227 Postings, 840 Tage Körnigbechtle-und-sixt-2-familienunternehmen-mit-zukunft

06.02.20 07:40
1

789 Postings, 2031 Tage antiheldkönnte heute/die Tage nach oben ausbrechen

06.02.20 07:45
2

4806 Postings, 354 Tage GonzoderersteUnd warum?

15.02.20 10:16
1

3227 Postings, 840 Tage KörnigLeider haben wir es immer noch nicht

geschafft, aus der Seitwärts Bewegung auszubrechen. Nun können wir erstmal wieder warten;( Vielleicht kaufe ich nochmal nach, falls der Kurs auf 60,xx Euro pro Aktie fällt.  

15.02.20 17:33
1

111 Postings, 113 Tage TobiasJQuartalszahlen

Ich hoffe, dass die QZahlen ein paar Impulse bringen.  

17.02.20 05:35
1

9 Postings, 6 Tage sneakalabeg2018Löschung


Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 17.02.20 09:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

17.02.20 07:28

3227 Postings, 840 Tage Körnigbewertung-dividende-wachstum-kann-die-sixt-aktie-j

17.02.20 14:36

5 Postings, 6 Tage takeetizup2000Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 18.02.20 09:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

19.02.20 12:39

4806 Postings, 354 Tage GonzoderersteNEWS

das wäre natürlich der Hammer und würde den Kurs mal ordentlich anschieben!


DGAP-Ad-hoc: Sixt SE / Schlagwort(e):
Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Verkauf
Sixt SE: Stellungnahme der Sixt SE zu Berichten über einen beabsichtigten
Verkauf ihrer Beteiligung an der Sixt Leasing SE

19.02.2020 / 12:25 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Stellungnahme der Sixt SE zu Berichten über einen beabsichtigten Verkauf
ihrer Beteiligung an der Sixt Leasing SE

Pullach, 19. Februar 2020. Aus Anlass der hierzu heute veröffentlichten
Medienberichte bestätigt die Sixt SE, dass sie sich in Verhandlungen mit der
Hyundai Capital Bank Europe GmbH, einem Joint Venture der Santander Consumer
Bank Aktiengesellschaft und der Hyundai Capital Services Inc., über den
Verkauf ihrer Beteiligung an der Sixt Leasing SE an die Hyundai Capital Bank
Europe GmbH befindet. Der vorgesehene Veräußerungspreis beträgt EUR 18,00 je
Aktie an der Sixt Leasing SE zuzüglich der Dividende der Sixt Leasing SE für
das Geschäftsjahr 2019. Eine abschließende Entscheidung über den Verkauf
wurde bisher nicht getroffen.

Eine weitere Veröffentlichung wird erfolgen, wenn und sobald dies angezeigt
ist.
 

19.02.20 12:50

789 Postings, 2031 Tage antiheldheute noch über 100

19.02.20 12:51

4806 Postings, 354 Tage GonzoderersteGehe ich stark von aus

wow endlich Leben in dem Papier.....  

19.02.20 13:59

4806 Postings, 354 Tage GonzoderersteNEWS

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Möglichkeit eines Verkaufs des von der Sixt AG gehaltenen Anteils an Sixt Leasing hat am Mittwoch an der Börse für Euphorie gesorgt. Aktien der Sixt Leasing schossen um mehr als 20 Prozent auf 18 Euro nach oben auf den höchsten Stand seit Juni 2018. Zwischenzeitlich war der Xetra-Handel mit den Papieren wegen der starken Kursausschläge ausgesetzt. Aktien von Sixt verteuerten sich um 5,2 Prozent auf den höchsten Stand seit Mai vergangenen Jahres.
Laut eigenen Angaben verhandelt die Sixt AG mit der Hyundai Capital Bank Europe über einen Verkauf ihres Anteils an Sixt Leasing. Im Gespräch sind demnach 18 Euro je Sixt-Leasing-Aktie zuzüglich der Dividende für 2019. Ein Händler zeigte sich von der Entwicklung überrascht, denn Sixt Leasing könne sich mit diesem Schritt zu stark von Hyundai abhängig machen und damit bislang vorteilhafte Bedingungen beim Einkauf preisgeben./bek/jha/
-----------------------  

19.02.20 18:24
1

326 Postings, 1559 Tage Falco447Exakt

100,00 Euro beim Xetra Schlusskurs. Das nenne ich doch ein gutes Omen oder.^^  

19.02.20 18:31

4806 Postings, 354 Tage Gonzodererste:-((

hatte mir altes High bei 103,50  gewünscht, na vielleicht morgen dann.  

19.02.20 22:17

534 Postings, 5385 Tage blocksachseLöschung


Moderation
Moderator: dhe
Zeitpunkt: 20.02.20 08:25
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Sonstiges

 

 

21.02.20 17:59

4806 Postings, 354 Tage Gonzoderersteder Verkauf der Leasing ist über den Tisch

jetzt können die 130 kommen

Sixt SE: Sixt SE verkauft ihre Beteiligung an der Sixt Leasing SE an die Hyundai Capital Bank Europe GmbH

DGAP-Ad-hoc: Sixt SE / Schlagwort(e):
Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Verkauf
Sixt SE: Sixt SE verkauft ihre Beteiligung an der Sixt Leasing SE an die
Hyundai Capital Bank Europe GmbH

21.02.2020 / 17:44 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Sixt SE verkauft ihre Beteiligung an der Sixt Leasing SE an die Hyundai
Capital Bank Europe GmbH

Pullach, 21. Februar 2020 - Die Sixt SE hat heute mit der Hyundai Capital
Bank Europe GmbH, einem Joint Venture der Santander Consumer Bank
Aktiengesellschaft und der Hyundai Capital Services Inc., eine Vereinbarung
über den Verkauf ihrer gesamten Beteiligung an der Sixt Leasing SE
geschlossen. Diese Beteiligung besteht aus Aktien im Umfang von rund 41,9%
des Grundkapitals der Sixt Leasing SE. Die börsennotierte Sixt Leasing SE
ist bisher eine vollkonsolidierte Tochtergesellschaft der Sixt SE. Der für
den Verkauf der Beteiligung vereinbarte Kaufpreis beträgt rund EUR 155,6
Millionen oder EUR 18,00 je verkaufte Aktie. Zusätzlich steht der Sixt SE
nach der Vereinbarung für ihre Beteiligung an der Sixt Leasing SE in
Abhängigkeit von dem im geprüften Konzernabschluss der Sixt Leasing SE
ausgewiesenen Konzernüberschuss für das Geschäftsjahr 2019 noch eine
Dividende für das Geschäftsjahr 2019 in Höhe von bis zu EUR 0,90 je Aktie
zu. Die Sixt SE hat der Sixt Leasing SE vor diesem Hintergrund - unter dem
Vorbehalt eines hierfür ausreichenden Bilanzgewinns - eine
Dividendenerwartung für das Geschäftsjahr 2019 in Höhe von bis zu EUR 0,90
je Aktie mitgeteilt. Sollte der Verkauf noch vor der diesjährigen
ordentlichen Hauptversammlung der Sixt Leasing SE vollzogen werden, würde
sich der Kaufpreis auf bis zu rund EUR 163,4 Millionen oder bis zu EUR 18,90
je verkaufte Aktie erhöhen. Mit Vollzug des Verkaufs der Beteiligung der
Sixt SE an der Sixt Leasing SE wird die Sixt SE auf Konzernebene
voraussichtlich einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag in Euro als
außerordentlichen Ertrag vor Steuern erzielen.

Die Hyundai Capital Bank Europe GmbH hat im Zusammenhang mit dem Abschluss
der Vereinbarung mit der Sixt SE ihre Entscheidung zur Abgabe eines
freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots an alle Aktionäre der Sixt
Leasing SE zum Erwerb der verbleibenden Aktien der Sixt Leasing SE zu einem
Angebotspreis in bar bekannt gegeben, der dem oben genannten Kaufpreis pro
Aktie entspricht, der von der Hyundai Capital Bank Europe GmbH auch für den
Erwerb der Beteiligung der Sixt SE an der Sixt Leasing SE zu zahlen ist.

Der Vollzug des Verkaufs der Beteiligung der Sixt SE an der Sixt Leasing SE
steht unter anderem unter der Bedingung, dass die Hyundai Capital Bank
Europe GmbH im Rahmen dieses Übernahmeangebots - unter Einschluss der von
der Sixt SE erworbenen Beteiligung - eine Annahmequote von mindestens 55%
aller Aktien der Sixt Leasing SE erreicht. Darüber hinaus steht der Vollzug
des Verkaufs der Beteiligung der Sixt SE an der Sixt Leasing SE unter dem
Vorbehalt der Sicherstellung der Finanzierung der Transaktion durch die
Hyundai Capital Bank Europe GmbH und der Erteilung
fusionskontrollrechtlicher und sonstiger regulatorischer Freigaben. Die Sixt
SE rechnet mit einem Vollzug des Verkaufs im zweiten Halbjahr 2020.

Kontakt:
Nicole Schillinger
Head of Investor Relations  

21.02.20 19:01

167 Postings, 2287 Tage SommerssprungVerkauf sixt leasing

...why the hell sinkt der Aktienkurs kräftig  trotz des Verkaufes, an dem sie blendend verdienen?    

21.02.20 19:48

4806 Postings, 354 Tage GonzoderersteKleiner Verfallstag!

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
57 | 58 | 59 | 59  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 011178E, aktienhandel, aktienlord, crunch time, Leopold12, Eineaktie, daxunddax, Robin