Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 4232
neuester Beitrag: 24.02.20 09:14
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 105779
neuester Beitrag: 24.02.20 09:14 von: Fillorkill Leser gesamt: 14198103
davon Heute: 1012
bewertet mit 103 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4230 | 4231 | 4232 | 4232  Weiter  

04.11.12 14:16
103

20752 Postings, 5937 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4230 | 4231 | 4232 | 4232  Weiter  
105753 Postings ausgeblendet.

23.02.20 19:02

3039 Postings, 728 Tage Carmelitakrass in Hamburg

haben gerade mal 20% nicht links (wenn ich die CDU nicht dazu zähle) gewählt
 

23.02.20 19:03

4198 Postings, 2501 Tage gnomonEs könnte mit Unterschieden in der Hirnstruktur zu

nein shlomo, es liegt bestimmt an deiner kindheit, weil derartige strukturen werden sich im leeren raum nicht finden lassen.  

23.02.20 19:03

5329 Postings, 912 Tage Shlomo Silbersteindenkt er etwa schon an suizid?

Als schwarzer, völkischer Jude bin ich in Hamburg sicher sehr willkommen. Ich hab auch nur vier Kinder und zwei Frauen und mein Harz4 ist daher recht günstig. Also, Hamburger, ihr habt heute gezeigt, wie gutmesnchlich ihr seid, gebt eurem Herzen einen Schubs.  

23.02.20 19:04

5329 Postings, 912 Tage Shlomo Silbersteinwenn ich die CDU nicht dazu zähle

Wie kommst du auf das schale Brett? Die CDU würde doch neuerdings gerne mit der Linken....  

23.02.20 19:06
1

5329 Postings, 912 Tage Shlomo SilbersteinDemokratie ist heute

wenn's jeder mit jedem macht. Nur die AfD, die ist cis-hetero und muss leider draußen bleiben.  

23.02.20 19:09

4198 Postings, 2501 Tage gnomonDie CDU würde doch neuerdings gerne

nein, nur ein paar abtrünnige denen das hemd näher ist als der rock. ich kann sie verstehen, aber die identität der bundespartei ist vorerst das wichtigste. at any cost, dazu zählen auch stimmenverluste.  

23.02.20 19:14

4198 Postings, 2501 Tage gnomonwenn's jeder mit jedem macht

shlomos demokratieverständnis, wenn das schule macht dann tschüss demokratie. klar dass ihm das egal ist, ob diktatrur oder demokratie, er kann r wann imme er will in der jauche baden, auf mehr hat er ohnehin keinen bock.  

23.02.20 19:19
3

18830 Postings, 4969 Tage Malko07Das Hamburger Wahlrecht ist

komplizierter als im Bund und endgültige Ergebnisse gibt es frühestens morgen Abend. In Bayern ist das Kommunalwahlrecht noch wesentlich komplizierter und es dauert meistens bis zum Mittwoch in großen Gemeinden.

Trotzdem geben die vorliegenden vereinfachten Prognosen die Tendenz richtig wieder.

SPD      37,5 %  (2015 45,6 %  -8,1%)
Grüne 25,5 %   (2015 12,3 % +13,2 %)
CDU     11,5%   (2015  15,9 % -4,4 %)
FDP        5,0%   (2015   7,4 % -2,4 %)
AfD         4,7 %  (2015    6,1 % -1,4 %)

Veränderungen im Bereich von über einem halben Prozent sind absolut möglich. Ob FDP und AfD es geschafft haben werden wir wahrscheinlich erst morgen wissen.  

23.02.20 19:21
2

5329 Postings, 912 Tage Shlomo Silbersteinnein, nur ein paar abtrünnige denen

Äh,sorry, die Thüringer haben doch nur gemacht, was Mutti verlangte. Sich mit Ramelow einigen. Und ja nicht mit denen von der AfD. Und jetzt soll das auch wieder falsch sein? Ja watt denn nu?

Übrigens, die IB machte heute Werbung für den CDU-OB-Kandidaten in Leipzig. Gotttseibeiuns, wenn auch nur einer von denen bei der CDU sein Kreuz macht, muss der OB dann abdanken?  

23.02.20 19:27
4

18830 Postings, 4969 Tage Malko07Man weiß nicht inwieweit und wie

der Terroranschlag in Hanau die Wahl beeinflusst hat. Er scheint mobilisierend gewirkt haben. Die alten Großparteien SPD und CDU setzen ihren schon vor einiger Zeit eingesetzten Weg nach Süden fort. Die Linke hält ihr Ergebnis von 2015 und die AFD und die FDP geben leicht ab.  Die Grünen sind der große Gewinner. Nicht so überraschend. In Metropolen gibt es diesen Trend schon länger und er ist noch ungebrochen.  

23.02.20 19:29
5

4066 Postings, 4117 Tage Dreiklang++ Hamburg-Wahl : CDU zweistellig im Senat ++

Im Stadtstaat Hamburg hat die Partei CDU einen beispiellosen Erfolg erzielt: Sie übersprang nicht nur mühelos die 5%-Hürde, sondern konnte die mit ihr konkurrierenden Parteien FDP und AfD deklassieren. Diese sind nun weit abgeschlagen. Die CDU kann  mit mehr als 11% der Stimmen eine starke Fraktion im Hamburger Senat bilden.

Besonders freut man sich im Konrad-Adenauer-Haus, dass es gelang, die AfD unter 5% zu drücken, welche  somit ihre Sitze im Senat räumen muss.   "Die Einreihung in die Volksfront und das klare Bekenntnis zum Antifaschistischen Kampf  hat uns den Erfolg gebracht. Einen herzlichen Dank an unsere Wählerinnen und Wähler",  erklärte die scheidende CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer.  

23.02.20 19:37
5

18830 Postings, 4969 Tage Malko07#105763: Wenn es nicht bald zu einer

Bereinigung der Führungsstruktur in der CDU kommt und Berlin immer mehr versucht den Regionen alles vorzuschreiben - wie zu Honi-Zeiten - und sich die Provinz mit Kasperltheater wehrt wird sie die SPD schneller einnehmen als mancher denkt. Dann hat die GroKo dann weniger als 30%. Sich nur anzubiedern um an der Macht zu bleiben, ob das nun bei extrem Rechts oder bei extrem Links ist und dabei keine eigenständige Position zu haben und keine Positionen standhaft auch zu vertreten wird zum Machtverlust führen. Man braucht nur nach Italien zu schauen was aus den einst großen Parteien mit ihrer Beliebigkeit und Machtversessenheit geworden ist.  

23.02.20 19:40

4427 Postings, 959 Tage goldik#752 #753

..im Interesse ihrer Mitmenschen unbedingt outen..
Shlomo reagiert ja prompt.  

23.02.20 19:44
3

5329 Postings, 912 Tage Shlomo SilbersteinDie CDU wird den Weg der SPD gehen

sie ist nur später dran. In Hamburg sieht man die Wählerwanderung zu Grün recht deutlich. Die CDU wird am Ende zwischen AfD und Grün aufgerieben werden.

Strategisch gesehen ist der Zug abgefahren. Braucht man nur in Italien zu sehen, wo das endete, nachdem die Christdemokraten ab Annfang der 70er mit den Kommunisten gemeinsame Sache machten. Neue konservative Parteien enstanden (Forza Italia - Berlusconi) oder jetzt die Salvini-Partei.

Die CDU hat den Anspruch zu regieren und daran scheitet sie am Ende. Denn das kann sie nur mit Linksverschiebung um sich bei Grün anbiedern zu können. AfD ginge rechnerisch, wird aber ausgeschlossen. Damit liegt rechts immer mehr Wählerpotenzial brach, das sich die AfD krallt. Oder die Werteunion gründet dazwischen eine eigene Partei.    

23.02.20 19:49
5

5329 Postings, 912 Tage Shlomo SilbersteinHamburger!

Diese Wahl ist ein unverzeihlicher, unerhörter Vorgang! Das Ergebnis muss unter allen Umständen rückgängig gemacht werden!!

 

23.02.20 22:09

44643 Postings, 4279 Tage Fillorkillunter wilden: Hass auf ichstarke Frauen

ist der psychopathologische Ausgangspunkt und der kleinste gemeinsame Nenner zwischen den beiden komplementären Formen des postmodernen Rechtsterrorismus, des völkischen und des islamofaschistischen. Dieser Hass zieht sich auch wie ein roter Faden durch die Sympathisantenszenen, wobei die ironischerweise dem faschistoiden Konkurrenten das vorwerfen, was sie selbst praktizieren oder zu praktizieren trachten, nämlich den gewaltsamen Übergriff auf attraktive Frauen.  

..."Ein Leben lang hatte ich keine Frau/Freundin", schreibt der mutmaßliche Attentäter von Hanau in seinem Manifest. Sätze wie diesen überliest man leicht, wenn man ein 24 Seiten langes Pamphlet voller Hass auf Muslime und auf "Völker, die komplett vernichtet werden müssen", vor sich hat. Und selbst ein ganzer, sexistischer Abschnitt zum "Thema Frau" wirkt harmlos gegen die rassistischen Vernichtungsfantasien drumherum. Doch er ist wichtig, sogar zentral, denn er sagt uns etwas über das Weltbild des mutmaßlichen Attentäters, das keinesfalls das eines verwirrten Einzeltäters ist. Die Frauenlosigkeit zieht sich wie ein roter Faden durch die Biografien und Manifeste von rechtsterroristischen Amokläufern, wir finden sie bei...

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-02/...r-hanau-feminismus

It was characterized as the actions of a lone wolf ? the van attack in Toronto last spring. But was it really? Alek Minassian is accused of committing one of the largest mass killings in Canadian history. Before the attack, a post appeared on Minassian's Facebook account that said "the Incel Rebellion has already begun." The term "incel" is an abbreviation for the term ?involuntary celibates.? Our story looks at what is fuelling this online subculture that has proliferated in recent years.

-----------
Die alte Welt liegt im Sterben, die neue ist noch nicht geboren: Es ist die Zeit der Monster

23.02.20 22:26
1

44643 Postings, 4279 Tage Fillorkillmuss unter allen Umständen rückgängig gemacht werd

Vor wenigen Jahren tendierte die CDU in Hamburg noch bei 45%, oben drauf kam noch die schillernde Schillpartei mit bis zu 20%. Heute wählt nur jeder fünfte Hamburger nicht links, wie weiter oben ein aufmerksamer Wahlbeobachter korrekt protokolliert. Es sind nicht zuletzt die Sympathisantenforen, in denen sich Ex-CSUler, Ex-FDPler, Reichsbürger, Incels und apolitische Psychiatriepatienten die Klinke in die Hand geben, die dafür gesorgt haben, dass 'konservativ-libertär' zur verbrannten, unwählbaren Marke verkommen ist.  
-----------
Die alte Welt liegt im Sterben, die neue ist noch nicht geboren: Es ist die Zeit der Monster

23.02.20 22:34
1

5329 Postings, 912 Tage Shlomo SilbersteinHass auf ichstarke Frauen

Nicht wirklich

---
Der Schattenmacher

Eine Aanalyse des Manifests der jüngsten Bluttat von Hanau. Anhand besagter Veröffentlichung versuch ich die Motive und Geisteslage des Täters etwas genauer zu ergründen.

https://www.youtube.com/watch?v=t5HMBY2bhxA  

23.02.20 22:40

44643 Postings, 4279 Tage Fillorkill#71 preppernde psychiatriepatienten

hatte ich oben unterschlagen. Sorry dafür.  
-----------
Die alte Welt liegt im Sterben, die neue ist noch nicht geboren: Es ist die Zeit der Monster

23.02.20 22:45
1
ich glaube du gehörst nicht dazu  

24.02.20 00:30

1110 Postings, 6755 Tage promder Unterschied

 
Angehängte Grafik:
twitter.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
twitter.jpg

24.02.20 00:50

44643 Postings, 4279 Tage Fillorkillder Unterschied

Zweimal ein rechtsterroristischer Anschlag, einmal in der islamofaschistischen, einmal in der biofaschistischen Variante,  beides mit psychotischen Symptombildern - also derselbe Sumpf. Der Unterschied besteht darin, dass öffentliche Stellen in der Opferbetreuung dazugelernt haben. Man denke nur mal daran, wie schäbig noch die NSU-Opfer abgefertigt wurden. Ein weiterer Unterschied ist hoffentlich der, dass in Hanau nicht schon wieder ein Geheimdienst die Finger mit drin hatte. Maaßen ist ja jetzt weg.    
-----------
es geht ums ganze

24.02.20 02:29

855 Postings, 497 Tage nanny1Scheiß auf euch!

24.02.20 07:38
1

859 Postings, 283 Tage SEEE21Shlomo hat wie immer Recht!

Seit Hamburg wissen wir: "Das Wählerpotenzial für die AfD wird immer größer!"
Verstehe die genilae Logik dahinter erst jetzt, denn wenn weniger Menschen AfD wählen , steigt das mögliche Potenzial! Politische Saldenmechanik sozusagen. Hier kann man echt was lernen!  

24.02.20 09:14
1

44643 Postings, 4279 Tage FillorkillHier kann man echt was lernen!

..um es ganz deutlich zu sagen: Die Tat von Hanau ist ein rassistisches Verbrechen. Ihr Motiv war Ausländerhass. Auch wenn Ärzte heute von einem psychisch schwer geschädigten Täter sprechen: Die Morde von Hanau sind wie der Mord an Walter Lübcke und die Morde von Halle eine Schande für Deutschland...  https://de-de.facebook.com/TinoAfD/posts/...7AdYh9ET5P&__tn__=K-R

Das postet der Tino,  immerhin der AFD-Bundessprecher. Man könnte das also mit Recht als offizielle AFD Position bezeichnen. Im saldenmechanischen Umkehrschluss befinden sich damit all jene Sympathisanten, die in den Sympathisantenforen das rassistische Tatmotiv von Hanau bestreiten, weit rechts von der AFD.  
-----------
es geht ums ganze

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4230 | 4231 | 4232 | 4232  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben