Drillisch AG

Seite 1 von 927
neuester Beitrag: 17.09.19 23:21
eröffnet am: 23.07.13 13:31 von: biergott Anzahl Beiträge: 23169
neuester Beitrag: 17.09.19 23:21 von: pegeha Leser gesamt: 5217716
davon Heute: 297
bewertet mit 75 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
925 | 926 | 927 | 927  Weiter  

23.07.13 13:31
75

39819 Postings, 4928 Tage biergottDrillisch AG

So, das sollte als Argumentation genügen. Der Rest erklärt sich von selbst!

;)

Haut rein!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
925 | 926 | 927 | 927  Weiter  
23143 Postings ausgeblendet.

11.09.19 10:38
2

1328 Postings, 3856 Tage niovsob die dann auch and DRI

vermieten und somit 19000 Standorte zur verfuegung stehen?
https://www.golem.de/news/...bilfunkmasten-verkaufen-1909-143791.html

Telekom hatte auch schon an Telxius verkauft
https://www.golem.de/news/...de-des-jahres-verkaufen-1706-128186.html

Also eigentlich ist das doch schon die erwartetete Zusammenarbeit oder?

Um ein Netz aufzubauen sollten nun also wirklich genug Standorte zur Miete zur Verfuegung stehen.

Denke Telxius wird auch DRI an die Masten lassen.

Jetzt wird es halt langsam mal Zeit einen Plan zu verkuenden, dann kanns hier wieder gut werden.

BTW: Wahsinn,  schon der dritte ordentlich gruene Tag, sowas hatten wir lange nicht.  

11.09.19 19:56
1

1405 Postings, 5007 Tage muppets158Hallo Niovs

ganz so einfach ist das mit den Masten nicht.

Lies mal die Beiträge richtig.

Telefonica D hat an Telxius verkauft und mietet die dann zurück. Telxius ist eine Tochter der spanischen Mutter - also eine Schwestergesellschaft.

Die Telekom hat etwas ähnliches in 2017 gemacht.

Sie haben an die DMFG verkauft. Eine eigene Tochtergesellschaft der DT. Und bei der sollten sich externe beteiligen. Das ist aber bereits über 2 Jahre her. Ich habe k. A. ob das tatsächlich passiert ist. Dann wären 51% der Masten bei der Telekom und 49% bei sonstigen Beteiligungsgesellschaften

Beide Eigentümer überlassen die Masten jeweils an den ehemaligen Eigentümer. Telxius an Telefonica Deutschland und die DMFG an die DT. Ist ggfs. wegen der Miete ein gewerbesteuerliches Problem (Hinzurechnung), aber bilanziell entlastet man das ganze, da man die Masten und die dazugehörigen Schulden aus der Bilanz auslagert. Dafür entfällt die Hinzurechnung der Zinsen auf Schulden.  

11.09.19 20:29
1

1328 Postings, 3856 Tage niovsIch befürchte leider auch das

Es nicht so leicht werden wird auf die Masten zu kommen.

Aber

https://www.golem.de/news/...igem-netz-herausfordern-1909-143809.html

Bei 500 Meter Reichweite muss man sich nen Weg finden.

Deshalb meine ich ja schon des öfteren, man müsse halt nicht immer den Weg des "Streites" gehen.

Kooperationsbereitschaft erreicht man eben anders.

Vielleicht schreitet man aber wirklich ein, wenn eine Tochter mit Geschäftszweck Mastvermietung sich nicht öffnet.
 

12.09.19 09:01

122 Postings, 30 Tage Vania1973negative

Studie von EXANE ???  laut Händler  , aber ich habe keine News . Ihr ??  

12.09.19 09:14
1

1318 Postings, 1017 Tage Roggi60#148

Kein Link bedeutet für mich keine Glaubwürdigkeit irgendeiner Meldung oder Posts!

Deshalb die Antwort: Ne, keine weiteren Infos gefunden! Auch unter Sucheingabe be iG---- unter "Drillisch und Exane". Außer der Andeutung einer ollen Kamelle vom Juni 2019 in Verbindung mit Exane Paribas!  

12.09.19 09:25
1

39819 Postings, 4928 Tage biergottim Guidants-Ticker

stand heut früh auch ne Herabstufung von Drillisch, glaub auf 35 Euro, weiß aber nicht mehr von wem. Jetzt ist der Eintrag komischerweise verschwunden.....  ;)

Naja, Ziel wurde erreicht denk ich.... auf Tradegate wurde rund ne Million geschoben und das bis 29,40 runter. Jetzt schon wieder 30,80 Euro, das sagt alles.  

:)  

12.09.19 09:48

699 Postings, 2140 Tage weisvonnix1 Mio?

Wie kommst Du auf die Zahl?  

12.09.19 09:51
1

627 Postings, 3179 Tage CramerJimDie Abstufung...

war von Goldman, und ist noch da, aber von 38 auf 35 ist ja immernoch bisschen Luft. Spätestens bei 34 korrigieren sie es dann wieder nach oben...

Ob RD wohl im Hintergrund munter weiter einkauft und der Kurs daher so robust ist, oder ob das rein vom freien Markt kommt?

 

12.09.19 10:05
1

39819 Postings, 4928 Tage biergottweißvonnix

auf Tradegate wurde bis 9 Uhr gut 30.000 Aktien gehandelt, also für rund 1 Mio. Euro, das ist um die Zeit schon sehr ungewöhnlich ohne sonstige News. Da haben mehr als genug Leute auf die vermeintliche Abstufung reagiert.  

12.09.19 10:07

699 Postings, 2140 Tage weisvonnixOK, Danke!

DHatte Stückzahlen im Kopf! ;)  

12.09.19 18:13
1

706 Postings, 630 Tage HE1050HSbin angenehm überrascht,

nach den letzten Tagen hatte ich heute nicht mehr damit gerechnet nochmal ein Plus zu sehen.

Das Tempo in dem wir auf die 32,xx zugehen ist schon fast unheimlich.

Und das Volumen bei steigenden Kursen gefällt mir auch sehr gut.

Auf Xetra ist der Durchschnitt an gehandelten Aktien täglich etwas über 200.000 Stück. Also haben wir auch heute wieder mit 423.000 Stück das doppelte Volumen.  

12.09.19 18:59

1318 Postings, 1017 Tage Roggi60#148

12.09.19 19:11
7

645 Postings, 4941 Tage HolzkobbTja,

ich bin kein Analyst, sehe es aber genau umgekehrt.
Die drei anderen Netzbetreiber sollten sich Sorgen machen - vor allem Télefonica.  

12.09.19 21:27
3

2891 Postings, 3232 Tage bagatela5g

"Hier ist unsere 5G-Technologie".Der Gründer und CEO von Huawey, Ren Zengfei, schlug vor, die aktuelle 5G-Technologie an westliche Firmen zu verkaufen, um US-Sicherheitsbedenken auszuräumen.

Interessanterweise bestätigte Rehn, dass der Käufer "den Software-Code frei ändern" könne, so dass etwaige Fehler und Korrekturen, angeblich verborgene Eingaben, durchsucht werden könnten.  

13.09.19 10:21
4

699 Postings, 2140 Tage weisvonnixWettbewerb

4G  > wir brauchen Nationales Roaming!
5G  > wir stellen uns dem WETTBEWERB!

Das ist das was RD mehrfach kommuniziert hat.

Ich weiß im Moment noch nicht so genau, wie groß der Eigennutz bei seinen Aktionen ist - bei einem bin ich mir aber sicher: Er kennt den Spruch, "Wer mit den großen Hunden pinkeln gehen will, der muss das Bein hoch genug heben können"!

Bezogen auf 5G denke ich, dass er ein wettbewerbsfähiges Netz auf die Beine stellen wird. Alles andere kann und wird er sich nicht leisten können, denn auch wenn Geld ihm nicht so wichtig ist, belächelt zu werden wäre eine Demütigung für ihn und dieser wird er sich nicht aussetzen wollen.

Wie schlank und wie wendig wir mit dem 5G Netz dann noch sind, wird sich zeigen. Ich vermute aber, dass der Kostenvorteil gegenüber den aufgeblähten "Big Three" deutlich sein wird!  

15.09.19 08:27
2

1294 Postings, 2603 Tage Armer Student86Heut die 30 ?,

morgen die 40 ?,
und übermorgen übernehmen wir die Telekom!

Bätschie.  

15.09.19 16:09

2891 Postings, 3232 Tage bagatelaFür

Die 30 können wir uns bei vater staat bedanken der der den kaufpreis auf zehn jahre abstottern lässt.

Von donnermuth kommt ja,außer daß das in seine strategie passt ;) ,nix.oliver keil ist wahrscheinlich in kurzarbeit,der arme hat ja nix zu tun.

Mal sehen was und vater staat als nächsten kurstreiber präsentiert.
 

15.09.19 20:23
1

1941 Postings, 4630 Tage micjagger....

smilewarum soll von Dommemuth was....kommen...der wär ja schön blöd...
mehr Geld kann man nicht verdienen, wenn man die eigenen Aktien und die von Drillisch billig einkaufen kann...zahlt man die Dividende an sich selbst....
Darlehen mit eventuellen Minuszinsen...und in die Eigenen Firmen investieren, die enormes Kurspotential haben..

bei Drillisch ist 100 keine Utopie mit eigenem Netz...
und bei United ist das auch kein utopisches Kursziel für mich...

 

16.09.19 11:22

1941 Postings, 4630 Tage micjagger...

1,4 Prozent stehen laut Bundesanzeiger noch an Leerverkäufen aus...wird gar nicht so einfach werden die zurückzukaufen...sind ja nur noch höchsten knapp 25 Prozent auf dem Markt..vielleicht noch weniger wenn United weiter zugekauft hat..  

16.09.19 11:24

1941 Postings, 4630 Tage micjagger...

mal ne richtig geile Meldung...so ein kleiner short squeeze...schön wärs ja mal...  

16.09.19 14:28

706 Postings, 630 Tage HE1050HSboah, was war das denn eben

auf Xetra 53.000 innerhalb paar Minuten nach unten verkauft.  

17.09.19 08:06
4

1328 Postings, 3856 Tage niovsmusste gerade ein wenig schmunzeln

https://www.handelszeitung.ch/unternehmen/...-die-upc-ubernahme-nicht

Aussage Villanek

Mir ist keine andere Situation bekannt, wo ein Verwaltungsrat und ein Management gegen die explizite Meinung eines Grossaktionärs mit einem Viertel der Aktien in dieser aggressiven Form agiert


mir faellt da ein Fall ein wo das auch so war :)  Dri und Freenet vor einigen Jahren ;) Damals noch mit UI als Verbuendetem.

Naja, mal nen kurzer Abschweifer in die Vergangenheit.
Nun haben wir RD, den kuemmert die Meinung seiner Aktionaere gefuehlt  auch nicht :)  

17.09.19 10:38

1684 Postings, 4583 Tage pegehaBitte einmal den Kurs runter bis 28,85....

...und das Gap schliessen.
-----------
"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." #XRP & #BTC long!

17.09.19 21:37

1941 Postings, 4630 Tage micjagger..

smilebitte bis 50 und das Gap nicht mehr schliessen...

 

17.09.19 23:21

1684 Postings, 4583 Tage pegehaÜber 50 ist auch noch ein Gap....

...das bis ca 600 reicht.
Gaps werden fast immer geschlossen. Und das ist auch gut so.
Also besser jetzt zu machen.
-----------
"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." #XRP & #BTC long!

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
925 | 926 | 927 | 927  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aktienhandel, crunch time, Eineaktie