Aurelius

Seite 1 von 581
neuester Beitrag: 05.12.19 16:10
eröffnet am: 18.09.06 20:23 von: dagoduck Anzahl Beiträge: 14506
neuester Beitrag: 05.12.19 16:10 von: Lupin Leser gesamt: 4115533
davon Heute: 1061
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
579 | 580 | 581 | 581  Weiter  

18.09.06 20:23
30

540 Postings, 6951 Tage dagoduckAurelius

hat schon ne gute performance hingelegt  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
579 | 580 | 581 | 581  Weiter  
14480 Postings ausgeblendet.

25.11.19 17:07

421 Postings, 757 Tage Teebeutel_@Mandrelmount

Dito, gäbe es die Divi nicht würde ich wohl auch schimpfen, aber so juckt mich das nicht. Hab mittlerweile 12? Dividende eingesackt. Mein EK liegt damit unter 30?.  

26.11.19 21:03

403 Postings, 411 Tage St1986Nanu

Gibt es morgen ne gute Nachricht? Der Kurs zieht ja nachbörslich ordentlich an!  

26.11.19 21:16
4

1653 Postings, 862 Tage LupinEmpfehlung von RA

Die krass seriöse Quelle Ratgeber-Aktien hat Aurelius heute empfohlen: http://ratgeber-aktien.de/...deshalb-der-top-gewinner-in-2020-werden/

Das wird wohl der Grund sein ;-)  

26.11.19 21:19

1200 Postings, 3535 Tage Thebat-FanHmm

Wird so sein. Die haben immer Hammer-Tipps mit 100% Erfolgsgarantie.  

26.11.19 21:54

199 Postings, 293 Tage FaktenTakten12Bei Mutares ging es heute auf 11,48 hoch vom Tief

bei ca. 8,40 ? vor ein paar Wochen. Sind prozentual ähnlich in Sachen Dividende und Gewinn unterwegs.
 

27.11.19 07:37

119 Postings, 1066 Tage MAW2016Und was steht

im Ratgeber-Aktien.Kann leider denn Text als unregistrierter nicht weiterlesen.Falls also jemand dort Registriert ist, den Artikel ins Forum stellen.   ?Danke?  

27.11.19 08:00
1

172 Postings, 708 Tage MichaRafaelKrass seriös?

Der Ratgeber Aktien macht so auf:
"Aurelius: Deshalb wird jetzt endlich wieder alles gut (Wird deshalb der Top-Gewinner in 2020 werden)"
Dann kommt das übliche Blablabla. Nichts Neues; alles aufgewärmter kalter Kaffee.
Und am Ende ein ziemlich lahmes
"Wir würden hier weiterhin investiert bleiben."
 

27.11.19 08:59

119 Postings, 1066 Tage MAW2016RA

@MichaRafael.AllesKlar.Danke für die Info. Es wird auch schon wieder rot -:(  

27.11.19 09:04

99 Postings, 420 Tage Perca@MAW2016

Auch wenn wir rot sind, so stehen wir immer noch 1 Euro über dem Tagestief von gestern. Sollte wirklich dieses Non-Event am Kursanstieg schuld sein,wäre ich mit einem Schlusskurs von 36,20-36,50 bereits vollkommen zufrieden. IdR werden aber solche kurzfristigen Übertreibungen schnell wieder abverkauft.  

27.11.19 11:51
3

172 Postings, 708 Tage MichaRafael@MAW2016

Wir alle müssen unsere Infos aus mehr oder weniger seriösen Quellen beziehen.
Auch aus Analysen von Copy&Paste-Künstlern?

Wenn RA seine Aurelius-Analyse, datiert 26.11.20 (!) so abschließt:
"Aurelius Equity Opportunities AB, ... hat entschieden, die Emission einer unbesicherten, nicht nachrangigen Anleihe ... zu prüfen. DNB Markets und Pareto Securities wurden mandatiert, Treffen mit interessierten Investoren zu arrangieren, beginnend am 4. November 2019.",
dann ist das für mich eine "Analyse".

Und wenn die ihre Analyse zu Wirecard titeln mit
"Das ist das Beste was Wirecard Aktionären jetzt passieren konnte - Damit hat niemand gerechnet"
und dann zu dem Ergebnis kommen
"Wirecard-Kritiker ... befürchtet, dass es kommende Woche noch tiefer gehen wird, ... Es fehlt ein schlechte Kleinigkeit und der Kurs wird erschüttert werden.",
(man beachte auch die schwache Syntax des Textes!)
dann reicht es mir.

Mein persönliches "Waschblatt" ist FM. Ich lese es auf dem Stepper im Fitness, um mir die Langeweile zu vertreiben.
Das aktuelle Heft von gestern geht zum Thema "Bis zu 11% - Mit diesen Top-Dividenden-Aktien kassieren Sie das ganze Jahr".
Da hätte ich gewohnheitsüblich auch unsere Aurelius erwartet. Nichts dergleichen. Ist auch irgendwie beruhigend. Zeugt von Realitätssinn des Redakteurs.

Beste Wünsche für guten Erfolg!  

27.11.19 12:22
1

99 Postings, 420 Tage Perca@MichaRafael

Mal kurz meine Gedanken zur Top-Dividenden-Aktie.
Das Problem mit der Partizipationsdividende ist, dass sie oftmals nicht mitgezählt wird. Man muss sich doch nur anschauen, was hier in den Daten steht für die letzten beiden Jahre, Dividenden von je 1,50 ?, Dividendenrendite von 2.63% und 4,72%. Wenn ich dann gezielt nach Aktien suche, die über 5% gezahlt haben, wird mir Aurelius nicht vorgeschlagen. Und ähnlich ist dann nun einmal die Recherche bei den Börsenblättern, wenn man nicht den Wert kennt, und wir sprechen hier von einem nicht gelisteten Nebenwert, dann weiß man unter Umständen nicht, dass die Dividende in Wirklichkeit höher ausgefallen ist und Aurelius fällt durch das Raster. Das ist auch das Problem mit den Kleinaktionären, damit man sich mit einer Aktie beschäftigt, muss die einem interessant vorkommen. Bei einer Dividendenrendite von 2,63% wäre Aurelius für mich nicht interessant, ich würde es gar nicht erst weiter in Betracht ziehen und von der höheren Dividende Kenntnis nehmen.  

27.11.19 13:06
2

433 Postings, 393 Tage Capricorno@Perca

Dividendenrendite ist schön und gut, aber muß ich diese Aktie dafür ein ganzes Jahr halten?
Am Dividendentag stand die Aktie irgendwo bei 41,xx ; heute notiert die Aktie gut 10% tiefer (in #13697 hatte ich es genau so vorher gesagt) . Es ist ja leider nicht das erste mal, daß Aurelius nach Dividendenzahlung stark verliert. Daher ist es nur zu verständlich dass andere Anleger und ich sich nach Dividendenzahlung von dieser Aktie verabschiedet haben. Ich hatte zwar noch mal billig nachgekauft, aber in meinen Augen unternimmt Aurelius so gut wie nichts, um den Kurs stabil zu halten. Daher warte ich an der "Seitenlinie" ab, bis es wieder ein deutliches Zeichen   f ü r   den Erwerb der Aktie gibt. Du kannst ganz sicher sein, ich werde für einen Kauf keine 40? aufwänden pro Aktie! Also habe ich doppelte Rendite: Dividende und Kursgewinn!!! Und so sehen es viele andere auch!  

27.11.19 13:22
3

99 Postings, 420 Tage Perca@Capricorno

Aktuell, sprich in den letzten 2-3 Jahren, ist das sicherlich die bessere Taktik gewesen. Die Frage ist dabei natürlich, wann man einsteigt. So waren unterjährig auch mit Aurelius sehr gute Kursgewinne möglich, nehmen wir einfach mal den Zeitpunkt Mitte Dezember 18 bis Anfang Mai 19, also das nun kommende halbe Jahr. Hier konnte man Kursgewinne von über 40% mitnehmen, was ausgesprochen gut ist. Hat nur ohne Realisierung wenig gebracht, im Nachhinein war es ein Fehler, nicht zu verkaufen, ich muss gestehen, ich hatte auch kurz überlegt, aber im Nachhinein ist man immer schlauer. Auch war es bis eigentlich 2017 der bessere Ansatz, seine Aktien zu halten, da konnte man Kursgewinne und hohe Dividenden mitnehmen, ist man hier kurz vor oder nach der Dividende raus, hat man das Spektakel von außen bewundern können und hätte auf eine ordentliche Rendite verzichtet.
Die letzten 2 Jahre war definitiv deine Strategie die richtige, wir haben somit ein Trend, der bekanntermaßen solange gültig ist, bis er gebrochen wird. Wann das geschieht wissen wir nicht, es kann nächstes Jahr bereits soweit sein, es kann sich aber auch noch eine lange Zeit hinziehen. Ich gönne dir deinen Erfolg mit der Strategie, ich hoffe, du nimmst es mir aber nicht übel, wenn ich dir hier wünsche, das dir eine ordentliche Rendite entgeht :D
Was ich mit der Dividendenaktie/Partizipationsdividende aussagen wollte, ist eigentlich nur, das diese nicht publikumswirksam ist und der Aktie somit die kostenlose Werbung in den Börsenblättern etc entgeht, was sich auf den Kurs auswirken würde, wodurch man neben der Dividende auch möglicherweise eine bessere Kursentwicklung hätte.  

27.11.19 14:02

172 Postings, 708 Tage MichaRafael@Perca & Capricorno

@Perca
Die Aufteilung von Dividende in Basis und Partizipation die findet doch so aber an der Börse nicht statt. Aurelius zahlt eine Dividende von ...
Also, wie die sich zusammensetzt, das steht doch auf dem Kurszettel nicht, oder? Sehe ich das falsch?

@Capricorno
Wegen der (Nicht-)  Kurspflege von Aurelius hatte ich weiter oben gefragt, was wohl deren Motiv sein könnte, sich so zu verhalten. Thema: Wandelanleihe.
Leider gab es darauf 0 Antwort.

 

27.11.19 16:54
1

433 Postings, 393 Tage Capricorno@MichaRafael

warum hättte es dir auch anders ergehen sollen als mir? Auch ich bekam im Juli von Aurelius eine schwache Antwort, was mir ein Verabschieden von dieser Aktie leichter machte.
Die Dividende (1,50?)  steht im Grunde genommen schon fest, aber bei Aurelius kommt immer noch eine Partizipationsdividende oben drauf. Die Höhe der P-Dividende wird mit der Einladung zur HV verkündet.  

27.11.19 17:38
1

1345 Postings, 3783 Tage mh2003Wahnsinn! Das ist doch mal ein schöner Abschluss

27.11.19  17:36 Uhr

Realtime-Kurs: 37,70 EUR

+4,20 %  [+1,52]

 

27.11.19 23:10
5

1653 Postings, 862 Tage LupinIronie erkannt?

Finde es interessant, dass meine Einschätzung von Ratgeber-Aktien als krass (!) seriöse Quelle ernst genommen wurde. Das mir das zugetraut wird sagt vielleicht mehr über mich, als über diejenigen die die Ironie nicht erkannt haben :-/  

28.11.19 10:02
2

243 Postings, 2816 Tage beetlestuff@lupin:...

Oder vll. ist auch die Aussage von Thebat-Fan:
"Die haben immer Hammer-Tipps mit 100% Erfolgsgarantie."

..genau so ironisch gemeint.

So ist das oft mit der Ironie in Foren;
einmal angestoßen entwickelt sie sich zum "Perpetuum Mobilee" der Missverständnisse!

;-)  

30.11.19 10:58
1

2 Postings, 2303 Tage twistKursentwicklung

Wenn man es genau nimmt, ist bei Aurelius doch seit den Insiderverkäufen Ende 2016 und 2017, wie man so sagt "der Wurm" drin.  Seitdem ist das Misstrauen mit an Bord. Und das wirtschaftliche und politische Umfeld tat das übrige dazu.  

30.11.19 13:12
1

582 Postings, 1794 Tage sirmiketwist

Ne, Deine Einschätzung ist so nicht korrekt. Denn seit den Insiderkäufen Ende 2016 und 2017 wurden sehr hohe Dividenden ausgeschüttet, die man bei der Kursentwicklung mit beachten muss. Denn sie sind als Rendite ja den Aktionären zugeflossen. Der Aktienkurs hat sich bis Frühjahr 2018 unter Einrechnung der Dividendenzahlungen auf Allzeithoch-Niveau bewegt. Und seitdem ist er kräftig abgestürzt, wie auch viele andere Aktien von Beteiligungsgesellschaften, Maschinen- und Autobauern, eben konjunktursensiblen Werten. Das hat aber weder mit der Short-Attacke noch mit den Insiderverkäufen zu tun.  

01.12.19 08:24

172 Postings, 708 Tage MichaRafaelKursentwicklung, Dividende, Fakten

Ist erstaunlich, wie sich über Fakten (Zahlen) verhandeln läßt ;-)

Wer sich vom Kursgeschehen mit und ohne Dividendenberücksichtigung informieren möchte,
der schaue doch nach bei
https://www.finanzen.net/dividende/aurelius
und wähle die Anzeigeoption
Dividenden-Chartvergleich.

Die Interpretation der Zahlen (der beiden Grafiken des Kursverlaufs im Vergleich) möge jeder selbst vornehmen.
Darüber zu diskutieren oder gar zu streiten, wäre absurd.

Vielleicht noch dieser Hinweis: wer in den vollen Genuß der Dividendengutschriften hätte kommen wollen, der hätte 2008 eingestiegen sein müssen.  

01.12.19 09:49
4

582 Postings, 1794 Tage sirmike@MichaRafael: Schöne Übersicht, allerdings...

auch nicht ganz korrekt, da leider in früheren Jahren nur die Basisdividende angesetzt wurde und nicht die volle Dividende inkl. der Partizipationsdividende. So in 2017, wo ja insgesamt deutlich mehr ausgeschüttet wurde als 1,50 Euro.

Insofern ist die Differenz zwischen beiden Charts und der Prozentangabe der Rendite eigentlich noch deutlicher...  

01.12.19 13:21
1

172 Postings, 708 Tage MichaRafaelKurstreiber

Ich hatte weiter oben angeregt, über die Kurstreiber (in beide Richtungen) zu sprechen, und ich hatte gedacht, du, lieber Sir Mike, würdest das vielleicht tun. Warum? Ich hatte von dir, wie gesagt, anderen Orts eine interessante Analyse gelesen und wäre gespannt.
Mit Kurstreibern meine ich nicht das übliche Gestammel über Brexit und China, sondern die Wirkkräfte auf ein börsenenges Papier, das unter Hot-Stocks hier bei OnVista geführt wird.
Und damit das alles nicht zu fade würde, könnte man ja das glückliche Geschick der Vorstände, rechtzeitig vor dem jeweiligen Kursabsturz Kasse gemacht zu haben, in die Meinungsbildung mit einfließen lassen.

Die Kleinen hängen bedauerlicherweise hintendran, sind aber dabei, wenn anderswo Kurse und Kasse gemacht werden.
Schade, daß der Dr. D. und der andere D. nicht geläutet haben, bevor es zur Sache ging.  

05.12.19 15:23

172 Postings, 708 Tage MichaRafaelHallo Leute! Aufpassen! Traurige Software!

Was ist das denn hier für eine traurige Software?
Die den Eindruck erzeugt, man befinde sich auf Webseiten der Onvista Bank?
Tatsächlich hat Onvista eine Forensoftware dazugekauft und unter scheinbar gleichem Erscheinungsbild, Design, in seine Webseiten integriert.

Aber in Wirklichkeit sind wir hier bei diversen anderen Firmen zu sehen, als wären wir dort angemeldete Benutzer! Man schaue bitte bei Ariva!
Das ist ja unglaublich.
Eine absolute Frechheit!

Liebe Freunde, so geht das aber nicht!

Ich erwarte von Onvista eine offizielle Stellungnahme, sonst geht es zum Rechtsanwalt!


 

05.12.19 16:10

1653 Postings, 862 Tage LupinWie bitte?

Was hat das mit Aurelius zu tun?

Ariva stellt das Forum auch anderen Anbietern zur Verfügung, damit verdienen die ihr Geld. Finde ich auch besser als wenn jeder sein eigenes Forum betreibt.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
579 | 580 | 581 | 581  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben