Steuer Verlustvortrag Delisting Verkauf

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 26.08.19 12:48
eröffnet am: 26.08.19 12:48 von: ariv2017 Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 26.08.19 12:48 von: ariv2017 Leser gesamt: 209
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

26.08.19 12:48

167 Postings, 806 Tage ariv2017Steuer Verlustvortrag Delisting Verkauf

Hallo zusammen,
ich habe eine chinesische Aktie die 2018 delistet wurde. Wenn man nichts gemacht hat dann wurde diese Aktie für ein paar Cent eingezogen. War vermutlich irgendein Investor der alle gekauft hat.
Ich habe mir die Stücke als Zertifikat ausliefern lassen.
Eigentlich ist das Unternehmen noch wert haltig da Assets in Neuseeland existieren, die jetzt für einen Kapitalfluss von 100 Millionen NZD$ gesorgt haben. Das Geld bleibt aber im Unternehmen.
Mein theoretischer Verlust liegt bei 30.000 Euro.
Wie kann ich die Steuerlich geltend machen? Ich gehe davon aus das ich diese Stücke verkaufen muss. Also ein sogenanntes Tafelgeschäft. Habt ihr damit Erfahrung? Vor allem interessiert mich ob ich diese Stücke an einen Verwandten verkaufen darf. Ich vermute da Schwierigkeiten/Diskussionen mit dem Finanzamt. Wie lange darf ich warten bis ich die Verluste durch einen Verkauf realisiere?  

   Antwort einfügen - nach oben