NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 157
neuester Beitrag: 25.06.19 06:02
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 3912
neuester Beitrag: 25.06.19 06:02 von: na_sowas Leser gesamt: 502129
davon Heute: 531
bewertet mit 25 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 | 157  Weiter  

01.05.19 10:58
25

2597 Postings, 490 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 | 157  Weiter  
3886 Postings ausgeblendet.

24.06.19 19:17

2597 Postings, 490 Tage na_sowasGut ein Dutzend Investoren unter Clearstream

Deutsche anonyme Investoren nahmen neue Nel-Anteile

Nels "mysteriöser Großaktionär" steigt nach jüngsten Bewertungen der Aktionäre weiterhin im Unternehmen an.
In der vergangenen Woche hat Clearstream Banking von etwas mehr als 25 Prozent der Aktien der Vorwoche eine Beteiligung von 29,08 Prozent an dem Wasserstoffunternehmen erworben.
Dies entspricht einem Kauf von rund 44 Millionen Aktien für etwas mehr als 250 Millionen NOK.
Das Clearstream Banking-Konto gehört jedoch keiner einzelnen Person oder Firma. Es handelt sich vielmehr um ein sogenanntes Nominee-Konto, das aus Aktien besteht, die von einem Dutzend ausländischer Investoren gekauft wurden, die anonym bleiben möchten.
Das Management von Nel hat jedoch ein Zugriffsrecht. Nel-top Bjørn Simonsen hat zuvor erklärt, dass die meisten Investoren aus Deutschland kommen.
- Gab es jetzt mehr Investoren oder haben sich die gleichen erst gekauft?
- Es gibt keine besonderen Änderungen, die Liste ist mehr oder weniger die gleiche, sagte er letzte Woche zu E24 im Zusammenhang mit einem anderen Lagerartikel der Firma.
Keiner von ihnen hat jedoch die 5-Prozent-Grenze überschritten. Dann hätten sie sich melden müssen, um sich öffentlich bekannt zu machen.
Der Juni war für die Nel-Aktie besonders turbulent, insbesondere infolge der Explosion an der Wasserstoffstation in Sandvika.

https://aksjelive.e24.no/article/b5jXpB  

24.06.19 20:04

1 Posting, 2 Tage schoene147Freigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

24.06.19 20:26

2835 Postings, 656 Tage Air99@cordialit:danke für die Mühe

Thx  

24.06.19 20:55

1303 Postings, 4429 Tage borntoflyna_sowas

Ich denke dann braucht man nur drei und drei zusammenzählen. Wenn sich eine Gruppe treuhänderisch vertreten lässt, dann dürfte es sich wohl um sehr bekannte bzw. relevante Personen handeln. Würde man die Personen kennen, würde man wohl auch die Zukunft von Nel daraus ableiten können. Unter Umständen steht uns eine Übernahme oder dergleichen schneller bevor als wir denken.
Eigentlich eine Sensation

 

24.06.19 21:07

76 Postings, 22 Tage ReztunebWas wuerde eine ...

Was wuerde eine Uebernahme bedeuten? Fuer die Kleinaktionaere?  

24.06.19 21:18
1

1303 Postings, 4429 Tage borntofly@Reztuneb

Kommt drauf an, wer kommt und wie es kommt. Ich weiß nur dass die Ereignisse im Juni keine Zufälle waren. Ich glaub nämlich nicht an Zufälle.
Tatsache ist, dass die anonyme Investorengruppe etwas verbinden muss, da sie sonst wohl nicht akkordiert handeln konnte.
Ich weiß nicht ob es gut oder schlecht kommt, aber ich weiß dass es dick kommt.

 

24.06.19 21:19
1

6 Postings, 6 Tage Hoplitclearstream...

"Clearstream International S.A. ist eine im Jahr 2000 aus der Fusion der Deutsche Börse Clearing AG (vormals Deutscher Kassenverein AG) und Cedel International hervorgegangene Abwicklungs- und Verwahrgesellschaft mit Sitz in Luxemburg. Clearstream fungiert auch als Zentralverwahrer für die internationalen Kapitalmärkte und für deutsche und luxemburgische inländische Wertpapiere. "

"Das Kerngeschäft ist die Dienstleistung als Zentralverwahrer, also die Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren. Der Wert der von Clearstream verwahrten Wertpapiere belief sich 2017 im Jahresdurchschnitt auf etwa 13,465 Billionen Euro.[1] Damit zählt Clearstream zu den größten weltweit tätigen Anbietern von Wertpapierdiensten. In Deutschland werden die meisten Wertpapiere technisch von Clearstream verwaltet."

Ist zwar von Wikipedia, aber um das mal zu übersetzen: immer wenn jemand eine Aktie an einer ausländischen Börse kaufen will (wie zum Beispiel an der Osloer Börse), tätigt und verwaltet Clearstream diese Aktie! Bedeutet, dass bspw. auch meine Anteile zu den knapp 30% gehören...  Deutsche Aktionäre glauben also an Wasserstoff und die story von NEL!

Oder frei übersetzt von google
"

The world's entire financial system is built on trust. When assets are traded, both parties must be sure they will receive their part of the transaction. Given the complexity, speed and quantity of assets involved, a fast, secure and trusted third-party is absolutely essential for settling transactions.

Clearstream is a leading European supplier of post-trading services. The wholly owned subsidiary of Deutsche Börse ensures that cash and securities are promptly and effectively delivered between trading parties. It also manages, safekeeps and administers the securities that it holds on behalf of its customers. Over 300,000 domestic and internationally traded bonds, equities and investment funds are currently deposited with Clearstream.

Clearstream maintains relationships with around 2,500 customers in over 110 countries. Its global network extends across 58 domestic markets. Backed by flexible securities lending and collateral management services, Clearstream offers one of the most comprehensive international securities services available, settling more than 250,000 transactions daily.

Clearstream International was formed in January 2000 through the merger of Cedel International and Deutsche Börse Clearing. The full integration of Clearstream was completed in July 2002."

https://www.clearstream.com/clearstream-en/...-clearstream/who-we-are

Berichtigt mich bitte, wenn ich falsch liegen sollte!  

24.06.19 21:30
1

1303 Postings, 4429 Tage borntofly@hoplit

Im konkreten Fall ist das nicht so. Nel nennt Clearstream explizit als Shareholder. Hier fungiert Clearstream  treuhänderisch für die  Investorengruppe..losgelöst von der allgemeinen Verwaltungstätigkeit. Ansonsten müssten wohl der ganze Freefload dargestellt werden und das ergäbe in Summe dann 100 Prozent.

Meine Meinung!  

24.06.19 21:37

6 Postings, 6 Tage Hoplit@borntofly

...nel sagt aber auch explizit, dass keiner der aktionäre mehr als 5% hat... weswegen ich davon ausgehe, dass es ein ansammlung vieler kleinaktionäre ist die treuhänderisch verwaltet werden... ;)
 

24.06.19 21:43

1303 Postings, 4429 Tage borntoflyErgänzung @hoplit

Wäre es so wie sie es aufzeigen, würde Nel auf jeden Fall eine grobe Fehlinformation auf Ihrer Investorenseite veröffentlich haben. Wenn nämlich Clearstream nicht treuhänderisch tätig ist, ist sie nicht Shareholder sondern Verwahren. Nel hat die Sache auch ausreichend aufgeklärt. Siehe Text von na_sowas 19:17  

24.06.19 21:49

1303 Postings, 4429 Tage borntofly@hoblit

Richtig! Weniger als 5 Prozent, aber das bewusst. Und es handelt sich um eine Gruppe. Da ist ein großer Unterschied. Wenn eine Gruppe ihre Interessen bündelt ist sie wie ein Großer zu sehen. Es gibt nur einen Grund warum sie das machen. Aus dem Bekanntwerden der Namen der Investorengruppe würde Katze aus dem Sack sein.
Eine Vorgangsweise wie sie nicht bei Nel das erste mal vorkommt.

 

24.06.19 21:50
1

6 Postings, 6 Tage Hoplit@borntofly

Hmm...dann halten "menschen aus deutschland" vielleicht schon über 1/3 von NEL!? Die Großaktionäre und ein paar kleine Fische...
scheinst aber Recht zu haben! hab auch noch ein wenig auf der seite von clearstream gelesen und verstehe die dienstleistung nun auch so, wie von na_sowas und dir erklärt!
Danke für das erkenntnisreiche gespräch!  

24.06.19 21:54

6 Postings, 6 Tage Hoplit..ergänzung

das mit "nel den deutschen" ist natürlich quatsch, da die investoren auch sonst woher kommen könnten!  

24.06.19 22:05

2597 Postings, 490 Tage na_sowasBorntofly hat es gut dargestellt

so ist es für mich auch.
NEL hat die Sache Clearstream schon letztes Jahr so erklärt wie Björn nun wieder.
Es wird eh nicht mehr lange dauern bis einer der 12 oder weniger Investoren die 5% Hürde bricht.
Dann wird sich zeigen wer da großes Interesse an NEL hat. Auf alle Fälle glauben diese Investoren das NEL in Zukunft mehr Wert sein wird als heute.... das macht dann doch zuversichtlich.  

24.06.19 22:07

2597 Postings, 490 Tage na_sowas@hoblit

laut NEL besteht das Dutzend an Investoren in der Mehrzahl aus Deutschen .
 

24.06.19 22:09

286 Postings, 3092 Tage marathon400Clearstream

macht das Abwicklungsgeschäft. Wenn ich ausländische Aktien über L&S, Tradegade oder einen anderen deutschen Handelsplatz kaufe, bekommt der einmal der Handelsplatz, z.B. Stuttgart seine Eintgeld für Kommissionsgeschäft und Clearstream bekommt weil es eine ausländische Aktien ist für die Vermittlung nach Norge auch ein Entgelt. Clearstream ist kein Investor sondern eine Firma die die Aktien von deutschen Börse ins Ausland vermittelt.Ob Amerika oder Norwegen. Sollte aber auf eurer Rechnung  stehen. Clearstream ist so ungefähr wie ein Markler im Immobiliengeschäft. Ihm geht keine Häuser, er vermittelt nur.  

24.06.19 22:17

6 Postings, 6 Tage Hoplit@marathon400

so hatte ich es auch erst verstanden, lag aber falsch! Ja, die tätigen käufe im ausland und bekommen dafür provision, aber dann hast auch du die aktien und nicht mehr clearstream...
das was hier passiert ist:
ein paar leute mit ein wenig kleingeld haben bei clearstream ein konto eröffnet und lassen für sich von clearstream anteile von nel kaufen und verwalten. deshalb steht in der shareholders-liste von nel auch clearstream und nicht der name eines einzelnen investors. clearstream ist also sowohl vermittler von käufen im ausland (in unserem fall) als auch beauftragter anteilseigner (wie im falle der "dutzend aktionäre")!  

24.06.19 22:25

1303 Postings, 4429 Tage borntoflyna_sowas

ich glaube nicht dass einer der Investoren über die 5% gehen wird. Zumindest nicht bevor das Ereignis das sie jetzt zu verheimlichen versuchen ans Tageslicht kommen soll. Warum soll >als 12 Investoren ein gemeinsames Interesse haben ihre Anteile zu verschweigen. Ausser es gibt einen Grund dafür. Nämlich dass das nicht bekannt wird was (noch) nicht bekannt werden soll. M.E. handelt es sich bei der Gruppe um Investoren und Teile des Managements eines Übernahmekandidaten. Ich hab mir lange den Kopf darüber zerbrochen welche Gründe es geben könnte warum eine Investition so aufwendig verschleiert. Ich hab keinen gefunden ausser den vorgenannten.  

24.06.19 22:30

190 Postings, 302 Tage Nordlicht1Ich bin da ziemlich ahnungslos. Aber kann das

nochmal jemand erklären was da passieren kann. Also wenn 15 Aktionäre über Clearstream jeweils 4 % Anteile hätten und die sich auf irgendeine Weise zusammen schließen würden hätten die 60 % Anteile. Was würde das bedeuten? Kann man das so sehen. Geht so etwas oder wie meint ihr das??? Gäbe es dann überhaupt noch ein Übernahmeangebot zu einem höheren Preis wie der Kurs derzeit ist oder werfe ich jetzt alles durcheinander. Wie könnte das also geordnet ablaufen. Fjord schrieb am 18.6.19 das die Osloer Börse mal ähnlich übernommen wurde. Kann da mal jemand Auskunft geben bitte.  

24.06.19 23:14

1303 Postings, 4429 Tage borntoflyNordlicht

Rein theoretisch könnten m.E. die Anteile im Nachhinein in eine gemeinsame juristische Person eingebracht werden die dann die besagten 60% innehaben würde. Da kommen aber einige juristische Grundsätze bzw. Umgehungsverbote zum Tragen.
Es gibt aber an der Börse nichts das es nicht gibt.
Ich würde aber so nicht so weit gehen von einer feindlichen Übernahme zu sprechen. Ich denke die Sache ist viel banaler als wir denken. Es haben sich zwei gefunden und es wurde als "Nebenabrede" was vereinbart. Nämlich genau das was wir hier als vermeintlichen Börsenalltag erleben.

Bevor ich aber ins Spekulieren kommen hör ich jetzt auf. Die treuhänderisch vertretene Investorengruppe ist nämlich keine Spekulation sondern Realität.

 

24.06.19 23:24

1303 Postings, 4429 Tage borntoflyübrigens...

...gehe ich davon aus, dass einer der Börsenbriefe dieser Causa bereits auf der Spur ist und uns in baldiger Bälde informieren wird.  

24.06.19 23:43

15 Postings, 6 Tage effortlessDie Frage ist nur ....

Wie positioniert man sich als Kleinaktionaer....  

25.06.19 00:06

123 Postings, 4215 Tage cordialitBrennstoffzelle vs. Batterie Part 2

Maydorn vs. Doepke

Eine unsinnige Diskussion zweier Jurnalisten, die ungleicher nicht sein können.
Schade eigentlich, ich hätte Herrn Maydorn etwas mehr Gegenwind gewünscht.

https://www.youtube.com/watch?v=SAJpOI0WfZI  

25.06.19 05:25

286 Postings, 3092 Tage marathon400@Hoplit

Danke.  

25.06.19 06:02

2597 Postings, 490 Tage na_sowasJapan zeigt es.....

Japans Wasserstoffstrategie zeigt, wie Industriepolitik funktioniert


https://app.handelsblatt.com/meinung/kommentare/...Echobox=1561364550  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 | 157  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Ahorncan, CA66, derwahrewerner, Goldjunge13, Gonzodererste, Huslerjoe, Küstennebel, Nutzer r, Tiger, tolksvar