Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1561
neuester Beitrag: 17.10.19 00:24
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 39018
neuester Beitrag: 17.10.19 00:24 von: Teebeutel_ Leser gesamt: 5806160
davon Heute: 157
bewertet mit 56 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1559 | 1560 | 1561 | 1561  Weiter  

18.04.12 19:02
56

1194 Postings, 3275 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1559 | 1560 | 1561 | 1561  Weiter  
38992 Postings ausgeblendet.

11.10.19 15:19

2776 Postings, 598 Tage Carmelitamein kursziel wär hier bis zum verfall im januar

knapp 18 euro  

11.10.19 15:21

797 Postings, 139 Tage immo201920k@15,38 hier


war öfters kurz vor dem nk  

11.10.19 16:05

4108 Postings, 4849 Tage albinoDie Tagesperformance wird dann wohl....

...unter der Gesamtmarktperformance liegen.  
2 % Plus sind nichts wenn der Gesamtmarkt 2,3 % steigt und das vor dem Hintergrund erstklassiger Passagierzahlen und der absurd niedrigen Bewertung  

11.10.19 16:43

16831 Postings, 2145 Tage Galearisich gebe zu

ich habe nur 100 Stück. Bin also Klein Maxi als LH`ler.  

11.10.19 17:53

4108 Postings, 4849 Tage albinoGenau wie orakelt die LH-Aktie schlechter....

....als der Gesamtmarkt trotz sehr guter Verkehrszahlen.  
Nächste Woche bei schwächerem Gesamtmarkt dann wieder bei 14 Euro.  

11.10.19 17:59
1

152 Postings, 2065 Tage pretoriwie immer schwach

zum Nachmittag, wärend andere anziehen.Hier kannst echt immer nur die Reste zusammenkehren.
Deshalb Verkauf, und wieder auf den nächsten Trade warten.  

11.10.19 21:48
1

6677 Postings, 487 Tage DressageQueenJoa...hätte auch mehr erwartet

gerade heute ... aber Lufthansa ist bekannt als antizyklisch ... ich lass den Mist im Depot.  

13.10.19 19:16

1132 Postings, 2312 Tage Qantas_FlugOh nein, bitte nicht :-)

https://www.stol.it/artikel/wirtschaft/...montag-lufthansa-management

Was haben die Italiener denn auf einmal gegen Delta? Zumal die wohl, anders als die LH, auch noch  100 MIO EURO Kapital einschießen  wollen? Na,  ich bin  gespannt auf das Ergebnis des Treffens und traue mir keine Prognose zu :-)

 

14.10.19 10:43

4108 Postings, 4849 Tage albinoKaufen-Verkaufen-Kaufen-Verkaufen....

.....Lufthansa als Zockeraktie.  
Nur so kann man mit dieser Aktie Geld verdienen, obwohl sich long anbietet,  da die Aktie unverschämt günstig bewertet ist.  

14.10.19 14:26

1532 Postings, 530 Tage walter.euckenstell dir vor..

die etwas zerrüttete gewerkschaft ufo ruft für kommenden sonntag zu einem warnstreik bei lufthansa auf. dabei sollten die erstmal im eigenen haus für ordnung sorgen und einen ordentlichen wahlgang für ihren vorstand organisieren, finde ich.

mein kommentar  dazu für einmal als abwandlung eines alten klassikers:
"stell dir vor, es ist streiktag und keiner macht mit.."  

14.10.19 14:41
1

159 Postings, 2472 Tage Dr.Best...für 1,8% (?) mehr Geld will UFO streiken....

...hoffentlich ziehen die Mitglieder da mit.

Meine Prognose:  LH sitzt das aus.
 

14.10.19 14:54

1532 Postings, 530 Tage walter.euckenadios ufo

die kabinen-gewerkschaft  ufo kämpft nach diversen internen kapriolen eigentlich mehr gegen die konkurrenzgewerkschaft verdi und ums eigene überleben als  gegen die lufthansa. zurzeit steigen die mitgliederzahlen bei verdi während sie bei der ufo gesunken sind. die entwicklung scheint klar und auch die lufthansa zieht verdi als gesprächs- und sozialpartner vor; zuviel geschirr wurde von einigen ufo-vorständen zerschlagen.  

14.10.19 15:04
1

409 Postings, 504 Tage Dat wedig nich....Tja

dafür dass Mainfirst was geschrieben hat und ein Ufo gesichtet wurde bleibt der Kurs recht stabil :-)  

14.10.19 16:13

6677 Postings, 487 Tage DressageQueenGeht doch wieder ...

kraxxxelt sich langsam zur 15.-  

15.10.19 09:10

6677 Postings, 487 Tage DressageQueenWäre schon wenn Lufthansa

dem Ryanair Beispiel folgt ... fliegt auf und davon  

15.10.19 17:35

4108 Postings, 4849 Tage albinoSchwache Performance.....

....denn die Aktie steigt nur, weil der Gesamtmarkt steigt.  

15.10.19 18:09

1532 Postings, 530 Tage walter.euckensafety first bei swiss

nach dem dritten getriebeschaden hat erstkunde swiss nun die notbremse gezogen bei der a220. safety first ist die devise. alle getriebe bekommen nun eine sonderinspektion. das  dies zu verzögerungen und flugausfällen führen wird ist klar, die a220 bleiben erstmal am boden.

hintergrund: die jettriebwerke  der neuesten generation haben ein getriebe drin, einige abschnitte drehen sich dadurch schneller als die anderen. effekt: die triebwerke sind viel leiser und brauchen deutlich weniger kerosin. doch im getriebe hat es offensichtlich eine schwachstelle.

ZÜRICH - Die Schweizer Lufthansa-Tochter Swiss lässt ihre Passagierjets vom Airbus-Typ A220 nach einem dritten Vorfall mit PW1500G-Triebwerken innerhalb der letzten drei Monate vorläufig..
 

16.10.19 07:21

712 Postings, 1902 Tage antiheldUnited A. hebt Jahresziele trotz 737-Max Krise an

16.10.19 08:21

1532 Postings, 530 Tage walter.euckenvon gestern

einige medien berichten erst heute davon, dass die swiss alle ihre a220 am boden liess zur  triebwerksprüfung. da aber die ersten a220 bereits wieder fliegen sage ich nur, he ard-börsencrew, diese news  ist von gestern!

und bereist morgen sollen die meisten flugzeuge wieder normal  unterwegs sein.

https://boerse.ard.de/aktien/...sa-tochter-hardert-mit-airbus100.html  

16.10.19 10:32

4108 Postings, 4849 Tage albinoKaufen-Verkaufen-Kaufen-Verkaufen....

.....traden lauten hier die Devise.  Anders kann man mit dieser Aktie kein Geld verdienen.  

16.10.19 11:20

955 Postings, 3779 Tage ParadiseBirdKlimaschutzpaket

Kurzstreckenflüge  werden durch entsprechende Abgaben teurer gemacht. Bahnfahrten werden billiger durch nur noch halbe MWSt.

Damit greift der Staat in den Markt und in die Preisbildung direkt ein, und zwar zulasten von Lufthansa und anderen Fluggesellschaften.  

16.10.19 16:47

152 Postings, 2065 Tage pretorihmmm da hat man die Tage

wohl versucht nochmal günstig reinzukommen.Da bin ich zu früh raus.  

16.10.19 20:38

2776 Postings, 598 Tage CarmelitaTicketgebühren

Ich habe schon Tickets für den nächstes Jahr Mai gekauft und bezahlt, hab ich jetzt Glück gehabt oder muss ich nachzahlen?  

16.10.19 23:29

152 Postings, 2065 Tage pretori@Carmelita Hol dir einfach

Telefonisch die Info von dort wo du sie gekauft hast.Denke mal das du auf bereits Verkaufte Tickets nichts mehr nachzahlen musst.  

17.10.19 00:24

366 Postings, 708 Tage Teebeutel_Die neue Flugverkehrssteuer

Haut doch mehr rein als gedacht. Steuer würde angepasst und nochmalig erhöht, man rechnet mit 740 Mio. ? Mehreinnahmen, die MwSt Senkung der Bahn würde dagegen 500 Mio. ? kosten, würde sagen da kann man sich ja eine Diätenerhöhung noch genehmigen. Bin gespannt ob das Konsequenzen hat, also Hubs sich verlagern, dt. Flughäfen werden damit unattraktiver.

Bspw. beträgt die Flugsteuer für ein Flug in die USA nun ~60?, also 18? mehr als aktuell. Demnach wäre es günstiger nach Paris oder Amsterdam zu fliegen und dort umzusteigen, für das Klima bringt das nichts jedoch spart man sich dann 47? (Steuer beträgt 13?, statt vorher 5?). Für mich sind das nun massive Wettbewerbsnachteile.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1559 | 1560 | 1561 | 1561  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben