TEVA -- Zukunft mit Generika

Seite 2 von 28
neuester Beitrag: 22.10.17 02:19
eröffnet am: 27.08.08 18:01 von: 14051948Ki. Anzahl Beiträge: 689
neuester Beitrag: 22.10.17 02:19 von: Diskussionsk. Leser gesamt: 124699
davon Heute: 328
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 28  Weiter  

789 Postings, 5468 Tage Feedbackfundamental

 
  
    #26
22.03.11 22:19
ein kauf. charttechnisch angeschlagen. ich persönlich warte noch aber als langfristanleger kann man sicher schon überlegen.

take care

feedback

ps: wie immer keine kaufempfehlung  

51 Postings, 2865 Tage emaecOrder

 
  
    #27
23.03.11 13:01

Die Aktie von Teva scheint ja nicht so im Fokus zu sein - wenige Beiträge dazu hier.

Ich schiele schon länger auf den Wert, da ich von Generika sehr überzeugt bin als langfristiges Investment. Bei mir ist gestern eine Limit-Order rausgegangen zu Limit 32 Euro für die nächsten 4 Wochen. Hoffe Teva gibt nochmal etwas nach, was ich charttechnisch erwarte.

Sehe aktuell ein interessantes Kursniveau.

 

26 Postings, 2552 Tage BaumkroneUmkehrpunkt?

 
  
    #28
23.03.11 19:46
Könnte heute der Umkehrpunkt nach oben sein: +3%, MACD dreht ins Positive, 20-tagesschnitt fast durchschritten.

Oder doch nur die Korrektur im Abwärtstrend.

Gruss,
Baumkrone  

136 Postings, 2460 Tage MPowerglaube jetzt gehts weiter

 
  
    #29
25.03.11 16:29
wenn wir heute über 50 schließen gehts glaub ich recht schnell Richtung 55, Bollinger hat gedreht, die Durschnitte, auch 200 Tagelinie etc liegen alle in den nächsten 4% nach oben, wenn wir die noch nehmen kommt ne starke Aufwärtsbewegung. Als Unterstützung nach unten hat das Tief 47,8 von Ende Juli gehalten, anschließend starke Aufwärtsbewegung, mal schaun ob die Tageslinien fallen ;) drückt die Daumen, die Fundamentaldaten würden auf jedenfall stimmen und nach ner einjährigen Abwärtsbewegung wäre es auch mal wieder an der Zeit steigende Kurse zu sehen.  

5823 Postings, 2739 Tage lamarofür teva sieht es gut aus

 
  
    #30
1
29.03.11 14:52

da Viagra frei wird und atacand von astra zeneca....nexium ist schon frei und wird bereits von tad vertrieben

 

136 Postings, 2460 Tage MPowerach, scheis auf streuung des depots..

 
  
    #31
29.03.11 17:39
hab heute umgeschichtet und halben depotwert in calls auf teva gelegt - der zock beginnt - drückt mir die daumen! :)  

136 Postings, 2460 Tage MPowerWeis

 
  
    #32
07.04.11 10:59
von euch jemand wann die nächsten Quartalsdaten kommen?  

595 Postings, 2441 Tage internetweber@MPower Teva macht auch bei mir ein großes Gewicht

 
  
    #33
07.04.11 23:43
im Depot aus, aber ich würde nie mit meinem halben Depot einen Call kaufen, egal wie gut die Daten aussehen!
Man merke sich nämlich, das an den Börsen viel Schund getrieben wird und die wirklich großen Leitwölfe an den Börsen über das Schicksal von Unternehmen und dessen Aktienkurse entscheiden bzw. es können.

Und nun zur Aktie. Ich denke das ein sehr stabiler Boden gebildet wurde (3er-Boden wie ich ihn nenne) und nun wird nach 53,50-54 USD der Weg bis so 59 USD nach oben offen sein.
Einen schnellen und kurzen Angriff auf die 65 USD-Marke würde mich auch nicht wundern, aber ich denke es wird sich um die 60 USD einpendeln. Bevor es dann weiter nach oben gehen sollte müßten schon gute Meldungen kommen.

Meine Meinung, keine Empfehlung.  

136 Postings, 2460 Tage MPowerIst mir schon klar,

 
  
    #34
13.04.11 16:10
nur als kleiner BWL Student braucht man eben nen Hebel das sich was im Depot bewegt, falls ich totalverlust habe würde es mich gerade auch nicht wirklich stören, hab nen guten Call auf Enel gehabt der mir die "Kriegskasse" gefüllt hat. Der Call hat ne längere Laufzeit, im Notfall las ich ihn liegen bis ultimo (14.12.). Die Aktie ist im Moment nur so richtig träge, keine starke Tendenz in irgendeine Richtung.. Falls gute Quartalszahlen (wann?) kommen sollten wäre das natürlich super und könnte den nötigen Impuls geben um die nächsten Widerstände zu nehmen, Zeit dafür wäre es mitlerweile wenn ich mir die Daten anschaue.  

136 Postings, 2460 Tage MPowerHier einige Worte von seekingalpha

 
  
    #35
18.04.11 16:18
"Teva Pharmaceuticals (TEVA): With a market cap of 47 billion, Israel's Teva is the biggest generic pharma manufacturer in the world. It also sells branded meds with the most promising in the pipeline being laquinimod, an oral treatment for multiple sclerosis. Teva sells for a trailing P/E of 14.2 with a 3 year average EPS growth rate of 15.5% for a PEG of .9. Revenues are strong as well. Return on equity has a tendency to swing from year to year, but currently sits comfortably above my 15% requirement at 16.18. Net margin is dynamite at 20.7, compared to an industry average that barely breaks even. Teva also pays a dividend yielding 1.77%, which is growing at a 25% annual clip."

http://seekingalpha.com/article/...eally-no-competition?source=nasdaq  

136 Postings, 2460 Tage MPowermhh

 
  
    #36
21.04.11 14:37
Frage? Keine News? Abverkauf in einem solchen Maßstadt? Was könnte hier passiert sein? xD  

136 Postings, 2460 Tage MPowerhab nen möglichen Grund gefunden..

 
  
    #37
21.04.11 15:00
"The TASE closed before news that Biogen Idec Inc. (Nasdaq: BIIB) announced positive results in the Phase III clinical trial of its multiple sclerosis treatment"
http://www.globes.co.il/serveen/globes/...did=1000640267&fid=4119  

306 Postings, 5255 Tage BlaumeiseNovartis klagt gegen Teva

 
  
    #38
21.04.11 15:10
Doch es gibt News:
http://www.bloomberg.com/news/2011-04-20/...of-myfortic-medicine.html
Ich kann aber nicht beurteilen, ob sie der alleinige Grund für den Kurssturz sind.  

91 Postings, 2782 Tage dolleurokönnte es sein,

 
  
    #39
21.04.11 18:19

daß zuviel Erwartung und gute Nachrichten im Kurs eingepreist sind bzw. waren? Und wenn ja, wie hoch liegt dann der eigentlich "richtige" Kurs von Teva?

 

136 Postings, 2460 Tage MPowerwenn ich

 
  
    #40
21.04.11 18:32
mir KGV/KUV etc ansehe und mir dazu noch den Chart ansehe denke ich nicht das hier irgendwelche positiven Erwartungen aus den Markt genommen worden sind, der Kurs ist mitlerweile sogar auf 3 Jahressicht gefallen, bei stark steigenden Gewinnen & Umsätzen.
Ist mir mitlerweile nen bisschen suspekt, hoffe die Aktie kommt wieder sonst wäre mein Call am Ende ;)  

306 Postings, 5255 Tage BlaumeiseTeva: Kursrutsch wegen Biogen

 
  
    #41
21.04.11 20:41
Teva fiel heute hauptsächlich wegen Biogen:
http://www.marketwatch.com/story/...ve-concerns-2011-04-21?siteid=rss
Ich hatte am Nachmittag vermutet, es wäre wegen Novartis.
Mit anderen Worten: Teva hat mehrere Schwachstellen.  

91 Postings, 2782 Tage dolleurosind das schlechte Nachrichten?

 
  
    #42
22.04.11 19:12

So miserabel, daß Teva gleich abstürtzt? Wenn es nicht mehr ist, dann möchte ich mal behaupten, daß wir hier hervorragende Einstiegskurse haben.

Oder es steckt mehr dahinter. Vielleicht wissen wir nächste Woche mehr?

 

2055 Postings, 3271 Tage zertifixBIOGEN - Wahnsinn? oder doch nicht?

 
  
    #43
1
23.04.11 09:19
Heute fiel mir dieser Artikel über den Ticker:

BörseGo AG, Donnerstag, 21. April 2011, um 21:00
Biogen Idec Inc. - Kürzel: BIIB - ISIN: US09062X1037
Börse: Nasdaq in USD / Kursstand: 101,79 $

Die Biogen Aktie beschleunigt ihre Rally bereits seit Mitte Februar kontinuierlich, heute erfolgt eine extreme Kursexplosion. Um das gesamte Ausmaß dieser Entwicklung zu erfassen, muss man den Monatschart bemühen: Aus einer über 11jährigen (!) Seitwärtsbewegung bricht der Wert dynamisch nach oben hin aus. Damit liegt ein neues, langfristiges Kaufsignal auf Sicht vieler Jahre vor.

Etwas Sorgen macht kurzfristig nur das gewaltige Gap Up, welches heute gerissen wird. Es übt nun eine starke Anziehungskraft aus, möglicherweise wird es in den kommenden Wochen und Monaten auch geschlossen. Ein neuer Einstieg auf diesem hohen Niveau ist spekulativ, besser wäre es, eine Beruhigung des Kursverlaufs abzuwarten. Traumhaft wäre ein Einstieg am Ausbruchslevel bei 83,00 - 85,00 $. Ob die Aktie noch so tief fällt, bleibt abzuwarten. Die neuen, langfristigen Ziele lassen sich nun bei 215,00 - 225,00 und später ggf. ca. 470,00 - 500,00 $ festmachen. Mit etwas Glück kann die Aktie jetzt wieder eine ähnlich massive Rally wie in den 90er Jahren starten.

Sollte man in die Watchlist nehmen.
-----------
Die Ausführungen sind nicht als Empfehlungen zu verstehen.
Jeder handelt für sich und auf eigenes Risiko.
An der Börse gehts zu wie im Dschungel - nur die Beute zählt.

595 Postings, 2441 Tage internetweber@zertifix

 
  
    #44
1
23.04.11 17:08
Dann schreib es in den passenden Thread, aber nicht hier!

Aktien die auf diese Weise umworben werden sollte man nicht kaufen.
Das ist nur meine Meinung keine Verkaufs- oder Kaufempfehlung.  

136 Postings, 2460 Tage MPowerbin mal gespannt

 
  
    #45
06.05.11 18:27
wie die Quartalszahlen nächste Woche ausfallen, wie sind eure Erwartungen?  

32 Postings, 2641 Tage MaggelanesQuartalszahlen

 
  
    #46
10.05.11 17:40

Bin heute wieder eingestiegen - hoffe auf gute Quartalszahlen. Die Aktie wurde meiner Meinung nach in den letzten Monaten zu tief abgestraft.

 

136 Postings, 2460 Tage MPowerUmsatzerwartung verfehlt/Gewinnerwartung getroffen

 
  
    #47
11.05.11 12:55
Israeli generic drug maker Teva Pharmaceutical Industries Ltd. (TEVA), which is in a $6.8 billion cash deal to buy U.S.-based drugmaker Cephalon, Inc. (CEPH), Wednesday reported a 7 percent rise in first-quarter profit, mainly driven by strong sales growth in Europe and international markets, despite weakness in North America. Adjusted earnings per share met market projections, while net sales missed their view. Further, the company backed its fiscal 2011 earnings and sales forecast.

First-quarter net income attributable to Teva increased 7 percent to $761 million or $0.84 per share from $713 million or $0.79 per share last year.

Adjusted net income attributable to Teva, which excluded certain one-time items, grew 13 percent to $936 million or $1.04 per share from prior year's $830 million or $0.91 per share.

On average, 21 analysts polled by Thomson Reuters expected earnings of $1.04 per share for the quarter. Analysts' estimates typically exclude one-time items.

Quarterly net sales grew 12 percent to $4.08 billion from $3.65 billion a year ago, but missed Wall Street analysts' consensus estimate of $4.25 billion.

For the quarter, net sales in North America declined 11 percent to $2.06 billion, as the prior year results benefited from new launches, product exclusivities and sales of certain key products. The voluntary shutdown of the Irvine injectables facility, and the slowdown of the Jerusalem facility due to a FDA warning letter also negatively impacted the quarter's results.

However, sales in Europe climbed 66 percent, primarily from the inclusion of ratiopharm acquired last year. Sales in EEMA, Latin America and Asia, i.e., international markets, also climbed 26 percent.

In the quarter, sales of respiratory products rose 19 percent, and women's health products grew 30 percent. The in-market sales of multiple sclerosis therapy Copaxone increased 14 percent.

Meanwhile, gross profit margin dropped to 53.6 percent from 55.1 percent a year ago.

Shlomo Yanai, Teva's President and Chief Executive said, "Teva's performance during the first quarter provides a good demonstration of the power of our balanced business model, as contributions from our European business, as well as high-growth generics markets in Eastern Europe, Latin America and Asia enabled us to deliver another quarter of double-digit growth."

Further, the company reiterated its guidance for 2011, excluding 2011 anticipated acquisitions, of adjusted earnings of $4.90 to $5.20 per share and revenues of between $18.5 billion and $19.0 billion. Twenty-six analysts project earnings per share of $5.11 and revenues of $18.71 billion for 2011.

http://www.nasdaq.com/aspx/...mates-backs-full-year-forecast---update  

136 Postings, 2460 Tage MPowerGlaub heute gibts

 
  
    #48
11.05.11 14:23
noch nen Kursmassaker.. im Premarket schon fast über 1% im Minus. Glaub das Geld von den Calls kann ich abschreiben ://  

136 Postings, 2460 Tage MPowerExtrem volatil dieses

 
  
    #49
16.05.11 18:16
Scheißding, auf Intraday von Eröffnung erstmal um 1,7% hoch auf 50,41 und jetzt stehen wir bei 49,53 (-0,3%). Geht mir echt tierisch auf den Sack!

PS: Weitere Akquisition, Teva kauft japanischen Generikahersteller Taiyo - erreicht Ziele für Japan schneller als erwartet!

englischer Artikel dazu
LONDON -(Dow Jones)- Teva Pharmaceutical Industries Ltd. (TEVA) Monday said it had acquired a 57% stake in Japan's third-largest generic drugs maker for $460 million in cash, significantly boosting its presence in the country.

The deal, which gives privately held Taiyo Pharmaceutical Industry Co. Ltd. an enterprise value of $1.3 billion, includes an offer to buy all the remaining shares in the company.

Teva, the world's largest producer of generic drugs, said it expects the acquisition to add to earnings within four quarters of the deal closing, which it expects by the end of the third quarter. It will pay for it with a mixture of cash and bank debt.

Taiyo posted sales of $530 million in 2010. It has a portfolio of over 550 generic drugs in various therapeutic areas.

"This acquisition will enable Teva to deliver on our strategic objective of becoming a leading player in the fast-growing Japanese generics market. In fact, we now expect to reach our 2015 target of $1 billion in sales in Japan ahead of schedule," Teva Chief Executive Shlomo Yanai said in a statement.

"Japan is the second-largest pharmaceutical market in the world, valued at $96 billion in 2010 with a relatively low rate of generic penetration of 23%. The Japanese government has expressed its intention to increase generic penetration to 30% by 2012," the company added.

The Israeli company has been expanding aggressively recently.

Earlier in May, it announced a deal to acquire U.S. specialty drug maker Cephalon Inc (CEPH) for $6.8 billion, to boost its presence in branded drugs. In March, Teva unveiled a joint venture with Procter & Gamble Co. (PG) that combines their over-the-counter drug businesses outside North America, projecting sales of up to $4 billion by the mid to later part of the decade. Last summer it bought German drug maker Ratiopharm for $5 billion.

The U.S. remains Teva's main market, accounting for half of its revenue, but the company wants to expand its exposure in markets with higher growth potential, and Monday's announcement reflects that aim.

Teva last week said first-quarter profits rose 7%, as strength in Europe and emerging markets help offset weakness in North America where generic drug sales were hit by a lack of new launches and manufacturing issues.

The company wants to reduce its reliance on Copaxone, its leading branded treatment for multiple sclerosis, which faces increasing competitive threats.

Last month, the drug maker reported positive data on its oral multiple sclerosis treatment laquinimod, developed by Sweden-based Active Biotech ( ACTI.SK), which may provide a foothold in the emerging market for oral MS treatments while also helping dilute the dependence on Copaxone's profits.

Teva's latest deal underscores the separation in Japan between the generic and proprietary drug industries there.

Japan's biggest makers of patented treatments are busy ramping up multi- billion dollar acquisitions in the U.S., Europe and emerging markets to offset product pipelines that are emptying, as blockbuster medicines approach the end of patent protection.

In the latest and highest-priced example of that trend, Takeda Pharmaceutical Co. (4502.TO), Japan's biggest drug maker by sales, is homing in on a deal to buy Swiss peer Nycomed for up to $14 billion that could be announced as early as this week, people familiar with the matter say.

Japan's fourth-biggest drug maker by sales, Eisai Co. in January 2008 bought U.S.'s MGI Pharma for $3.9 billion. A few months later, Takeda spent $8.8 billion to buy Millennium Pharmaceuticals, a U.S. biotech firm. Also that year, Daiichi Sankyo Co. acquired a controlling stake in India's Ranbaxy Laboratories Ltd, an Indian generic drugs maker, for $4.6 billion.

Teva's latest deal targets a Japanese generics maker which underscores the attractions of Japan's fast-growing economy.

High-profile Japanese drug makers have, for their part, shown little appetite for generics deals at home. Dwarfed by both domestic brand-name drug makers and peers in industrialized countries, Japan's makers of "copy-cat" medicines have been hampered by a government-controlled system of minimum prices and misconceptions about the quality of their products.

While use of generic drugs has been growing, progress has been slow and the government goal of a 30% market share still seems distant. Still, even at that level, generic products would account for half as much of Japan's drug market as in countries like the U.S., the U.K. and Germany.

Read more: http://www.nasdaq.com/aspx/...nese-generics-maker-taiyo#ixzz1MX57sl57  

136 Postings, 2460 Tage MPowerDie News können

 
  
    #50
23.05.11 16:44
noch so gut sein, Übernahmen mit direkten Einfluss auf das Ergebniss etc, die Aktie springt nicht an, gibt echt selten solche Fälle in denen einfach der Druck nach unten zuhoch ist und der Kurs immer nur am abschmieren ist.. Habe mitlerweile immer wieder gelesen das das die Aktie eigentlich bald steigen sollte, nur bisher sehe ich davon eben noch garnichts..

Heute -2,55%, charttechnisch wieder angeschlagen, mich würde gerade garnichtsmehr wundernxDD  

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 28  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben