TEVA -- Zukunft mit Generika

Seite 25 von 56
neuester Beitrag: 17.08.18 08:23
eröffnet am: 27.08.08 18:01 von: 14051948Ki. Anzahl Beiträge: 1378
neuester Beitrag: 17.08.18 08:23 von: Investmenttr. Leser gesamt: 357721
davon Heute: 37
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 22 | 23 | 24 |
| 26 | 27 | 28 | ... | 56  Weiter  

06.10.17 14:20

27 Postings, 319 Tage WollimoDas hoffe ich nicht

Sonst muss ich wohl wieder nachkaufen....  

06.10.17 15:24

2642 Postings, 6760 Tage buckweiserich glaube das die aktie noch etwas unten bleibt

zumindest bis zum verfall der nächsten optionen, es gibt einfach zu viele leute die auf einen schnellen rebound hoffen und das geht selten gut, d.h. da müssen erst einige frustriert wieder raus  

06.10.17 17:13

814 Postings, 1403 Tage 228771849Lupengu.Komisch ist nicht immer komisch, Geduld gefragt

Ist es denn wahr :-)

Was ist passiert ?

1. Teva fallendes Messer.
2. TP ausgelotet
3. Korrektur bis fast 17
4. Korrektur aber nicht den TP wieder ausgelotet
5. Korrektur und an der 16 verreckt.

Jetzt....
Teva wieder in der Psychologischen Phase.
Das ist alles nur Psychologisch momentan, meiner Meinung nach.

Wenn ich jetzt lese 15,40$ und dann sollte man verkaufen.
Sorry, Blödsinn.


Was jetzt genau passiert auf den Punkt genau, das kann man nicht voraussehen, also Punktgenau die Kurse treffen.

Aber man kann schon und konnte vorher schon die Richtungen erkennen was passiert.

( Lachhaft das manche hier 12,5 gesehen haben, aber momentan kann das sein. Alle haben höhere Kurse gesehen LONG, LONG und LONG, aber so funtioniert Börse nicht )

Ich bleibe dabei, mein Investment bin ich bei 14,465 eingegangen.
Das wird Gewinne abwerfen, noch dieses Jahr und mindestens 15%.

Selbst wenn Teva unter 13 oder unter 12 geht, erwarte ich diese Gewinne....

Einfach geduldig bleiben...die Spielchen kenne ich.

Die wiederholen sich immer und immer wieder.
Bisher sehe ich bei Teva noch keinen Störeffekt der diesen Kursverlauf wieder über 16 dieses Jahr verhindert.

Mylan und alles andere, egal.
Woher komnt Teva ?
Was für Gewinne fährt Teva ein ?
Wichtiger als andere ist, das Teva das erste fallende Messer hingelegt hat, das ist kurzfristig das allerwichtigste.

Investoren werden die Kurse hochtreiben, zu 100%, um dann zu verkaufen.
So funktioniert das eben....komisch, aber so ist das.

Habe aber das Gefühl, das der Oktober ziemlich komisch werden wird und man alles aber nicht zittrig an der Börse werden sollte und einfach seine Ziele im Auge haben.

Denn der Dax ist komisch, der Dow auch.

Eine Korektur an den Börsen sehe ich momentan noch als Chance.

Teva ist sowieso losgelöst davon und im eigenen Chaos :-)
komische Börsen können nur Tiefpunkte tiefer erscheinen lassen, aber das Ziel sollte man nicht aus den Augen verlieren......



 

06.10.17 17:52

450 Postings, 3091 Tage OdimaAlso gut

bin jetz au mol dabei
mol gucka....  

06.10.17 17:58

5110 Postings, 2523 Tage Der_Heldalso Stand jetzt...

...hätte sich ein Verkauf gestern für mich (noch) nicht gerechnet. Vielleicht spekulieren ja einfach zu viele darauf, hier noch wesentlich günstiger reinzukommen? Dann geht's halt meistens in die andere Richtung...  

06.10.17 18:25
zu 13,85 verkauft und zu 13,35 wieder rein, hätte sich schon gelohnt !  

06.10.17 18:31

5110 Postings, 2523 Tage Der_Held!

zu 13,80 ... außerdem müsste ich bei dem Hin- und Her die Ordergebühren beachten (hatte in 4 Teiltranchen gekauft). Das hätte sich (noch) nicht wirklich gelohnt ... bei Depotanteil von 3,7%. ;-)  

06.10.17 19:00

450 Postings, 3091 Tage OdimaHab meine zu

13,55 bekommen.
Ist das zu teuer?  

06.10.17 19:07

2642 Postings, 6760 Tage buckweisernö das ist günstig

die aktie wird weit unter buchwert gehandelt und mit weniger als dem 1fachen umsatz, das ist für einen pharmawert sehr wenig, einfach mal 1-2 jahre liegen lassen und sich dann über 100% plus freuen, börse kann manchmal einfach sein, nur zwischen diesem ganzen daytradiung/hedgefonds/optionsstrudel/Computerprogrammen ergeben sich immer wieder solche gelegenheiten

mein schnitt liegt bei etwas über 14 aber das ist auch gut  

06.10.17 21:38

114 Postings, 981 Tage derschwatteschaut gut aus für nächste Wo

Könnte die Bodenbildung gewesen sein  

06.10.17 21:40

814 Postings, 1403 Tage 228771849Lupengu.@ Odima

Ja und Nein.

Denn es kommt immer darauf an wie du kaufst und verkaufst ?

Kurzfristig kann es sein.
Wie gesagt kann es sein.
Momentan sind die Möglichkeiten dazu 50 zu 50.
Da auch Börsenmonat Oktober.

Das du mit dem Einstandskurs erst mal zittern mußt.

Die Frage ist immer, was erhoffst du dir von deinem Investment ?


Blind einsteigen, das heißt auch blind zu reagieren.

Dein Einstandskurs kann also eigentlich zu 100% Gewinne bringen, aber wenn du zittrig bist verkaufst du vielleicht bei einem tieferem Kurs.

Warum hast du überhaupt gekauft ?

Bisher habe ich nur einen hier getroffen der ein Ziel hat.
200 Euro...
Für mich hörte sich das Plausibel an.....er hat sich Gedanken gemacht.
Es war sehr hoch gegriffen, aber über den Zeitraum kann das passieren.

 

06.10.17 22:06

814 Postings, 1403 Tage 228771849Lupengu.@ derschwatte

06.10.17 22:16

814 Postings, 1403 Tage 228771849Lupengu.@ buckweiser

Nö.

Das ist nicht so.

Ich finde das komisch.

Da finde ich 200 Euro in 20 Jahren Plausibel.

Aber 100% in 2 Jahren das finde ich komisch erklärt.

Denn ein Unternehmen was gerade an der Börse umstrukuiert sollte man nicht mit solche einem Kurs benennen, ohne dafür Gedanken zu haben.

 

06.10.17 22:35

814 Postings, 1403 Tage 228771849Lupengu.Statement

Teva ist einfach die Chance für ein geiles Investment.

Man muß es nur sehen wollen.

Einfach geduldig sein.

Keiner wollte im Hype die Richtung nach unten sehen.

Warum wohl ?

In einer solchen Bewegung sollte man immer, immer, immer, immer die Bewegung nach unten im Auge haben.

Ich finde es schlimm wenn "Mädchen" ihre Meinungen auch noch bestätigt haben möchten.

So funktioniert Börse nicht.

Entweder Ninja, Cowboy oder was auch immer...

Damit meine ich dumme Meinungen, die sich auch noch verbreiten.

Börse ist das Haifischbecken überhaupt wenn es ums Geld geht.

Warum ich das schreibe !?

Weil ich dadurch wirklich herausfinde, wer sich wirklich Gedanken über Börse und das Geld macht.




 

06.10.17 22:44

4525 Postings, 2076 Tage MotzerEinstiegskurs

Heute kurz vor Börsenschluss in den USA geht der Kurs nach oben.

Das ist ein gutes Signal, dass der Turnaround geschafft ist.
 

06.10.17 22:49

114 Postings, 981 Tage derschwatteseh ich auch so

06.10.17 23:28

814 Postings, 1403 Tage 228771849Lupengu.@ Motzer

06.10.17 23:48

2642 Postings, 6760 Tage buckweiserkgv 4, buchwert 30

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...hstimmung_Aktienanalyse-8141946

laut dieser Analyse und Buchwert bei  30

warum soll die Aktien in 1-2 jahren nicht 100 % höher stehen, 20 Jahre warte ich bestimmt nicht,  ähnliche Situationen hab ich schon öfter mitgemacht, z.b. Vale oder Lufthansa (die gab es letzten Winter für KGV teilweise unter 3 und ich habs tausendmal geschrieben hier im Forum)

Restrisiko ist natürlich vorhanden aber solche Chancen bekommt man nicht aller Tage, aber die Vereinfachung der Generakazulassungen in den USA sollte doch gerade für den grössten Generikahersteller der Welt auch Chancen bieten, im Moment werden da nur die Risiken aufgezeigt  

07.10.17 00:11

814 Postings, 1403 Tage 228771849Lupengu.@ buckweiser

...aktiencheck...schäm dich.
Analysten.
Was wollen die wohl ?

Eigene Gedanken cool.

100% in 1-2 Jahren.

Warum ?

Wieso sollte Teva da stehen, während die meisten Unternehmen in der Vergangenheit der Börse das nicht geschafft haben ?

Es gibt welche die haben das geschafft, ja.
Aber man schaue auf die Börsenzeit.

Warum aber Teva ?

genau das sind Gedanken....
Eigene Gedanken.

Es ist egal was andere sagen, eigene Gedanken haben sich ein Fundamemt aufgebaut, sie dürfen niemals durch komische Worte verändert werden.  

07.10.17 00:30

814 Postings, 1403 Tage 228771849Lupengu.@ buckweiser

Es gibt kein Restrisiko ab einem bestimmten Kurs....

Börse gibt und Börse nimmt.

Das Restrisiko bestimmen wir selber.

Es geht immer nur um EK zu VK.



 

07.10.17 00:44

2642 Postings, 6760 Tage buckweiserbei 0 gibt es

kein Restrisiko mehr, das ist wahr

ansonsten gibt es immer ein Restrisiko, gefälschte Bilanzen, Medikamente mit tödlichen Nebenwirkungen, Kapitalerhöhungen (gar nicht so unwahrscheinlich bei hoher Verschuldung) o.ä......

warum die 100 % höher stehen hab ich oben angeführt

solche Unterbewertungen bei marktführenden Unternehmen haben selten dauerhaft Bestand, mit Ausnahme von russischen Unternehmen vielleicht

 

07.10.17 01:18

2642 Postings, 6760 Tage buckweisererwartungen fürs laufende quartal

Ergebnis/ Aktie: $1.05 (q2: 0,99$)

Revenue:  $5.63 Mrd (q2: 5,7Mrd $)

aktueller Kurs: 15,94$

Zahlen kommen am 2.11.

quelle: erningswispers.com

Jahresprognose: $4.30 -  $4.50 /aktie Umsatz: $22.80 Mrd -  $23.20    

07.10.17 01:23

2642 Postings, 6760 Tage buckweiserkgv 3,5 -3,7

laut aktueller Unternehmensprognose fürs laufende Jahr

Vermutung: kann natürlich sein das die in eine Kapitalerhöhung gedrückt werden sollen (siehe Daimler bei unter 20 oder Arcelor zu Tiefstkursen, Eon vor dem Anstieg)  

Seite: Zurück 1 | ... | 22 | 23 | 24 |
| 26 | 27 | 28 | ... | 56  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben