Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 380
neuester Beitrag: 23.06.18 16:32
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 9499
neuester Beitrag: 23.06.18 16:32 von: faktenchecke. Leser gesamt: 899346
davon Heute: 1389
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
378 | 379 | 380 | 380  Weiter  

07.09.17 11:26
16

4001 Postings, 697 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
378 | 379 | 380 | 380  Weiter  
9473 Postings ausgeblendet.

22.06.18 15:56

4001 Postings, 697 Tage SchöneZukunftStandort

bisher hatte ich eher mit Holland gerechnet oder Tschechien. Frankreich würde ich mir als Arbeitgeber nicht antun, aber vielleicht wird das unter Macron ja besser.

Bei 100%iger öffentlich zugesagter Rückendeckung durch die verschiedenen verantwortlichen Politiker wäre Deutschland wohl tatsächlich eine gute Wahl. Gute Fachleute, Lage und Infrastruktur sind wohl wichtiger als das Lohnniveau.  

22.06.18 16:02

4001 Postings, 697 Tage SchöneZukunftAuf die Rennserie bin ich mal gespannt

Nachdem in der Formel E auf diesen seltsamen Fahrzeugtausch verzichtet wurde kommt mit Eletric GT jetzt noch mehr attraktiver elektrischer Rennsport.  

22.06.18 16:46

4001 Postings, 697 Tage SchöneZukunftSchrumpfung von SolacCity geht weiter

Reuters berichtet über 14 Standorte die im Rahmen der aktuellen unternehmensweiten Neuorganisation geschlossen werden.

Das geschieht parallel zu der Einführung der Tesla Energy Produkte in den Tesla Verkaufsstellen und soll so Synergien nutzen.

Nach dem Abbau des Solargeschäftes auf Mietbasis soll Tesla Energy dann wieder massiv wachsen. Bei den Speichern sieht es ja schon gut aus. Die Powerwall 2 ist endlich auch in Deutschland gut zu bekommen und wenn die Produktion und Installation der Solarziegeln funktioniert kann es da auch brummen.
 

22.06.18 17:05

4001 Postings, 697 Tage SchöneZukunftInformationen zu Ladestationen von Fastned

3 MWh am Tag für die große Station sind schon recht beeindruckend. Aber immer noch Peanuts zu SC-Stationen mit 60 Ladepunkten oder den kommenden MegaChargern :-)

Interessanter Artikel.
Fastned recently released a very interesting article with basics on electric car charging and a particular focus on fast charging. Additionally, Fastned laid out some future plans, which call for highly elevated charging levels.
 

22.06.18 17:13

4001 Postings, 697 Tage SchöneZukunftLaut Bloomberg 80% Preisverfall in 8 Jahren

für Lithium-Ionen Batterien. Und die richtige Massenproduktion startet weltweit ja erst jetzt. Man darf also davon ausgehen, dass der Preisverfall weiter geht.

Bloomberg ist wie alle linear denkenden Wirtschaftsleute das Ausmaß der eigenen Erkenntnis aber natürlich nicht klar. Wenn die Dinos immer noch glauben sie könnten 2030 Verbrenner mit Gewinn verkaufen, dann haben sie den Knall noch nicht gehört.

Auch interessant das sich die Erkenntnis dass Elektorautos bei der Umstellung auf Erneuerbare helfen langsam herum spricht:
It?s also important to note that there is a fundamental synergy between plug-ins, ESS and renewable electricity. EVs needs to be powered from renewable electricity to unleash full environmental potential, renewables need energy storage and local consumption. For example, UPS London expanded its fleet of 65 electric delivery trucks to 170 without an expensive upgrade to the power supply grid, because of utilization of smart grid management and energy storage system. The battery gives flexibility that allows more solar or wind electricity into the mix.
According to the latest Bloomberg New Energy Finance's forecast - New Energy Outlook 2018 - falling battery prices will significantly affect energy market.
 

22.06.18 17:20

4001 Postings, 697 Tage SchöneZukunftTesla bereitet die Verkaufsoffensive vor

Q2 wurde von Tesla wie erwartet genutzt um alles vorzubereiten um in Q3 und Q4 möglichst viele Autos in den USA zu verkaufen. Dann ab Q3 ist die Förderung nicht mehr stückzahlbegrenzt, sondern nur noch zeitlich.

Praktisch alle Stores werden gerade mit Model 3 Ausstellungsstücken beliefert und als nächstes werden sie mit P-Modell Vorführwagen ausgestattet. Bis zum Dezember will man wohl den US-amerikanischen Markt so weit als möglich bedienen.

Daher kommen nennenswerte Lieferungen außerhalb Nordamerikas wohl nicht vor Februar 2019.
Aside from seeing the car on the internet, a majority of the half-million Tesla Model 3 reservation holders put their $1,000 deposit down sight unseen. Now, Tesla is ramping up its Model 3 display fleet, but you still can't test drive the car.
 

22.06.18 17:24

4001 Postings, 697 Tage SchöneZukunftNachtrag zu Sion von Sono Motors

die Solarzellen erhöhen die Reichweite leider nicht, da sie während der Fahrt abgeschaltet sind.

Nur in Fahrpausen können sie etwas nachladen wobei ich vermute dass auch das nicht geht wenn man die Pausen zum Nachladen nutzen muss.

Damit sind die Solarzellen vor allem für Pendlerfahrzeuge nützlich die täglich eine begrenzte Strecke fahren. Oder auf Reisen in abgelegene Gebiete mit geringen Tagesfahrleistungen :-)  

22.06.18 19:26

4466 Postings, 1016 Tage ubsb55Einzahler

Ja da bin ich gleich mal All In gegangen, wenn so ein ausgewiesener Fachmann das alles so logisch erklärt.  

22.06.18 19:29

4001 Postings, 697 Tage SchöneZukunft@Einzahler: hatte mora77 schon hier

22.06.18 19:32

4001 Postings, 697 Tage SchöneZukunftGut wenn man als Tesla-Fahrer auf

profitorientierte Ladesäulenbetreiber nicht angewiesen ist. Ich habe mir das Tesla-SC-Netz von Norwegen mal angeschaut und mit den geplanten Stationen lässt das ja wirklich keine Wünsche mehr offen.

Wenn man sieht wie dünn das Netz im Vergleich vor zwei Jahren noch war. Sehr beeindruckend was Tesla da aufzieht.  

22.06.18 20:03

4001 Postings, 697 Tage SchöneZukunftBrand in der Fabrik - das Ende von Tesla

wäre wohl die Schlagzeile gewesen wenn es nicht bei einem anderen Autobauer gewesen wäre!

Ja ja, ist Zeit fürs Wochenende ...
 

22.06.18 20:59

21511 Postings, 2306 Tage Otternase@SchöneZukunft Die mediale Zunft und ...


... die Short-Gilde hätten getobt. ;-)  

23.06.18 10:11

165 Postings, 60 Tage e-wowwas hanschen nicht lernt,

lernt Hans nimmermehr. 'Er' kann einfach nicht anders:
FYI

http://www.spiegel.de/auto/  

23.06.18 11:34

21511 Postings, 2306 Tage Otternase@e-wow Wozu auch ...


.... mit Wattebäuschen beworfen zu werden ist nicht schmerzlich, das lernt man sehr schnell.

Und das hier soll es ja laut Meinung eines Thread Kommentators gar nicht geben: die hätten ja nix getan.

"Die betroffenen BMW 5er und 7er mit der aktuellen Abgasnorm Euro 6 stoßen sowohl auf der Straße wie auch auf dem Prüfstand zu viel Stickoxid aus."

"BMW beginnt mit dem Rückruf von rund 12.000 Dieselfahrzeugen. In den Modellen der 5er- und 7er-Baureihe ist eine illegale Abschalteinrichtung verbaut"

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/...asmanipulationen-a-1214377.html  

23.06.18 12:02

165 Postings, 60 Tage e-wowOtternase: "Meinung eines Thread Kommentators..."

Ach ja, der hat sich extra hier angemeldet, um das alles aus seiner doch sehr professionellen Sicht mit viel äußerst nutzbringendem Elan darzustellen. Ich fand das zum Mitlesen ganz toll.
Da weiß man doch, was da bezweckt werden soll.
https://www.ariva.de/profil/socconviction

Die Zeit wird es richten ;-)  

23.06.18 12:37
1

1610 Postings, 653 Tage Melon UskMal schauen, wann...

DocIngwer mal wieder die Sicherungen durchbrennen und er sich lautstark "für immer" verabschiedet.  

23.06.18 12:48

20 Postings, 5 Tage SocConvictionHabe ich etwas anderes behauptet?

Zu mutmaßen, dass ich angemeldet habe, um hier als BMW-Apologet zu fungieren, halte ich für doch sehr weit hergeholt. Dass die 11.000 Autos von BMW so nicht zulässig sind ist korrekt und habe ich auch nie in Frage gestellt. Es handelt sich hier aber um Ermittlungen, ob BMW diese Software in betrügerischer Absicht aufgespielt hat. Was dagegen spricht, habe ich ja schon hinreichend dargelegt. Ich finde es auch beachtenswert, dass Sie und Otternase sich nicht etwa an Argumenten abarbeiten, sondern durchweg auf der persönlichen Schiene verhaftet bleiben.

Zu BMW kann ich Ihnen sagen, dass ich das Unternehmen sehr kritisch sehe, was ich kürzlich auch in einer Mail an BMW dargelegt habe. Mit dem i3 hatte BMW 2013 einen großen Vorsprung gegenüber den anderen deutschen Autobauern. Diesen Vorsprung haben sie nicht nur nicht ausgebaut, sondern werden auch zunehmend nach hinten gedrängt. 2019 kommt nur ein elektrischer Mini und 2020 dann endlich ein BMW-'typisches' Fahrzeug mit dem iX3. Ich fahre momentan noch einen X4 und möchte nächstes Jahr auf Elektro umsteigen. In dieser Fahrzeugklasse gibt es aber momentan leider keinen adäquaten elektrischen Ersatz bei den deutschen Autobauern.
Daher spiele ich durchaus mit dem Gedanken mir einen Tesla zu holen. Bei dem Model S gefällt mir das äußere Design auch durchaus. Nur das Interieur sagt mir wirklich gar nicht zu. Es ist mir schlich zu grob und der brachial große Bildschirm ist aus meiner Sicht noch ein zusätzlicher Stilbruch in dem an sich schon unruhigen Desgin. Ich hoffe auch noch etwas auf den Audi E-tron, der Ende dieses Jahres verfügbar sein soll.

Langer Rede, kurzer Sinn: Stecken Sie mich bitte nicht mit blinden Tesla-Hassern in eine Schublade. Ich bin durchaus aufgeschlossen gegenüber dem Unternehmen, wenngleich Elon Musk für mich zunehmend zum Windhund mutiert, da er die großspurigen Versprechungen bislang nie halten konnte. Am besten für Tesla wäre wahrscheinlich ein neues Management und Elon Musk als Testimonial.
Womit Sie auch absolut Recht haben ist die überzogene Reaktion auf Brände bei Autos von Teslas. Ohne eine politische Debatte lostreten zu wollen, kommt es mir ähnlich vor wie bei den Meldungen über Morde durch Einheimische vs. Morde durch Zuwanderer. Letztere tauchen häufig in der bundesweiten Presse auf, erstere eher in der regionalen.
Fundamental ist und bleibt Tesla für mich aber 'noch' ein Short-Kandidat.  

23.06.18 13:42
2

21511 Postings, 2306 Tage OtternaseDabei kann man von einfachen ...

... Cartoons doch sehr viel lernen:

Quelle: http://m.spiegel.de/fotostrecke/...-des-tages-fotostrecke-142907.html
Carroonist: Thomas Plaßmann  
Angehängte Grafik:
c96cb3fe-bd72-46b2-8151-5e25b57eb840.jpeg
c96cb3fe-bd72-46b2-8151-5e25b57eb840.jpeg

23.06.18 13:52

21511 Postings, 2306 Tage Otternase@e-wow Für mich klingt ...


... das Wort 'illegal' ja doch sehr eindeutig. Ich lese "ist eine illegale Abschaltvorrichtung verbaut". Weder könnte, noch vermutet man das - da steht ein klares IST ...

Und ich denke nicht, dass es, rein statistisch, ein natürlicher Vorgang sein könnte, dass solche 'Fehler' immer nur zum Vorteil der Unternehmen passieren.

Und auch die Aussage "sowohl auf der Straße" wurde ja zuvor bestritten. Komischerweise auch bei Autos mit Euro 6, die ja bisher nicht unbedingt im Fokus standen.

Noch einmal die Spiegel Zitate aus dem zuvor genannten Artikel: "Die betroffenen BMW 5er und 7er mit der aktuellen Abgasnorm Euro 6 stoßen sowohl auf der Straße wie auch auf dem Prüfstand zu viel Stickoxid aus."

"BMW beginnt mit dem Rückruf von rund 12.000 Dieselfahrzeugen. In den Modellen der 5er- und 7er-Baureihe ist eine illegale Abschalteinrichtung verbaut"

Weiß nicht, wie es Dir geht, aber wenn ich BMWs Position lesen will, gehe ich auf deren webseite und schaue unter deren Presseerklärungen nach.

Was ich aber schnell fand, war etwas, was irgendwie nicht so recht zum Spiegel Artikel und zu 'illegalen Abschaltvorrichtungen' bei 12.000 Dieseln der 7er-Baureihe passen will:

"Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert."

Quelle: https://www.bmw.de/de/topics/faszination-bmw/...nehmen/bmw-group.html

Na, ja, sie üben halt noch. Sind ja noch nicht so alt? (Achtung, das war Ironie!)  ;-)  

23.06.18 13:54

21511 Postings, 2306 Tage Otternase(Ergänzung)

... "der 7er- und 5er- Baureihe". Oder vice versa.  

23.06.18 14:07
1

20 Postings, 5 Tage SocConviction@Otternase

Ehrlich gesagt wundere ich mich auch über die Formulierung "illegale Abschalteinrichtung". Denn meines Wissens wurde die Software für den X5 und X6 auf die 5er und 7er aufgespielt, wodurch auf dem Prüftstand höherer Werte zustande kamen. Das ist ja auch ganz und gar nicht zugunsten von BMW. Die anderen 5er und 7er mit der richtgen Software hatten die Grenzwerte ja auch eingehalten, warum sollte man dann bewusst eine falsche Software aufspielen? Der X5 und X6 sind ja auch nicht von der Rückrufaktion betroffen. Diese haben auch einen SCR-Katalysator, wodurch sich die Einhaltung der Grenzwerte erklären lässt.
Bei dem 5er und 7er war ja nicht mal ein SCR nötig, um die Werte einzuhalten.
 

23.06.18 16:05

5 Postings, 0 Tage faktencheckerinfür euch gelesen

Volkswagen to expand ?mega-factory? in China to build more electric vehicles  

23.06.18 16:11

5 Postings, 0 Tage faktencheckerin=faktencheckerin

Volkswagen to expand ?mega-factory? in China to build more electric vehicles

The Foshan Plant, which is already a giant factory producing around 300,000 vehicles per year for the FAW-Volkswagen joint venture, is going to get a second phase expansion that will see a doubling of the factory?s capacity.

https://electrek.co/2018/06/22/...ga-factory-china-electric-vehicles/

 

23.06.18 16:32

5 Postings, 0 Tage faktencheckerinFreigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
378 | 379 | 380 | 380  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: börsianer1, macumba, DrFaustus, Volkszorn