Mobilität 2020 von Tesla bis Ballard BEV + H2

Seite 103 von 111
neuester Beitrag: 21.08.19 16:33
eröffnet am: 11.10.17 12:48 von: macumba Anzahl Beiträge: 2763
neuester Beitrag: 21.08.19 16:33 von: Malteser29 Leser gesamt: 670737
davon Heute: 156
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 101 | 102 |
| 104 | 105 | ... | 111  Weiter  

06.07.19 09:48

3207 Postings, 716 Tage Air99Brilliant PR! Nice long interview on sky news.

06.07.19 10:17

3207 Postings, 716 Tage Air99Tesla und andere EVs wird von Wasserstoff überholt

Tesla und andere EVs wird von Wasserstoff überholt werden #fuelcell Autos bis zum Jahr 2030, prognostiziert Autoexperte - Ein Automobilindustrie - Experte in Deutschland vor kurzem eine mutige Entlassung von Elektrofahrzeugen ausgestellt und erklärt , dass EVs wird überholt werden #hydrogen -gestützte cars-- ( link: http://bit.ly/2RZCbZD) bit.ly/2RZCbZD  

06.07.19 11:32

135 Postings, 2450 Tage argarargaDas ist alles Unfug

Viel sinnvoller wäre es, Anlagen zu bauen, die das CO2 aus der Atmosphäre extrahieren. Das CO2 kann man dann entweder unterirdisch verpressen, synthetische Kraftstoffe herstellen oder einfach in Form von Carbonaten (Gestein) ablagern. Solche Anlagen gibt es bereits im Pilot-Stadium.

Die Kosten und der Energieaufwand sind natürlich hoch. Die Kosten kann man durch eine CO2-Klimarettungssteuer decken, die Energie liefern die unbegrenzt und nahezu kostenlos verfügbaren Erneuerbaren decken.

Im Gegensatz zu den aktuell verfolgten Strategien hätte das zwei entscheidende Vorteile:

1. Die Politik kann exakt bestimmen, welche Mengen an CO2 entfernt werden und somit das Klima nach Bedarf steuern

2. Man kann weiterhin die billigen fossilen Energieträger verwenden.
 

06.07.19 11:34
2

299 Postings, 2715 Tage hurry_plotter.1983Sektorenkopplung Strom Wärme Verkehr

Es wird nicht ohne Wasserstoff gehen.
Studie vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur:

https://www.now-gmbh.de/de/aktuelles/presse/iek-2050-studie-vorgelegt

Erneuerbare Energien müssen in allen Sektoren eingesetzt werden. Nur so können die Ziele zur Treibhausgasreduktion erreicht werden. Das ist das Ergebnis einer Studie, die vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) beauftragt und von der NOW GmbH koordiniert wurde.

Neben einem Ausbau der Stromnetze gewinnen deshalb Flexibilitätsinstrumente wie Stromspeicher und Wärmepumpen zunehmend stark an Bedeutung, um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten. Allerdings haben die Analysen ergeben, dass eine direkte Versorgung der Sektoren Verkehr, Wärme und Industrie allein durch Strom aus kostenoptimaler Sicht nicht sinnvoll ist. Das System kann nicht unbegrenzt Stromspitzen decken, die zu Zeiten geringer Einspeisung aus erneuerbaren Energien und gleichzeitig hoher Nachfrage nach strombasierter Wärme und Mobilität entstehen können. Importierter oder aus grünem Überschussstrom erzeugter Wasserstoff beziehungsweise Methan kann und muss daher dazu beitragen, Erzeugung und Nachfrage zeitlich zu entkoppeln.

Hier der Link zur Kurzfassung der Studie:

https://www.now-gmbh.de/content/1-aktuelles/...vorgelegt/iek-2050.pdf

Integriertes Energiekonzept 2015
Strom Wärme Verkehr Industrie


 

06.07.19 11:43
1

299 Postings, 2715 Tage hurry_plotter.1983H2 - Testfeld in NRW

https://www.now-gmbh.de/de/aktuelles/presse/...sserstoff-testfeld-vor

Wasserstoff ist essenziell für das zukünftige Energiesystem auf Basis regenerativer Stromerzeugung. Er dient dabei als Energiespeicher und Kraftstoff für die Mobilität. Um den Aufbau einer geeigneten Wasserstoff-Infrastruktur für die Mobilität zu erforschen, entsteht am Campus der Universität Duisburg-Essen, von Bund und Land gefördert, ein einmaliges Wasserstoff-Testfeld mit Laboren und Tankstelle. Das Zentrum für BrennstoffzellenTechnik (ZBT) hat es im Beisein von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet vorgestellt.
 

06.07.19 11:49
2

299 Postings, 2715 Tage hurry_plotter.1983FCEV und BEV

https://www.now-gmbh.de/de/aktuelles/presse/...berechtigte-foerderung

VDI und VDE fordern gleichberechtigte Förderung von Brennstoffzellen- und Batteriefahrzeugen
Elektromobilität leistet einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der umwelt- und klimapolitischen Ziele des Pariser Übereinkommens. Aus Sicht des VDI und des VDE konzentriert sich die jetzige Diskussion jedoch zu sehr auf Batteriefahrzeuge. Diese alleine genügen nicht, um die energie- und umweltpolitischen Ziele der Bundesregierung zu erreichen.
Die neue VDI/VDE-Studie ?Brennstoffzellen- und Batteriefahrzeuge? zeigt, dass brennstoffzellenbasierte Elektromobilität nicht nur einen bedeutsamen Schritt zur Reduzierung der Emissionen von Treibhausgasen leistet, sondern noch dazu weitaus einfacher umzusetzen ist. ?Brennstoffzellenfahrzeuge sind ein notwendiges Element für die E-Mobilität von morgen. Der Treibstoff Wasserstoff lässt sich flexibel aus erneuerbaren Energien herstellen, speichern und transportieren?, sagt Martin Pokojski, Vorsitzender des VDI/VDE-Fachausschusses ?Wasserstoff und Brennstoffzellen?.

Zur Studie:
www.vdi.de/news/detail/...von-brennstoffzellen-und-batteriefahrzeugen
 

06.07.19 19:38

462 Postings, 166 Tage ClearInvest@eugleno

Der Wirkungsgrad ist Sch*** egal, weil die gesamte Kette, von der Ernergiegewinnung über die Produktion bis hin zu Verwertung absolut *grün* sein kann. Hier erneut ein bereits praktiziertes Beispiel. Mit einer bahnbrechenden Nutzung des anfallenden Sauerstoffs.
Proton Power Systems macht es dir leicht um deine Meinung mal zu überdenken.


https://www.hzwei.info/...-brennstoffzellen-bus-fuer-ostsee-bad-barth

"
Der für den Betrieb benötigte Wasserstoff wird mit Hilfe von regenerativ erzeugtem Strom in einem Elektrolyseur produziert. Der ebenfalls anfallende Sauerstoff kommt der Kläranlage von Barth zu gute.
Dass dieser Bus jetzt an der Ostseeküste Touristen chauffieren kann, ist der zu klein geratenen Kläranlage von Barth zu verdanken. Deren Kapazität reichte während der Sommermonate nicht mehr aus, da sie dem zunehmenden Touristenstrom nicht mehr gewachsen war. Eine Untersuchung der Fachhochschule Stralsund kam zu dem Schluss, dass die günstigste Variante die Einperlung von reinem Sauerstoff in das Belebungsbecken sei, um somit die Leistung der Anlage zu erhöhen.

Reiner Sauerstoff kann am günstigsten per Elektrolyse durch Zerlegung von Wasser erzeugt werden, wobei außerdem Wasserstoff anfällt. Wird der PEM-Elektrolyseur zudem mit regenerativ erzeugtem Strom (Sonne, Wind) betrieben, fallen Umwelt- und Energiebilanz durchweg positiv aus."

Verbleibe in der Hoffnung du liest dir das mal durch. Zumal ich deine Postings gerne lese um zu evaluieren und wir im Grunde doch alle dasselbe wollen.
Außer die agaaga Kröte, die verlässt sich lieber auf fossile Brennstoffe ;)
 

07.07.19 09:47

3207 Postings, 716 Tage Air99Monat für Monat schlägt die Hyundai Rekorde

Monat für Monat schlägt die # Hyundai  # Nexo  # Brennstoffzelle ihren eigenen Rekord in # Südkorea  

07.07.19 22:01

135 Postings, 2450 Tage argarargaHyundai Rekorde

Geht alles nur mit massivsten Subventionen.

Preis des Nexo in Korea umgerechnet ca. 52000 ?, nach Subventionen jedoch nur noch ca 25000 ? (https://www.electrive.com/2018/03/28/...r-hyundai-nexo-fcv-in-korea/)

Das muss man sich mal vorstellen: 27000 ? Subvention pro Auto!
 

08.07.19 08:17

3569 Postings, 1132 Tage KautschukFür 25000 ? würde ich heute

einen bestellen  

08.07.19 09:30
1

260 Postings, 2766 Tage Butch Cassidy---- Resch

... vielleicht ist das Video ja bereits einigen von euch bekannt...

https://www.youtube.com/watch?v=TswNLBnAPjU  

08.07.19 15:00

3207 Postings, 716 Tage Air99aktualisierte Version mit Reichweite

und hier ist eine aktualisierte Version mit Reichweite, Nachfüllzeit und Batteriegröße hinzugefügt.

https://twitter.com/william_sw/status/1147979442620383232?s=20
 

09.07.19 16:25
1

3207 Postings, 716 Tage Air99E-Mobilität für einen ?Riesenfehler?

Richard David Precht hält die E-Mobilität für einen ?Riesenfehler?. Alternativen hierfür seien verfügbar. "Nicht nur unter Energie-Gesichtspunkten" sei die Wasserstofftechnik zukunftsweisender.

Nicht nur unter Energie-Gesichtspunkten" sei die Wasserstofftechnik zukunftsweisender.

https://amp.focus.de/auto/...die-falsche-technik-ist_id_10909397.html  

09.07.19 18:31

301 Postings, 1573 Tage west263@Air99

ich wusste schon wer Richard David Precht ist, war aber dann doch sehr erstaunt, das er sich zu so einem Thema äußert. und habe dann doch mal etwas näher geschaut, ob es da einen Zusammenhang gibt.

"Richard David Precht ist ein deutscher Philosoph und Publizist. Er ist Honorarprofessor für Philosophie an der Leuphana Universität Lüneburg und Honorarprofessor für Philosophie und Ästhetik an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin."

keinen gefunden.
Also nur eine ganz normale Meinung eines Bürgers in Deutschland, wie Du und ich. und ich sage, E-Mobilität wird seine Nische, als eines der Konzepte im Fahrzeugmarkt finden und behaupten.

 

11.07.19 11:22

3207 Postings, 716 Tage Air99Bayern investiert 25 Millionen Euro in Wasserstoff

Bayern investiert 25 Millionen Euro in Wasserstoffzüge

https://railcolornews.com/2019/07/09/...ns-for-the-hilly-countryside/  

12.07.19 07:43
1

3207 Postings, 716 Tage Air99Schicksal von Tesla ist besiegelt

Auto-Manager Bob Lutz prophezeit das Ende von Tesla

https://www.nau.ch/amp/news/wirtschaft/...das-ende-von-tesla-65552536

 

12.07.19 11:22

1171 Postings, 1372 Tage Winti Elite BAir99:

Bob Lutz war nicht halb so erfolgreich wie Elon Musk. Soviel ich weis,  ist er sogar einmal Konkurs gegangen.Habe nicht das Gefühl, dass es wichtig ist was Bob Lutz prophezeit.  

12.07.19 17:42
1

1479 Postings, 4489 Tage borntoflyWasserstoff kommt mit einem Tempo...

...wie es Tesla nicht mehr stemmen kann. Aber ich denke Sie haben die Übergangstechnologie Batteriefahrzeug im Gegensatz zu den deutschen Fahrzeugherstellern optimal "auslutschen" können.
Ich hab keine Ahnung wie es weiter geht, aber ich weiß, dass Wasserstoff die Zukunft ist. Zumindest ist sich die technische Elite darüber einig, auch wenn sich die naturwissenschaftlich orientierte Politik noch in Ignoranz übt.  

12.07.19 17:54

1171 Postings, 1372 Tage Winti Elite BDas Wasserstoffmärchen ist schon 30 Jahre alt.

12.07.19 22:50

3207 Postings, 716 Tage Air99Arme Deutsche Autobranche

Und d...... VW Mafia hoffe diese hochnäsigen VW Lenker und Politiker fallen kräftig aufs M
Brennstoffzellen sind der bessere Elektroantrieb für die Langstrecke. Doch die deutsche Autoindustrie kämpft mit den Tücken der Technik und hat dabei ihren Vorsprung verspielt.


https://www.sueddeutsche.de/auto/...f-autos-brennstoffzelle-1.4518980
 

12.07.19 22:56
1

3207 Postings, 716 Tage Air99Tja leide werden wir alle für die Dummheit

unserer Politiker und den VDA :((


Detlef Stolten: "Ich kann nur sagen: Momentan ist Asien ganz vorne und die deutsche Autoindustrie verschläft die Brennstoffzelle." Der Leiter des Instituts für Elektrochemische Verfahrenstechnik im Forschungszentrum Jülich ist beruflich regelmäßig in Korea. Dass Hyundai die Jahresproduktion des alternativen Antriebs bis 2030 auf 700 000 Stück hochfahren will, hält er für glaubwürdig.  

13.07.19 11:14

1171 Postings, 1372 Tage Winti Elite BWasserstoff / Sackgasse

13.07.19 14:07

3207 Postings, 716 Tage Air99Klare Ansage

Alle neuen Schiffe für britische Gewässer, die ab 2025 bestellt wurden, sollten mit emissionsfreien Technologien ausgestattet sein.?

https://www.gov.uk/government/news/...rgets-to-cut-shipping-emissions  

13.07.19 16:30

1171 Postings, 1372 Tage Winti Elite BSelbst bei Schiffe nicht sicher !

Auch bei Schiffe wird die Batterie dem Wasserstoff überlegen sein. Der  wirkungsgrad ist entscheidend über die Wirtschaftlichkeit und da hat der Wasserstoff gegenüber der Batterie keine chanche. Könnte mir vorstellen das in den grossen Häfen Container in Form von riesigen Batterien ausgetauscht werden. Wasserstoff ist so teuer, dass er bei der Raumfahrt Sinn macht . Wasserstoff ist nur eine Mode Erscheinung wird sich leider nicht durchsetzen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 101 | 102 |
| 104 | 105 | ... | 111  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: tolksvar