Totgesagte Brennstoffzellen halten länger...

Seite 1 von 15
neuester Beitrag: 12.11.17 11:38
eröffnet am: 27.10.10 11:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 358
neuester Beitrag: 12.11.17 11:38 von: milestone Leser gesamt: 163800
davon Heute: 61
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15  Weiter  

24168 Postings, 6066 Tage Tony FordTotgesagte Brennstoffzellen halten länger...

 
  
    #1
13
27.10.10 11:37
Die Brennstoffzelle ist meiner Meinung nach an den Märkten nahezu schon in Vergessenheit geraten.

Der Technologie räumt man offenbar kein großes Potenzial mehr in näherer Zukunft ein, dabei ist die Brennstoffzelle in Punkto Effektivität jeder Lithiumbatterie weit überlegen.
Vor allem die erzeugte Abwärme, sowie die schnelle Betankung mit Wasserstoff sind große Vorteile gegenüber der Lithiumbatterie.
Das große Problem bei der Brennstoffzelle ist momentan die Bereitstellung von Wasserstoff, denn Wasserstoff ist ein gefährliches und zudem auch noch zu teures Gas, als dass sich die Brennstoffzelle in Kürze durchsetzen wird können.

Nichtdestotrotz ist es nur eine Frage der Zeit, wann man die Probleme gelöst haben wird und dann wird auch die Lithiumtechnologie im Bereich des Verkehrs schnell ausgedient haben.

Doch bis es soweit ist, braucht es sicherlich noch ein wenig Geduld und Zeit.
Fakt ist aber, dass eine Lösung der Probleme im Jahre 2010 weitaus näher ist als im Jahre 2001 als Ballard Power, Fuelcellenergy teils über 100$ standen.
Seither geht es nahezu stetig abwärts.

Seit einigen Wochen und Monaten jedoch scheint sich die Talfahrt deutlich abzuschwächen und eine Bodenbildung scheint einzusetzen.

Meiner Meinung nach ist dies eine sehr gute Gelegenheit um auf einen bzw. Comeback auf Raten zu spekulieren, denn auch wenn die Technologie noch nicht serienreif ist, so werden die Kurse nicht erst dann steigen, wenn man die Serienreife erreicht hat.

Wenn die Bodenbildung abgeschlossen ist, werde ich versuchen sebst ein paar wenige EURO zu investieren und auf den Turnaround zu spekulieren.

Hier die ausgewählten Unternehmen:
Ballard Power (im Bereich PKW, LKW, Bus sehr interessant)
FuelCellEnergy (im Bereich Notstromversorgung und Blockkraftwerke sehr interessant)
CeramicFuelCells (im Bereich Blockkraftwerke im kleinen Stil sehr interessant und vermutlich schon bald profitabel?)

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15  Weiter  
332 Postings ausgeblendet.

1043 Postings, 2173 Tage sven60nächste Woche Zahlen

 
  
    #334
27.07.17 13:32
bin sehr gespannt, welche Zahlen da kommen - 2.8 für das II.Quartal. Da war gerade hoch-rangiger chinesischer Parteifunktionär in Vancouver. O-Ton: "histroric meeting" = klingt wie....Aufträge, Koop + Co. Wichtiger als die Zahlen aber für mich der Ausblick = z.B. Produktionsanlauf für BZ-Stacks für Busse in diesem Monat......Bislang hat Ballard im Vorwege immer gute News gelauncht....Mit Toyota wäre es mal interessant zu erfahren, was da konkret läuft...und auch mit Schienenfahrzeugen (CRRC), die mit Wasserstoff betrieben werden.....Ballard ist ja an über 30 Projekten dran....Und vielleicht auch News zu VW, für die man ja arbeitet.....  

1043 Postings, 2173 Tage sven60Text bezieht sich auf Ballard Power und nicht FCEL

 
  
    #335
27.07.17 17:07

176 Postings, 2097 Tage hurry_plotter.1983Köln beschafft größte Brennstoffzellen-Hybridbus .

 
  
    #336
3
07.10.17 16:58
...Flotte Deutschlands.
https://www.now-gmbh.de/de/aktuelles/presse/...us-flotte-deutschlands
28.09.2017
Köln beschafft größte Brennstoffzellen-Hybridbus-Flotte Deutschlands
         ?§Regionalverkehr Köln GmbH beschafft 30 Brennstoffzellen-Hybridbusse und zwei Wasserstoff-Tankstellen
         ?§Förderung von 7,4 Millionen Euro Im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP)
         ?§Aktuell über 50 weitere Beschaffungen von Brennstoffzellenbussen im NIP
Für die Beschaffung von 30 Brennstoffzellen-Hybridbussen und zwei Wasserstoff-Tankstellen erhält die Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) eine Förderung von 7,4 Millionen Euro durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Die Umsetzung der Förderrichtlinie wird durch die NOW Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie koordiniert. Eine weitere Zusage über eine Förderung in Höhe von 5,6 Millionen Euro im Zuge des EU-Projektes JIVE liegt ebenfalls vor.
Bei Inbetriebnahme der Busse wird das Unternehmen ab 2019 über eine der größten emissionsfreien Busflotten Europas verfügen. Die jetzt erhaltene Förderzusage des BMVI ergänzt die bereits im Januar erhaltene Förderung des Fuel Cells and Hydrogen Joint Undertaking (FCH JU) in Höhe von 5,6 Millionen Euro im Zuge des EU Projektes JIVE. JIVE ist das größte Brennstoffzellen-Busprojekt in Europa. Die beteiligten ÖPNV-Unternehmen haben beschlossen, gemeinsam 140 Brennstoffzellen-Busse und mehrere H2-Tankstellen von europäischen Lieferanten zu beziehen.
Die 30 Brennstoffzellen-Hybridbusse sollen an den RVK-Standorten Hürth, Meckenheim und Wermelskirchen stationiert werden. Für weitere 10 Fahrzeuge gibt es eine Förderoption, diese sollen spätestens 2020 an den Start gehen. Zur Schaffung der erforderlichen Infrastruktur beabsichtigt die RVK an ihren Betriebsstandorten in Meckenheim (Rhein-Sieg-Kreis) und Wermelskirchen (Rheinisch-Bergischer Kreis) jeweils eine Wasserstoff-Tankstelle zu errichten. Die Inbetriebnahme dieser beiden Stationen ist für Ende 2018 geplant. Ebenfalls in 2018 wird eine weitere Wasserstoff-Tankstelle am Flughafen Köln/Bonn, für Nutzfahrzeuge und PKW, in Betrieb genommen sowie die bereits vorhandene Wasserstoff-Tankstelle in Hürth erweitert und ertüchtigt.
In den vergangenen 12 Monaten hat sich die Zahl der Wasserstofftankstellen für Pkw verdoppelt. Bis Jahresende wird es über 40 öffentlich zugängliche H2-Stationen geben. Die Versorgung der großen Metropolregionen sowie entlang der verbindenden Autobahnen und Schnellstraßen ist bereits heute gesichert. Als Ergebnis der Beschaffungsförderung durch das Nationale Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) verdoppelt sich gerade die Zahl der Brennstoffzellen-Pkw auf deutschen Straßen auf 400 Fahrzeuge. Neben der Förderung des Brennstoffzellen-Busprojekts der RVK werden aktuell über 50 weitere Beschaffungen von Brennstoffzellenbussen im NIP gefördert, u.a. in Wuppertal, bei der Rheinbahn AG und in Mainz.

Wer wird diese Busse liefern????



 

1577 Postings, 1513 Tage second thoughtWer wird diese Busse liefern????

 
  
    #337
2
08.10.17 03:56
Genau das ist die Gretchenfrage.

Es kommen derzeit meines Erachtens eigentlich nur Ballard Power  und Hydrogenics in Frage.

Hamburg hat nach einschlägigen Erfahrungen mit Brennstoffzellen in den letzten zwei Jahrzehnten ein Schwenk vollzogen hin zu Elektrobussen, vor allem weil die Preise einfach nicht heruntergekommen sind und eine Verbesserung der Margen durch Serienproduktion einfach noch nicht in Sicht ist.

Gerade Ballard Power konnte mit seinen ewig langen Entwicklungszyklen nicht überzeugen. Die Trendwende scheint erst jetzt zu kommen. Eigentlich schade.

Ich persönlich halte Hydrogenics mit seinem Celerity - Programm für die Firma, die am besten positioniert ist. Hydrogenics überzeugt gerade durch seine Fähigkeit zu All - In - One Lösungen, damit meine ich die Fähigkeit, sowohl Brennstoffzellen mit weit entwickelter Kompatibilität zu diversen Antriebssträngen zu liefern als auch die Wasserstoffversorgung via Elektrolyse plus Tankstellen.

Bei der Deutschen Post gibt es übrigens ein ähnliches Rätselraten, wer die Brennstoffzellen für eine kleine Flotte von 500! Fahrzeugen im nächsten Jahr liefern wird.

Die Weichen werden in beiden Fällen noch in diesem Jahr gestellt, nur die Entscheider halten sich noch bedeckt.

Uns Börsianern bleibt da nur die Wette, wer das Rennen machen wird.
 

65 Postings, 253 Tage schlei2014liefern ?

 
  
    #338
08.10.17 06:33
Ballard baut keine Busse  

240 Postings, 2962 Tage Malteser29Moin Männer

 
  
    #339
08.10.17 10:04
Die Busse kommen von Hool BP liefert die BZ.Ist auch schon veröffentlicht ich glaube auf der Home Page von BP  

245 Postings, 98 Tage Air99Was es alles gibt

 
  
    #340
1
08.10.17 10:29

245 Postings, 98 Tage Air99Die Nachfrage in Hamburg ist überraschend gut

 
  
    #341
1
08.10.17 11:12
Zehn Toyota Mirai lässt Clever Shuttle seit September durch Hamburg fahren. Aus dem Auspuff der Brennstoffzellen-Autos kommt nur Wasserdampf. ?Die Nachfrage in Hamburg ist überraschend gut?, sagt Clever Shuttle-Mitbegründer und CEO Bruno Ginnuth im Gespräch mit bizz energy. Deshalb würden kurzfristig fünf weitere Fahrzeuge geliefert. Bis Ende des Jahres sollen es insgesamt 20 sein.


http://bizzenergytoday.com/geteilte_fahrt_mit_hindernissen  

7 Postings, 67 Tage Joshua77Schaut mal auf die Zulassungszahlen

 
  
    #342
08.10.17 13:36

7 Postings, 67 Tage Joshua77äh nicht sooo schlecht

 
  
    #343
08.10.17 13:46

7 Postings, 67 Tage Joshua77Microsoft und Brennstoffzelle-Artikel von heute

 
  
    #344
1
08.10.17 14:57

176 Postings, 2097 Tage hurry_plotter.1983mögliche Entwicklungen des BZ - Marktes

 
  
    #345
2
08.10.17 15:12
diese beiden Präsentationen ....

https://www.now-gmbh.de/content/1-aktuelles/...tz-zulieferer-2017.pdf
https://www.now-gmbh.de/content/1-aktuelles/...tz-zulieferer-2017.pdf
hier interessant: Folie 15;

...vermitteln einen guten Eindruck, wie sich der BZ - Markt in nächster Zeit entwickeln wird.
Wenn 2018 der "Durchbruch" kommen sollte, dann wird der Markt nicht linear, sondern exponential wachsen.



 

36 Postings, 4010 Tage geroneuZur Entwicklung der Wasserstoffwirtschaft

 
  
    #346
2
14.10.17 20:20
Hier werden Szenarien für die nahe Zukunft beschrieben: Wasserstoff als Energiespeicher (billiger als Batterie), als Energieträger für Kraftwerke, Heizungen und Fahrzeuge. Dazu werden schon funktionierende Beispiele aus der Schweiz, aus Schottland, Italien und Kalifornien gezeigt. Dazu ein Interview aus Brüssel, in dem die Wasserstoffwirtschaft als Hauptchance, die globale Erwärmung aufzuhalten, gezeichnet wird. https://www.cnbc.com/2017/10/13/...-becoming-a-big-deal-part-one.html
Falls also die Aktie in naher Zukunft noch keine Gewinne abwirft, hilft man Forschung und technischer Entwicklung in eine umweltfreundliche Zukunft (wenn nicht das Management nur in die eigene Tasche wirtschaftet).  

837 Postings, 4333 Tage bembelboyLKW der Zukunft ist ein "Skateboard"

 
  
    #348
1
15.10.17 21:11
Der nötige Strom kommt aus einer Brennstoffzelle unterhalb des Ladebodens, die eine Reichweite von 640 Kilometern bieten soll.

http://www.n-tv.de/auto/...ft-ist-ein-Skateboard-article20082111.html  

176 Postings, 2097 Tage hurry_plotter.1983Aufbau einer europäischen Stack - Produktion

 
  
    #349
1
23.10.17 18:20
..... für Automobile;
die Meldung ist vom 29.06.2017, aber natürlich immer noch interessant:
The leading Nordic fuel cell company PowerCell Sweden AB (publ) has received a nonbinding declaration of intent from the German Ministry of Transport and Digital Infrastructure together with a major consortium including BMW, Daimler, Ford and Volkswagen. The companies participate in a funded lighthouse project of the German Program Office NOW to develop a common fuel cell stack platform with PowerCell acting as stack developer.
http://investor.powercell.se/en/news/...r-of-intent-to-develop--59435
Dazu auch:
https://www.now-gmbh.de/content/1-aktuelles/...e-autostack_170628.pdf
Interessant für mich:
Auch Volkswagen ist bei diesem Konsortium dabei. VW hat vor einiger Zeit Patente von Ballard gekauft und an Audi weiter gereicht.


 

1727 Postings, 2848 Tage macumbaShell und FuellCell in Hamburg

 
  
    #350
1
24.10.17 18:07

1043 Postings, 2173 Tage sven60macumbba

 
  
    #351
3
25.10.17 13:37
werde berichten.....gehe da heute Abend hin SHELL lädt ein; Studie aber schon auf dem Markt.

www.shell.com/wasserstoffstudie

erwarte mir viele neue Erkenntnisse.......  

245 Postings, 98 Tage Air99Der Markt für Fuel Cell Energy Inc.

 
  
    #352
3
31.10.17 12:04
gerade frisch von Bloomberg

Microsoft Is Getting Hungry for Fuel Cells
By Anna Hirtenstein
31. Oktober 2017, 06:00 MEZ


?Essentially what we want to do is get out of R&D as soon as possible and actually use them to power the data center, we hope to do that as soon as possible,? he said. ?Unfortunately we have a supply chain issue. I need hundreds of megawatts of these things.?

https://www.bloomberg.com/news/articles/...-power-hungry-data-centers  

245 Postings, 98 Tage Air99Energy supply with hydrogen

 
  
    #353
2
03.11.17 13:37

65 Postings, 253 Tage schlei2014eine Bärenfalle ?

 
  
    #354
03.11.17 14:39

176 Postings, 2097 Tage hurry_plotter.1983Nikola Motor Company und ..

 
  
    #356
1
10.11.17 18:07
..PowerCell Sweden AB :

http://www.powercell.se/news_head

PowerCell appointed as fuel cell stack supplier to Nikola Motor Company
November 9, 2017
The leading Nordic fuel cell company PowerCell Sweden AB (publ) has been chosen as the primary fuel cell stack supplier to Nikola Motor Company.
The English version is an in house-translation. In case of any discrepancy, the Swedish text will prevail.
Nikola Motor, the Utah-based company that is developing heavy-duty transport trucks using fuel cell powertrains, has announced that they have chosen PowerCell Sweden AB as their primary supplier of fuel cell stacks for their pre-production testing vehicles. ?If all goes well during road testing, we plan on integrating PowerCell S3 fuel cell stacks into our production line-up?, said Nikola Founder and CEO Trevor Milton.
PowerCell S3 (100 kW) is a fuel cell stack with best-in-class power density and is primarily designed for automotive application. The compact design makes it easy to integrate in vehicles of different types. The stack is based on industrial components which makes it suitable for volume production.
By 2021, Nikola Motor Company will bring to market the Nikola Two, a class 8 hydrogen-electric truck line-up that will deliver more than 1,000 horsepower and 2,000 ft. lbs. of torque ? nearly double the horsepower of any semi-truck on the road ? all with ?zero local emissions,? as previously announced by Nikola.
The unique high power density of PowerCell S3 makes the fuel cell stack attractive to customers like Nikola Motor that aspire to deliver top performance and zero-emissions.
?We are excited and feel honoured by the Nikola appointment and are looking forward to the first order and to deliver cutting edge zero emission power for the Nikola trucks.?, said Per Wassén, CEO of PowerCell Sweden AB.



 

1577 Postings, 1513 Tage second thoughtJa, eine spektaluläre Nachricht

 
  
    #357
11.11.17 18:31
Powercell und Nel ASA , die neuen Stars am Brennstoffzellenhimmel.

Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass solche Firmen den Dinosauriern (HYGS, BLDP, PLUG Power)
eines Tages den Rang ablaufen.

In diesem jungen Markt ist noch alles möglich.

Das Projekt Nikola Motors muss man wohl so langsam ernst nehmen.
Immerhin ist beim Powerstrang auch Bosch mit im Boot.

Eine  1000PS Maschine für einen Class8 Truck mit FC Stromversorgung, das wäre ein Paradigmenwechsel
in der Brennstoffzellenindustrie.

Ich habe Powercell.SE auf meine Watchlist gesetzt. Bei NEL ASA bin ich schon dabei.  

3 Postings, 39 Tage milestoneTotgesagte Brennstoffzellen leben länger..

 
  
    #358
2
12.11.17 11:38
Es wird sicher noch eine ganze Reihe neuer Firmen auftauchen, denn der Markt wird riesig! Wenn man liest,
wo sich überall etwas verändert: Bahnstrecken in Norddeutschland mit Alstom-BZ-Zügen, auch in anderen Regionen.
Busstrecken werden auf Batterie und BZ umgestellt (Wiesbaden, Köln etc.)! Da müssen wir keine  Angst um unsere Investments haben.
Powercell ist sicher ein beachtenswerter Wert, NELAsa ist aber schon sehr hoch bewertet und gerade gabs wohl eine KE.
Warten wir es einfach ab!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben