Stahlhersteller - Zykliker

Seite 1 von 48
neuester Beitrag: 24.02.20 09:28
eröffnet am: 03.03.19 22:52 von: Top-Aktien Anzahl Beiträge: 1199
neuester Beitrag: 24.02.20 09:28 von: Michael_198. Leser gesamt: 156851
davon Heute: 217
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
46 | 47 | 48 | 48  Weiter  

03.03.19 22:52
5

1209 Postings, 1211 Tage Top-AktienStahlhersteller - Zykliker

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
46 | 47 | 48 | 48  Weiter  
1173 Postings ausgeblendet.

20.02.20 12:27
1

5294 Postings, 1097 Tage gelberbaronein einzelner

kann Hunderttausenden den Arbeitsplatz nehmen und hier
klatschen noch alle Beifall weil sie paar Cent mitverdienen......

das ist absolut ekelhaft  

20.02.20 14:03

447 Postings, 119 Tage Michael_1980Gedanken

Das ist Kapitalismus  

20.02.20 14:10
2

5294 Postings, 1097 Tage gelberbarondas ist Kriminalität

in einem korrupten System.....fast jeder Manager und Politiker ist
in Schweinereien involviert  wie Feldmann FFM mit seiner Frau....
AWO.....

so ist es in Deutschland und aller Welt.....kriminell....die Suoerreichen lassen
sich dann beschützen für die Raubzüge vor den kriminellen Strassengangs....
die ja auch nicht anders sind.....als sie selber!

Aber Hauptsache die Polizei hat Arbeit für wen sie das macht darüber denkt
sie nicht nach.....die Kleinen werden nicht beschützt....

auch nicht an der Börse.....sie verlieren ihr Geld an der Börse durch Betrug.

Und voller Hohn zieht Scholz der Sozie demnächst noch eine Menge Steuern ab.

Die Verarschung in Deutschland ist auf dem höchsten Punkt angelangt !
 

20.02.20 14:17
1

5294 Postings, 1097 Tage gelberbarondie Posse

mit der CDU....war ja eine Hoffnung dass merz kommt

aber der drückt sich vor Verantwortung und sagt nur leere Worthülsen
so wie Platzeck  in den neuen Bundesländern vor Jahren....der hatte dann
auf einmal einen Burnout heute sitzt der gemütlich im Warmen.....

wer rackert sich so ab wie Merkel? Das macht keiner mehr....kann keiner mehr
egal was die machte sie ist überall täglich woanders rastlos um was zu tun  

20.02.20 14:31

8937 Postings, 2594 Tage BÜRSCHENGelberbaron

Wie Recht Du hast aber was willste machen es ist schon alles auf dem absteigenden Ast und dasTermpo wird immer höher.

Und das Beste die Jungen Facebook und YouTou Spinner laufen ins Verderben und merkens noch nicht mal. wie verdummt und verblödet Sie sind.

Noch nichts geleistet noch nichts geschafft aber große Fresse bei Frei-Days to Deppen !  

20.02.20 14:36

8937 Postings, 2594 Tage BÜRSCHENWas macht mein Schrotthaufen heute ?

Ah es geht abwärts na so was von !

Würde mich nicht Wunder wenn der Insolvenzverwalter schon hinter der Tür steht.

Ohne die Aufzugssparte wäre huier schon längst Schluß !  

20.02.20 19:51

447 Postings, 119 Tage Michael_1980Gedanken

Bin mit dem Burschen selten selber Meinung.
T.Krupp ohne Aufzugsparte hat zwar Kurzfriestig Kapital, trozdem gibt es massive Probleme in der Stahlsparte  

21.02.20 16:33

1531 Postings, 269 Tage immo2019kann mir einer erklären

warum SZG heute grün ist?
blicke da langsam nicht mehr durch  

21.02.20 17:22

1452 Postings, 2342 Tage aktienhandel...

Es wird gesammelt... nein keine Ahnung  

21.02.20 17:30

1452 Postings, 2342 Tage aktienhandelimmo2019

SZG Value -Wert, hehehehe  

21.02.20 17:52

1452 Postings, 2342 Tage aktienhandel...

Schaut euch die LPKF Aktie, hahahaha die machen Verluste, steigen aber haha  

21.02.20 21:25
1

1012 Postings, 791 Tage Dolphinsso ganz verstehe ich die Panik

hier nicht.
Schuldenstand bei 7.1 Mrd?
Liquide Mittel bei 5.1 Mrd? (Quelle Finanzbericht 2019)

Verkaufspreis Elevator  Sparte >16Mrd?
Marktkapitalisierung 6Mrd?

Wer glaubt TK hängt nur am "Stahl-Tropf" sollte sich mal die Produktpalette genauer zu Gemüte führen.

 

21.02.20 21:31

3920 Postings, 4939 Tage brokersteveVolle Zustimmung..hier wird viel negative Stimmung

Gemacht, die mit der Realität nichts zu tun hat.

Cool bleiben und kaufen, hier winken 50%.
 

22.02.20 07:34

3920 Postings, 4939 Tage brokersteveEs kommt die Woche der Entscheidung....

Ich gehe von der Verkündigung des Verkaufs zu 17 Mrd Euro aus.
Der Kurs wird daraufhin um 50% anziehen....ja, weil 15 Euro immer noch eine lächerliche Bewertung sind.

Die Stahlpreise ziehen aktuell an, weil weniger produziert wird und die Sparte ist mit ihren spezialstahl sanierungsfähig, dass sie nachhaltig Gewinne schreiben kann.

Dazu der Kauf von Klöckner zu schnäppchenpreisen und man ist im weltweiten Stahlhandel die Nummer 1.

Die anderen Sparten werden mit industriepartnerschaften wieder profitabel gemacht, so dass Thyssen eine Holding wird, die mehrheitsgesellschafter von Unternehmen ist, die fit gemacht werden und skalenvorteile liefern.

Glaubt mir, in dem Laden steckt viel Potential, wenn man es richtig macht. Ich hoffe, dass Elliot als zweitgrößter Aktionär hier Gas gibt.  

22.02.20 09:04

589 Postings, 2538 Tage hasenzahn22Brokersteve

genau so überzeugt warst du auch mit Kone... wenn Kone 15 Mrd. bietet geht der Kurs über 20,- war deine Aussage...

Kone hat 17,5 Mrd. geboten und der Kurs steht unter 10,-

soviel zu der Einschätzungsfähigkeit von Brokersteve...

Shortquote über 8% - die sitzen mit Milliarden drin und wissen sicherlich mehr als Brokersteve...

ich persönliche gehe von einem Kurseinbruch 10-20% aus, sobald die Entscheidung fällt!!

Montag gehe ich wieder short ;-)  

22.02.20 13:06

3920 Postings, 4939 Tage brokersteveNa dann geh mal Short du kluger

23.02.20 10:43

1536 Postings, 3686 Tage eckert1Was kommt nach dem Verkauf der Aufzugssparte

von Thyssen??

Ich rechne sehr, damit, dass Salzgitter anschliessend durch Thyssen übernommen wird, ein entsprechendes Übernahmeangebot wird

wird kommen zu 99%!

Die jetzige Chefin von Thyssen möchte eine Konsolidierung und die braucht es im Stahlgeschäft.

 

23.02.20 11:36

1452 Postings, 2342 Tage aktienhandeleckert1

Das wäre schön, aber ich denke dazu wird es nicht kommen.


Vielleicht macht auch der Staat Druck, damit eine Konsolidierung zustandekommt  

23.02.20 16:40

1209 Postings, 1211 Tage Top-AktienDeutschland - hohe Energiekosten

-
Reduktion des Eigenfertigungsanteils  -  Abbau von rund 325 Arbeitsplätzen

https://www.welt.de/regionales/hessen/...ition-als-Stahlstandort.html


Grüner Strom ist zu teuer, der Standort Deutschland ist nicht wettbewerbsfähig.

 

23.02.20 17:29

1209 Postings, 1211 Tage Top-AktienUSA - konkurrenzlos niedrigen Energiepreisen

-
Extrem niedrige Energiepreise und die Freiheit von Klimaschutzauflagen verleihen Amerika eine Attraktivität, von der Europa nur träumen kann.

https://www.derstandard.at/story/1362108276939/...ment-der-geschichte


Stahlerzeugung mit billiges Schiefergas ist konkurrenzlos.

 

23.02.20 17:42

272 Postings, 3715 Tage Fishi@DOLPHINS

Und was ist mit den neun Milliarden Pensionsverpflichtungen? Die kannst du zu den Schulden dazurechnen ;-)  

23.02.20 17:55

510 Postings, 3802 Tage mbu01FAZ-Artikel:

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...r-schiefgehen-16645838.html

"Die langwierige Wettbewerbsprüfung, die ein Verkauf an Kone nach sich gezogen hätte, kann sich Thyssen-Krupp schon nicht mehr leisten und muss deshalb einen hohen Preisabschlag hinnehmen. Aus Sicht der einflussreichen IG Metall hat die Entscheidung für einen Finanzinvestor den Vorteil, dass weniger Arbeitsplätze in Gefahr geraten als beim Verkauf an den direkten Konkurrenten."

 

23.02.20 19:10
1

13 Postings, 2 Tage BiggfoodWarum Übernahme ?

Thyssen Krupp wird Salzgitter nicht übernehmen .
Was Salzgitter kann , hat Thyssen Krupp schon längst .

Die Automobilzulieferersparte könnte verkauft oder an die Börse gebracht werden .

Die Militärtechnik könnte kolbenschmidt gehen oder auch an die Börse gebracht werden.

Man könnte auch andere Übernahmen tätigen um sich so vom Stahlgeschäft unabhängiger zu machen .

Wie gesagt , zuerst muss jetzt Geld in die Kasse .
Pensionsverpflichtungen und Netto Schulden sind alle nicht sofort fällig Und können zukünftig zinsgünstig umgeschuldet werden .  

24.02.20 08:58

1209 Postings, 1211 Tage Top-Aktientrotz Virus-Epidemie mit stärkstem Wachstum

-
Auf dem Spotmarkt in Norddeutschland und den Niederlanden verteuert sich warmgewalzter Stahl auf 484 Euro je Tonne ab Werk.


https://www.stahlpreise.eu/2020/02/...-euro-hilft-stahlindustrie.html

 

24.02.20 09:28

447 Postings, 119 Tage Michael_1980Gedanken

Nachdem China keinen billig Stahl liefern kann, wir es vielleicht eine sonder Konjunktur in Europa geben ;-)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
46 | 47 | 48 | 48  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben