"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 10688 von 10769
neuester Beitrag: 19.10.19 20:31
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 269223
neuester Beitrag: 19.10.19 20:31 von: pfeifenlümme. Leser gesamt: 18535546
davon Heute: 7075
bewertet mit 348 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 10686 | 10687 |
| 10689 | 10690 | ... | 10769  Weiter  

21.09.19 09:28
10

2873 Postings, 2090 Tage dafiskosDer Himmel fällt herab

https://www.goldseiten.de/artikel/426523--Der-Himmel-faellt-herab.html

Artikel von Jeff Thomas. Mehr muss man nicht wissen und sagen zur aktuellen Klima-/CO2- Hysterie.

So fahre ich weiterhin mit relativ gutem Gewissen (aber soooo klimaunfreundlich) meinen neuen Diesel hoffentlich wieder mindestens 15 Jahre lang (und nicht höchstens 5-7 Jahre), kaufe nicht alle 2-3 Jahre einen neuen Fernseher, nicht alle 1-2  Jahre ein neues Handy, nicht jedes Jahr mindestens 75 Kleidungsstücke, kaufe nicht spätestens nach 5 Jahren einen  neuen Kühlschrank und eine neue Waschmaschine sondern frühestens nach 20 Jahren, gehe viel zu Fuß und fahre Fahrrad (und gewiss nicht E-Tretroller um ihn nach 3-6 Monaten auf den Müll zu kippen).
Und gehe möglichst viel barfuß, das hält auf und verbunden mit der Erde.  

21.09.19 10:35
2

18687 Postings, 3242 Tage charly503noch was zum Wochenende

x Die 97%-Lüge: Wie Klimabetrüger einen falschen Konsens ... x  

21.09.19 10:37

7601 Postings, 3840 Tage AkhenateVerhalte mich so ähnlich, dafiskos

Bei der Klimafrage bin ich ?Agnostiker? mangels Fachwissen. Als solcher tendiere ich zu der Aussage: Lieber Geld verbrennen, falls die Klimaskeptiker recht behalten. Falls jedoch nicht - und es mag Jahre oder Jahrzehnte dauern bis man Genaues weiß - dann wäre das Geld gut ausgegeben und der Planet eventuell gerettet.

Es wird soviel Geld verbrannt für Unsinniges. Eine Position mehr, was soll's?
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

21.09.19 11:02
4

7601 Postings, 3840 Tage Akhenatecharly, Sarkophag und Gedankenblitz

Als ich das letzte Mal in Khufus Sarkophag lag, ganz entspannt und auf der Suche nach Erleuchtung, kam mir der Gedankenblitz doch aus den VW Aktien raus und in physisches Gold zu investieren. Gesagt getan. Was war?

VW Aktien verdoppelten sich in den Folgejahren. Ich hatte zu früh verkauft. Zwar mit gutem Gewinn aber ... zu früh.

Gold verdoppelte sich zwar auch auf 1900$ aber ich verkaufte nicht und dann sprang es wieder zurück.

Und die Moral von der Geschicht? Trau niemals einem Khufu nicht.
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

21.09.19 11:14

10728 Postings, 3436 Tage TrumanshowGehts halt zurück

zu einem Bestimmten Punkt und vergleichst die Alte Regenbogenversion. <  

21.09.19 11:30
1

7601 Postings, 3840 Tage Akhenatequé

-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

21.09.19 11:33

7601 Postings, 3840 Tage Akhenateque?

-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

21.09.19 13:29
1

16711 Postings, 5338 Tage harcoonSexualität oder Sexismus?

danke für den Link, goldik!
Zitat:
Anwalt Riemschneider sagt, der Artikel in der Welt habe den Zusammenhang damals nur bruchstückhaft wiedergegeben. ?Pädophilie beziehungsweise Geschlechtsverkehr mit Kindern wird und wurde von Frau Künast zu keinem Zeitpunkt befürwortet, gutgeheißen oder akzeptiert?. Sie habe auch nie solche Anträge innerhalb ihrer Partei unterstützt. Mit dem Zwischenruf habe sie lediglich den falschen Einwurf der CDU-Politikerin in der Debatte korrigieren wollen. Riemschneider kündigte an, in die nächste Instanz zu gehen.
Ob Künast sich nun missverständlich ausgedrückt hat in der Hitze der damaligen Debatte, sollte jedoch ohnehin nebensächlich sein. Denn auch das rechtfertigt keine sexistische Schmähung als ?Fotze? oder ?Schlampe?.
Doch genau so argumentiert das Gericht ? und sitzt damit einem gängigen Denkfehler auf: Es setzt Sexualität und Sexismus gleich. Die Kammer argumentiert, Künast habe sich zu einem Thema aus dem Bereich der Sexualität geäußert und deswegen seien sexistische Beleidigungen wie ?Schlampe? oder ?Fotze? eine angemessene Kritik in der Sache. Dass dieser Fehler selbst Richterinnen und Richtern unterläuft, zeigt wie tief dieses Denken noch verankert ist.
 

21.09.19 13:35
1

16711 Postings, 5338 Tage harcooninformiert euch lieber selbst!

Am 22. August verwarf ein Richter am kanadischen Supreme Court of British Columbia eine Verleumdungsklage, die sich acht Jahre lang hingezogen hatte. Geklagt hatte der Klimatologe Michael Mann gegen den Geologen Timothy Ball. Was wie eine Randnotiz wirkt, zog Ende August und Anfang September zahlreiche Artikel nach sich ? auf Deutsch und Englisch. Sie schreiben fälschlicherweise von einem Urteil, das die Forschung Michael Manns über den Klimawandel als ?Lüge? entlarve.
Die Seite Tichys Einblick titelte: ?Gericht urteilt gegen den Schöpfer des Klimawandel-Hockeyschlägers?. Der Text wurde laut dem Analysetool Crowdtangle bereits mehr als 3.100 Mal auf Facebook geteilt.
Weitere Artikel von Achse des Guten (?Beweise bitte! ? Ein Star der Klimaforschung scheitert vor Gericht?, 1.400 Mal geteilt) und Anonymousnews (?Urteil mit Sprengkraft: Gericht entlarvt Lüge vom menschengemachten Klimawandel?, 740 Mal geteilt) stellen den Sachverhalt ebenfalls falsch dar. Der Achgut-Text wurde auch wortgleich auf der Webseite Eike-Klima-Energie veröffentlicht, die den menschlichen Einfluss auf den Klimawandel leugnet.
Im Netz wird die Behauptung verbreitet, der Klimatologe Michael Mann habe einen Prozess verloren ? und das Urteil widerlege seine Theorie vom Klimawandel. Das ist falsch. Es ging um Verleumdung, und es kam gar nicht zu einem Prozess. 
 

21.09.19 14:08

16711 Postings, 5338 Tage harcoonLeistung muss sich wieder lohnen !?

Die Logik des Markts dringt also auch in gesellschaftliche Sphären ein, die auf Basis des Solidaritätsprinzips entstanden sind. Neoliberale Kriterien dienen heute als allumfassende Grundlage der Bewertung von Personen, dazu zählen Effizienz, Verwertbarkeit, Funktionsfähigkeit, oder sichtbare Nützlichkeit für den volkswirtschaftlichen Erfolg. Doch welche Leistung lohnt sich eigentlich ? und für wen?
?Leistung muss sich wieder lohnen? ist ein vielgebrauchter politischer Slogan, der häufig im Kontext von ?Fairness? und ?Gerechtigkeit? verwendet wird. Doch was ist mit ?Leistung? eigentlich gemeint? Ist der gesellschaftliche Status einer Person wirklich das Resultat ihrer persönlichen Anstrengung?
 

21.09.19 16:24
6

13602 Postings, 2562 Tage silverfreakyUnd wieso hat sie dann später die Aussage

dementiert?Ich bin doch nicht blöd.Ich habe den ganzen Vorgang gelesen.Die Aussage kann man nicht fehlinterpretieren.Von den Medien wird jetzt wieder die Nummer der Missinterpretation gezogen, weil die Grünen ihre Lieblingspartei sind.Ich bleibe dabei, die ist nicht ganz richtig im Kopf.Und das meine ich so, das ist bei mir auch genau so zu verstehen.
Die Ungeheurlichkeit ist nicht die Beschimpfung, sondern das solche Personen in Amt und Würden sind.
 

21.09.19 18:46
6

2873 Postings, 2090 Tage dafiskosAkhenate,

ja, WISSEN tun wir über die Zusammenhänge bzgl. Klimna doch alle fast gar gar nichts und selbst die, die am allermeistens wissen, wissen ja auch sicher nur einen an Wichtigkeit und Wahrheit verschwindend geringen Teil vom Ganzen.

An sich wäre das nicht schlimm, wenn man sich dessen bewust würde, und ab und an auch Zurückhaltung walten liesse.

Schlimm und (auch poltisch) unverzeihlich ist: daraus eine - aktuell sicher schon vorhandene, von Fakten losgelöste - Hysterie  zu machen. Und sogar weiter voran zu treiben. Und eines der wichtigsten Kennzeichen von Hysterie ist halt, dass in der Hysterie eben NICHT die am lautesten sind, die am meisten wissen (die beginnen nämlich dann meist entgegensetzt zur Zunahme der Hysterie) zu schweigen ..... sondern die die angstvoll unkoordiniert und hilflos emotional agieren .....das sind in der Regel die uninformierten Hinterhergelaufenen ....

.... und natürlich werden die nun ihr Futter bekommen, nach dem sie schreien.  Aber wie immer, kein für sie gesundes ....
Und natürlich wird man sich ihrer bedienen, in ihrer hysterisch ängstlichen Hilflosigkeit, mit ängstlichen Opfern waren noch immer die besten Geschäfte zu machen. Auch waren diese schon immer die besten Treppenstufen für machtsüchtige Politikos ...

Einfach nur raushalten da, meine Devise. Hypes veschwinden so schnell wie sie gekommen sind. Und lieber auf die leiseren oft verschwiegenen nicht weniger großen, meist sogar größeren und näher drängenden  Probleme und Lösbarkeiten dieser Welt gucken.

Persönlich gehe ich inzwischen sogar davon aus, dass das "Klima-Thema" perfekt - und inzwischenn vielleicht sogar gesteuert gewollt - geeignet ist, um das eigentliche aktuell für die Mesnschheit derzeit viel brisantere Geld- und Währungs- und Vermögenswerte- System- Thema im Hintergrund zu halten, zu übertünchen, die Kapazitäten in den Menschen zu einer Auseinadersetzung damit möglichst lange zu binden.


 

21.09.19 19:04

16711 Postings, 5338 Tage harcoonlaut Protokoll:

>>Während eine grüne Abgeordnete über häusliche Gewalt spricht, stellt ein CDU-Abgeordneter die Zwischenfrage, wie die Rednerin zu einem Beschluss der Grünen in Nordrhein-Westfalen stehe, die Strafandrohung wegen sexueller Handlungen an Kindern solle aufgehoben werden. Doch statt der Rednerin ruft, laut Protokoll, Renate Künast dazwischen: ?Komma, wenn keine Gewalt im Spiel ist!?<<

Welchen Vorgang meinst du denn? Welche Aussage?
"Komma, wenn keine Gewalt im Spiel ist" Punkt! Bleib mal bitte bei den Fakten, von "ganz ok finden" kann nicht die Rede sein, ganz im Gegenteil, das haben irgendwelche Hater dazu gedichtet. Die ganze Chose wurde damals innerhalb der verschiedenen Gruppierungen des Bündnisses sehr kontrovers diskutiert. Ich bezweifle, dass du überhaupt weißt, wovon du redest. Wenn du tatsächlich nicht blöd bist, dann halte dich an das Protokoll und nicht an irgendwelche böswilligen Interpretationen. Sonst müsste man dich der üblen Nachrede und Beleidigung bezichtigen. Nicht richtig im Kopf ist, wer das nicht kapiert.

 

21.09.19 19:09
1

16711 Postings, 5338 Tage harcoondas bezog sich auf #186

und die Quelle:    https://netzpolitik.org/2019/...-darf-auf-facebook-beschimpft-werden/

ungeheuerlich ist, wer diese sexistischen Beschimpfungen nicht ungeheuerlich findet.    

21.09.19 19:21
1

16711 Postings, 5338 Tage harcoon"Einfach nur raushalten da, meine Devise."

Immer weiter so?   Stell dir vor, du rast mit Tempo 180 auf eine Klippe zu. 99% aller Ortskundigen warnen dich vor dem sicheren Tod, nur ein Blinder nickt und schreit, er habe nie eine Klippe und den Abgrund gesehen, und der örtliche Bestatter und der Schrotthändler klatschen freudig in die Hände. Was nützen dir dann noch brisante Geld- und Währungs- und Vermögenswerte?  

21.09.19 19:55

13602 Postings, 2562 Tage silverfreakyJa und?

Jetzt interpretiere doch mal die Aussage von Renate Künast.Was meint sie damit?Formuliere es mal
mit deinen Worten.
 

21.09.19 20:04
5

13602 Postings, 2562 Tage silverfreakyMir scheint

dir mangelt es an logischem Denkvermögen.Mir ist schon klar wie die das gemeint hat.
Ich habe auch den Fall Cohn Bandit und diesen Edathy noch vor Augen.
Und wieso regt sie sich auf?Àls Alice Weidel als Nazi-Schlampe bezeichnet wurde, da haben alle Grünen mitgeklatscht.  

21.09.19 20:24
1

683 Postings, 2888 Tage silbermineLöschung


Moderation
Moderator: HVBWO
Zeitpunkt: 26.09.19 20:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

21.09.19 20:26

16711 Postings, 5338 Tage harcoon"Nazi-Schlampe"

ist ebenfalls sexistisch. Ich bezweifle, dass alle Grünen geklatscht haben. Edathy ist oder war SPD-Mitglied. Für dich scheint das alles egal zu sein. Langsam wird deine Faszination für sexuelle Deviationen auffällig, muss man sich Sorgen machen?  

21.09.19 20:35

16711 Postings, 5338 Tage harcoon#193 müssen wir das jetzt auch interpretieren?

ich weiß, wie der das gemeint hat.  

21.09.19 20:37
2

6641 Postings, 1620 Tage Vanille65wenn ich mir die Radikalität

der Veggiburgerverzehrer so ansehe ( letzte Woche in mehreren Talkshows ), gleichzeitig aber ihre substanzlose Argumentation, komme ich zum Schluss, die 68-iger hatten wesentlich mehr drauf.
 

21.09.19 20:41
1

1972 Postings, 1084 Tage QasarLöschung


Moderation
Moderator: HVBWO
Zeitpunkt: 26.09.19 20:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

21.09.19 20:42
1

2451 Postings, 831 Tage goldiksilverfreaky,in welcher Welt leben Sie?

Oder Resie,die eine logisch und gut verständliche Richtigstellung mit ´nem SCHWARZEN besternt,
"Mir scheint,... " und mir scheint ,dieser Vorwurf fällt auf SIE zurück."Mir ist schon klar wie die das gemeint hat", aha  , also eben mal schnell in den Kopf von Fr. Künast gekrochen? , oder einfach spekuliert und interpretiert, (wird schon was hängenbleiben) . Woher wissen Sie denn das "alle Grünen mitgeklatscht " haben? Alles nur fischen im Trüben,und was meinen Sie mit:Jetzt interpretiere doch mal die Aussage von Renate Künast ? Was gibt es da zu interpretieren,ist doch alles klar +verständlich von harcoon ins Forum gestellt worden, Danke dafür.  

21.09.19 20:45
1

2572 Postings, 842 Tage ResieAuch

"uninteressant"  

21.09.19 20:47
2

6641 Postings, 1620 Tage Vanille65silbermine und Qasar,

warum schreibt Ihr so einen Stuss? Selbst 1 Million wären zu viel.
Wie man sich seine ansonsten guten Beiträge, durch solchen Mist abqualifizieren kann, ist mit ein Rätsel.
 

Seite: Zurück 1 | ... | 10686 | 10687 |
| 10689 | 10690 | ... | 10769  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben