Gazprom 903276

Seite 1 von 1166
neuester Beitrag: 19.02.18 10:56
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 29134
neuester Beitrag: 19.02.18 10:56 von: daujoons Leser gesamt: 5713478
davon Heute: 5097
bewertet mit 94 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1164 | 1165 | 1166 | 1166  Weiter  

981 Postings, 4250 Tage a.z.Gazprom 903276

 
  
    #1
94
09.12.07 12:08
hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1164 | 1165 | 1166 | 1166  Weiter  
29108 Postings ausgeblendet.

56221 Postings, 3043 Tage meingottLöschung

 
  
    #29110
16.02.18 21:48

Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 17.02.18 10:34
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

56221 Postings, 3043 Tage meingottUnd zu den Moderatoren

 
  
    #29111
16.02.18 21:53
wenn die ihre Arbeit richtig machen würden, dann müssten sie sehen welche Id du früher warst und warum man dich damals final gesperrt hat.
Du bist derjenige, den die Mods hier entfernen müssten

Ich sage nur "Thesame " und  "derselbe"  
-----------
SW hat 99,8%  Anlegergelder verbrannt seit 2009
SW ist Pleite und auch Dacpao der All In war

472 Postings, 574 Tage earnmoneyorburnmo.Verabredet euch

 
  
    #29112
16.02.18 21:56
doch bitte per Boardmail, haut euch eine auf's Maul und klärt das unter Männern.
Hätte den Vorteil, dass ihr eure Privatfehde nicht permanent anderen aufdrücken müsst.  

2889 Postings, 514 Tage raider7Löschung

 
  
    #29113
16.02.18 23:48

Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 17.02.18 10:35
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Tage
Kommentar: Provokation - zudem beleidigend.

 

 

2889 Postings, 514 Tage raider7Hi meingott

 
  
    #29114
17.02.18 00:05
wo habe ich jemals was geschrieben was gegen Kleinaktionäre hier im Forum,,, beweise es.!?

Woher weiss du ob ich Aktien habe oder nicht, beweise es!?

Im übrigen bin ich nicht der den du glaubst, beweise es!?

Ich schreibe hier im Forum weil ich Aktionär bin und was zu Gazprom beitragen will,, was natürlich gegen nicht Investierte ist.

Du ABER schreibst nur hier um zu PÖBELN.!?

 

56221 Postings, 3043 Tage meingottLöschung

 
  
    #29115
17.02.18 01:10

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 17.02.18 13:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 7 Tage
Kommentar: Beleidigung

 

 

56221 Postings, 3043 Tage meingottAhso ja noch kurz

 
  
    #29116
17.02.18 01:22
zum beweisen , dass du der User" derselbe" warst

--------------------------------------------------

meingott: thesame ,derselbe, raider   01.05.17 11:55 #22221  
kannst wenigstens jetzt schon mal einigermassen rechnen?
Vor nicht all zu langer Zeit hattest du "Großinvestor" ja noch so deine Probleme damit..loool


derselbe: Fakt ist.   04.03.15 10:49 #15859  
Warum wurde Gazprom so runter gebuttert die letzten Monate/Jahre.

1/ Wegen der Ukraine und des Krieges.

2/Weil die USA zum grösstem ÖL + GAS Förderer durch Fracking aufgestiegen sind und ein Überangebot entstand.

deshalb ging Gazprom um über 100% nach unten.?!
-------------------------------------

raider7: Was du schreibst meingott   01.05.17 21:27 #22225  
ist Schnee von gestern
--------------------------------------------------


Ja raider7...so schnell sind deine Lügen hier aufgedeckt....bei dir kann man sich nicht irren....bei deinen Rechenkünsten und Orthographie ist unverkennbar

Ich zitiere  """"deshalb ging Gazprom um über 100% nach unten.?!""""

loooooooooooooool,,,du bsit einfach ein Genie
-----------
SW hat 99,8%  Anlegergelder verbrannt seit 2009
SW ist Pleite und auch Dacpao der All In war

274 Postings, 49 Tage daujoonsDie Auswirkung des Zinseszins auf den Preis

 
  
    #29117
17.02.18 09:13
Wie in einem früheren Beitrag schon einmal angesprochen, wird die Auswirkung der Inflation des Geldes auf den Preis einer Aktie in der Regel ausgeblendet. Dabei ist diese alles andere als unbedeutend! Dazu ein einfaches Beispiel: Der Preis der Gazprom- Aktie liegt derzeit bei 3,85 ?. Unterstellt man eine Inflationsrate von nur 2%, wie offiziell verkündet, müßte die Aktie in 5 Jahren bereits 4,25? kosten, um zumindest ihren "Wert" zu behalten. Bei einer Inflationsrate von 6 %, wie sie von vielen Menschen real wahrgenommen wird, wären es schon 5,15 ?! Natürlich kann man diese Betrachtung auch rückwärts blickend anstellen. Dann wird man erkennen, dass die Kursgewinne der meisten Aktien nicht einmal deren Wertverlust durch die Inflation ausgleicht. Übrigens: ein Blick auf die Wertentwicklung der im Dow gelisteten Unternehmen in 2017 offenbart, das ein Großteil davon erhebliche Verluste realisieren mußte! Dabei war 2017 nach allgemeiner Lesart ein Jahr der Superlativen, der Allzeitrekorde und ewig steigenden Kurse! Ich wünsche allen Investieren für 2018 viel Glück. ;-)  

457 Postings, 193 Tage Ghul13?

 
  
    #29118
17.02.18 09:39
ui, wir sind ja wieder unter die 4.- gerutscht! War im Urlaub und hab das Geschehen hier nicht verfolgt. ist ja dumm, war schon 10% im + (EK 3,72)!! Hätt ich mal n SL bei 4,10 oder so gesetzt und mich hier wieder reingekauft... tja, im nachhinein ist man immer schlauer.

aber woran lags? gibts ne andere erklärung als die, dass alles abgeschmiert ist?? Selbst die Kryptos... Na, das Jahr hat erst begonnen und ich hoffe weiter auf die € 5.-.





 

457 Postings, 193 Tage Ghul13NS2

 
  
    #29119
1
17.02.18 10:21
https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/in-die-rohre-geguckt

"Während der Jamaika-Sondierungen habe Merkel sogar zugestimmt, so wurde berichtet, das Projekt ganz abzublasen, da vor allem die Grünen ein erklärter Gegner von Nord Stream 2 sind. "

und der Hauptkämpfer naben Gerhard Siggi hat nach der Freilassung von Deniz hoffentlich auch bessere Chancen gegen den Wiederstand von Andrea Außenminister zu bleiben... Und wenn nicht bekommt er sicherlich nen super Posten bei NS2!:-)
 

457 Postings, 193 Tage Ghul13nicht mehr lange unter 4.-!

 
  
    #29120
2
17.02.18 12:17
hier wieder unser Siggi!
http://www.faz.net/aktuell/politik/...te-zusammenarbeit-15453775.html

und hier ein schöner Link für eine GP-Zahlenübersicht mit Zukunftsprognosen. Besonders lecker sieht der prognostizierte Dividendenzuwachs bis 2021 aus (bis 9,9%!)
https://www.finanzen.net/schaetzungen/GAZPROM_1

Sanktionenabbau, WM, NS2, Divizuwachs und China... ja, doch: trotz des kleinen Rücksetzers glaube ich an die 5.- in diesem Jahr!  

274 Postings, 49 Tage daujoonsNoch ein Wort zum Wechselkursrisiko

 
  
    #29121
1
17.02.18 12:59
Auch wenn es auf den ersten Blick wie Blasphemie anmutet, aber ich frage mich, warum ich mir als Aktionär von General Electric, der ich neuerdings auch bin, weniger Sorgen über das Wechselkursrisiko beim Dollar machen sollte, als dies beim Rubel sicherlich angebracht ist? ( ein Danke an UlliM für den Hinweis auf diesen wichtigen Fakt).
Ein Präsident, der mal eben knapp eine Billion Dollar in die Rüstung investieren will, Geld, dass er nicht hat, und das selbstverständlich den Wert des Dollar weiter verwässert, ein Dollar der auch ohne solche Exzesse gegenüber dem Euro in kurzer Zeit rund 20% seines Wertes eingebüßt hat, geben Anlass, sich auch diesem Wechselkursrisiko interessiert zuzuwenden... ;-)  

457 Postings, 193 Tage Ghul13spd-sauhaufen

 
  
    #29122
17.02.18 15:34
hier ein sehr schöner Artikel zu Außenministeranwärtern der SPD:

http://taz.de/Sicherheitskonferenz-in-Muenchen/!5485358/



 

127 Postings, 699 Tage Rabe 66@daujoons

 
  
    #29123
18.02.18 08:14
Normalerweise hätte der Dollar  nach den Zinsanhebungen in USA steigen müssen. Aber das Gegenteil war der Fall. Klarer Fall von Misstrauen ist der Fall. Wenn jetzt die Europäer noch mit Zinserhöhungen kommen, dann fällt der Dollar ins bodenlose.  

209 Postings, 2017 Tage Audiomannicht nur der Dollar geht down

 
  
    #29124
4
18.02.18 08:52
Trump betreibt ein ganz gefährliches Spiel. Ihm ist es gelungen, den Dollar binnen Jahresfrist um 20% abzuwärten, senkt gleichzeitig die Steuern. Damit führt er sein Land in eine Inflation. Die Zinsen steigen und die Kurse werden noch weiter massiv sinken.
Daher gibt es derzeit 3-4 Investments, die eine sehr hohe Aussicht auf Erfolg haben:
1. Wetten gegen den Dollar (die 1,30 wird kommen)
2. Steigende Zinsen (10 Jahre T unter 120)
3. Fallender Dow Jones
4. Fallender Ölpreis (Forward - Curves spechen tacheles...)

und Gazprom: Jetzt, wo sich die Amis von der politischen Weltbühne verabschieden, werden China, Russland und die EU die Lücke füllen.
Gazprom wird steigen, so wie auch der Rubel.

Euer Audioman  

274 Postings, 49 Tage daujoons@audioman @Rabe 66 So sehe ich das auch, aber....

 
  
    #29125
18.02.18 09:26
....was bedeutet das alles für mein Investment in Gazprom ADR`s, welche in Dollar geführt werden?
Könnte bitte jemand versuchen, mir zu erklären, welche Auswirkungen ein abwertender Dollar, ein aufwertender Euro und ein aufwertender Rubel für mich als Halter von ADR's haben? Könnte ich direkt Aktien von Gazprom kaufen, wäre das Ganze für mich leichter zu verstehen. So aber habe ich das unbestimmte Gefühl, von einem steigenden Rubel profitieren zu können, diesen Vorteil durch einen fallenden Dollar aber sofort wieder zu verlieren, u.U. sogar mehr als nur das. Eure Sicht wäre hier sehr interessant, ich denke, nicht nur für mich. Danke.  

457 Postings, 193 Tage Ghul13@audiomann

 
  
    #29126
18.02.18 09:30
sehe ich genauso!
hier ein älterer Artikel, der deine Thesen untermauert:

http://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur/...wirkt/20672342.html

schade, dass GP gemiensam mit dem Umfeld gefallen ist, hätte auch steigen dürfen während der DOW abkackt.  

274 Postings, 49 Tage daujoons@Rabe 66 Ein sehr interessanter Hinweis!

 
  
    #29127
18.02.18 09:36
Natürlich hätte der Dollar durch die Zinsanhebungen aufwerten müssen! Warum habe ich das bislang übersehen? Oder, anders gefragt: warum haben auch unsere Qualitätsmedien bislang nicht thematisiert, dass dies hätte geschehen müssen, aber nicht passiert ist? Abgesehen davon, halte ich das Gerede von anstehenden, weiteren Zinserhöhungen für Unsinn. Der Verschuldungsgrad dieser Welt hat ein Maß erreicht, das bei auch nur kleinsten Zinsanhebungen zum Kollaps führen muß. Natürlich können noch eine Zeit lang weitere Fantastrillionen Dollar gedruckt werden, die Frage ist, wie lange noch?  

22977 Postings, 1365 Tage Lucky79@daujoons...

 
  
    #29128
18.02.18 13:50
das System lähmt sich bereits selbst so stark...
dass nicht mal mehr Zinsen am Markt möglich sein werden...

Es kommt mir so vor, als stünden alle in einem Raum...
in der Mitte steht eine Flasche mit Nitroglycerin... und keiner traut sich
mehr sich zu bewegen...  bewegt sich einer, könnte die Erschütterung
das Nitroglycerin zum explodieren bringen.

Wünsche dann noch einen schönen Tag....

Derzeit wäre der einzige Hafen, US Staatsanleihen, oder die Aktienmärkte.

Fazit: der Kapitalismus ist bald am Ende... und wir mit ihm.     :(  

127 Postings, 699 Tage Rabe 66Schwacher Dollar

 
  
    #29129
18.02.18 18:16
Ich glaube nicht, dass ein schwacher Doller den Kurs von GP direkt beeinflusst. Der Kurs wird in Moskau gemacht. Indirekt hat ein Schwacher Dollar natürlich den Einfluss auf die Höhe des Gewinns in Rubel. Deswegen wollen die Russen, Chinesen und noch ein paar andere die Weltölwährung Dollar abschaffen.
Das bringt den Dollar natürlich unter Druck und die Weltmacht USA auch. Oder meint jemand die USA hat einen anderen Grund Russland so zu verteufeln.  

131 Postings, 107 Tage piet11Rabe 66:...Dollar abschaffen....

 
  
    #29130
18.02.18 21:16
Das wollten Gaddafi und Hussain auch.
Wie das geendet hat, sorry, sieht man aktuell.  

238 Postings, 67 Tage karoshifinde den unterschied

 
  
    #29131
19.02.18 08:34
russland in der krim - deutschland sanktioniert,
türkei in nordsyrien - deutschland verkauft panzer.
 

131 Postings, 107 Tage piet11karoshi:

 
  
    #29132
19.02.18 09:06
Ja genau. Feindbild Russland muß aufrecht erhalten werden oder bleiben.
Für die Türken Panzer haben wir nun den Deutschlandhasser Deniz wieder.  

457 Postings, 193 Tage Ghul13bald wieder über 4.-!

 
  
    #29133
1
19.02.18 09:21
wenn die Politik wirklich brav das macht was von den Medien belohnt wird (Deniz Befreiung aneblich der größte Erfold von Gabriel??!) dann sind die Sanktionen gegen RU bald weg, denn die sind in der Bevölerung extrem unpopulär.
Wenn die ab diesem Jahr schrittweise abgebaut werden und NS2 abgesegnet ist stehen wir noch vor dem Dividendenstichtag zw. 4,50 & 5 EUS!  

274 Postings, 49 Tage daujoons@Ghul13 Extrem unpopuläre Sanktionen?

 
  
    #29134
19.02.18 10:56
Das kann ich so nicht registrieren. Im Gegenteil. Ich meine, dass das mediale Dauerfeuer gegen Russland seine Wirkung in einem Großteil der Bevölkerung erreicht hat. So sehr ich mir wünschte, es wäre anders. Das wird sich erst ändern, wenn interessierte Kreise dies ändern wollen, wenn BILD und Co. den Auftrag dazu erhalten. Danach sieht es derzeit aber nicht aus. Meine Hoffnung liegt deshalb auf der Wirkung ganz konkreter wirtschaftlicher Interessen. Wenn die Profiteure der Eskalation einen größeren Vorteil in der Deeskalation sehen, erst dann werden die Sanktionen wegfallen, und nicht, weil diese einigen in der Bevölkerung nicht gefallen....  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1164 | 1165 | 1166 | 1166  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben