Tote durch Schüsse in Utrecht!

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 21.03.19 21:30
eröffnet am: 18.03.19 12:27 von: 007_Bond Anzahl Beiträge: 28
neuester Beitrag: 21.03.19 21:30 von: andamonica Leser gesamt: 1138
davon Heute: 2
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

18.03.19 12:27
4

5228 Postings, 1006 Tage 007_BondTote durch Schüsse in Utrecht!

Mehrere Menschen sind in durch Schüsse in einer Straßenbahn in Utrecht verletzt worden. Das teilte die Polizei über Twitter mit.

Die Schüsse seien im Westen der Stadt gefallen. Der Vorfall habe sich gegen 10.45 Uhr ereignet.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/...ere-verletzte-a-1258402.html

 
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
2 Postings ausgeblendet.

18.03.19 15:40
1

5228 Postings, 1006 Tage 007_BondRepariert doch endlich einmal

den HTML-Editor! Das ist ja schon peinlich, dass auch nach Jahren, dieser immer noch nicht richtig funktioniert!

Wie damals schon gesagt: In der Vorschau sieht es noch gut aus - nach dem Einfügen = Murks!  

18.03.19 15:43
5

2089 Postings, 3594 Tage whiskyandcokeGökman Tanis

Moscheen und Universität schließen, die Polizei fahndet nach einem 37-Jährigen

Moscheen können jetzt aber wieder geöffnet werden,oder?.

-----------
NIE WIEDER CONSORSBANK !!!

18.03.19 15:48
2

979 Postings, 149 Tage andamonicaso soll er aussehen

 
Angehängte Grafik:
t__rke_anschlag.jpg (verkleinert auf 75%) vergrößern
t__rke_anschlag.jpg

18.03.19 16:40
2

5228 Postings, 1006 Tage 007_BondBlond und blauäugig sieht er wohl nicht aus ...

18.03.19 16:41
3

979 Postings, 149 Tage andamonicaDas

war ja jetzt wohl eine Retourkutsche in Anlehnung an das Attentat in Neuseeland.

Das ging aber sehr schnell und war in der Folge auch unmittelbar erwartbar.Befeuert wurde das natürlich auch noch von dem osmanischen Großmacht-Phantast Erdogan, der hier auf einer Kundgebung das Attentat-Video mit seinem 50 Toten vor versammelten Publikum hat zeigen lassen.Da darf man sich natürlich auch nicht wundern,dass sich hier labil schwache Leute konstituieren,die sich der Erdogan Doktrin bedingungslos unterwerfen und wahllos um sich schießen.

Hier wurden wieder unschuldige Menschen,die mit dem ganzen nichts zu tun haben,schwerst verletzt und getötet.Von deren Langzeitfolgen ganz mal zu schweigen. Das sind auch Erdogans Tote.Was ist das für eine erbärmliche Welt geworden.

monica  

18.03.19 16:44

5228 Postings, 1006 Tage 007_BondVielleicht hätten die Opfer vorher mit

ihm einen Raki trinken sollen?  

18.03.19 16:57
6

958 Postings, 1065 Tage VanHolmenolmendol.Ist nicht so schlimm.

Sind wahrscheinlich nur ein paar depperte Einheimische/Christen/Atheisten betroffen, keine Muslime. Normaler Kollateralschaden also. Merkel ist bestimmt sauer, dass so'n paar Idioten sich  da wieder wegschiessen lassen und sie vielleicht irgendwie  Betroffenheit heucheln muss. Bin gespannt, wann es in Schland wieder so weit ist. Dann wird es aber immerhin bestimmt Integrationskurse für 2 Milliarden im Jahr geben, nicht für poplige 875 Mio. Man muss auch die positiven Seiten sehen, falls was passieren sollte. Man könnte auch den SPD Vorschlag aufgreifen und sich endlich um die Familienzusammenführung für muslimische Gefährder kümmern. Oder läuft das schon? Dann nehme ich die Beschwerde zurück.  

18.03.19 19:27
1

4892 Postings, 3415 Tage mikkkiNicht dein Ernst.

"Da darf man sich natürlich auch nicht wundern,dass sich hier labil schwache Leute konstituieren,die sich der Erdogan Doktrin bedingungslos unterwerfen und wahllos um sich schießen."

Dein Ernst? Nach dieser Logik könnte man auch Attentat in Neuseeland relativieren. So a la: Ja aber im Internet habe ich in Foren gelesen und mich aufpushen lassen und dann musste ich um mich schiessen.

OMG. Leute gibt es hier...  

18.03.19 19:43
1

14638 Postings, 3199 Tage The_HopeAfDler= ignore

18.03.19 20:15
2

979 Postings, 149 Tage andamonica13

Hast du da nie von gehört ?

Es gibt Täter dieser Kategorie ,die haben sich über das Internet ,über fast schon kriminalistische Ballerspiele oder sich über ihnen sehr nahe stehenden delinquenten Personen,radikalisiert.Das ist ein Prozess der sehr schnell affektiös ablaufen kann oder auch Jahre braucht, bevor es dann zu einem "finalen" Ereignis kommt.Und dann gibt es in der Folge ein sogenanntes Schlüsselereignis die denjenigen zu solchen Taten veranlassen.Die Veranlassten und sich provoziert Gefühlten sind dann meistens schon bereits vor der Tat derart psychisch behavioral vorbelastet,das meist dann nur noch ein sog.Zündfunke reicht, um eine obsessive nicht willentlich steuerbare Handlung, in diesem Fall mehrfacher Mord,auszulösen.Um solch einen Täter scheint es sich hier zu handeln.

Sach- und Fachkenntnis sollte man schon haben oder das Schreiben ganz bleiben lassen.

Leute gibts hier tzzzzzz

monica

@Hope
nichts drauf,aber beleidigen,erbärmlich ärmlich.  

18.03.19 20:44
2

979 Postings, 149 Tage andamonica14

aus deiner billigen Reaktion heraus gehe ich mal davon aus, dass das Täterbild nicht mit euren Weltbildern,wie Täter im Allgemeinen für euch auszusehen haben, harmoniert.Und daher auch dieses völlige Abdriften in Unsachlichem.

Sicher,ihr hättet euch gern einen möglichst anderen herkünftlichen Täter gewünscht,also aus anderem weissem Milieu heraus,aber momentan kann man nun wirklich nur mit diesem Gewöhnlichen hier dienen.Das Tatgeschehen übrigens ereignete sich genau dort wo auch die Migrationsquote in dem Viertel das normale M(a)ass übersteigt.Aber was ist hier schon noch normal?Sagt jetzt aber nicht noch das wäre hier ein Einzelfall ?Also bitte,als dann....

monica

Übrigens,den Christchurch'erfall kann man als Einzelfall bewerten.  

18.03.19 22:17

4892 Postings, 3415 Tage mikkkihopeless

Hängengeblieben. ;-)  

18.03.19 22:23
1

4892 Postings, 3415 Tage mikkkiwas schreibst du da für wirres Zeug?

"Sicher,ihr hättet euch gern einen möglichst anderen herkünftlichen Täter gewünscht,also aus anderem weissem Milieu heraus,aber momentan kann man nun wirklich nur mit diesem Gewöhnlichen hier dienen.Das Tatgeschehen übrigens ereignete sich genau dort wo auch die Migrationsquote in dem Viertel das normale M(a)ass übersteigt.Aber was ist hier schon noch normal?Sagt jetzt aber nicht noch das wäre hier ein Einzelfall ?Also bitte,als dann...."

Woher glaubst du zu wissen was man sich für einen Täter wünscht? WTF.
Ich denke die Meisten mich inklusive wünschen sich gar keinen Täter und den Weltfrieden.

Gehe mal lieber zum hopi Komplimente geben und bestätigen das die Welt so ist wie in euer Vorstellung. Soll wohl so sein.  

18.03.19 23:11
4

979 Postings, 149 Tage andamonica18

Du schreibst hier was von Weltfrieden,wie Weltfremd ist das denn? Eure Mutti hat doch erst solche Zustände geschaffen wie wir sie jetzt dato in der Masse und Ausprägung vorfinden.Das hat doch ein Linksdrall den man in der Weise gar nicht mehr beenden kann.Das ist doch hier nur noch Chaos pur.

Heute hatte ich von einem eurer CDU-Granden gelesen, dass sich seit 2017 über sage und schreibe 520.000 Illegale hier bei uns in Deutschland aufhalten.Das heisst, die sind nicht mal gemeldet und einfach untergetaucht,also irgendwo im Nirgendwo hausend .Hier wird doch diesen Nichtsesshaften Vor -und auch noch Anschub geleistet und zwar in der Form, dass die sich auf kriminellen Wegen sich hier umfassend versorgen müssen,obwohl die hier illegal ohne jegliche amtliche Registrierung bei Artgenossen wohnen und leben.Liest du denn keine Regionalblättchen,da steht doch jedes kleinstes Delikt detailliert vom Bruch bis Messer drin und das jeden Tag.Das ist doch schon Alltag hier.Das ist doch nicht mehr normal.

Und das ist hier ein Fakt,und noch einmal....strafbar ist...,
1.zum einen eine unerlaubte Einreise durch Grenzübertritt die da dort ohne Pass und ohne jegliche Meldung getätigt worden ist
2.der illegale weitere Aufenthalt und der wird mit Freiheitsentzug bei Aufdeckung bestraft

Ferner drittens haben die illegalen Herrschaften die Verpflichtung zur Ausreise

Alles das geschieht in der Masse nicht.Weiterhin sind die Türe und die Tore offen!!!!Also Staatsversagen.

Was hast du für eine Art, zu denken?

Geht schlafen und wacht in 3.Jahren wieder auf.
 

19.03.19 07:27

4892 Postings, 3415 Tage mikkkiStimme

dir in deinem letzten Post komplett zu. Trotzdem ging es um das Prinzip deiner Argumentation vorher.

"Euer Attentäter, eure CDU-Granden", mit so Allgemeinplätzen kann ich mich nicht mit identifzieren, weil es so ausgesprochen ist als würde jeder es so sehen bzw. denken, wählen etc.  

19.03.19 07:45
2

14638 Postings, 3199 Tage The_Hopeschlimm, aber zu erklären?

Der mutmaßliche Täter hat nach Medienberichten ein langes Vorstrafenregister, im Dezember 2013 wurde er wegen versuchten Mords verurteilt, vor zwei Wochen begann eine Verhandlung wegen eines Vergewaltigungsvorwurfs. Darüber hinaus wurde er wegen Ladendiebstahls, Trunkenheit am Steuer, Sachbeschädigung und Beleidigung vor Gericht gestellt.

Utrecht: Drei Tote nach Gewalttat - Tatort Platz des 24. Oktober - SPIEGEL ONLINE
Ein Mann eröffnet in einer Utrechter Straßenbahn das Feuer, drei Menschen sterben, fünf werden verletzt. Der Tatverdächtige ist gefasst - die Frage nach dem Motiv offen.
 

19.03.19 11:14
1

979 Postings, 149 Tage andamonicaNoch mal

was zu dem Täter da in Utrecht im Allgemeinen.

Grunde genommen ist es  mir erstmal einmal egal, ob das ein Attentat war oder eine Beziehungstat.Tat ist Tat ,in diesem Fall mehrfacher Mord.

Was mich aber hier wieder befremdlich und auch stutzig macht ist der Umstand, dass die Ermittler da Holland vor allem bis heute noch nicht einmal eindeutig klären konnten,um welche Tattart es sich handelt. Also hier stimmt doch was nicht.
Man wird doch wohl ganz einfach heraus bekommen,ob der Täter jetzt nun ganz klar in Beziehung zum Opfer stand oder nicht.Ist das denn so schwer? Der MP. Rutte selbst hatte sich gestern doch wieder viel zu weit aus dem Fenster gehangen,als ob der das nicht wüsste .Da habe ich mich als MP doch gerade erst einmal hier in der Sache weitestgehend diskret zurückzuhalten,aber nein da wird hier wieder vorgeprescht

Gut schlimm ist das Ganze, aber jetzt sieht man auch mal wieder zu welchen Taten solche Leute im Allgemeinen hier fähig sind. Wenn es eine Beziehungstat sein sollte, kann man nicht derjenigen Betroffenen nicht einfach das Leben nehmen und andere Unbeteiligte auch noch, die überhaupt nichts dafür können, auch noch mitbestrafen und letztlich für deren zweiseitigen Probleme in Mithaftung  nehmen.Das ist doch grotesk.

Und dann hatte ich auch heute noch gelesen bzw. gehört, dass der Täter  vorher extrem straffällig geworden ist (Mord,Vorstrafen etc.)und auch psychisch krank sein soll. Und der läuft da auch noch freispazierend in der utrechten Gegend rum.
Auch hier kann man sich mal wieder nur an den Kopf fassen. Der ist  wegen Mordes verurteilt , ist aber nicht eingeknastet worden, läuft da aber völlig vogelfrei rum.

Dann kommen die da auch noch her und wollen den noch für psychisch krank erklären.
Wahrscheinlich ist das so, dass das auch wieder nur als Ausrede gilt, solche abscheulichen Taten zu relativieren.So eine Schutzbehauptung ist doch schnell wieder herbei halluziniert Sollen wir uns eigentlich nur noch an solchen Taten und relativierenden Ausreden gewöhnen oder was?

Ich weiß dass die fast alle eine posttraumatische Belastungsstörung haben und das denen unsere Freiheit, die wie ihre ihnen hier allumfassend gewähren, einfach nicht bekommt.Ja ,das weis ich mittlerweile nach Jahren der Degeneration.

monica
 

19.03.19 15:06

979 Postings, 149 Tage andamonicajetzt doch

wieder Terror.

Sicherlich wäre den kuscheligen Wohlfühlmedien das mit der" Beziehungstat" lieber gewesen ,deshalb hatten sie das ja auch sogleich wieder ins Spiel gebracht,um auf eine alternative Fährte zu lotsen.Aber der Terror ist hier doch "alternativlos".
Ferner hätte ich gern noch mal die indirekten Beziehungen gewusst.Auch das wäre sehr interessant.Also was ist indirekt?Darunter verstehe ich vlt. vom rein äusserlichen Ansehen her.Oder wie seht ihr das?

Keine direkte Beziehung zwischen Hauptverdächtigem und Opfern
Schüsse in Utrecht: Hinweis auf terroristisches Motiv - Politik - Süddeutsche.de - https://www.sueddeutsche.de/politik/...aechtigem-und-opfern-1.4373807
 

19.03.19 15:16
2

5228 Postings, 1006 Tage 007_BondWarum saß der Muselmann bei den vielen

Strafdelikten denn nicht in Untersuchungshaft? Die Beamten, die solch einen offenbar durchgeknallten Irren in die Öffentlichkeit freilassen, sollten wegen Fahrlässigkeit belangt werden.  

19.03.19 15:39
1

958 Postings, 1065 Tage VanHolmenolmendol.A propos Verantwortliche:

müssten dann nicht Merkel und ihre rot-grünen Spinner, die hier weiterhin jeden reinlassen, der das Wort Asyl - vielleicht - buchstabieren kann, längst im Knast sitzen.  

19.03.19 15:39

979 Postings, 149 Tage andamonica007_Bond

du hast recht,das ist eine Strafvereitlung mit Vorsatz im Amt,und solche Beamte sollte man gleich vor ein Gericht zerren und die dafür,mit was auch immer,zahlen lassen.Das ist ja das schlimme,der Staat klagt sich ja selber nicht an.
Wenn ich in meinem Beruf etwas unterlasse was dann im Nachhinein dann schwerwiegendste Folgen hat (hier Tote) ,dann muss ich wohl zumindest meinen Hut nehmen und mir einer Einknastung rechnen.

monica  

19.03.19 15:42

979 Postings, 149 Tage andamonica25

die Mutti müsste ja dann schon ,wenn man pro Jahr mit Lebenslang rechnet,60.Jahre Knast kriegen.Und die dann gleich am besten bei den richtigen Knastrologen einhausen.  

21.03.19 21:30
1

979 Postings, 149 Tage andamonicaUtrecht-Todesschütze handelte ?im Namen Allahs?

Utrecht-Todesschütze handelte ?im Namen Allahs? und grüßt auch seine ?muslimischen Brüder?.

Einen Tag nach dem Blutbad mit drei Toten in einer Straßenbahn in Utrecht spricht die niederländische Polizei nun offiziell von ?Hinweisen auf ein terroristisches Motiv?: Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, hieß es am Dienstag. Laut niederländischen Medien erklärt der Hauptverdächtige Gökmen T. darin, im Namen Allahs gehandelt zu haben und grüßt auch seine ?muslimischen Brüder?.
Utrecht-Todesschütze handelte ?im Namen Allahs? | krone.at - https://www.krone.at/1885913
 

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben