STEINHOFF International an die Tickers

Seite 1 von 711
neuester Beitrag: 23.09.19 09:23
eröffnet am: 15.11.13 09:16 von: buran Anzahl Beiträge: 17764
neuester Beitrag: 23.09.19 09:23 von: USBDriver Leser gesamt: 1305189
davon Heute: 752
bewertet mit 27 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
709 | 710 | 711 | 711  Weiter  

15.11.13 09:16
27

245706 Postings, 5141 Tage buranSTEINHOFF International an die Tickers

buran und MfG  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
709 | 710 | 711 | 711  Weiter  
17738 Postings ausgeblendet.

20.09.19 11:21

9892 Postings, 3054 Tage uljanowManham

Würde ich gerne aber das wäre dann Marktmanipulation,lol.
Der Berger im Jubelthread hat ja schon eine Erklärung geliefert,lol!!!  

20.09.19 13:48
1

1606 Postings, 734 Tage TheAnalyst51Heute tanzen die Hexen

auch bei Steinhoff gehts in den letzten Wochen sehr spuky zu... Zurückhaltung bei meiner Einkaufstour...
Warte auf neues Tief oder Trendbestätigung bevor ich hier investieren will


ldur
die liga
die aufklärer
die realisten
die altruisten
? börsengeschichten
 

20.09.19 14:42

9892 Postings, 3054 Tage uljanowManham

Vllt.kennen die Manager bei SH ja den Teil vomPwC Bericht, der nicht zugänglich ist, einfach mal recherchieren.  

20.09.19 15:18

2274 Postings, 5324 Tage manhamZumindest haben

die Zugang.

Ob gelesen und verinnerlicht ?
 

20.09.19 17:24

9892 Postings, 3054 Tage uljanowManham

Das ist das Aus für Steinhoff Aktien!!! Was schreibt denn Ratgeber Aktien da wieder für einen Schrott? Die machen auch immer komische Kommentare.  

20.09.19 21:25

9892 Postings, 3054 Tage uljanowBald ist wieder Nikolaus,

da können wir ja eine Weihnachtsfeier zum zweijährigen Kursdesaster arrangieren, was haltet ihr davon????  

20.09.19 22:01
1

24 Postings, 33 Tage Sparfuchs1975Langeweile im Forum

Erschreckend wenig los hier alles deutet auf nachlassen des Interesse hin oder kaum noch Hoffnung?

 

20.09.19 22:12
1

9892 Postings, 3054 Tage uljanowSparfuchs

Ich tippe mal auf wenig Hoffnung!!!!  

20.09.19 23:44

2609 Postings, 587 Tage rallezocktmoin moin

ist die ra(c)kete schon gestartet?hab ich was verpasst?

scheint richtung 5 cent zu laufen..

isch doch richtig oder  

21.09.19 08:19
1

9892 Postings, 3054 Tage uljanowH7

Wenn da einer kurz vor Handelsschluss zwischen 15 und 18 Millionen Aktien geschmissen hat, das ist nicht schlimm, der will die nur billiger zurückkaufen, was bin ich bloss für ein Genialer Typ!!!!    

21.09.19 08:21
1

17093 Postings, 4210 Tage TrashRalle

Uhr.DE ist nebenan....wann hattest du die nochmal empfohlen ,um Steinhoiffverluste zu "kompensieren" ? Am "SD-Hoch" ? Kommt hin . Was meinst du ?
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

21.09.19 09:18
2

1606 Postings, 734 Tage TheAnalyst51Hey Leute... was geht?

Warten auf Bodenbildung und anschließend Raketenstart?

Ich schiele zwar immer auf Steinhoff aber bislang kaum ein grünes Licht zu erkennen, daher für mich solange noch ein NO GO Invest.

Aber wer noch Barmittel zuviel hat, der kann diese ja in Steinhoff anlegen und umgeht damit die diskutierte Strafgebühr für Bargeldgebrauch als Zahlungsmittel ;-)

www.finanzen100.de/finanznachrichten/boerse/...ld_H392068904_11139695

ldur
die aufklärer
? börsengeschichten

 

21.09.19 09:33
4

2609 Postings, 587 Tage rallezockthallo fans

ja,,,es ist wahr...steinhoff verliert sich langsam in die bedeutungslosigkeit wie man in den foren bemerkt...
die firma scheint zunehmend isoliert in der finanzwelt aber kein wunder bei diesen massiven betrügereien...
die 7 cent scheinen unüberwindbar...kein wunder bei den risiken...ich frage mich immernoch wie steinhoff von den 8,8 milliarden schulden kommen will...aber kein wunder,,,so viel gewinn generiert steinhoff nicht,,da werden kapitalmaßnahmen auf euch zukommen...

kein wunder, dass hier kein wunder passiert,,also wundert euch nicht,,,traut euch die realität anzunehmen,,

die liga ist back  

21.09.19 10:24
4

3495 Postings, 432 Tage Visiomaximaalso

ich glaube auch das sich die Foren oder grossen Diskussionen  bei Steinhoff allein erledigen , war bei vielen Werten so und dann ist Ruhe , auch dort wurde ja immer das Gegenteil behauptet ob nun Pharma , Gold oder Minen jeder Art , Cannabis oder Öl , wird somit bei Möbeln auch nicht anders sein -

Steinhoff wird dann irgendein Wert von tausenden sein die mal wichtig waren , ich habs  hundertfach seit 1972 erlebt .
Das meiste aber erst ab 1992 mit Einzug des PC  

21.09.19 18:49
3

2609 Postings, 587 Tage rallezocktes ist eine wahre freude heute

auch wieder realistische beiträge im großen forum zu lesen...

die liga ist back, realistischer als je zuvor  

21.09.19 21:15
1

1198 Postings, 681 Tage Klaas KleverRealistisch gesehen...

...wird sich hier am Kurs wohl erst was bewegen, wenn tragbare Vergleiche präsentiert werden. Dann könnte es aber durchaus einen ordentlichen Schub geben, weil diese Klage-Geschichte neben den hohen Schulden das grösste Hindernis zu höheren Kursen ist. Es muss aber für Steinhoff gut zu stemmende Vergleiche geben, ansonsten kann man von zweistelligen Cent-Kursen bis auf weiteres nur träumen.  

22.09.19 10:59
1

3495 Postings, 432 Tage VisiomaximaOh Klaas

was redest Du Dir da nur immer ein , also irgendwann musste es doch verstehen oder willste echt bis ZERO gehen ?

Ich mein ok wenn Du Sado Maso wärst( was auch o.k wäre bin da tolerant  )  , geht die Qual doch etwas über das Ziel hinaus , irgendwann will man doch mal einen Strich unter seine Fehler machen , ( keiner ist Fehlerfrei )  , aber das wäre mir wirklich zu  blöd das ständig mit mir herumzuschleifen , da fahr ich lieber Fahrrad statt Auto und wohne auf dem Campingplatz wenns klemmt , aber so  auf was  warten ,nein Danke

Steinhoff ist nun mal wie es ist und Du hast es versaut weil Du es gekauft hast und sonst niemand , mir gings auch schon so , 2008 ein Vermögen verloren ( Hoch 6 stellig )obwohl ich wusste was kommt ( schön blöd gewesen  

22.09.19 18:47
2

1606 Postings, 734 Tage TheAnalyst51Verluste realistisch sehen

Lehrgeld zahlen wir alle hier immer mal wieder, dass ist halt Börse und auch das gibt den Kick ;-)

Klaas... es darf halt ?Nur? die Spielgeldkasse sein und nicht Haus und Auto drauf gehen...

die Ehefrau soll ja schon bei dem ein oder anderen getürmt sein wegen der ?Zockersucht?..

ähh sind wir etwa SÜCHTIGE?

hihi.. bis den in der Suchtbetatung dee LdUR
die liga
die aufklärer
? börsengeschichten

PS: mit T. Cook kommst eher nicht ausm Sumpf raus... versuchs mal mut was Solidem :-)

 

22.09.19 21:36
2

1198 Postings, 681 Tage Klaas KleverVisio: Rentiert sich nicht

Jetzt bei 7 Cent oder gar knapp darunter zu verkaufen rentiert sich für mich auch nicht mehr. Ob nun 7 Cent oder 3 Cent oder gar 1 Cent macht das Kraut auch nicht mehr fett. Kommt beides einem Totalverlust gleich. Aber Du weisst und ich weiss dass es hier noch lange weitergehen wird. Man muss nur geduldig sein. Es kommen auch andere Zeiten, spätestens wenn halbwegs tragbare Vergleiche bekannt gegeben werden. Dann kommt Bewegung in den Kurs. Darauf warte ich. Darauf lauer ich. Und dann werde ich da sein. Aber jetzt bei diesem Niveau zu verkaufen macht für mich Null Sinn. Das würde ich vielleicht dann überlegen, wenn eine Inso kurz bevor steht. Aber das ist nicht der Fall, also: geduldig warten ist weiter angesagt.
PS: ups, also eine hohe sechsstellige Summe abzuschreiben ist schon brutal. Damit kann ich noch nicht dienen, wobei ein paar 100k Miese auch nicht schön ist. Kann sich aber ganz schnell ändern.

@Analyst51: leider kein Spielgeld sondern fast das komplette Vermögen (leider!), aber Haus und Hof würd ich niemals aufs Spiel setzen  

22.09.19 22:59
1

2609 Postings, 587 Tage rallezockthallo fans

unsere rückkehr wurde mit einem jubelsturm aus diversen grünen sternen der solidarität gefeiert...
ab nächste woche sind wir dann wieder mit lückenloser aufklärungsarbeit hier  für euch da..

die liga (we are back)

 

23.09.19 08:17

17093 Postings, 4210 Tage TrashKlaas

"Es muss aber für Steinhoff gut zu stemmende Vergleiche geben, ansonsten kann man von zweistelligen Cent-Kursen bis auf weiteres nur träumen.  "

Trau dem Szenario aber zu. Keine Partei hat irgendwas davon, wenn diese momentan wichtigste Baustelle nicht im Guten gelöst wird. Sind halt viele Parteien involviert,  Steinhoff steht ja hier zum Glück nicht alleine am Klagestein. Danach kommt die operative Königsdisziplin: Profitabel werden bzw. jenes ausbauen.

1 Euro Träumerein haben hoffentlich alle mittlerweile ordentlich nach hinten verschoben.  Es gibt auch noch irgendwas dazwischen.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

23.09.19 08:42
1

9892 Postings, 3054 Tage uljanowTrash

Du meinst weit unter einem Euro,nicht das hier eine zweite Thomas Cook bald erwacht.  

23.09.19 09:03

17093 Postings, 4210 Tage TrashWarum

sollte das vergleichbar sein ? Versteh ich nicht. Die Szenarien sind völlig unterschiedlich.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

23.09.19 09:16

3495 Postings, 432 Tage VisiomaximaKlass

klar immer blöd sowas , aber ewig leiden kanns auch nicht sein , Steinhoff  ein ewiges Leid.  

23.09.19 09:23

4667 Postings, 934 Tage USBDriverDeutlich aufzeigen wie so ein Management tickt

Steinhoff hat seinen Aktionären gedankt, aber der Verkauf von Pepkor EU liegt noch in der Ferne und wenn weiter Verluste erwirtschaftet werden, dann ist das Eigenkapital vielleicht vorher aufgebraucht.
Wer auch immer sich dann an den Vermögenswerten später bedienen könnte, der kann sich seine Firma günstig nach seinem Masterplan zusammen setzen und nun Vergleichen wir das mit Thomas Cook und was das Management am Ende zu dem Aktionär gesagt hatte: ,, Konzernchef Peter Frankhauser bedauerte das Scheitern der Gespräche und sprach in der Erklärung von einem ?tief traurigen Tag? für den Konzern. Er entschuldigte sich bei Kunden, Mitarbeitern, Partnerunternehmen."
https://www.welt.de/wirtschaft/article200752860/...e-eingestellt.html

Was haben wir gelernt? Kein Wort über die tollen Aktionäre am Ende der Geschichte, aber allen anderen gibt er eine Entschuldigung. Aktionäre sind für Vorstände von Aktiengesellschaft nur Mittel zum Zweck und die naivste alle Kapitalklassen, die als Erstes zur Kasse gebeten werden.

Und auch hier hat das Management zu spät reagiert und hat bis jetzt nur Ankündigungen produziert.
CVA und LVA sind alle samt schön für die Gläubiger gewesen. Für den Aktionär hat es nicht den Turnaround der Gesellschaft erbracht. Und am Ende sind diese Firmen oder Firmenanteile nach der Pleite viel besser ohne große Schuldenlast fortzuführen. Warum hat also TC nicht seine Fluggesellschaft vorher verkauft und dann diesen Plan verworfen, ach ja und dann zu spät wieder mit Verhandlungen angefangen. Was denkt ihr, passiert hier, bei Verhandlungen am Ende wo alle Kredite hauptsächlich an einem Datum bezahlt werden müssen und die Firma kein Turnaround vorweisen kann?
Da ist es am Ende egal, ob die Kläger über die Holding das Kartenhaus vorher vielleicht übernehmen oder auch nicht, denn am Ende der Kette sitzt der Kreditgeber und hält die Hand auf, aber wer diese Kredit nicht bezahlten kann oder bezahlen kann ist dem Kreditgeber egal. Der Kreditgeber mit höchsten Kreditrating wird am sichersten bestens aus der Sache hervorgehen, ob mit oder ohne Verlust oder Übernahme um später die Verluste möglichst auszugleichen, sei dahin gestellt.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
709 | 710 | 711 | 711  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben