Thyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Seite 83 von 129
neuester Beitrag: 20.09.19 18:06
eröffnet am: 24.09.08 22:51 von: TGTGT Anzahl Beiträge: 3219
neuester Beitrag: 20.09.19 18:06 von: chriscrosswi. Leser gesamt: 328063
davon Heute: 256
bewertet mit 24 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 80 | 81 | 82 |
| 84 | 85 | 86 | ... | 129  Weiter  

24.07.19 13:49

7692 Postings, 4658 Tage TykoAlles hat mal ein Ende

auch wenn die wieder leerverkaufen....hoffen wir mal das die Talsohle hinter uns liegt...
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

24.07.19 14:04
2

317 Postings, 780 Tage larrywilcox....

"Aggessiv Leerverkauft". ..was für ein Bullshit! Da wird ohne Hirn und Verstand ins Netz gefurzt! Der Nutzer scheint der verlängerte Arm eines Pleitegeiers zu sein!  

24.07.19 14:07
1

3397 Postings, 6134 Tage ciskaAngebote für die Aufzugsparte

Jawohl ..... ? Angebote ?also mindestens 2 Angebote sind reingeflattert
Derweil soll TK Angebote für die Aufzugsparte und den Komponentenbereich erhalten haben
Ich tippe mal auf mind. 12-14 Milliarden ......also fasst doppelt so hoch wie die aktuelle Börsenkap....))  

24.07.19 14:09

3397 Postings, 6134 Tage ciskaViel Glück an die Shorties

24.07.19 14:19

34 Postings, 168 Tage SchwaubKönnte

schön nach oben rappeln wenn die Details der Angebote bekannt werden.  

24.07.19 14:40
1

3885 Postings, 1199 Tage nba1232Müssen

Die solche Angebote nicht als ad hoc melden ?  

24.07.19 14:43

3397 Postings, 6134 Tage ciskaDie LV?s betteln noch um ein paar

Stunden oder Tage um Gnadenfrist  

24.07.19 14:48

160 Postings, 2235 Tage lazowenn schon

Andeutungen eines Angebotes einen solchen Ruck nach oben verursachen, was passiert dann im Ernstfall, wenn jemand 15-20 MRD auf den Tisch legt...ich kann es kaum abwarten.  

24.07.19 15:06

3885 Postings, 1199 Tage nba1232Da werden

Dann wohl alle Leerverkäufer der Welt zusammenlegen um einen Kursanstieg zu verhindern :)  

24.07.19 15:07

44 Postings, 157 Tage MutenroshiWas passiert

Wenn sich die Lage bei ThyssenKrupp verschlechtert und die müssen irgendwann die Sparte verkaufen?
Dann nutzt der Käufer die Situation aus und dann werden es schnell 10 oder nur 8 Mrd.
Thomas Cook nicht anders ergangen mir der Airline.  

24.07.19 15:21

414 Postings, 108 Tage Gizmo123mir

reicht es wenn wir Heute Grün bleiben  

24.07.19 15:29

3885 Postings, 1199 Tage nba1232Angebote unter 15 mrd SINLOS

ich weis nicht in wei weit das mit den Anmgeboten stimmt aber nehmen wir es mal an das es stimmt , würde ja durchaus sinn machen für die anderen aufzughersteller um weiter hochprofitabel Geld zu investieren , die Marge ist wirklich sehr gut , weltweit bei den Aufzügen .... ist wie Autos nur deutlich weniger konkurenz :)

also wenn Angebote gemacht wurden dann doch sicherlich halbwegs vernünftige , man weis doch bei Kone selbst wie teuer man an der Börse gehandelt wird , so um die 23 MRD !!!! man hat einen Umsatz von ca 9 MRD   , Thyssen Elevator hat einen Umsatz von ca . 7,6 mrd ..... also wenn die ensthaft nur 10 mrd bieten würden wäre das ein totale lachnummer und das wissen sie ja auch ... laut dreisatz wären es 19,4  mrd !!!!!   wenn man es auf die Basis von Kone runter rechnet  und man wird sonst einfach an die Börse gehen wenn es lächlerliche Angebote sind .

Mich würde intresieren was für den anderen Unternehmensteil von Thyssen geboten wurde :)  da die anderen Teile gerade nicht profitabel sind wäre da ein Verkauf viel lukrativer !

Also Elevater Behalten ! und den anderen Krempel verkaufen :) das fände ich top !

am besten noch Marine verkaufen !

Stahlgeschäft vekaufen  

und dann mit den ganzen einnahmen noch mehr Elevator geschäfte kaufen :) umsatz auf 15 Mrd hochschrauben und 9 % Marge haben
bewertung dann nach dreisatz ca 40 mrd .. soll heisten kurse von ca 50 ?  

ich finde meinen Plan gut , hat da jemand was dagagen ? ernent mich einfach zum neuen Gewschäftsführer :)  

24.07.19 15:31

35 Postings, 59 Tage KaffeRKSorry,

sorry, ich lese hier schon lange mit und erlaube mir folgenden Kommentar:
jedesmal kommen bzgl. TK von "eingeweihten Kreisen" dubiose , nicht nachvollziehbare Gerüchte...
Der Kurs geht kurz hoch, um dann jedesmal zu kollabieren...

Ich bin schon wirklich lange an der "Börse" unterwegs, habe aber selten ein Unternehmen wie TK im DAX (!) gesehen, was derart konsequent - seit JAHREN - in die Grütze gefahren wird...
 

24.07.19 15:59

3885 Postings, 1199 Tage nba1232@ kaffe

ja das stimmt schon aber die Leerverkaufquote wurde auch jedes mal erhöht

und die Quote ist gerade so extrem hoch das wenn es zu einem Verkauf von Sparten kommen sollte hier sicher die ein oder andere massive Explosion geboten wird

nur mal auf der zuge zu zergehen lassen

Aufzüge an der Börse laut dreisatz ( umsatz und marktkapitaliserung )  mit Kone ca 19 MRD wert !!!
dann gibt es noch ein Angebot für ein anders Feld ?! wenn das stimmt fäünde ich das MEGA ( geht um die Komponenten )

dann ist es so das die Marine eigentlic gute Aufträge bekommt gerade ! alle wollen ihre Schiffflotte vergrößeren .....



 

24.07.19 16:02

3885 Postings, 1199 Tage nba1232AQR hat Short verringert !!

Das ist mal ne Meldung die richtig gut ist und auch devinitcv stimmt !

zwar nur gering aber dennoch reduziert , als größter Leerverkäufer ist das ein eindeutiges Signal !

die haben seit janauar nur aufgebaut !

denke die haben nun auch muffesausen bekommen

was das aber für den weiteren Kursverlauf bedeuten kann , selbst ohne mega nachrichten muss ich wohl nicht erwähnen :)

 

24.07.19 16:12

35 Postings, 59 Tage KaffeRK@nba

Kann ich alles nachvollziehen was Du schreibst!
Das Traurige daran ist nur, daß sich ein DAX(!) Unternehmen anscheinend dann seit Jahren - wenn dem so ist - von Shortsellern "treiben" lässt...
Erklärt dies wirklich ein fast 16 Jahres Tief?
Ist es nicht vielmehr Aufgabe eine sogenannten Vorstandes, ein Unternehmen AKTIV und zielorientiert in die Zukunft zu steuern? Wenn "Shortseller" schon als "Ausrede" für eine katastrophale Kursbilanz herhalten müssen, sollte man sich bei TK mal ein Beispiel am Vorstand des Unternehmens WIRECARD nehmen...  

24.07.19 16:15
1

23170 Postings, 3581 Tage WeltenbummlerNBA!Du musst fett im Verlust sein seit deinem Ein

stieg bei 13,3 ? das du deine Lügen nochmal 'Toppst. Niemand hat schortpositionen reduziert.

Thyssenkrupp-AR erwog Ablösung von CEO Kerkhoff - Agentur

FRANKFURT (Dow Jones)--Beim Stahl- und Industriekonzern Thyssenkrupp wackelt nach Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg der Stuhl von Vorstandschef Guido Kerkhoff. Vor einigen Wochen sei im Aufsichtsrat informell über eine Ablösung des Managers gesprochen worden, zitiert die Agentur mehrere mit der Sache vertraute Personen. Man habe sich dann aber dagegen entschieden, ihn jetzt schon zum Rückzug zu drängen.

Im Aufsichtsrat mache sich zunehmend Frust darüber breit, dass die Restrukturierung so schleppend voran komme, heißt es in dem Bericht. Aufsichtsratschefin Martina Merz habe mit Kerkhoff auch über eingegangene Offerten gesprochen.

Den Informationen zufolge gibt es außer für die Aufzugssparte auch Kaufinteressenten für das Komponentengeschäft, in dem der Konzern Teile für die Autoindustrie produziert. Für die Aufzugssparte, die Kerkhoff eigentlich an die Börse bringen will, erarbeite Kone verschiedene Optionen. Laut den Insidern will Thyssenkrupp im September einen Datenraum für Interessenten an der Aufzugssparte eröffnen.

Bei Thyssenkrupp war kurzfristig niemand für eine Stellungnahme zu erreichen.

Kontakt zum Autor: olaf.ridder@wsj.com

DJG/rio/kla

(END) Dow Jones Newswires

July 24, 2019 08:03 ET (12:03 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.  

24.07.19 16:22

1140 Postings, 1960 Tage Salzseeschweigen

ist angesagt!  

24.07.19 16:25

4303 Postings, 2815 Tage FD2012und promt fällts

WELTI: Danke, die Nachricht ist jetzt durch - dank Deiner Bemühungen.

Hast damit richtig "Dampf gemacht", denn die Reaktion folgte umgehend.
Man wäre jetzt schon froh, wenn  11,80 - 11,90 halten; gerade noch
rund 12,00 im Moment. Also, schauen wir mal!    

24.07.19 16:26
1

35 Postings, 59 Tage KaffeRKWas fürs Quatsch...

wenn im September erst die Datenräume zur Einsicht der angebotsplatzierenden Wettbewerber geöffnet werden, sind wir noch nicht mal in Sichtweite der Due Diligence ?

Es kann somit kein Angebot für die Aufzugssparte vorliegen!

Also wie immer: Pfeiffen im Walde...
lächerlich!  

24.07.19 16:30

3885 Postings, 1199 Tage nba1232Weltendummler

Schau dich bei Bundesanzeiger bevor du mich der Lüge bezichtigs  

24.07.19 16:32

3885 Postings, 1199 Tage nba1232Aqr von 3,51 auf 3,49

Du Weltenhorst

Quelle der Bundesanzeiger aber der Lügt ja vermutlich auch ....
 

24.07.19 16:33

23170 Postings, 3581 Tage WeltenbummlerWenn du etwas behauptest, dann solltest du es Bewe

isen NBA.....

Thyssenkrupp-AR erwog Ablösung von CEO Kerkhoff - Agentur

FRANKFURT (Dow Jones)--Beim Stahl- und Industriekonzern Thyssenkrupp wackelt nach Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg der Stuhl von Vorstandschef Guido Kerkhoff. Vor einigen Wochen sei im Aufsichtsrat informell über eine Ablösung des Managers gesprochen worden, zitiert die Agentur mehrere mit der Sache vertraute Personen. Man habe sich dann aber dagegen entschieden, ihn jetzt schon zum Rückzug zu drängen.

Im Aufsichtsrat mache sich zunehmend Frust darüber breit, dass die Restrukturierung so schleppend voran komme, heißt es in dem Bericht. Aufsichtsratschefin Martina Merz habe mit Kerkhoff auch über eingegangene Offerten gesprochen.

Den Informationen zufolge gibt es außer für die Aufzugssparte auch Kaufinteressenten für das Komponentengeschäft, in dem der Konzern Teile für die Autoindustrie produziert. Für die Aufzugssparte, die Kerkhoff eigentlich an die Börse bringen will, erarbeite Kone verschiedene Optionen. Laut den Insidern will Thyssenkrupp im September einen Datenraum für Interessenten an der Aufzugssparte eröffnen.

Bei Thyssenkrupp war kurzfristig niemand für eine Stellungnahme zu erreichen.

Kontakt zum Autor: olaf.ridder@wsj.com

DJG/rio/kla

(END) Dow Jones Newswires

July 24, 2019 08:03 ET (12:03 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.  

24.07.19 17:08

3885 Postings, 1199 Tage nba1232Weltenfummler

Es steht doch im Bundesanzeiger.... Öffentlich ...
Und bevor man jemand der Lüge beschuldigt sollte man eventuell fragen wenn man nicht weiß wo man nach den Leerverkäufen schauen muss....

 

24.07.19 17:16
1

3885 Postings, 1199 Tage nba1232Kaffee

Sehe ich auch so , nur mit der Sichtweisen sehe ich es anders.

Dieses Jahr hat nur noch 5 Monate ....
Und die ipo soll im Oktober sein eventuell kommen seriöse Angebote im September....
Ich finde das sehr in Sichtweite.

Dazu müssen die shorties wenn sie vorher noch raus wollen echt langsam beeilen.denn die brauchen ja fast 2 Wochen jeden Tag das ganze Volumen um rauszukommen .... Da aber die Kurse gerade wieder steigen werden sicher nicht nur Verkäufer am Markt sein ....

Wenn man das in Reaktion zur sicher kommenden ipo oder dem Verkauf sieht , finde ich den Zeitraum mehr als nur überschaubar.  

Seite: Zurück 1 | ... | 80 | 81 | 82 |
| 84 | 85 | 86 | ... | 129  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben