Polytec - ein solider Wachstumswert

Seite 2 von 24
neuester Beitrag: 18.08.19 10:26
eröffnet am: 19.05.06 18:36 von: juche Anzahl Beiträge: 596
neuester Beitrag: 18.08.19 10:26 von: Cabriofahrer Leser gesamt: 124513
davon Heute: 61
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 24  Weiter  

04.01.07 17:18

41 Postings, 5299 Tage cluburlauberKursziel

Hallo Juche

Wo ist den dein persönliches Kursziel wo du einen Ausstieg in Erwägung ziehst?

Ich denke bei ? 9,5 ist bei mir Schluß

Grüße Cluburlauber
 

04.01.07 18:23

8229 Postings, 5381 Tage juchecluburlauber

ich bin normaler Weise Langzeitinvestor (mehrere Jahre); mal sehen wie sich Polytec im Lauf des Jahres entwickelt. Hab noch keine Kursziele. Das ist ein interessanter Konzern, der uns noch viel Freude machen wird.
Wie schon geschrieben: wenn die Masse den Braten riecht, dann kann es schnell bergauf gehen.

Gruß
Juche  

06.01.07 14:59
2

2503 Postings, 4976 Tage diabolo11Top-Pick!

Wurde als Top-Pick für 2007 neben Zumtobel und Rosenbauer in der ersten Ausgabe 2007 im Wirtschaftsblatt genannt.  

11.01.07 12:55

707 Postings, 6231 Tage mike747Polytec ist aus meiner Sicht

ebenfalls sehr günstig bewertet, hab mir die Zahlen nochmals angesehen...
Das 4.Q/06 soll zwar nicht ganz so gut ausfallen wie im Vorjahr,doch man muss auch erwähnen, dass man mit dem 4.Q/05 ein sehr starkes Q hatte- der Umsatz der Polytec Group wurde im 4.Q/05 von EUR 366,8Mio auf 502Mio gesteigert.

>der Umsatz 2005 betrug also EUR 502Mio im Vergleich zu EUR 392,1Mio im Vj.
>die EBIT Marge 2005 wurde auf 5% nach 4,5% im Vj gesteigert.

>nach 9M/06 beträgt der Umsatz nun EUR 399,2Mio nach 366,8Mio
>die EBIT-Marge wurde nach 9M weiter auf 5,9% (4,5%) gesteigert
>ergab ein EPS von EUR 0,67 nach 9M/06
>die Finanzverbindlichkeiten wurden stark reduziert auf 31,2Mio (53,7Mio).

...bin recht zuversichtlich, was die Kursperformance von Polytec 2007 betrifft.


gruß,
mike



 

19.01.07 14:31

8229 Postings, 5381 Tage jucheim österr. Wirtschaftsblatt

war heute ein positiver Bericht, jetzt geht es richtig zur Sache in Wien:

Eröffnung 7,70
Tages-Hoch 8,20
Tages-Tief 7,70
Akt. Volumen 354.328
Kurs Vortag 7,49
52W Hoch (28.04.) 7,90
52W Tief (13.06.) 5,40

Gruß

Juche ariva.de

 

19.01.07 14:36

2503 Postings, 4976 Tage diabolo11Tolle Analyse und ab gehts heute o. T.

19.01.07 17:13

8229 Postings, 5381 Tage jucheschon 8,46 o. T.

19.01.07 17:33

707 Postings, 6231 Tage mike747war kein schlechter Tag heute ;-) o. T.

20.01.07 15:06

2503 Postings, 4976 Tage diabolo11Hi,mike747

Was heißt kein schlechter Tag,klingt so negativ.
Ich meine es war ein super Tag,vielleicht kommt jetzt etwas Bewegung hinein.

mfG  

21.01.07 20:30

707 Postings, 6231 Tage mike747diabolo11, natürlich wars ein super tag, mann

sonst hätts ja das grinsen hinterher nicht gegeben... auch charttechnisch siehts jetzt echt gut aus.

schöne grüße,
mike

 

23.01.07 20:25

41 Postings, 5299 Tage cluburlauberUmsätze

Hallo Leute

Sieht so aus als ob manche Leute schon die Panik bekommen keine Polytec Aktien zu kriegen.
Gut das wir unsere schon im Säckchen haben :-)
Umsätze sind Phänomenal
Mal sehen wie Lange die Panik anhält

Uns solls nur recht sein
Grüße Cluburlauber
 

25.01.07 16:15
2

2503 Postings, 4976 Tage diabolo11Auszug aus Wirtschaftsblatt

Polytec wird Anlegern noch viel Freude bereiten
"Einsteigen und anschnallen: Polytec ist reif für eine Rally." So der Titel einer WirtschaftsBlatt-Analyse vom 21.11.2006. Die aktie hat seither deutlich zugelegt.


User empfehlen
Haben Sie einen interessanten Linktipp zu diesem Thema?

Link hinzufügen
  Einsteigen und anschnallen: Polytec ist reif für eine Rally." So titelten wir am 21. November 2006 ? und sollten damit recht behalten: An dem Tag, an dem wir diese Analyse geschrieben hatten, notierte die Aktie bei 6,7 Euro, heute steht sie bei rund 7,50 Euro, hat also in zwei Monaten rund zwölf Prozent Rendite eingefahren. ?Time to say Goodbye", denkt sich da wohl manch ein Anleger ? und irrt damit, um es vorwegzunehmen, gewaltig!

Kursziel 13,6 Euro!

Wir haben uns die aktuelle Bewertung des Titels angesehen und sind dabei zu schier unglaublichen Ergebnissen gekommen. Stellt man die erwartete Eigenkapitalrentabilität verschiedener, grossteils in Konkurrenz zu Polytec stehender Autozulieferer in Relation zum Kurs-Buchwert-Verhältnis, so errechnet sich für die Oberösterreicher ein Kursziel von nicht weniger als 13,6 Euro! Natürlich wollten wir es genau wissen und haben deshalb einen zweiten Bewertungsvergleich herangezogen: das geschätzte Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) für 2007. Dieses liegt im Median der Branche bei 15,6, bei Polytec allerdings bei gerade einmal 8,6. Ein Potenzial von ? wir können's selbst kaum glauben ? rund 80 Prozent! Auf den Kurs umgelegt, kommt man abermals auf einen fairen Wert von ziemlich genau 13,6 Euro, der nun sogar fundamental doppelt abgesichert ist.

Potenzial en masse

Doch zurück zur Bewertung. Die Aktie, die schon zum IPO recht günstig war (die CA-IB etwa hatte in ihrer Erstanalyse nach dem Börsegang im Juni 2006 ? da notierte Polytec freilich noch tiefer ? gegenüber der Konkurrenz gar Abschläge von bis zu 37 Prozent errechnet), liegt heute immer noch ein paar Prozent unter dem damaligen Niveau. Die Konkurrenz hat seither kräftig zugelegt, im Schnitt um rund 20 Prozent. Gleichzeitig haben sich die Gewinne von Polytec ? im Wesentlichen dank eines neuen Auftrags von BMW ? weit besser entwickelt als ursprünglich angenommen: Die erste Schätzung der CA-IB für 2006 lag bei 0,72 Euro je Aktie, derzeit werden bereits 0,85 Euro erwartet ? knapp 20 Prozent mehr. Die immer schon bestehende Unterbewertung plus 20 Underperformance plus 20 Prozent mehr Gewinn: In Summe kommt man auch so auf ähnlich grosses Potenzial.

Fazit

Man kann es drehen und wenden, wie man will: Die jüngste Rally war erst das Aufwärmtraining. Wer erst jetzt einsteigt, kauft noch immer günstig. Dass heuer nur stagnierende Gewinne erwartet werden, ist ein Wermutstropfen, in unseren Berechnungen aber ohnehin inkludiert. Das Potenzial ist so hoch, dass die Aktie selbst dann noch Luft hätte, wenn die Konkurrenz einbrechen würde. Polytec ist eine der heissesten Aktien am Wiener Kurszettel und einer unserer Top-Picks für 2007. Zweistellige Kurse sollten wir heuer schon sehen und damit ein Plus von mindestens 30 Prozent, womit ? unglaublich, aber wahr ?, sogar immer noch ein satter Abschlag vorhanden wäre.




20.01.2007 20:48

               > drucken> empfehlen



 

14.02.07 10:19
1

707 Postings, 6231 Tage mike747wohl der Grund für den Rückgang heute

Der Standard: Polytec

Der heimische Autozulieferer Polytec wird 2007 zwar mit Umsatzrückgängen und dem Verdauen von Altlasten leben müssen, mittelfristig sollen aber wieder Zuwächse erzielt werden. Ab 2008 sei wieder Wachstum zu erwarten, so IR-Chef Manuel Taverne. Ebenso plane die Gruppe weitere Akquisitionen.


Quelle: finanznachrichten.de


gruß,
mike  

28.02.07 17:48
1

8229 Postings, 5381 Tage jucheGap bei 7,60 heute geschlossen,

hab mich heute wieder eingekauft

schönen Abend
Juche  

29.03.07 09:06

17100 Postings, 5149 Tage Peddy78Geschäftszahlen/Bilanz

News - 29.03.07 07:03
euro adhoc: Polytec Holding AG (deutsch)

euro adhoc: Polytec Holding AG / Geschäftszahlen/Bilanz / POLYTEC HOLDING AG veröffentlichte heute das Ergebnis für das Geschäftsjahr 2006



--------------------------------------------------

Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

29.03.2007

Die Polytec Group konnte im Geschäftsjahr 2006 eine Steigerung aller wesentlichen Ertragskennzahlen verzeichnen, welche letztlich in einer Steigerung des Net Profit von EUR 4,0 Mio. oder 28,0 % auf 18,4 Millionen EUR resultiert.

Die Polytec Group war in der Neuakquisition von Projekten im Geschäftsjahr 2006 vor allem in der Automotive Systems Division sehr erfolgreich. In dieser Division konnten Aufträge mit einem Jahresumsatzvolumen von EUR 68,5 Mio. akquiriert werden.

Aufgrund der positiven Ergebnisentwicklung wird der Hauptversammlung am 6. Juni 2007 eine Dividende von 0,25 Euro pro Aktie vorschlagen.



In Millionen EUR                  2006          2005             Änderung in %
Umsatz                            525,2         502,0            + 4,6%
EBITDA                            48,0          41,9             + 14,5%
EBIT                              30,3          25,0             + 21,2%
Net Profit                        18,4          14,4             + 28,0%

Ergebnis je Aktie                 0,86          0,75             +14,7%

Return on Capital Employed (ROCE) 21,0 %            17,9 %      

In Millionen EUR                  
31. Dez. 2006                     31. Dez. 2006 31. Dez. 2005 Veränderung in %
Netto Finanzverbindlichkeiten     4,5           53,7             - 91,6 %


Rückfragehinweis: Manuel TAVERNE POLYTEC GROUP Investor Relations Tel.+43(0)7221/701-292 manuel.taverne@polytec-group.com

Ende der Mitteilung euro adhoc 29.03.2007 06:28:17

--------------------------------------------------

Emittent: Polytec Holding AG Linzer Straße 50 A-4063 Hörsching Telefon: +43 (0) 7221 / 701-0 FAX: +43 (0) 7221 / 701-0 Email: investor.relations@polytec-group.com WWW: www.polytec-group.com ISIN: AT0000A00XX9 Indizes: ATX Prime Börsen: Amtlicher Handel: Wiener Börse AG Branche: Zulieferindustrie Sprache: Deutsch

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
POLYTEC 8,35 +1,09% Wien
 

29.06.07 19:03

8229 Postings, 5381 Tage jucheCross hat weiter zugekauft!

euro adhoc: Polytec Holding AG / Fusion/Übernahme/Beteiligung / ...

10:51 28.06.07  


euro adhoc: Polytec Holding AG / Fusion/Übernahme/Beteiligung / CROSS
Automotive GmbH hält 15,8 % der Stammaktien der POLYTEC HOLDING AG

--------------------------------------------------
Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Stimmrechtsanteil

28.06.2007

POLYTEC HOLDING AG wurde heute informiert, dass die CROSS Automotive
GmbH per 21. Juni 2007 15,8 % oder 3.533.110 Aktien der POLYTEC
HOLDING AG hält.

Ende der Mitteilung euro adhoc 28.06.2007 10:11:52
--------------------------------------------------

Originaltext: Polytec Holding AG
ISIN: AT0000A00XX9

Pressekontakt:
Manuel TAVERNE
POLYTEC GROUP
Investor Relations
Tel.+43(0)7221/701-292
manuel.taverne@polytec-group.com

Branche: Zulieferindustrie
ISIN: AT0000A00XX9
WKN: A0CA1R
Index: ATX Prime
Börsen: Wiener Börse AG / Amtlicher Handel



 

14.08.07 08:21

3 Postings, 4391 Tage FeuerwieselJetzt wieder kaufen ?

24.09.07 18:14

41 Postings, 5299 Tage cluburlauberNachrichten

voestalpine und Polytec weiter auf Einkaufstour bei Autozulieferern
Zwei sehr unterschiedliche Firmen und doch einige Parallelen. voestalpine-Chef Wolfgang Eder und der Gründer der Polytec-Gruppe, Friedrich Huemer, stellten sich bei den Investmentgesprächen der Hypo Oberösterreich den Fragen von OÖN-Wirtschaftsressortleiter Dietmar Mascher über die Entwicklung an den Börsen und die Pläne für die Zukunft.

Der Mittwochabend war von guter Stimmung geprägt. Beide Aktien hatten kräftig zugelegt. Eder stand zudem vor der ersten Hauptversammlung als Mehrheitsaktionär der Böhler Uddeholm und der Übernahme des Aufsichtsratsvorsitzes.

3,7 Milliarden Euro kostet die voestalpine die Übernahme von Böhler Uddeholm. Doch der Linzer Konzern werde die größte Firmenübernahme in der österreichischen Industriegeschichte innerhalb von drei Jahren verdaut haben, sagt Eder. Es gebe eine Überbrückungsfinanzierung zu guten Konditionen. In einem günstigens Augenblick könnten Hybridanleihen begeben werden, die eigenkapitalähnlichen Charakter haben.

Damit könne die voestalpine weitere Akquisitionsprojekte verfolgen. Die guten Erträge würden dies zulassen. Die prognostizierten 1,3 Milliarden Euro Betriebsergebnis sieht Eder als "sehr gut abgesichert". Man sehe sich auch auf dem Autozulieferermarkt nach möglichen Übernahmeobjekten um.

Dort werde in den nächsten zwei Jahren die Konsolidierung so weit fortgeschritten sein, dass sich die Margen deutlich verbessern, sind sich Huemer und Eder einig. Die Automotive-Sparte kann im voestalpine-Konzern bei den Erträgen noch nicht mit den anderen wie Stahl und Schienen mithalten.

Auch Huemer ist weiter auf Firmensuche. "Mittlerweile haben wir eine Größe und einen Namen erreicht, dass Kunden uns ersuchen, bestimmte Firmen zu übernehmen", sagt Huemer. Er sei rascher bei der Prüfung der möglichen Übernahmekandidaten und beziehe auch ein mögliches Sanierungskonzept gleich in seine Überlegungen ein. "Dadurch gelingt es uns, rasch die Probleme einer Firma zu erkennen und zu lösen", sagt Huemer und ergänzt, dass nicht die Überschreitung der Ein-Milliarden-Umsatzgrenze sein Ziel sei, sondern zwei Milliarden. "Wenn die Ertragskomponente passt."

OÖnachrichten vom 21.09.2007

Fazit: Habe nicht vor unter ?16 zu verkaufen  

23.12.07 08:56

41 Postings, 5299 Tage cluburlauberPolytec bei 9?

Nachdem Polytec ganz schön Federn lassen musste wird sie seit ein paar Tagen immer so um 9? gehandelt.Sieht mir sehr nach Kurspflege aus.Chartbild ist jedenfalls grauenvoll.Trotzdem bleibe ich investiert . Es müssen ja auch wieder bessere Zeiten kommen.

Grüße
Cluburlauber  

16.01.08 15:53

29 Postings, 4319 Tage insider09News und Aussichten

16.01.08 / 08:12
 
Polytec nimmt Autozulieferer Grammer ins Visier

 
DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der schlingernde Autozulieferer Grammer könnte schon bald seine Eigenständigkeit verlieren. Der österreichische Kunststoffhersteller Polytec gab bekannt, 9,59 Prozent der Grammer-Anteile erworben zu haben. Die Österreicher streben offenbar eine Komplettübernahme des Spezialisten für Kopfstützen, Armlehnen und Mittelkonsolen an. 'Wir haben ein strategisches Interesse an Grammer', sagte ein Polytec-Sprecher dem 'Handelsblatt' (Mittwochausgabe). Polytec hat sich in den vergangenen Jahren als Lieferant von Dachhimmeln und Türverkleidungen ein starkes Standbein in der Autoindustrie aufgebaut. 'Mit Grammer könnten wir zu einem Systemhersteller im Innenraum aufsteigen.'

Grammer wollte die Meldung nicht kommentieren. 'Wir haben erst kurzfristig von dem Einstieg erfahren', sagte eine Unternehmenssprecherin. Polytec kündigte an, schon bald das Gespräch mit dem Management und den Investoren von Grammer zu suchen. Neben den 9,5 Prozent von Polytec würden weitere 16 Prozent von Finanzinvestoren gehalten, der Rest sei im Streubesitz. Mit einem Kurs von unter 16 Euro hätten die Papiere Ende Dezember einen neuen Tiefpunkt erreicht.

'Wir sind auf dem Präsentierteller und wir sind angreifbar', hatte Vorstandschef Rolf-Dieter Kempis erst Ende Oktober gesagt. Kempis hatte sich Ende September vom Chef der Automobilsparte Uwe Wöhner getrennt und dem Unternehmen nach einer Gewinnwarnung im Oktober eine Rosskur verordnet. Grammer will weltweit 700 seiner 9.000 Stellen streichen und die Kosten pro Jahr um 30 Millionen Euro drücken.

Polytec ist dem Bericht zufolge gegen den Trend in den vergangenen Jahren im Autogeschäft kräftig gewachsen. Vorstandschef Friedrich Huemer habe das Unternehmen vor 21 Jahren gegründet und halte heute immer noch rund ein Drittel des in Wien gelisteten Unternehmens. Machte dieses 1986 noch acht Millionen Euro Umsatz, so seien es heute 800 Millionen. Polytec gilt als das schnellstwachsende Industrieunternehmen Österreichs. 'Wir sind akquisitionsgetrieben und Grammer passt gut in unser Konzept', sagt ein Polytec-Sprecher./fn/wiz Diese Meldung ist mal wieder der beste Beleg dafür, um welch gutes Unternehmen es sich handelt. Momentan sthet die Aktie bei ca. 8,80 € und ist damit für mich eindeutig unterbewertet! Dies sagen auch die Analysten:Capital Bank bestätigt 'Buy' für Polytec   Kursziel angepasst  

  Die Analysten der Capital Bank haben ihre Kaufempfehlung für Polytec bestätigt. Das 12 Monats-Kursziel senken die Analysten aufgrund einer Anpassung der Peer Group-Bewertung von 14,32 auf 13,65 Euro. Polytec habe in der Vorwoche Zahlen bekanntgebeben und angedeutet, die Dividenden erhöhen zu wollen. Die Capital Bank rechnet nunmehr mit einer Ausschüttung von 0,32 Euro per Aktie. Die endgültigen Zahlen für das abgelaufene Jahr sollen am 2. April bekannt gegeben werden.

Die Capital Bank macht darauf aufmerksam, dass die Investmentbank UBS für den Automobilzulieferer-Sektor eine Wachstumsabschwächung voraussagt. Laut Capital Bank-Analysten könnte sich dadurch das Akquisitionsumfeld für Polytec verbessern.

 

 

Genau das ist auch meine Meinung. Also behaltet diese Aktie i Auge sie wird in diesem Jahr erfreuen!

 

Wie ist eure meinung zu Polytec und der Atkie?

LG  freddi09 

 
 

31.01.08 20:58

1564 Postings, 4716 Tage DasMünzFalls die Übernahme von Grammer gelingt

Könnte Polytec sich ähnlich entwickeln wie Schuler AG nach der Übernahme von Müller-Weingarten.  
Angehängte Grafik:
schuler.gif
schuler.gif

01.02.08 11:14

29 Postings, 4319 Tage insider09Re: AW:

Ja so sehe ich das auch! Gestern hat die Aktie für mich schon mal ein erstes Zeichen gesetzt mit zwischenzeitlich +10% und zum Sclusskurs +6%. Sollte Polytec Grammer übernehmen, was ich angesichts der nicht geraden guten Position von Grammer, momentan für sehr wahrscheinlich halten, dann steigt Polytec in eine ganz neue Liga auf. Nicht dass sie einfach einen Konkurrenten, der eigentlich größer ist als man selbst, aufkauft, sondern mit dieser Atkion werden weltweite Positionen erworben bzw. ausgebaut. 

Wer bei dieser Aktie nicht einsteigt ist selbst Schuld. Ich bin bereits seit Kurs:8,80 drin und werde mich auch weiterhin erfreuen können.

Gruß insider09 

 

11.03.08 16:24

29 Postings, 4319 Tage insider09Veränderung

Hallo!

Seit meinem letzten Posting hat sich heir einiges getan. Leider ist die eine schnelle Übernahme Grammers durch POLYTEC leider nicht gelungen und so dümpelt der Kurs nun vor sich hin. 

Meiner Meinung nach sollte der Vorstand von POLYTEC nun endlich einmal konkrete Absichten oder auch nicht aussprechen.

Der Kurs wird momentan noch stark von diesen Übernahmespekulationen beeinflusst, denn ansonsten geht es dem Unternehmen POLYTEC anscheinend blendend!

Also ich denke einmal auf jeden Fall dranbleiben und abwarten.

Am 02.04.2008 wird das Ergebnis für das Geschäftsjahr 2007 vorgelegt und dort dürfte es wenn dann nur positive Überraschungen geben.

 Wie seht ihr das Ganze?

 

Freddi 

 

23.04.08 18:53

41 Postings, 5299 Tage cluburlauberVerkauft zu 10,30

So, nun habe ich mal 50% meines Polytecbestandes zu 10,30 verkauft . EK 06,05
Habe leider dringend Geld benötigt ansonsten hätte ich diese Stücke auch noch.

Bin mal gespannt wie es weitergeht. Sollte in ein paar Monaten eine Kapitalerhöhung kommen werde ich sicher mit von der Partie sein.

Habe aber Zeit da andere Hälfte von Polytec zu EK 07,17 gekauft wurden.
So weit wird es doch nicht mehr runtergehen :-)

Sonst sehr ruhig dieses Forum.
Meldet euch doch mal wieder.

Grüße cluburlauber  

16.07.08 14:03

8229 Postings, 5381 Tage jucheBin wieder rein,

heute konnte ich doch nicht mehr widerstehen und bin mit durchschittlich 7,77 wieder teilweise rein.

Gruß
Juche  

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 24  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben