Weltgrößter Aluminium-Produzent RusAl

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 13.12.18 17:33
eröffnet am: 11.10.14 17:17 von: Vito555 Anzahl Beiträge: 160
neuester Beitrag: 13.12.18 17:33 von: Lubricate Leser gesamt: 21267
davon Heute: 25
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  

11.10.14 17:17
2

1231 Postings, 2876 Tage Vito555Weltgrößter Aluminium-Produzent RusAl

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  
134 Postings ausgeblendet.

01.08.18 13:26

247 Postings, 816 Tage Lubricateupdate

Die Frist wurde verlängert bis zum 23 Oktober, Plan von Derepaska wurde von US abgelehnt. läuft :D  

06.08.18 19:25

3572 Postings, 2842 Tage AktienflüsterinWeitere interessante News-lässt hoffen :-)

https://www.nzz.ch/wirtschaft/amerikanische-sanktionen-bescheren-rusal-einen-grossen-rueckschlag-ld.1409181



US-Sanktionen bescheren Rusal einen grossen Rückschlag

Die Strafmassnahmen der USA schaden Rusal stark. Die Verkäufe eines der grössten Aluminiumproduzenten der Welt brechen ein. Doch die entscheidenden Momente stehen noch bevor.

Christian Steiner, Moskau6.8.2018, 12:30 Uhr

Das Aluminium bleibt im Lager. (Bild: Aly Song / Reuters)

Das Aluminium bleibt im Lager. (Bild: Aly Song / Reuters)

Der russische Aluminiumhersteller Rusal hat trotz den Sanktionen der USA gegen den Konzern im zweiten Quartal einen Gewinn von 440 Mio. $ verbucht. Dennoch haben die Strafmassnahmen einem der grössten Aluminiumproduzenten der Welt stark geschadet. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, konnte Rusal mit 783 000 Tonnen Aluminium im zweiten Quartal fast 19% weniger verkaufen als in den ersten drei Monaten des Jahres. Im Vorjahresvergleich hinterliessen die Sanktionen beim Konzern gar eine Delle von 21,9%.

Die starken Verkaufseinbrüche konnte Rusal dank einem höheren Preis für das Leichtmetall etwas kompensieren. Auch wegen der Sanktionen gegen den russischen Konzern stieg der Aluminiumpreis in den vergangenen Monaten stark an. Rusal erzielte im zweiten Quartal noch einen Umsatz von 2,25 Mrd. $, dies sind 17,9% weniger als im Vorquartal.

Die entscheidenden Monate stehen der Firma, die vom russischen Milliardär Oleg Deripaska kontrolliert wird, noch bevor. Das amerikanische Finanzministerium hat in der vergangenen Woche abermals die Bereitschaft bekräftigt, den Konzern unter gewissen Bedingungen vom Haken zu lassen. Zuvor hatte Deripaska selbst bereits verlauten lassen, dass er seine Kontrollmehrheit an Rusal abgeben und Gefolgsleute aus dem Aufsichtsrat abziehen wolle.

Doch offenbar sind die blossen Ankündigungen Deripaskas den Amerikanern noch nicht genug. Hinter den Kulissen wird daher weiterhin nach einer Einigung gesucht. Darauf deutet auch eine erneute Fristerstreckung für Rusal hin. Die Firma hat noch bis am 23. Oktober Zeit, ab dem die angedrohten Sanktionen greifen. Doch Marktbeobachter warnen.Da die Lieferfrist für gewisse Metalle bis zu zwei Monate beträgt, muss die Firma die Strafmassnahmen bereits bis Ende August loswerden. Sonst drohen weitere starke Einbrüche bei den Bestellungen.

Der Aluminiumriese Rusal wurde durch die US-Sanktionen vom 6. April gegen russische Oligarchen und deren Geschäfte in Mitleidenschaft gezogen. Die in Hongkong gehandelten Aktien des Konzerns sind seit der Ankündigung der Sanktionen noch die Hälfte wert, und viele ausländische Geschäftspartner haben sich vom Konzern abgewandt. Die Geschäftszahlen wurden am Markt hingegen gut aufgenommen. Die Rusal-Aktie legte um fast 6% zu.

 

22.08.18 17:12

247 Postings, 816 Tage LubricateBad News

https://www.spglobal.com/platts/en/...easury-says-deripaska-is-target
so wie es aussieht wird Rusal nie aus Sanktionen Rauskommen. jetzt soll Derepaska alles abgeben. läuft!  

22.08.18 19:39

3572 Postings, 2842 Tage AktienflüsterinJa, nur langsam wird es irrsinnig

Wie weit will sich Trump denn noch alls alleiniger Weltherrscher ausblasen der bestimmt was wer hat, was wer machen darf und was andere zu unterlassen haben.
Der gute Herr hat gerade jetzt genügend Dreck am Stecken und ich denke das dauert jetzt nicht mehr lange bis zur Amtsenthebung.
Außerdem wenn Rusal die Schotten dicht machen würde, nur aus Protest, dann rast die Weltwirtschaft mal 60 Stockwerke in den Keller !  

19.09.18 16:36

1464 Postings, 1906 Tage Mr.LooongGibt es Neuigkeiten

Wann die Aktie bei uns wieder gehandelt wird?  

19.09.18 17:01

247 Postings, 816 Tage Lubricateleider

nicht. es wird erstmals gehandelt. hoffe wir Mal bald die Aktie in Moskau hat gerade 20% plus gemacht. vom 22 rub auf 27 rub.  

27.09.18 18:09

989 Postings, 6950 Tage natschoTaunus Capital

Hat noch jemand von euch das "Hammer-Angebot" von denen erhalten?!
Für wie blöd halten die uns eigentlich?

0,15? pro Stück zahlen sie...unverschämt!
Warum will eine dt. Vermögensverwaltungsfirma unbedingt unsere Stücke zu solchen "großzügigen Konditionen" kaufen?
Sind doch eh für uns Europäer "wertlos", weil ja NIE WIEDER HANDELBAR.... wer's glaubt.

Also ich warte ganz gelassen ab und lasse mir meine Shares nicht billig aus den Händen reißen!  

27.09.18 18:35

247 Postings, 816 Tage Lubricatehast du

das Schreiben vom consors bank erhalten?  

27.09.18 18:40

989 Postings, 6950 Tage natschoJa...

heute  

27.09.18 18:48

247 Postings, 816 Tage Lubricateokay.

deswegen wollten die bei mir Risiko Klasseändern. abwarten . in Moskau hat es vom 22 auf 28 gewachsen.  

28.09.18 00:05

15 Postings, 251 Tage BerghütteKaufinteresse

Ich habe heute auch das Schreiben mit den selben Konditionen erhalten und bin bei der Consors.
Die Gesellschaft würde doch die Aktien nicht kaufen wenn sie nicht selbst davon ausgehen, dass die wieder gehandelt werden können. Oder gelten für die andere Gesetze?!  

01.10.18 13:41

247 Postings, 816 Tage LubricateDeadline

Hab heute auch das Brief bekommen für 0,15? für Aktie vom 500 Stück bis 2,5Mio verkaufen möglich.
Ist nett. Die Deadline endet am 12 Oktober. Entweder die USA verlängert die Deadline weiter, oder die machen locker.
https://www.reuters.com/article/...holdings-of-rusal-en-idUSL2N1W71OO
Ist ziemlich lüstig mit dem Angebot, bis 19.11.2018 hat man Zeit.

Aber bis jetzt alles was ich gelesen hab, heißt es wer länger durchhält. RUSAL wird vom Stadt unterstützt, die Suchen sogar einige Alternativen.
Die Amies haben anscheinend sich selber ins Fleisch geschnitten.
https://www.bloomberg.com/news/features/...-started-trump-s-trade-war

Jetzt heißt es noch immer warten und schauen was passiert ab dem 12 November.

Lang lebe der Trump!
 

13.10.18 12:39

247 Postings, 816 Tage Lubricatedeadline

die Deadline würde bis 12 Dezember verlängert. die armen Amis.  

22.10.18 18:37

247 Postings, 816 Tage LubricateIst das Geld

jetzt weg? ich sehe nicht die Aktie auf den Boerse . weiß einer was?  

29.10.18 09:08
1

3572 Postings, 2842 Tage Aktienflüsterin@lubricate

Nein, das Geld ist NICHT weg.
Die Aktie wird momentan nur in Moskau und HongKong gehandelt.
In Europa ist die Aktie temporär immer noch ausgesetzt.

Die aktuellste Nachricht von REUTERS vom 12.10.2018

REUTERS:
WASHINGTON (Reuters) - Die Vereinigten Staaten gaben am Freitag bekannt, dass sie Investoren einen weiteren Monat zur Veräußerung ihrer Beteiligungen an den sanktionierten russischen Unternehmen EN +  und Rusal gewähren und den Firmen mehr Zeit geben würden, sich mit ihren Geschäftsaktivitäten zu befassen.

Das US.Finanzministerium verhängte im April Sanktionen gegen den Milliardär Oleg Deripaska und gegen acht Unternehmen, an denen er ein großer Anteilseigner ist, darunter den Aluminium-Exporteur Rusal.

Deripaska hält auch eine Mehrheitsbeteiligung an EN +, die wiederum Rusal, den weltweit größten Aluminiumproduzenten außerhalb Chinas, kontrolliert.
Die Sanktionen wurden jedoch seither mehrfach verschoben, da die Vereinigten Staaten erwägen, Rusal aus der US-amerikanischen Schwarzen Liste zu entfernen, wenn Deripaska seine Kontrolle über die Firma verliert.

"EN + und RUSAL haben sich an die US-Regierung wegen substanzieller Änderungen der Corporate Governance gewandt, die möglicherweise zu erheblichen Kontrolländerungen führen könnten.
Da die Überprüfung dieser Vorschläge noch nicht abgeschlossen ist, verlängert das OFAC (Office of Foreign Assets Control) das Ablaufdatum der zugehörigen Lizenzen bis zum 12. Dezember ", sagte das Finanzministerium in einer Stellungnahme.

Der letzte Termin war der 12. November.

Rusal und En +  lehnten eine Stellungnahme ab.

 

31.10.18 17:15

2 Postings, 49 Tage muscleheartUnited Company Rusal

Ich habe das Angebot 0,15 nicht angenommen. Was kann nach 12.12.18 im Worst Case passieren? Totalverlust und Ausbuchung? Strafe gegen mich als Aktionär? Meine Bank sbroker hat Ausbuchung únd ähnlichen Schwachsinn angeboten. Ich tendiere dazu das auszusitzen und zu schauen was passiert.  

02.11.18 21:26

3572 Postings, 2842 Tage AktienflüsterinDen zweitgrößten Aluminiumproduzenten

wertlos ausbuchen......wie soll das denn gehen ?
Die Aktie wird an der Heimatbörse wie auch in HongKong fortlaufend gehandelt, da sich beide Staaten nicht so einer albernen Sanktion unterwerfen und die Weltherrschaft unserem Trump nicht im geringsten gönnen. Der Mann hört sich gerne selber reden und jagt unser Wirtschaft in den Keller und zerstört alles was andere in Jahrzehnten aufgebaut haben. Das ist leider Fakt.
Aber wer will schon seinen eigenen Präsidenten zum Teufel jagen und sich in aller Welt lächerlich machen !?
Das Wirtschaftsministerium weiß schon selber das sie Rusal unbedingt wieder von der Liste streichen müßen, da durch diese Aktion enormer wirtschaftlicher Schaden entstanden ist und mehr Verluste entstanden sind als das man jemals etwas dadurch gewinnen konnte. Dergleichen sind so viele Arbeitsplätze unwiederbringlich vernichtet worden, die sind für lange Zeit passé.
Die Ministerien versuchen ja schon unter Hochdruck diesen Mega-Scheiss wieder auszubügeln ohne sich lächerlich zu machen und das man wenigstens halbwegs noch das Gesicht wahrt.
Kurz um, unser guter Herr denkt sich frühmorgens wieder den nächsten Bockmist auf dem Klo aus, Twitter sofort unkontrolliert und die anderen können dann in mühevoller Kleinarbeit diesen ganzen Mist wieder ausbügeln.... Leider.... der Mann gehört einfach abgesetzt und das so schnell wie möglich, da er unserem Land mehr Schaden zufügt, als er uns nutzt, Wir machen uns nur überall lächerlich und verlieren jeglichen Respekt in der Welt.

Und RUSAL, die werden sehr zeitnahe wieder gehandelt und auch die Sanktionen aufgehoben, denn ohne Rusal fliegen ansonsten in den nächsten Jahren keine Bomber mehr, Boeing wird keine Aufträge mehr bekommen, die Leute können dann bald wieder ihr Geschier per Hand waschen und und und, weil sämtliche  Preis immer höher und höher steigen, und Aluminium findest du fast überall in richtig großen Mengen. Und wenn RUSAL zu den Chinesen sich abwendet, dann ist die Kacke richtig am Dampfen..... Aber keine Angst, das wird sehr bald korrigiert !  

07.11.18 14:13

2 Postings, 49 Tage muscleheartunited company Rusal

Man kann auch ein Depot in Hongkong oder Russland eröffnen, um die Aktie wieder handeln und verkaufen zu können, aber wer will das schon. Aktuell steht für alle, die noch Stücke haben der Totalverlust.  

09.11.18 22:21

247 Postings, 816 Tage LubricateTheater

https://home.treasury.gov/news/press-releases/sm544
langsam wird es lächerlich. die Verlängerung geht in die Fünfte Runde. jetzt müssen wir uns bis 7 Januar Gedulden.
einfach nur schlecht. naja dafür kann Rusal weiter Aufbauen, Schulden Ausgleichen und dann wird es richtig böse :D allen schönen Abend und Wochende  

11.11.18 13:25

3572 Postings, 2842 Tage Aktienflüsterin@Lubricate

Wir können es uns gar nicht erlauben Rusal zu behindern und einzuschränken das sie Wirtschaftlich sich in Richtung Osten orientieren würden. Die werden zu 100% von der Sanktionsliste genommen, was anderes ist gar nicht drinnen, ansonsten würden die Aluminiumpreise um gut 30% und mehr steigen, da dann das Aluminium über Drittländer und mehrere Zwischenhändler läuft und Angebot und Nachfrage den Preis explodieren läßt. Um klar zu sprechen, wir würden unser eigene Wirtschaft so extrem schädigen und jetzt schon werden 100.000 Arbeitsplätze ins Ausland verlegt, weil die Rohstoffe, In und Exportzölle immer weiter steigen und auch gerade der Handelskrieg mit China und den Asiatischen Staaten voll entbrannt ist. Aber nachdem Trump nun Gott sei Dank die Mehrheit im Repräsentantenhaus verloren hat, kann der Sponk wenigstens nicht mehr machen was er will.
Das Gute wird sein, das er mit Sicherheit keine zweite Amtsperiode erleben wird. Denn nur Großmäulig durch die Welt ziehen, das mag bei uns hier, aus lauter Mitleid und Fremdschämen eine Periode funktionieren, aber ganz sicher keine zweite, denn die eigentlichen Auswirkungen des Weltweiten Handelskrieg den der gute Herr angezettelt hat, die kommen erst die nächsten 2 Jahre voll zum tragen und schlagen dann auch seinen weißen Anhängern und Wirtschaftsbaronen eine gewaltig ins Genick und dann ist Schluß mit lustig, denn wer unseren Haushalt mitverfolgt der merkt das wir so was dicht am Staatsbankrott stehen bzw. schon restlos Pleite sind, das da nicht mehr viel fehlt um endgültig zu fallen. Allein wenn die EU die Faxen dicke hat und sich abschottet, dann wird es schon ungemütlich, von China noch gar nicht zu reden, die auch die größten Investoren in unserem Land stellen. Sollten die ihre unzähligen Milliarden abziehen (Wir reden hier fast von einer Billion Dollar, global mit US Unternehmen verbandelt) dann ist eh AUS und Trump über Nacht WEG.  

11.11.18 13:28
Die letzten Zahlen von Rusal waren wieder hervorragend und wenn die wieder gehandelt werden dann wird es richtig geil. Da bin ich froh, das wir kurz vor den Sanktionen größere Stückzahlen von Rusal für ein Apfel und ein Ei eingekauft haben. Bin auf die ersten Kurse gespannt, die sie dann nach fast 1 Jahr taxen werden, indem Rusal seine Produktion und Gewinne extrem gesteigert hat. Das wird ein Fest.  

26.11.18 17:44

247 Postings, 816 Tage LubricateSanktionen

die Sanktionen werde wahrscheinlich verlängert, die Lage in Ukraine ist gerade am eskalieren. was für ein scheiß  

07.12.18 12:39
1
Bis 7 Januar sind die Sanktionen verlängert worden, da Oleg Deripaska seine Anteile verkaufen will. danach können die Sanktionen aufgehoben werden. Die zuständigen Behörden prüfen gerade gewisse Vorgänge und brauchen daher die Verlängerung.
Jedenfalls schaut es so aus, als ob Rusal bald wieder von der Leine gelassen wird.

https://steelguru.com/metal/...ction-reprieve-to-early-january/526230  

08.12.18 08:42

247 Postings, 816 Tage LubricateLaber kein Mist

13.12.18 17:33

247 Postings, 816 Tage Lubricateupdate

in der Moskau Börse ist die Aktie in freie Flug nach unten. anscheinend hat zwar Rusal extrem hohe Gewinne, aber das Unternehmen wird keine Dividende zahlen. von 30 rub auf 26,66. Diese Unternehmen Vorsitzender ist auch so ein korrupter Typ. Wir müssen leider bis 21 Januar abwarten. hoffen wir das Beste  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben