"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 8734
neuester Beitrag: 27.03.17 23:55
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 218337
neuester Beitrag: 27.03.17 23:55 von: warumist Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 505
bewertet mit 334 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8732 | 8733 | 8734 | 8734  Weiter  

5866 Postings, 3422 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
334
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8732 | 8733 | 8734 | 8734  Weiter  
218311 Postings ausgeblendet.

3817 Postings, 2905 Tage AkhenateGute Aussage, Rookie

 
  
    #218313
1
27.03.17 10:00
"Wagenknecht ist die einzige (und das ist traurig genug: die einzige) starke Stimme für die deutsche Arbeiterschicht."

Seit Jahren bin ich ein Fan von der Frau auch wenn ich die Linke nicht wählen kann. Die Sarah ist auch die Einzige, die das Merkel regelmäßig im Bundestag mit erhobenem Zeigefinger abklatscht

Sogar unser Franke hat Dir ein "gut analysiert" gegeben und wer würde sich mit ihm anlegen wollen? Ob auch Alraune die Kröte schluckt und sich vorübergehend von ihrer elitären Denke à la Ayn Rand, Tea Party und Trumpel abwendet, die Queen Queen sein läßt und sich zu den einfachen arbeitenden Menschen bekennt, sobald sie ihre grünen Augen aufschlägt?

Wir dürfen gespannt sein.  
-----------
Gold wird manipuliert! Das ist eine Straftat. Analysen zum Goldpreis sind daher Zeitverschwendung.

529 Postings, 172 Tage agronauterix#218313

 
  
    #218314
1
27.03.17 10:02
Wahlbetrug im Saarland?

Wieso denn das?
Sind die 40% der CDU nicht auf die mathematischen Algorithmen der holographischen Matrix (da sind wir ja weder Herr unserer Sinne, noch unseres Verstandes oder unserer Handlungen) zurückzuführen und daher -denn die Mathematik lügt bekanntlich ja nie- zwangsläufig und vorhersehbar gewesen?!

Die Klatsche des Mr. T. am Freitag und die gestrige für die AfD verlorene Saarlandwahl waren wohl so ziemlich shocking und für so einige Vorhersagen der Vorhersagespezies mehr als ernüchternd?

Huch, hinter mir ein Schatten. Ein Mensch 2.0, der aus der Vergangenheit kam?

Oh Gott!
 

261 Postings, 1108 Tage VolkszornLöschung

 
  
    #218315
4
27.03.17 10:05

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 27.03.17 11:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Diskriminierung

 

 

3817 Postings, 2905 Tage AkhenateZu den Pyramiden

 
  
    #218316
3
27.03.17 10:24
Habe mir den Beitrag zur Gänze angesehen und fand ihn sehr stimulierend. Wenn man alles spekulative zu den Zahlen PI und PHI, zur Lichtgeschwindigkeit, zu den inneren und äußeren Kreisen um das Grundquadrat der Cheops Pyramide, zu der Höhe, die man bekommt, wenn man den äußeren Kreis hälftig aufklappt usw. usw. ignoriert, bleiben immer noch die Aussagen der Architekten als Fakten. Wenn man nur diese als Fakten gelten läßt, dann sind die Zweifel berechtigt, daß die Erbauer der großen Pyramiden unsere ägyptischen Fellachen waren unter der Führung noch so schlauer Planer und Architekten damals.

In der Cheops Pyramide war ich im Laufe meines Lebens wohl schon mehr als ein Dutzend mal auf meinen geschäftlichen und privaten Reisen. Wohnte immer im Oberei Mena House unmittelbar davor. Wenn man sich im Pool auf den Rücken drehte glaubte man, daß einem die große Pyramide auf den Kopf fällt. Eine wirklich große Sensation.

Die Grabkammer habe ich mir auch oft genau angesehen. Mich sogar in den Sarkophag gelegt und die Augen geschlossen. Daß all dies von unseren Ägyptern geplant und realisiert wurde, und das in 20 Jahren, erschien mir schon damals als mehr als unwahrscheinlich.

Aber wenn nicht die Ägypter, wer dann?  und wann?

Ich habe keine Ahnung und möchte mich nicht einer der Theorien, die zur Auswahl stehen, anschließen. Bin nicht von der gläubigen Art. Würde man mich jedoch dem akhenatischen Litmustest unterziehen und ich müßte mich entscheiden, dann wäre mein Bauchgefühl eine Hochzivilisation nicht aus dem All sondern hier auf Erden, die durch eine Katastrophe unterging ... und das so lange vor unserer Zeitrechnung, daß alle Spuren, außer der großen Pyramiden und dem Sphinx, ausgelöscht wurden. Die kleinen Pyramiden von Sakhara und anderswo sind nur
die Versuche der Ägypter an das anzuknüpfen, was sie in Gizeh vorfanden. Vielleicht Atlantis?
-----------
Gold wird manipuliert! Das ist eine Straftat. Analysen zum Goldpreis sind daher Zeitverschwendung.

529 Postings, 172 Tage agronauterix#218317

 
  
    #218317
27.03.17 10:29
Zitat: "Vielleicht Atlantis?"

Ja, vielleicht Atlantis. Vielleicht aber auch Westworld! Vielleicht aber auch vollkommen egal.....
 

1372 Postings, 1342 Tage barmbekerbrietVolkszorn

 
  
    #218318
3
27.03.17 10:34

Nun lass doch mal die Vergewaltigungen da raus . Schlimm genug daß sowas passiert und jeder Fall ist einer zu viel . Vergewaltigt wurde hier aber vorher auch schon . Da waren wir Deutschen auch noch nie zimperlich . Wie gesagt , trurig genug . Was wir aber auch  nicht vergessen sollten istv , was da in Zukunft auf uns bzw auf unser Sozialsystem zukommt . die  meisten werden hier eben keine Arbeit finden und die die welche finden steigen erst sehr spät ein . Und diese Leute die nie ode nur wenig eingezahlt haben wollen im Alter auch ihr auskommen haben . Und das bei immer  weniger werdender Arbeit . Da rollt etwas unvorstellbares auf uns zu Und da beruhigt es mich nicht , daß ich aufgrund meines Alters davonn wohl nichts mehr mitbekomme .

Gruss , auch in die Runde
barmbekerbriet  

529 Postings, 172 Tage agronauterixBildung

 
  
    #218319
27.03.17 10:44
ist -wie man lesen kann- also völlig sinnlos, wenn man nicht in der Lage ist, diese zum Wohle, Vorteil und Nutzen der Menschheit zu kanalisieren.
Wer braucht denn eigentlich diese Art von "Humankapital"?
Vielleicht ja einfach mal die Bücher aus der Hand legen, arbeiten und/oder sich auch anderweitig unter's gemeine Volk mischen?!  Unverhofft kommt oft, und auch Wunder geschehen immer wieder.....
 

234 Postings, 420 Tage SevastolinkFolgen der Tiefenindoktrination...

 
  
    #218320
4
27.03.17 11:00
... von Bildungseinrichtungen und Medien. Man muss alles hinterfragen; auch den sog. demographischen Wandel - eine Normalität, ein natürlicher Wandel innerhalb von Gesellschaften, die natürlich nicht immer wachsen können. Es würde diesem Land gut tun, wenn weniger Menschen hier leben würden. Auch hätten es die übernächsten Generation viel leichter, weil weniger Alte zu versorgen. Ergo: Das sind alles politische Schlagworte, die zum Zwecke der eigenen Agenda eingeführt wurden und in das Volk eingebleut werden. Die Folgen: Die heutige aktive Arbeitsgeneration muss nicht nur für ihre zahlenmäßig überlegenen Alten sorgen, sondern auch für Millionen Zugewanderte. So sieht es nämlich aus! Die Deutschen sind halt ein Kriegsvolk, nun können sie nicht gegen ihre Nachbarn Krieg führen, also kanalisieren sie ihre Aggression auf das eigene Volk. Muss man Mitleid haben? Eindeutig nein! Opportunisten, wie sie im Buche stehen. Ich freue mich darauf zu sehen, wie die meisten für sich und ihre Lieben, vergeblich versuchen werden, eine Nische zu finden...  

3829 Postings, 2209 Tage toni1111Bauer unser

 
  
    #218321
11
27.03.17 12:23
ein Dokumentarfilm,der derzeit grosses Interesse weckt
" Kostengünstig zu produzieren, das sagt die Industrie, das sagt auch die Politik, das gehe nur über Masse und Menge. Dafür gibt es Geld. Je größer die Betriebe sind, desto mehr Fördermittel bekommen sie: Ein kleiner Hof erhält im Durchschnitt 5000 Euro, ein Großbetrieb auch schon mal zehn Millionen. Aus eigener Kraft schaffen es immer weniger: 70 Prozent des Einkommens der Bauern in Österreich stammt aus öffentlichem Geld, das ist anderswo in der EU nicht viel anders. Alle naslang sperrt ein Hof zu, es geht nicht mehr, aus, vorbei. Die, die aufhören, machen dabei nur Platz für die, die immer größer werden. Den Traum vom autarken Leben mit ein paar Ziegen, ein paar Rindern, Tomaten an der Hauswand und Marillen im Garten, ihn gibt es fast nur noch in Landliebe-Magazinen..."

www.sueddeutsche.de/leben/...bericht-wider-die-natur-1.3431215

jeder der sich Gedanken macht über die hohe Anzahl von Krebskranken in seiner Umgebung, sollte diesen kritischen Film mal ansehen. Über 405 der Todesfälle sind durch Krebs verursacht. Dafür mag es viele Gründe geben,aber einer ist ganz sicher die Massentierhaltung und Massenproduktion mit Unkrautvernichtern und Herbiziden, die sogar die Bienen und Vögel inzwischen umbringen !

Es ist höchste Zeit , hier etwas zu ändern an der Subventionspolitik und an den Methoden !


http://www.ariva.de/forum/...lungsfrage-472111?page=2718#jumppos67953  

529 Postings, 172 Tage agronauterix#218321

 
  
    #218322
2
27.03.17 13:12
Zitat: "Den Traum vom autarken Leben mit ein paar Ziegen, ein paar Rindern, Tomaten an der Hauswand und Marillen im Garten, ihn gibt es fast nur noch in Landliebe-Magazinen..."

Sollte der Wunsch nach einem autarken Leben nicht auch die Erkenntnis der hierfür imo erforderlichen Abkehr von den ach so vielen Annehmlichkeiten eines auf Gemeinschaft und Arbeitsteilung basierenden gesellschaftlichen Systems beinhalten?
Oder gilt etwa die folgende Gleichung: Autarkie = Cherry Picking?
Wer also den Traum vom autarken Leben als Selbstversorger träumen und leben will, der sollte dann doch wohl auch keine Ansprüche an diejenige Gesellschaft stellen, gegen die er sich autark positioniert hat.
Oder wie sollten persönliche Autarkie und damit verbunden der Entzug der eigenen Person aus dem gesellschaftlichen Gesamtsystem einerseits, und das Abgreifen der aus einen auf Gemeinschaft und Arbeitsteilung basierenden Systems resultierenden Vorteile andererseits sonst in Einklang gebracht werden (können)?
"Nehmen, aber nichts geben" ist doch wohl der falsche Weg.....

Richtig aber ist, dass die Schwächen und negativen Folgen der aktuellen Subventionspolitik erkannt und behoben werden müssen.
 

3829 Postings, 2209 Tage toni1111Spektakulärer Diebstahl in Berlin

 
  
    #218323
5
27.03.17 13:32
100-Kilo-Goldmünze aus Bode-Museum gestohlen

Schwere Beute: Aus dem Bode-Museum auf der Museumsinsel haben Unbekannte in der Nacht zu Montag eine Goldmünze gestohlen. Sie ist eine Million Dollar wert.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/...e-museum-gestohlen/19575264.html  

33919 Postings, 5823 Tage Dr.UdoBroemmeJemand Interesse an einer Big Maple Leaf?

 
  
    #218324
7
27.03.17 14:06
Anfragen bitte per BM
-----------
Es ist schwer bescheiden zu sein, wenn man so großartig ist wie ich(Muhammad Ali)

5763 Postings, 1515 Tage Sternzeichen#218323 Da waren nur noch vier!

 
  
    #218325
6
27.03.17 17:21
Fünf kleine Maple leaf gingen auf die Reise. Eines hat sich in Berlin verirrt und da waren es nur noch vier!


Von dieser Münze, eine der schwersten der Welt, wurden nur fünf Stück geprägt. Laut Wikipedia gehört eine davon dem spanischen Edelmetall-Handelshaus Oro Direct. Eine weitere ist im Besitz der kanadischen Königin Elisabeth II., zwei in den arabischen Emiraten und eine befindet sich in Privatbesitz. Welche von denen die Berliner Münze ist, konnte die Polizei nicht sagen. ? Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/26265402

Sternzeichen
 

2777 Postings, 4371 Tage Dahinterschauerzur "Big Maple Leaf"

 
  
    #218326
7
27.03.17 17:24
Udo, hast Du die im Bode-Museum in Berlin geklaut?
Alle Achtung, denn das Ding hatte ja ein Gewicht von 100 kg! Und sie soll durch ein Fenster verfrachtet worden sein? Auf den Millionen-Wert gibst Du sicherlich einen erheblichen Nachlass, denn das Zeug muß ja wohl eingeschmolzen und in kleinen Einheiten  an den Mann oder die Frau gebracht werden. Schön, daß Du dabei an die Ariva-User zuerst gedacht hast.  

10796 Postings, 1212 Tage Galearisan Big Mac kannst essen an Big Leaf ei`schmelz`n

 
  
    #218327
2
27.03.17 17:40
auf kleine Einheiten...aber ohje Prägestempel anerkannter Melter vermutlich nicht so gefragt und questionable von der Herkunft her und ob`s echt ist...  

433 Postings, 1218 Tage Henning1896Wird als Nuggets in der Bucht verhökert

 
  
    #218328
1
27.03.17 19:05

6142 Postings, 2501 Tage TrumanshowIch trampel schon mit meinen

 
  
    #218329
27.03.17 19:50
Boots unterm Schreibtisch. Der Farbeuro steigt. Soll ich jetzt die Grünbacks abstoßen. Ich hoffe um fachmännischen Rat.  

14158 Postings, 2444 Tage duftpapst2Big Meaple Leaf Diebstahl

 
  
    #218330
27.03.17 22:01
war vermutlich ein Auftragsdiebstahl eines fanatischen Sammlers.

Unmöglich legal zu verkaufen und zum Einschmelzen geht es auch nich so ohne weiteres.  

887 Postings, 108 Tage H123swahlen türkei,

 
  
    #218331
3
27.03.17 22:33
wäre sich erdogan seine sieges für diese wahlen nicht schon ganz sicher, hätte er diese auch zu verhindern gewusst. wer glaubt, die wahlen dort werden nicht manipuliert, falls nötig, der glaubt ja wahrscheinlich auch an storch und weinachtsmann.
wahlen deutschland; merkel strahlt und glänzt, zum verlieben, schulz bekommt schon den ersten tritt, doch die politische geschichte deutschlands 2017 ist noch lange nicht geschrieben.
der erste grosse tritt für beide dieser witzfiguren, wird der wahlgewinn der le pen in frankreich sein.
 

14197 Postings, 1890 Tage HMKaczmarekLe Pen wird nicht gewinnen

 
  
    #218332
1
27.03.17 22:40
...da lege ich mich fest.  

5153 Postings, 2267 Tage farfarawayJa der Erdo hat doch

 
  
    #218333
1
27.03.17 22:44
tatsächlich über seinen Geheimdienst die Türken in Deutschland gewarnt, falsch zu wählen. Hat indirekt Drohungen ausgesprochen. Was lässt frau da noch alles zu?

Vorhin hieß es bei Phoenix. NRW wäre wegen dem Fall AMRI keine schwerwiegenden Versäumnisse nachzuweisen. Da hieß es aber auch heute in unserer Regional Zeitung (Südkurier) ein internes LKA Schreiben hätte für Wirbel gesorgt. Demnach warnte das LKA schon vor einem Jahr NRW vor der Gefährlichkeit des Terroristen. Das wird halt ganz schnell wieder unter den Tisch gekehrt. Bei der Kraft wird ja eh alles beschönigt wie wir nun seit geraumer Zeit ahnen.

 

10796 Postings, 1212 Tage Galeariswarum ? Fälschen`s da auch d`Wahl ?

 
  
    #218334
2
27.03.17 23:00
Lake-yarder und Kloppermo haben sich festgelegt, : Die AfD wird nicht in den Bunderstag einziehn ..
meinen die. Wissen die schon warum ?
Weil  nicht sein kann was nicht sein darf ?
Egal: Meine Erwartung :
1. kommender Bürgerkrieg
2. Ausweisung, teils mit Gewalt von diversen Zugereisten...
3. Chaos, Not , Versorgungsengpässe,   evtl Einmarsch von Panzerverbänden...welcher Herkunft ?  
4.  Etablierung von neuen Monarchien,  Abschaffung bisheriger Funktionärsclubs
NUr meine Meinung.

 

887 Postings, 108 Tage H123sund erdogan

 
  
    #218335
27.03.17 23:06
wird mit 53,5- 57 % gewinnen, alles andere wäre auffällig, oder zu knapp.
da leg ich mich auch fest.
 

6142 Postings, 2501 Tage TrumanshowH123s

 
  
    #218336
27.03.17 23:07
Merkel hat das Deutschland wie sie es kennen verkauft. Davon einmal abgesehen wer ihre Strippen gezogen hat. Wir haben darauf mehrere Jahre hingewiesen. Kaiserreich Welcome?  

2611 Postings, 1341 Tage warumistDie Rendite

 
  
    #218337
27.03.17 23:55
Was ist das?

Die  verlorene oder gewonnene Zeit?

Oder sind es Schmerzen?

Ist es eine einfache Logik?

Warumnicht, hier der Beweis.

http://www.ebay.de/itm/...3257?hash=item2375ba0f59:g:DLAAAOSwcLxYFasT

Um deutlich zu sein, das ist erst der Anfang.

Danach werde ich den ?Griechischer Wein ? antanzen.

So was liebe ich, viel besser , als sich zum 12 mal die Pyramiden anzuschaue.

Wozu?

Viel besser sich der Realzins ständig vor Augen zu halten.

Er erzählt uns die wahre Geschichte

Wir werden eine kräftige Geldentwertung bekommen

Rettet, wer sich retten kann.

Gute Nacht.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8732 | 8733 | 8734 | 8734  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben