"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 10 von 10695
neuester Beitrag: 23.09.19 20:16
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 267362
neuester Beitrag: 23.09.19 20:16 von: 47Protons Leser gesamt: 18296049
davon Heute: 7348
bewertet mit 347 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 10695  Weiter  

18.12.08 21:29
1

6023 Postings, 4579 Tage TommiUlmGold Short Sqeeze auf Dez. Termin Kontrakte

Gold-Sqeeze Warnung
Donnerstag, 18. Dezember 2008
Die COMEX hat gegenüber vielen Brokern offensichtlich eine Warnung ausgesprochen, dass es möglicherweise zu einer Shortsqeeze in Gold-Termin-Kontrakten kommen werde.
From "Midas" Commentary
by Bill Murphy
LeMetropoleCafe.com
Friday, December 12, 2008

I received a call this morning from a commodities broker who told me that the Comex is alerting various futures firms about the potential of a squeeze on the December contract and is advising the $840 December shorts to exit their positions. That is the remaining open position.

There have been 12,636 notices of delivery. The shorts have until December 31 to make delivery. Normally they deliver early to take in cash and earn the interest. They must be delaying. As I understand the situation, that represents about 40 percent of the gold available at the Comex, and of course someone could enter the scene late, buy February gold, and then spread into December, which would stun the shorts.

My broker friend said his back office said this sort of alert is highly unusual and that the concern is real, not only for gold, but for other commodities too, like copper and palladium, as there is a good deal of talk of taking deliveries there too. But gold is the one for which the advice to cover went out.

This is an extremely productive development and could spur the price of gold up quickly as word spreads. As we all know, buying Comex gold and silver (the cheapest way to buy precious metals) makes all the sense in the world in this financial environment.  

18.12.08 22:13
1

13842 Postings, 5410 Tage pfeifenlümmelNullzinsen der FED

sind im Moment  nicht positiv für den Aktienmarkt. Das meinte ich in meinem Beitrag mit dem zunehmenden Druck! Habe vor ein paar Tagen ja den Ausstieg empfohlen ( 20.00 Uhr ). Die Dollars werden in Euro angelegt ähnlich wie es damals geschah ( noch nicht lange her ) mit dem Yen in Dollar. Jetzt werden Staatsanleihen gebunkert und zwar nicht wegen der beschissenen Zinsen, sondern wegen der explodierenden Kurse. Sind die Bondkurse erst mal oben angelangt, lohnt sich ein Festhalten an Bonds nicht mehr.

In einem anderen Thread wunderte man sich über das Auseinanderlaufen von DAX und DOW. Die Amis schieben ihr Moos nach Old Europe. Wenn die EZB noch lange wartet, wird unsere Wirtschaft noch mehr geschwächt. Mittlerweile sind eben die Amis der billige Jacob bei den Zinsen. Erst drehen sie den Nadelstreifenaffen die Hypothekenkredite an und nun den schlappen Dollar.

 

18.12.08 22:21
1

5184 Postings, 4180 Tage kleinerschatzABN AMRO Bank N.V. Gold Spot Price Zt.03

Das Volumen des größten Gold-ETFs, SPDR Gold Trust, hat den jüngsten Rekord eingestellt, und stieg gestern erneut um 6 Tonnen auf nun 775,33 Tonnen, so die Analysten von Commerzbank Corporates & Markets.

Somit bleibe die Nachfrage nach Gold seitens der Investoren ein wesentlicher Unterstützungsfaktor im Gegensatz zu den anderen Rohstoffen. Aber auch die Platinpreise hätten zuletzt angezogen und lägen nun wieder etwas höher als die Goldpreise trotz der anhaltenden Hiobsbotschaften aus dem Automobilsektor. Die Analysten würden davon ausgehen, dass sich die Produktionskürzungen seitens führender Platinproduzenten auf den Preis längerfristig positiv auswirken würden. (18.12.2008/ac/a/m)
Marktbericht-Datum: 18.12.2008

Quelle: Finanzen.net  
Angehängte Grafik:
nb_chart_big.gif
nb_chart_big.gif

18.12.08 22:52

17202 Postings, 4641 Tage MinespecGeierwilli: US$ wird überleben und wie.... ? nicht

Leap2020 kenn ich, glaube aber nicht dran. Zu Europafocussiert und voreingenommen.
Wohin soll den das Geld gehen ? Es geht wieder in den US$
, es wird einen wahren Run auf diese Währung einsetzen. Es geht in den USD Raum und an die US Börsen etwas später. Dort wird gerade der Grundstein für einen weiteren kommenden Boom gelegt. (über Alternativenergie Infrastr.programme und Wachstum. Erst Konsolidierung der privaten und öff. Haushalte.
Weitere Erklärungen dauern zu lange. Das Problem liegt in Europa und nicht in den USA. (TRichet weiss es und Bernake und seine Hintermänner wohl auch ) Wer kann sich denn eien NUllzinsen Politik leisten und quantitatv easing. Sollte das nicht reichen wird der Hanndlungsspielraum der Fed und US Admin. noch kreativer werden, weil sie einfach handlungsfähig sind im Gegens. zu dem strittigen Europa. Europa zerfällt und wird in nicht allzuferner Zeit neue einzelne Währungen sehen.
Ich hatte heute wieder USD gekauft und kaufe weiter bei jeder Schwäche zu.
In nicht allzuferner Zeit werden 2,50 bis 3 Euro ( oder das was davon noch übrig ist ) gezahlt.
Gold wird erst wesentlich später eien Rolle spielen, für Europäer ist es aber eine Absicherung, die Gewinne werden aber in USD gemacht, bzw. dieser ist die eigentliche Absicherung, nicht das Gold !!
Ich will keinen überzeugen, sondern dies ist nur meine Meinung, die aber sehr klar feststeht.
Macht Ihr Eures ich mach meines.  

18.12.08 23:04

17202 Postings, 4641 Tage Minespecwerde morgen wahrsch Gold short gehen

ich warte noch etwas..., fällt Gold morgen weiter ist es für mich wert leerzuverkaufen, aber die Korrektur im Gold und Silber ist in Wartestellung, kann sich  nur noch um Tage handeln.
Nur meine Meinung.  

18.12.08 23:27

5184 Postings, 4180 Tage kleinerschatzMarkt überkauft und die Fantasievorstellungen sind

zu hoch aber es ist Weihnachtszeit und somit Geschenkezeit.

Das Gold wird nicht zu stark noch unten nachgeben weil sich neue Käufer finden werden.  
Angehängte Grafik:
boerse_stuttgart_chart_big.png
boerse_stuttgart_chart_big.png

18.12.08 23:29
2

4109 Postings, 4444 Tage Geierwilli@Minespec

Ist doch in Ordnung, man soll als Investor nur das tun, an was man glaubt oder nicht glaubt. Ich bevorzuge eben Sachwerte und du Papier, wir werden es beide sehen, erleben und der Rest der Welt auch.

Apropos Leab2020, sicher sind die auf Europa focussiert. Wo lebe ich denn? In Amerika, Asien, Afrika oder Australien? Nein in einem schönen Flecken mitten in Europa mit paar Bergen und Seen drumherum. Du musst doch zugeben, wer sich die die Prognosen dieser Wissenschaftler zumindest angeschaut, darüber nachgedacht, Fakten verglichen und selbst Recherchen anstellte, garantiert keine Verluste in seinen Investments hinnehmen musste - man konnte dann entscheiden und rechtzeitig handeln oder ignorieren. Die Trefferqouote war schon immens. Verluste hatte ich keine und werde durch Passivität bis mindestens Ende 2011 auch keine Einsätze tätigen.

Für mich hiess das der komplette Ausstieg im Jänner 2007. Ich bin bestimmt keiner, der irgendwelchen Aussagen blind hinterher läuft, ich gucke da schon sehr genau hin und bin auch in der Lage durchaus zwischen den Zeilen zu lesen.

Für mich ist hiermit die Dollar-These abgeschlossen und werde mich nur noch zu dem eigentlichen Thread-Thema widmen. Gruss GW

 

19.12.08 08:36

5866 Postings, 4331 Tage maba71Goldchart-Update von Toni!

Korrektur ist erwartet worden und kann runter gehen bis 834$!
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
gold.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
gold.jpg

19.12.08 09:33

17202 Postings, 4641 Tage MinespecGeierwilli "Sachwerte"

du wirst deine  jetzigen Sachwerte wieder zu "Papier" (geld) machen müssen (ich im Übrigen auch etwas )
und ich mache dann mein "Papier" (USD) zu Sachwerten .
(Gold ist keine Währung )  

19.12.08 10:18

17202 Postings, 4641 Tage Minespecbin jetzt short im Gold mit "tb2dbz"

19.12.08 10:23
2

4839 Postings, 4015 Tage Tiefstapler@minespec

Obacht, sonst reicht es am Ende nicht für deine neue Dollar-Tapete...;-)  

19.12.08 11:55
1

5866 Postings, 4331 Tage maba71@Mines! Obacht!

Die Euro/Dollar Korrektur war intern so gewollt und veranlasst! Der EZB steigt der Euro zu schnell! Deswegen interne Maßnahmen, die aber wie immer von der Öffentlichkeit fast nicht beachtet werden!!!

http://www.godmode-trader.de/de/boerse-nachricht/...,a1092169,c3.html

New York/Frankfurt (BoerseGo.de) - Der Euro schlägt Haken wie ein Hase, jedenfalls im Vergleich zum Dollar. Heute früh schoss die europäische Gemeinschaftswährung raketenhaft in die Höhe. Jetzt fällt sie wieder.

Ursache ist die EZB, berichtet MarketWatch. Danach senkte die europäische Zentralbank einen wichtigen Zins, nämlich ihre Deposit Rate, um einen Prozentpunkt unter ihren Leitzins. Gleichzeitig hob sie die Rate für zusätzliche Kredite um 0,5 Prozentpunkte an und damit einen Prozentpunkt über den Leitzins. „Damit bekämpft die EZB den Geldabfluss aus Dollaranlagen ins Euro-Anlagen“, erläutert Michael Woolfolk, Senior Währungsstratege der Bank of New York. Der in die Höhe schiessende Euro wurde zu einer Bedrohung der europäischen Volkswirtschaft, weil er die ohnehin schon schwächelnden Exporte abzuwürgen drohte, erklären Volkswirte den spontanen Schritt.

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

19.12.08 11:58
1

17202 Postings, 4641 Tage Minespecgenau... short ? und short Gold.

19.12.08 11:59

5866 Postings, 4331 Tage maba71Analyse ohne Worte!

Da weiß man was man hat!
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
db-apocalypse.jpg
db-apocalypse.jpg

19.12.08 12:49
3

4109 Postings, 4444 Tage GeierwilliDas sind aber deutliche Worte (..)

aus Ziemann's Gold-News Während des heutigen Tagesverlaufs musste wohl eine besonders hohe Dosis von D) eingesetzt werden. Der Gold-Preis wurde, wie gewohnt, um wenige Dollar gedrückt, konnte aber innerhalb kürzester Zeit nach Eröffnung des Handels in London seine Verluste wettmachen. Im Laufe des vormittags stieg Gold zeitweise auf bis zu $887 an, konnte dieses hohe Niveau aber zum A.M. Fix nicht halten. So wurde Gold schliesslich mit $872,50 (EUR 599,86) um $37 höher als vor 24 Stunden fixiert. Dass dabei der Euro-Preis um EUR 5 niedriger war, zeigt die ganze Dramatik des US-Dollarverfalls. Im Laufe des nachmittags ging das Gold-Kartell zum Gegenangriff - Entschuldigung, ich meine natürlich zu Massnahmen, um unser marktwirtschaftliches System zu retten - über: Nach Eröffnung der New Yorker COMEX verlor Gold schnell $10. In einer zweiten Welle wurde Gold dann auf $855 gedrückt und ging zum P.M. Fix mit $855,25 (EUR 593,47) aus dem Londoner Handel. Für diese Drückungs-Aktion um $17 zwischen A.M. und P.M. Fix im Londoner Handel musste das Gold-Kartell wohl tief in die Zentralbank-Goldschatulle greifen: War es nun ein hoher zweistelliger oder sogar ein dreistelliger Tonnen-Betrag, der hier in die Waagschale geworfen wurde ? Zum Hintergrund: Der Gold-Fix in London beruht einzig und allein auf dem Geschäft aller Verkäufer und Käufer von physischem Metall. Der Preis-Punkt wird solange verschoben, bis die grösste Menge an Geschäften zustande kommt. Somit ist der A.M. Fix und der P.M. Fix kein "Spot-Preis", der sich auf Basis derzeitiger Angebots- und Nachfrage-Preise bildet. Sondern ein Mittel-Preis über einen längeren Zeitraum. Deshalb gehen Manipulationen am Papier-Markt, jedenfalls nicht direkt, auch nicht in die Preis-Findung in London ein.

Je panischer die Aktionen des Gold-Kartells auch werden,
um sich der unausweichlichen Markttendenz des Goldes entgegenzustellen, desto mehr werden die Bürger derjenigen Länder in der Zukunft bluten müssen, deren Volksvermögen (Gold-Reserven) zur Zeit verramscht wird. Man entzieht durch diese Aktionen den Politikern und Notenbankern die monetären Mittel für einen Neuanfang, falls das derzeitige Papier-Geldsystem wie eine umgedrehte Pyramide kollabieren sollte.

Ich bin gespannt was passiert, wenn in wenigen Monaten unser Bundesbank-Präsident oder unsere Bundeskanzlerin vor die Presse treten müssen um zu verkünden, dass das Bundesbank-Gold nicht mehr existiert. Vielleicht sind die Deutschen so besonnen wie üblich - vielleicht finden wir die Verantwortlichen dann aber auch hängend an den Laternen-Pfählen wieder.

Was tat sich heute an der COMEX ? Gold wurde im Laufe der Handels an der COMEX auf bis $850 gedrückt, konnte sich aber zum Schluss wieder auf knapp $860 stabilieren. Die offenen Kontrakte haben sich wie folgt entwickelt: Der Dezember 2008 Kontrakt nimmt um weitere 59 Positionen auf nunmehr 441 zu. Davon wurden allerdings weitere 127 Kontrakte zur Lieferung gestellt, so dass heute effektiv die Anzahl der Positionen um 68 zugenommen hat. Der Februar 2009 Kontrakt nimmt um 8.435 Positionen auf 182.905 zu. Hier war wohl frisches Short-Selling des Gold-Kartells der Auslöser dieser Entwicklung bei den offenen Future-Kontrakten.

 

19.12.08 13:02
3

5866 Postings, 4331 Tage maba71Bilanzsumme FED steigt dramatisch an!

Bilanzsumme von US-Notenbank steigt dramatisch in BillionenhöheDatum 19.12.2008 - Uhrzeit 10:48 (© BörseGo AG 2000-2008, Autor: Huber Christoph, Redakteur, © GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)



Washington (BoerseGo.de) - Die Bilanz-Aktivseite der US-Notenbank hat sich in der per 17. Dezember ausgelaufenen Woche auf ein Volumen von 2,34 Billionen Dollar vergrößert. Dies gab die Notenbank vergangenen Donnerstag bekannt. Im Vergleich zur vorangegangenen Woche ergibt sich eine Steigerung von 2,2 Prozent.

Vor zwei Monaten lagen die Aktiva bei lediglich 850 Millionen Dollar. Die danach erfolgte dramatische Ausweitung geht auf das Konto der Einführung einer Reihe von Programmen zur Stützung der Finanzmärkte. So hat die Federal Reserve einige spezielle Finanzierungshilfen zur Aufweichung der eingefrorenen Kreditmärkte geschaffen. Darunter finden sich die Programme für Geldmarktpapiere und Geldmarktfonds. Zudem bereitet die Fed die Finanzierung von Rettungsmöglichkeiten für Kreditkartenverbindlichkeiten sowie von Studenten-und Autokrediten vor. Die Fed hat im Rahmen der verschiedenen Programme für Geschäfts-und Investmentbanken sowie zu American International Group und Bear Stearns in den vergangenen Wochen Kredite im Volumen von 497 Milliarden Dollar vergeben.
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

19.12.08 13:11
4

4109 Postings, 4444 Tage Geierwilli@Minespec

Zu deiner Antwort "Sachwerte"  (..)

Ich muss gar nichts wieder zu Papier machen. Ich kann es liegen lassen bis zum Sankt Nimmerleinstag, bzw. es geht als Erbe an meine Frau/Kinder ohne dass es offiziell jemand mitbekommt, wie es bei Konten der Fall ist. Was in 40 oder 50 Jahren mit dem Thema Altersversorgung los sein wird, kann kein Mensch abschätzen, ich werde das bestimmt nicht mehr erleben, nicht jeder wird 105 Jahre alt wie der Heesters.

Und Sachwerte bestehen nicht nur aus G/S, da gibt es auch den Bereich Immobilien, die gehen auch nicht den Bach runter. Wenn dein Dollar kollabiert, dann wars das mit deinen Sachwerten. Die sollte man doch schon vorher haben, oder?

Zu deinem letzten Satz: "Gold ist keine Währung" kann ich nicht teilen. In allen schlimmsten Zuständen, die man sich vorstellen kann, kommst du mit Gold weiter denn je, als mit irgendeinem bedruckten Gedschein,
ob du das glauben willst oder nicht.

Wir haben es hier nicht mit einem lokalen Problem sondern einem weltweiten zu tun.
Das Vertrauen in die Papierwährungen wird ins Bodenlose gen Null sinken.  

19.12.08 13:22
3

13842 Postings, 5410 Tage pfeifenlümmelInteressant,

die EZB Banker stehen um 9.00 Uhr auf.  
Angehängte Grafik:
9_uhr.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
9_uhr.png

19.12.08 13:52
2

170 Postings, 4497 Tage Aggermann(Gold ist keine Währung )

solange die Währungen funktionieren nicht. Sind diese aber am Ende dann wird Gold zu Geld.  

19.12.08 13:55
6

7 Postings, 3939 Tage Drecksack_666Gold bricht ein - Nix wie verkaufen , Leute

Das ist Trendumkehr. Sofort raus.

Mein Kunde, der Goldscheider, ( Schmelze / Seperation ) hat alle Lagerbestände eben verkauft, weil er den Totaleinbruch befürchtet. Montag gehts auf 500 runter

 

19.12.08 13:59
2

5866 Postings, 4331 Tage maba71@Drecksack

Aber nur am "Montag", gell!!!!
Kannst DU mir einen PUT empfehlen!

Der Herr Stärke Dich in Deinem Glauben!
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
kirche-01.gif
kirche-01.gif

19.12.08 14:55
1

17202 Postings, 4641 Tage Minespecder Drecksack ist wieder da, wie amüsant

19.12.08 15:03
3

5184 Postings, 4180 Tage kleinerschatzDresdner Bank AG TurboC O.End Gold

"Wir jagen schon wieder los"  
Angehängte Grafik:
boerse_stuttgart_chart_detail.png
boerse_stuttgart_chart_detail.png

19.12.08 15:07
3

5184 Postings, 4180 Tage kleinerschatzwkn: DR2BEJ

Glänzend seien im Jahr 2009 einmal mehr die Perspektiven für Gold. Niedrigere Inflationsraten und eine tendenziell sinkende Schmucknachfrage dürften nach Meinung der Analysten den Preisaufschwung zwar etwas bremsen. Eine stark rückläufige Minenproduktion sowie das weiterhin hohe Interesse nach physischem Gold von Seiten der Privatanleger und der ETFs würden das gelbe Metall auch in den kommenden Monaten knapp machen, so dass die Feinunze nach Ansicht der Analysten im Jahresverlauf wieder die Marke von 1.000 Dollar erreichen sollte.  
Angehängte Grafik:
nb_chart_big.gif
nb_chart_big.gif

19.12.08 15:12
1

17202 Postings, 4641 Tage Minespecglaubst du das Analystengequ...

als Gegenstück:

tb2dbz  

Seite: Zurück 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 10695  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben