Wer will mal lachen???

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 05.12.00 00:29
eröffnet am: 04.12.00 17:35 von: XMan Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 05.12.00 00:29 von: Börsi Leser gesamt: 2008
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

04.12.00 17:35
4

250 Postings, 7283 Tage XManWer will mal lachen???

Vom Freitag,Statement von Analysten der DG Bank:
Mich würde interessieren was die heute Sagen würden???
Hätten lieber mal ihre Klappe halten sollen!
"01.12.2000
EM.TV Kurspotential 60%
DG Bank  


Die Analysten der DG-Bank setzen die Aktie von EM.TV & Merchandising (WKN 568480) auf ihre ?Top-15-Empfehlungsliste?.

Ihre Einschätzung begründen die Wertpapierexperten mit dem übertriebenen Kursverfall des Medien-Wertes. Der Merchandiser verfüge momentan über ein günstiges Bewertungsniveau. Die anstehenden Geschäftszahlen für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres sowie der Art der Beteiligung der Kirch-Gruppe stelle zwar Unsicherheitsfaktoren dar. Auf Sicht von sechs Monaten verfüge das Papier jedoch über ein Kurspotential von 60 Prozent.

Der NEMAX-50-Titel sei daraufhin ein empfehlenswertes Investment."

 

04.12.00 17:47

976 Postings, 6953 Tage BörsiWenn ich nicht soviel miese hätte dank

EM-TV könnte ich noch besser lachen ich hoffe die kriegen ihre gerechte Strafe.  

04.12.00 18:35

10873 Postings, 7052 Tage DeathBull50% von 60% Kurspotential haben sie ja schon o.T.

04.12.00 20:50

818 Postings, 7263 Tage DigedagExakte Analyse!!! Sie sagen: 60%, nicht: 160%

Manchmal haben Analysten doch recht, auch wenn sie es so nicht gemeint haben ;-)))
 

04.12.00 21:31
2

34 Postings, 7151 Tage pabloEM-TV - Ein Weihnachtsmärchen


@ börsi...


... Du glaubst doch nicht allen Ernstes, daß irgendjemand außer den Kleinanlegern
für dieses Kursdesaster zur Verantwortung gezogen werden wird,
obwohl  es wirklich äußerst fragwürdig ist, daß die zuständigen (Damen und) Herren,
nach all den mutmaßlichen übrigen Versäumnissen,
nicht allerspätestens, zu Beginn der letzten Woche, die in puncto Miserabelität,
wohl kaum zu überbietenden, vorläufigen EMTV-Ergebnisse,
offen auf den Tisch gelegt haben,
noch bevor ein Gerücht das andere ablöste und in all der Konfusion, selbst Analysten
(mehr oder weniger) renommierter Institute die Aktie,
bis zum letzten  Handelstag, vor Bekanntgabe dieser desaströsen Zahlen,  
noch kaltschnäuzig zum Kauf empfahlen
(bspw.:  --> EMTV 60% Potenzial, nach unmittelbar zuvor KZ 75?).

Wollte man die Spannung künstlich noch ein wenig aufrechterhalten bzw. erhöhen,
noch ein paar unerfahrene Anleger mehr "ins offene Messer laufen" und "ausbluten"  lassen?

Bleibt zu hoffen, daß wenigstens jene, denen die tatsächlichen Zahlen schon in der letzten Woche,
bekannt waren, als der Kurs verunsichert zwischen 15 und 25 ? hin und hertaumelte, sich königlich darüber amüsiert haben,
daß sich der ein oder andere Kleinanleger, in der Hoffnung, nach dem NM-Desaster der letzten Wochen,
kurzfristig wenigstens ein bißchen Liquidität, mglw. zur Finanzierung von Weihnachtsgeschenken für die Kinder,
beschaffen zu können, erst recht eine blutige Nase holte.

Die Skrupellosigkeit, mit der dort, mit dem Vertrauen, der Gutgläubigkeit und Hilflosigkeit,
der z. Zt. ohnehin arg gebeutelten Kleinanleger gespielt wurde,
ist  wirklich der Gipfel an Unverfrorenheit und Unseriösität!

Da vermag auch die Entschuldigung, man habe, aufgrund unterschiedlicher Bilanzierungsmodi in Europa und USA,
seine Zahlen zunächst falsch eingeschätzt, weder zu trösten noch recht zu überzeugen.
Zudem wirft sie ein interessantes Licht auf die Fähigkeiten eines Managements das die Geschicke,
eines börsennotierten, global agierenden Medienkonzerns, erfolgreich, zu lenken versucht(e)!

In meinen Augen, sind all diese Vorgänge, rund um EMTV,  besonders jene, der letzten Woche, eine moderne Variante,
des "Weihnachtsmärchens", ohne Happy End, unter Mitwirkung vieler unbeirrbarer "Scrooges",
die zum Zwecke ihrer persönlichen Vorteilnahme, so manch fragwürdigen "Schachzug" zu tun bereit sind.

All jene, durch die Vorgänge rund um EMTV  mglw. mittelbar hervorgerufenen betrübten,
(Kinder-)Gesichter unterm Weihnachtsbaume,  können sich dann, EMTV's Herz und Sensibilität,
für die Kleinen sei Dank, trösten mit all den, ach so süßen, lustigen, niedlichen,
von EMTV vertriebenen Kindersendungen und nicht zuletzt, Charles Dickens "Weihnachtsmärchen"
mit den so vertrauten Muppetsfiguren und einer großen Extraportion Realitätsbezug ...




...den Frontmen jenes märchenhaften Unternehmens und allen übrigen, am Zustandekommen,
des heutigen EMTV-Kurses und der dadurch erreichten Turbo-Beschleunigung des Vertrauensverlustes
in den Neuen Markt,Beteiligten, sei an dieser Stelle recht herzlich und nachdrücklich gedankt, für ein, für viele Familien,
höchstwahrscheinlich, unvergessliches Weihnachtsfest.


Ein Frohes Fest wünscht so mancher Kleinanleger sicher auch diesen begnadeten Wirtschaftskapitänen & Co ...



 

05.12.00 00:29

976 Postings, 6953 Tage Börsi@pablo besser hätte man es nicht sagen können. o.T.

   Antwort einfügen - nach oben