co.don Aktie mit Kurspotential

Seite 1 von 105
neuester Beitrag: 06.10.19 17:46
eröffnet am: 27.04.12 11:44 von: stan1971 Anzahl Beiträge: 2611
neuester Beitrag: 06.10.19 17:46 von: Stronzo1 Leser gesamt: 594838
davon Heute: 33
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
103 | 104 | 105 | 105  Weiter  

27.04.12 11:44
4

1 Posting, 2727 Tage stan1971co.don Aktie mit Kurspotential

Die Aktie der co.don AG  [WKN: A1K022 / ISIN: DE000A1K0227] könnte ein vielversprechendes Investment werden. Der Kurs hat sich seit Januar deutlich erholt. Für zunehmende Bekanntheit des Biopharma Unternehmens, dass sich auf die zukunftsträchtige regenerative Medizin spezialisiert hat, sorgte zunächst der Unternehmerpreis des ostdeutschen Sparkassenverbandes, dann eine ZDF-Reportage im März über das Problem von Knorpeldefekten im Kniegelenk und deren Behandlung mit dem co.don Verfahren der körpereigenen Knorpelzelltransplantation. Von den ca. 175 000 Knieprothesen, die in Deutschland jährlich eingesetzt werden, könnten durch das neue und schonende Verfahren rund 25 000 vermieden werden. Am kommenden Mittwoch (02. Mai 2012) wird nun auch das ARD Fernsehen in der SWR-Sendung "betrifft" das regenerative Verfahren des Unternehmens ausführlich vorstellen - und das zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr! Der Titel der Dokumentation lautet „Schluss mit Gelenkschmerzen“.

 

Durch die wachsende Bekanntheit wenden immer mehr Orthopäden dieses Verfahren an, und davon könnten Anleger mit Risikobereitschaft profitieren. Die Aktie ist ein echter Kauf.

 

 

 

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
103 | 104 | 105 | 105  Weiter  
2585 Postings ausgeblendet.

27.09.19 23:38

1028 Postings, 808 Tage Stronzo1Sphene geht 2019 (!)

von einem relativ hohen Wachstumsbeitrag in D aus. Ohne Scherz.  

28.09.19 10:10

104 Postings, 151 Tage TnfskUnabhängig von nicht vorhandenem Wachstum...

... vertraut doch auch kein vernünftiger Mensch mehr auf die Leitung von Co.Don. Die Aktie ist zum reinsten Zocker Papier geworden. Innovation made in Germany.  

29.09.19 10:20

1028 Postings, 808 Tage Stronzo1Bauerfeind

Ich kenne Bauerfeind nicht. Aber ich nehme an, der hat ein solides Unternehmen im Orthopädiebereich aufgebaut, das halbwegs gut läuft. Nicht großartig, aber solide.

Ich bin aber nicht sicher, daß bei seinem Engagement bei Co.Don nicht vielleicht auch zwei Welten aufeinander geprallt sind. Der Orthopädiebereich und die bei der Knorpelzellenzüchtung geforderte Reinraumbereich und die zu bearbeitenden Märkte sind wahrscheinlich zwei einigermaßen unterschiedliche Welten. Das ist meine Einschätzung. Aber Bauerfeind hat ja den Vertrieb in Frankreich übernommen. Gab es hier einen Konflikt zwischen Dr. Wegener, Dr. Hessler und der Familie Bauerfeind, bei dem J. seine Chance sah, der lachende Dritte zu sein ?

ich schließe das nicht aus. Und Bauerfeind fühlt sich jetzt natürlich an seine  Entscheidung gebunden. Naja mittlerweile haben die wenigstens einen Vertriebler, der hoffentlich mehr versteht. Aber J. steht nimmer noch über allen !! Deshalb zwei wichtige Fragen: Ist der Vertriebler gut und wenn ja, kann er sich gegen die da oben (J. und B.) durchsetzen ? Es gibt zum Glück auch noch andere Mitglieder im AR, die hoffentlich auf eine kluge Lösung hinwirken. J. gehört jedenfalls - und dafür muß man kein Insider sein - jegliche Macht weggenommen. Der hat nicht einmal die Finanzen im Griff, ein Bereich aus dem er kommt.  

01.10.19 11:33

10 Postings, 1723 Tage beukiFinanzkalender

Hallo Zusammen,
ich möchte eigentlich in keinster Weise auf Vorstand und Aufsichtsrat einprügeln, doch ein kurzer Blick in den Finanzkalender auf der Webseite zeigt mir, dass für dieses Jahr keine weiteren Termine anstehen. Früher wurden doch zumindest Zwischenmitteilungen über die Umsatzentwicklung der einzelnen Quartale veröffentlicht. Zurückhalten von Informationen hat in den letzten 2 Jahren immer bedeutet, dass die Betriebsergebnisse noch schlechter wurden.
Ich habe keine Probleme damit, dass die Geschäftsaufnahme bei einem neuen Produkt ein harter und steiniger Weg ist und auch unpopuläre Kapitalmassnahmen bedeutet, doch dann soll man mir das bitte sagen.

Gruß
Klaus  

01.10.19 14:24

881 Postings, 985 Tage KalleZhört sich gut an

https://www.ariva.de/news/...-zu-auslizensierung-und-weiteren-7873907

jetzt noch sowas zu USA = Kurs  > 4,00 ..............  

01.10.19 15:03

104 Postings, 151 Tage TnfskKalleZ

Diese Art Meldungen kommen aller paar Wochen. Das schlägt sich aber nirgends nieder. Erklären und aufzeigen kann ich viel, aber den Worten müssen Taten folgen. Und wenn hier noch Aktien im Wert von 10 Millionen Euro emittiert werden sollen, dann frage ich mich, was dein Geschreibe hier soll?! Mehr Aktien bei der aktuellen REALEN Lage bedeutet alles andere als steigende Kurse. Aber lebe du nur in einer Blase, die sich aus Hoffnung speist. :-(  

01.10.19 17:31

1028 Postings, 808 Tage Stronzo1USA, Xinteka jetzt China

eigentlich müssten wir alle stinkreich sein, aber...

Ankündigung, Fehlinvestments mit Millionenkosten.. China ? Hoffentlich wird dieses Abenteuer nicht zu teuer.  

01.10.19 19:30

881 Postings, 985 Tage KalleZStronzo

sie werden das genau so machen wie :

https://www.bauerfeind-life.com/zehn-jahre-partnerschaft-china/

Unterschätz mal das Pontential nicht.  

01.10.19 20:47

1028 Postings, 808 Tage Stronzo1Bauerfeind Produkte im chinesischen Onlinehandel

versus Lizenzvertrag von Co.Don mit Chinesischem Partner.

Bauerfeind ist seit mehr als 10 Jahren aktiv drin, Co.Don redet..... so wie bei vielen, vielen anderen Themen. Das ist der Unterschied. Die kriegen nichts gebacken.  

01.10.19 20:48

1028 Postings, 808 Tage Stronzo1... und zusätzlich

ist das Produkt von Co.Don um Längen komplexer als jenes von Bauerfeind. Ein nicht zu unterschätzender Unterschied.  

01.10.19 21:15

529 Postings, 3088 Tage Nenoderwohlitutdoppelboden!

hoffentlich hällts auf wochen sicht! wäre mal n anfang! :-)  

02.10.19 06:32

1028 Postings, 808 Tage Stronzo1Doppelböden

habe ich bei Co.Don leider schon zu viele gesehen.

Co.Don muß raus aus der Ankündigungspolitik die nur dazu dient, zu versuchen die grenzenlose Geldvernichtung zu rechtfertigen.

J. muss endlich weg, den er steht genau für diese Politik. Ich höre seit Jahren von den USA und Großinvestoren. Immer noch nicht angekommen ?

Jetzt Hongkong?. Ankündigung.

Und das was er macht (Xintela) verursacht nichts als Kosten und stellt sich am Ende als Riesenflop raus.

Wer´s mit den Schweden nicht schafft, der bekommt´s mit den Chinesen schon gar nicht hin. Die ziehen ihn vorher fünfmal über den Tisch. Meine Meinung.



Sieht das der AR denn nicht ?  

02.10.19 08:46

1028 Postings, 808 Tage Stronzo1und im Übrigen

? diese Meldung mit China ist ja ganz offenbar dafür gedacht, den Markt nach oben zu pushen, um bei der KE einen ordentlichen Kurs zu erzielen. Dass das ja kaum mehr funktioniert, ist offensichtlich. Nach einer kurzen Reaktion, fürchte ich, daß die Aktie in den nächsten Tagen wieder absacken wird.  

02.10.19 21:22

529 Postings, 3088 Tage Nenoderwohlitutich bleibe dabei

wenn wir einen schlusskurs oberhalb der 3 euro auf tagesbasis noch besser auf wochenbasis bekommen dann wäre das wirklich n anfang. meldungen schau ich mir nicht mehr an... nur noch kuse... :-)  

03.10.19 08:10

1028 Postings, 808 Tage Stronzo1Meldungen schau ich mir nicht mehr an

Vielleicht eine gute Idee.  Denn die Versprechungen sind immer enorm und die Realität dann immer eine andere. Solange sich das nicht ändert, geht es hier runter. J. steht für diese Unternehmenspolitik. Der Einzige der ihm noch die Stange hält ist B. Das ist jetzt wohl auf der Finanzierungsseite so. Mal schauen wie lange das so noch funktioniert.

Lauter Blablabla....  

03.10.19 09:16

1028 Postings, 808 Tage Stronzo1Übernahme J. Alleinverantwortung

bei ca. ? 10. Seitdem Versprechungen, heiße Luft und brutal schlechte Zahlen.... !  

03.10.19 17:43

881 Postings, 985 Tage KalleZStronzo

du solltest mit deinem Groll auf J. bei Dir bleiben und hier nicht jeden niedermachen der eine ander Meinung hat.
Dein J. ist nicht gut blablabla kann hier keiner mehr hören.  

03.10.19 20:06

1028 Postings, 808 Tage Stronzo1J. ist nicht gut blablabla.

das ist leider das bestimmende Thema solange der da ist und deshalb lasse ich hier nicht nach. Ich als Kleinaktionäre muß mir ja auch dieses ständige.... "wir sind in Verhandlungen mit...." anhören. Deshalb: ich höre nicht damit auf bis er geht.  

03.10.19 22:02

881 Postings, 985 Tage KalleZStronzo

tu das. Aber lass bitte auch andere Meinungen zu.
Z.B. meine : In zwei Jahren hat BF Co.Don übernommen.
Das wird.  

03.10.19 22:42

1028 Postings, 808 Tage Stronzo1BF

Ja, mag sein, aber ich glaube nicht, dass das zwei Jahre lange dauern kann, wenn die J. noch ein paar Monate so rumfuhrwerken lassen...  

04.10.19 21:59

6 Postings, 28 Tage Einszweidrei61https://forum.finanzen.net/forum/user?id=Stronzo1

Nun schauen wir mal, Mister Stronzo.  

05.10.19 18:07
1

1028 Postings, 808 Tage Stronzo112361

Darf hier hoffentlich sooft schreiben wie ich will.

J. ist einfach ein Blender und mit dieser  Einschätzung habe ich seit langer Zeit leider Recht behalten.

Was ist denn bisher erreicht worden ?

Wachstum: 0 Prozent seit 2017 !

USA: Null Abschlüsse

Xintela: Ein teurer Flop

Neue Fabrik: Riesenkapazität. Wofür ?

Vertrieb F: Schon ein einziges "Knie" verkauft ?

Vertrieb Ö: detto

Aktuell: Riesenchance Lizensierung HK

Dass das Produkt interessant ist wissen wir alle



 

06.10.19 16:20

Clubmitglied, 234 Postings, 966 Tage klbuerglenStronzo1 alles auf den Punkt gebracht.

06.10.19 17:46

1028 Postings, 808 Tage Stronzo1@klbuerglen

Danke  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
103 | 104 | 105 | 105  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben