Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 8330
neuester Beitrag: 22.09.19 12:43
eröffnet am: 09.01.18 15:22 von: wetterfrosch. Anzahl Beiträge: 208227
neuester Beitrag: 22.09.19 12:43 von: STElNHOFF Leser gesamt: 23842172
davon Heute: 9362
bewertet mit 223 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8328 | 8329 | 8330 | 8330  Weiter  

02.12.15 10:11
223

Clubmitglied, 26772 Postings, 5316 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8328 | 8329 | 8330 | 8330  Weiter  
208201 Postings ausgeblendet.

22.09.19 09:29

78 Postings, 1068 Tage Oliver2812sasse..

ich buchstabiere SA SS und E wie Endsieg. und genau dieses Steinhoff wird unser Endsieg..long  

22.09.19 09:32
3

2273 Postings, 5323 Tage manhamMan man man

Verhandlungen mit Gläubigern.
Meinen die Blätter etwa Verhandlungen mit Klägern.
Bevor die Klagen nicht aus der Welt sind, wird sich mit den Zinskonditionen der Gläubiger nichts tun, warum auch? Kein Gläubiger verhandelt doch ins Blaue hinein.
Erst wenn verläßlich was mit den Klagen geregelt ist, kann mit den Zinskonditionen begonnen werden.
Die Strategie ist doch eindeutig.
Aber wenn so ein Anal yst nicht einmal Gläubiger und Kläger auseinander halten kann,
Was soll man dem denn sonst glauben.?  

22.09.19 09:38

1191 Postings, 4273 Tage Tradernumberone@Dirty?

oder ist der physische Lagerort gar nicht Grundlage für deine Auswertungslisten?  

22.09.19 09:51

1191 Postings, 4273 Tage TradernumberoneAnzahl der Gesellschaften

man wird trennen müssen nach operativen Töchtern und nach ?vermögensverwalternden? Gesellschaften, die entweder zu steuerlichen Zwecken oder gar zum Zwecke der Abbildung der kreativen Geschäftsvorfälle gegründet wurden.

Wie auch immer, alles Werthaltige wird im KA enthalten sein, ggfs. um Wertberichtigungen (Legung von stillen Reserven) korrigiert! Deshalb ist die alte Anzahl der Units heutzutage irrelevant. Im Übrigen wird die neue Führung die gesellschaftlichen Konstrukte zahlenmäßig schon nach unten angepasst haben.

Nur ich erwarte auch nicht, dass irgendwo im SH Universum eine Milliardensumme plötzlich aus dem Nirwana  noch auftauchen wird. Never, ever.  

22.09.19 09:59
5

1547 Postings, 589 Tage BrätscherNur mal so.

Ich tanze auf vielen Hochzeiten, so auch bei Steinhoff.
Ich habe mich nicht nur in die Aktie verliebt, sondern hab sie auch geheiratet.
Nun hiess es "in guten und in schlechten Zeiten", auch da hab ich freundlich den Pfarrer angenickt.
Die Braut schaut immer noch gut aus, mal schauen ob sie mich überrascht, wenn sie
zur Hochzeitsnacht aus der Dusche kommt.

Für mich ist ein festhalten an den Steinhoff Aktien irgendwie aus Gier Longisch. :-)

Sorry musste halt raus ....
 

22.09.19 10:05
1

2273 Postings, 5323 Tage manhamTrader

Da hast du recht, aber wenn dort von den 700 Firmen einige in der Wertschöpfung tätig sind, aber gleichzeitig mit null bilanziert sind, so ließe sich über einen Verkauf doch noch einiges an Wert generieren.
Bekannt sind uns vll 50 größere Einheiten. Lass es noch mal 100 andere sein, die nur verwalten oder steuerlich optimieren, so könnten es noch rd. 500 kleinere Einheiten sein.
Selbst wenn jede hiervon nur 500 tsd wert wäre, immerhin dann 250 mio, die ein Verkauf bringen könnte und damit das EK erhöhen (abhängig vom jeweils bilanziertem Wert)
Unabhängig vom Wert könnte es hilfreich sein, die ganze Armada von Beibooten abzustoßen. Das Tankschiff ließe sich einfacher navigieren und steuern  

22.09.19 10:13

1274 Postings, 591 Tage DerFuchs123@ manham

Also ich bin mir sicher, dass gleichzeitig zum Vergleich über die Klagen, auch schon parallel mit diversen Banken und Institutionen über die Umschuldung zu viel niedrigeren Zinsen verhandelt wird.
Basis dieser Verhandlungen werden einige mögliche Szenarien in Bezug auf die Vergleichsvarianten sein.
Da braucht also keineswegs "ins Blaue" verhandelt zu werden.
Im Gegenteil, es ist absoluter Usus und ein Muss für jeden Konzern schon im Vorfeld verschiedene Konzepte für mögliche zukünftige Varianten in der Schublade zu haben.
Das ist der Grund, weshalb es dann oft zügig und Schlag auf Schlag vorangeht.

Auf das Chaos von Jooste konnte man natürlich nicht vorbereitet sein, aber das ist mittlerweile 2 Jahre her und seither wird an Konzepten gearbeitet.
 

22.09.19 10:17

76 Postings, 217 Tage Depot99@H7

Steig doch endlich aus. Dein Gesudere ist ja nicht mehr anzuhören. Du solltest deinen Namen per sofort auf ?...?ändern. Ist ein gut gemeinter Rat von mir! Entweder glaubt man an die Story oder eben nicht. Bei dir wechselt es alle Minuten.  

22.09.19 10:27

2273 Postings, 5323 Tage manhamFuchs

Wäre ja gut, wenn deine Anmerkung richtig ist.

Aber unsere lieben Börsenblätter, die haben davon Kenntnis ?  

22.09.19 10:40
2

3487 Postings, 431 Tage VisiomaximaInvestor Global: Visiomaxima : User Taylor 01:0

Ich meinte den Gesamtgang von Karstadt mit ausbluten,,,Midellhof , Benko und andere " RETTER "  . Siehst ja was jetzt übrig ist an Mitarbeitern

Daher meinte ich das eine geplante Insolvenz nötig wäre  bei Steinhoff , war auch nur ein Beispiel .

Die hier investierten sind mir egal , ich konnte einige rausholen schon bei um die 0,18 und andere sind nicht eingestiegen , einige haben sogar Danke gesagt .
Die wo da jetzt drin sind , für die ist es eh nur eine Zeitfrage ( ob so oder so ).

Daher dürfen die auch gerne drin bleiben , Hauptsache es entsteht kein neuer Schaden für neue Aktionäre , hoffe die Leute haben es verstanden das hier nichts ......................................

 

22.09.19 10:48
1

3487 Postings, 431 Tage VisiomaximaLeute beschäftigt euch mal mit Offshore Firmen und

Lizensen die untereinader ver- /gerechnet werden .
Da ist nichts außer Rechnungen die hin und hergehen und die Steuer verändert werden kann / könnte  , das ist der Grund für einen Firmensitz in Holland und sonst nichts.

Ich würde vielen empfehlen sich mal mit dem NL Steuerrecht und der Möglichkeit von Tochterfirmen zu befassen statt hier irgendwelche Hirngespinste als Zahlen zu Rechnen .

Deweiteren habe ich früher vieles zum Insolvenzrecht in Holland eingestellt und dessen Funktion , aber wird ja eh ignoriert , wie die meisten Fakten ja auch  zu Steinhoff .

Ich wette das es nie rauskommen wird we genau die Firmen alle heißen von Steinhoff und auch deren Strukturen nie rauskommen , vorher werden die aufgelöst .

Nur mal 2 Beispiele :

Schlupflöcher: Holland ist Europas heimliches Steuerparadies ...

https://www.welt.de ? Wirtschaft

06.04.2013 - Holland ist Europas heimliches Steuerparadies ... Und die Tochterfirmen von weltweit agierenden Unternehmen bezahlen keine oder kaum ...
Die Holland-Holding: Tricksen im Nachbarland - Staatenlos

https://www.staatenlos.ch ? Business

01.08.2017 - Heute beschäftigen wir uns mit der Steueroase Niederlande ? mit der Holland-Holding als optimalen Vehikel für viele deutsche Unternehmer.

 

22.09.19 10:57

107 Postings, 80 Tage Investor GlobalSTElNHOFF : Moin Fuchs

22.09.19 11:01
1

65 Postings, 12 Tage KrankerTypVisio

wann fällt dir auf das es schon 2019 ist und wann hörst du mit ollen Kamellen auf die nun schon bei 2013 anfangen?  

22.09.19 11:07

3487 Postings, 431 Tage VisiomaximaKranker Typ:sind nur 2 Beispeiee, das war 1990 so

und 2013 und auch 2019 und es bleibt nur zu hoffen das die EU da endlich tätig wird , ich befürchte aber es wird weiter abgezockt .

Hatte doch extra dazu geschrieben 2 Beispiele !  Dabei gehts um Prinzip wie Steinhoff aufgebaut ist und warum die Holding in NL sitzt , genau darum geht es  , aber scheinbar ist das dann doch etwas zu viel für manchen hier oder wie ?
Wollte da niemand überfordern  , sorry dafür

Ich versuchs in Zukunft wieder einfacher zu handhaben , so mit   " Ra(c)kete " oder  0,50 "  oder so was in der Art  , vergess hin und wieder wer hier ist .  

22.09.19 11:20

3487 Postings, 431 Tage Visiomaximaeder Aktionär der an sowas

beteiligt ist ( wissentlich seit 2015 ) , macht sich im gewisser weise Mitschuldigt an den Steuerspar " modellen" und  hintergeht die Allgemeinheit aus meiner Sicht , daher für mich schon mal moralisch( ja das gibts noch ) undenkbar mich an so etwas zu beteiligen  wie Steinhofff ,.
**************************************************
Artikelauszug : https://www.deutschlandfunk.de/....724.de.html?dram:article_id=429393
Die Studie zeigt, dass Gewinne multinationaler Unternehmen im Umfang von rund 600 Milliarden Dollar in Steueroasen geparkt werden. Die USA, Großbritannien und Deutschland verlieren am meisten. Allein aus Deutschland flossen im Jahr 2015 an die 55 Milliarden Dollar ab. Die meisten westlichen Industriestaaten sind betroffen, auch Brasilien, China, Russland. Selbst Entwicklungsländer zahlen drauf. Nach Afrika etwa fließt in Summe weniger Entwicklungshilfe, als durch Steuerflucht und Finanztricks verschwindet.

?Steuergerechtigkeit ist tatsächlich ein Schlüssel zu einer gerechten Gesellschaft.?

Die Hauptgewinner: Irland, Luxemburg und Singapur, aber zum Beispiel auch Karibik-Staaten, Hongkong, die Niederlande ? und immer noch die Schweiz. Der Begriff ?Gewinner? ist relativ. Die Oasen kassieren sehr geringe Steuern auf gewaltige Mengen verschobener Konzerngewinne. Was diese Staaten erhalten, ist nur ein winziger Bruchteil dessen, was die Konzerne anderswo sparen. Das ewige Dilemma: Die Konzerne sind wie Zugvögel. Während die Staaten versuchen internationale Wirtschaftsstrukturen national zu kontrollieren.  

22.09.19 11:33

1752 Postings, 468 Tage NoCapitalH7....

....deine Meinung ist HIER jetzt leider auch nichts mehr wert, aber zumindest dachte man eine zeitlang, dass du von irgendetwas Ahnung hättest.

Nun ja, jeder kann sich mal täuschen!

Einen schönen Sonntag noch..  

22.09.19 11:40

107 Postings, 80 Tage Investor GlobalVisiomaxima : eder Aktionär der an sowas

#208217
Wieso soll ich mich als Investierter schlecht fühlen ???
VW spielt das selbe Spiel und das Land Niedersachsen ist beteiligt.
Da bin ich doch in bester Gesellschaft.

Was mich bei Steinhoff interessiert ist, wie die Gewinne reinvestiert werden bzw. wurden.
Oder gibt es da noch geheime Konstrukte und Konten ??? Wenn ja ? Wer verfügt darüber ?
Wie gesagt, alles rein spekulativ, aber nicht unmöglich.
Die ganze Wahrheit kennen wohl nur zwei.  

22.09.19 11:44

3487 Postings, 431 Tage Visiomaximadas darf jeder machen wie er möchte

ich halt nun mal nicht , weder noch!  

22.09.19 11:50

2610 Postings, 312 Tage Dirty Jack#208199

Isdt die Frage Ernst gemeint???  

22.09.19 11:57

3487 Postings, 431 Tage VisiomaximaInvestor

nein fdie Zahlen waren ja immer frisiert , darin liegt doch das Geheimnis bei Steinhoff und dne vielen Firmen , darum wurde das ja gemacht , warum sonst , daher ist da nix , da war auch nie etwas ,man brauch um an die  Gelder zu kommen kein Geld fliessen lassen , das geht anders.

Da brauchste nicht drauf warten das da was " liegt "

Heutzutage gibts das auch als  In/Out-Buffer   sowie ein Missing Trader , gibt zahlreiche Varianten

Das andere sind die Lizenzen  innnerhalb  der Firmenstrutktur
hier auch wieder nur ein Beispiel für viele Möglichkeiten

https://www.cda-bund.de/aktuelles/steuerflucht-als-geschaeftsmodell/
----------+++++++++++++++

Artikelauszug

Wie das funktioniert? Ganz einfach: Das erfolgreiche Unternehmen ?Muster AG? hat Gewinne in Deutschland zu versteuern. Um das zu vermeiden, hat das Unternehmen eine Tochterfirma in einer Steueroase gegründet. Dort gibt es in der Regel kein operatives Geschäft, aber die Tochterfirma ist Inhaber von Patenten, Lizenzen oder Markenrechten. Nun erhebt die Tochterfirma Gebühren gegenüber ?Muster AG? in Deutschland für die Nutzung der Patente et cetera. So werden der Gewinn und zugleich die Steuerlast des Unternehmens ?Muster AG? gesenkt. Die Tochterfirma erhält die Gewinne und muss in der Steueroase nur sehr wenig versteuern.

 

22.09.19 12:07
1

2610 Postings, 312 Tage Dirty Jack#208199

Unter

https://www.afm.nl/nl-nl/zoeken?q=Steinhoff

findest du alle größeren Investoren von Steinhoff aus der Vergangenheit und teilweise bis zum aktuellen Stand.

TN1: Meine Listen beinhalten sowohl JSE als auch FSE Handel mit jeweiligem Lagerort.

Gehe mal davon aus, dass die Wenigsten ihre Steinies über eine deutsche Börse oder über Xetra gekauft haben, dann wären sie mit großer Wahrscheinlichkeit auf europäischem Boden beheimatet.

Die Abwanderung der Shares aus ZA kann anhand der Länderübersicht nachvollzogen werden.

Ableitungen zu irgendwelchen Vermutungen ob dies für uns eine Bedeutung hat, sind schwer darzustellen.

Anhang: Länderübersicht


 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2019-09-22_um_12.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
bildschirmfoto_2019-09-22_um_12.jpg

22.09.19 12:16

107 Postings, 80 Tage Investor GlobalVisiomaxima : Investor

#208222
Alles bekannt und soweit auch richtig.

Aber, was macht die Tochterfirma mit den Gewinnen ???
Neue Firmen gründen und investieren ?

Was würde denn dagegen sprechen, wenn ich eine eigene Firma gründe
und mit der Tochterfirma einen gut dotierten Beratervertrag abschließe.

Somit könnte ich ganz legal Gewinne abschöpfen. Von der Firma in die eigene Tasche.

Unmöglich ???
 

22.09.19 12:31

3487 Postings, 431 Tage Visiomaximaklar das Geld

aus den Töchtern fliesst natürlich sofort weg  ,  ich will aber jetzt niemand was unterstellen , soweit sind die Recherchen noch nicht.
Kann aber soviel sagen ,das sicher keine Milliarden Konten vorhanden sind die abgerufen werden können , nur keine Sorge .

#Mir gehts nur darum wie Steinhoff aufgebaut wurde , man könnte Absicht vermuten , will das aber nicht behaupten .

so mal sehen wo ich nun was zu Futtern bekomme, bei der Nachbarn wirds nix , die haben nix mehr .Müsste mal fragen ob die eventuell in Steinhoff drin waren ?
 

22.09.19 12:35

9 Postings, 112 Tage stefanvierusTermine

Moin,
kann mal jemand die nächsten Termine bekannt geben ?
Vielen dank  

22.09.19 12:43

3530 Postings, 569 Tage STElNHOFFVisio

im TC Forum werden noch Berater gesucht  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8328 | 8329 | 8330 | 8330  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: MarketTrader, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG