Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 3456 von 3827
neuester Beitrag: 20.02.20 01:48
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 95652
neuester Beitrag: 20.02.20 01:48 von: steluk Leser gesamt: 16252038
davon Heute: 2217
bewertet mit 138 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3454 | 3455 |
| 3457 | 3458 | ... | 3827  Weiter  

20.01.20 18:24
3

955 Postings, 303 Tage Newbiest75Noch nie habe ich mich

von einem Post persönlicher angesprochen gefühlt als von Primers letztem Post.

Bei ?Ja, Schatz!? ist einem direkt klar, dass kein(e) Andere(r) gemeint sein kann. :-D

Der Aktionär titelt heute übrigens: Wirecard - Rallye oder Crash

Der Aktionär - Käseblatt oder Klopapier?

 

20.01.20 18:27
9

31 Postings, 286 Tage Zisi90MB auf der Dld Conference: YouTube Video

Hab heute morgen kurz den Stream auf Twitter gesehen und umso schöner das es in besserer Quali auf YouTube zu finden ist.

https://youtu.be/8V2wbAQNUSs

Toller Vortrag. Für alle die aufgrund zuvieler Buzzwords wissen möchten wohin sich Wirecard entwickelt: anschauen. Er erklärt es sehr prägnant und nimmt auch Uber als Beispiel (bzw. Korrigiert es dann ins allgemeine 😉) aber MBs Worte sind ja immer gut gewählt.

Für diejenigen mit Englisch Schwierigkeiten: Untertitel anschalten

 

20.01.20 18:32
1

647 Postings, 351 Tage BagheeraKW 03

Letzte Woche war für mich am bemerkenswertesten, dass der 5% ige Abverkauf am Freitag, den 17.1.
nicht nachhaltig für weitere Gewinnmitnahmen gesorgt hatte, sondern die Erholung wieder schnell einsetzte und den Tagesverlust somit gering hielt.

Damit sieht man, der Markt ist derzeit sehr positiv gestimmt, die Indizes im Hintergrund halten und es besteht Käuferinteresse auch zu Kursen knapp unter der 130 Euro.

Hoffentlich hält die Dax (und Dow) Kiste noch weiter und hoffentlich kommt nicht das letzte Aufbäumen von FT in einem Pressedruck. Indianer Crum(er) Hund war lange still.
Aber wenn er knapp zum zum Jahrestag wieder agieren spllte (war es nicht 30.1.2019), wäre das auch mal ein Artikel zum Einjährigen Geburtstag mit einer Sonderschlagzeile wert:
MCCrum feiert 1 Jähriges Anschuldigungsjubiläum und schreibt  an sein eigenes Geburtstagsgeschenk.

Denn viel Zeit bleibt ja nicht mehr.  

20.01.20 18:35
6

167 Postings, 374 Tage AmalilMuddy et al thx @Thomas941

Muddy Waters ist für WDI zu spät und das ist auch allen klar. Sie sind sowieso grade mit NMC Health Care beschäftigt. Das Forum zu NMC liest sich wie ein englischer Abklatsch dieses Forums mit allem was dazu gehört:

- am tief/hoch gekauft / verkauft. Juchuu
- warum fällt es wieder / schon wieder ein Angriff
- die blöden Shorties / blöden Amis
- jetzt müssen sie aber zurückkaufen
- die schei.. Presse
- wann ist das endlich vorbei?

Den Armen steht aber noch einiges bevor.

Das Unternehmen hat - wie WDI - allem widersprochen und einen unabhängigen Prüfer beauftragt (ich glaube am Freitag ging die Nachricht rum), was eher unserer ersten Prüfung durch Rajah & Tann Singapore entspricht . Da ging die Aktie natürlich hoch. Jetzt warten alle auf die Ergebnisse, somit machen sich Resignationserscheinungen und Kursverluste wieder breit.

Am liebsten würde ich ihnen schreiben, dass alles gut wird --- aber noch nicht jetzt :(  .

Danke übrigens an  @Thomas941 ( https://www.ariva.de/forum/...2014-2025-497990?page=3192#jumppos79824 ) für den Hinweis auf NMC Mitte Dezember .
Es ist interessant zu lesen, wie die gleichen Mechanismen greifen, die Presse (und somit auch die Leser) mitspielt, das Unternehmen fast hilflos bei Kursverlust zuschauen muss und die Anleger/Trader sich im Forum um den Verstand reden.

Wer mag, kann sich Wirecard Reloaded auf Englisch live und in Farbe unter folgendem Link im Forum LSE (London South East) "reinziehen":
https://www.lse.co.uk/...asp?ShareTicker=NMC&share=NMC-Healthcare

Ich bitte nur darum, keine doofen Kommentare dazulassen, sie leiden schon genug o.o

LG
Amalil







 

20.01.20 19:08
1

208 Postings, 190 Tage Egbert_reloadedHätte da eine Idee

Wir legen zusammen und engagieren den ehemaligen Spiegel-Redakteur Claas Relotius, auf dass er emotionale Beiträge über Wirecard verfasse und anschließend sogar Witwen und Waisen diese Aktien erwerben. Da hätte selbst ein McCrum keinerlei Chance mehr. Na?  

20.01.20 19:08
3

647 Postings, 351 Tage Bagheera30 % LV

Laut der monatlichen Statistik des Finanzdatenanbieters IHS Markit haben die Hedgefonds die Wetten auf fallende Kurse bei Wirecard noch einmal um fast 30 ?Prozent ausgebaut. Von Jörg Lang
Der Anteil verliehener Aktien betrug Ende Dezember 18,2  Prozent der Marktkapitalisierung. Das dürfte ein Rekordwert für einen DAX-Wert sein...
 

20.01.20 19:09

101 Postings, 31 Tage poet83nächster Halt 145

Es geht jetzt wieder aufwärts!

Hab ein gutes Gefühl. Denke wir sehen sehr bald die 140,xx.. und theoretisch mit Gap-Close so 160e. Könnte in 2-3 Wochen soweit sein.  

20.01.20 19:17

326 Postings, 1556 Tage Falco447Jedes

Prozent nach oben treibt die LV weiter in die Enge. Man gewinnt sprichwörtlich doppelt.  

20.01.20 19:24

196 Postings, 103 Tage drachenbaumMarkus Braun DLD

Super Vortrag. Ich befürchte nur dass unsere Handelsblatt, Spiegel etc Presse nur verstanden hat, dass wirecard die Heizung abschalten will und wir für CO2 zusätzlich bezahlen müssen.
Ich hoffe, er hält diesen Vortrag nochmals in deutsch, damit viele viele mitbekommen, was wir hier vor uns haben...
TraumModus=aus  

20.01.20 19:24
1

1888 Postings, 1003 Tage HamBurchHab ich Paranoia...

...amazon entwickelt Handerkennung....Davon hat doch M. Braun erst kürzlich geredet...
Wußte er schon davon weil er mit amazon einen "Megadeal" vorbereitet ????  

20.01.20 19:26
2

208 Postings, 190 Tage Egbert_reloadedNoch eine Idee

Wenn ich Multimilliardär wäre, würde ich Wirecard-Aktien kaufen und diese anschließend zur Aktienleihe freigeben. Die Shortseller werfen diese Aktien auf den Markt, ich kaufe nach und gebe meine Aktien wieder zur Leihe frei. Worauf die Shortseller auch diese Aktien auf den Markt werfen, ich erneut nachkaufe und dieses Spiel so lange weiter geht, bis keine Aktien zur Leihe mehr verfügbar sind. Finanzielles perpetuum mobile. OK, man müsste natürlich das Überschreiten bestimmter Schwellen melden und insgesamt unter 30 Prozent bleiben, weil sonst ein Pflicht-Übernahmeangebot fällig würde. Dies ließe sich jedoch vermeiden, wenn man mit einem (oder mehreren) befreundeten Großinvestor gemeinsame Sache macht, zum Beispiel mit meinem Kumpel Franz-Ferdinand vom Frühstücksbuffet bei McDonalds. Dann den Sack zu machen und die verliehenen Aktien zurückfordern. Könnte einen short squeeze geben wie einst bei den VW-Stammaktien. Do you remember?

https://de.wikipedia.org/wiki/Short_Squeeze

Zitat: Durch die Glattstellung ihrer Short-Positionen explodierte der Kurs der VW-Stammaktie und stieg innerhalb von zwei Tagen von rund 200 EUR auf über 1000 EUR. Die auf fallende Kurse setzenden Investoren hatten jetzt große Verluste. VW wurde kurzzeitig das Unternehmen mit der weltweit größten Börsenkapitalisierung.

Fazit: Bei einem DAX-Wert hatten sich angelsächsische "Investoren" schon einmal massiv verspekuliert. Was einmal geht, das geht bestimmt auch zweimal.  

20.01.20 19:27
1

169 Postings, 121 Tage Dorothea1DLD 2020 preview nun auch auf der Wirecard-website

20.01.20 19:31
1

196 Postings, 103 Tage drachenbaumwirecard mit amazon

@hamburch
Das ist nicht vorstellbar. Zwei auf Augenhöhe? Da würde unser Finanzminister einschreiten und eine wahrscheinlichkeitssteuer erfinden...  

20.01.20 19:34
2

1888 Postings, 1003 Tage HamBurch...Hand aufs Herz

...amazon mit WDI...und selbst google würde Schluckauf bekommen...  

20.01.20 19:36
8

647 Postings, 351 Tage BagheeraBezahlseite Dirkiiii (bekannt als Mr. Dax)

Der Dirkiiii hat heute ein Video eingestellt, kommt man nur als Mitglied dran, deswegen kein Link.
Aber ich darf mal in Kurzform einen Auszug davon zu wirecard widergeben.
Dirkiiiii sagt, es hängt wirklich alles an dem KPGM Bericht, ist der wahr, dann fällt wdi ins Bodenlose.
Darauf setzen die LV.
Widerlegt der Bericht jedoch die Anschuldigungen und sind vielleicht nur ein/zwei kleine Buchhaltungsfehler da, wie sie in jeder Firma vorkommen, dann ist endgültig der Deckel drauf auf dem Thema und der Kurs wird Richtung 200 explodieren. Denn dann haben zwei renommierte Gesellschaften unabhängig das gleiche Ergebnis bewiesen, dann ist der Weg frei für wdi.
Das wars in Kursform, ähh Kurzform. Anstatt Furzform.  

20.01.20 19:37

647 Postings, 351 Tage Bagheeraich meinte natürlich

Sind die Anschuldigungen wahr und werden bestätigt durch KPGM, dann fällt wdi ins Bodenlose.  

20.01.20 19:37
3

326 Postings, 1556 Tage Falco447Mit

dem Short-Squeeze wäre ich vorsichtig. Ja das hört man zur Zeit bei vielen Aktien. Aber egal ob jetzt Wirecard, Evotec, RIB, Nordex usw. ist die Konstellation eine ganz andere wie bei VW. Häufig haben die LV über mehre Monate Zeit sich wieder einzudecken. Große Orders würde ja nur zu extremen Kursanstiegen führen, was nicht in ihrem Interesse ist.

Bei VW hatte damals Porsche direkt und indirekt über Aktienoptionen 74,1% Prozent der Anteile, wie ja selber aus dem Artikel hervorgeht. Und Niedersachsen hält die bekannten  20%. Somit waren 6% der Aktien nur frei handelbar und gleichzeitig 12% leerverkauft. Gerade bei dieser Konstellation darf man auch nicht vergessen, dass Leute mit einer einer Stillhalter Strategie bei Optionen ähnliche Probleme haben. Das hier dann der Kurs buchstäblich explodiert ist sollte nachvollziehbar sein. In dieser Form wird es bei Wirecard momentan nicht passieren. Es wäre für mich zwar selber erfreulich, aber da bin ich Realist.

Am ehesten würde ich mir das noch bei RIB Software vorstellen können, weil da 13% im Streubesitz sind. Aber dort sind längst nicht genügend LV, als ob da der Kurs extrem explodieren könnte.  

20.01.20 19:40
gut, aber das ist doch hier jedem klar oder? Trotzdem merci  

20.01.20 19:42

196 Postings, 103 Tage drachenbaumwdi bei 200

Ich habe doch die Phase wie manche hier vom Oktober 2019 bis jetzt im Januar doch nicht wg einem Kurs von 200 mitgemacht.

Ich will sowas sehen, was hamburch beschrieben hat. Das kommt dann auch nicht über Nacht oder weil ein HB, Dirk M. drüber berichtet.
Menno, ich mach mal einen guten Wein auf....  

20.01.20 19:44
3

208 Postings, 190 Tage Egbert_reloaded@ Bagheera

Denkbar wäre, dass einige der großen Häuser einen Long/Short-Hedge laufen haben. Also zum Beispiel Aktien short und Derivate long, um bei größeren Kursschwankungen in jede der beiden Ricgtungen zu profitieren. Wenn das nur mit Optionen gespielt wird, ist es ein sogenannter Straddle.

https://de.wikipedia.org/wiki/Straddle_(Wirtschaft)

Egal wie das Votum von KPMG ausfällt - der Kurs dürfte mit hohen Schwankungen entweder extrem steigen oder massiv fallen. Daher müssen die enormen Leerverkaufsquoten nicht unbedingt etwas negatives bedeuten, weil sie ganz einfach der Konstruktion entsprechender Hedgepositionen dienen könnten.    

20.01.20 19:51

208 Postings, 190 Tage Egbert_reloaded@Falco447:

Nur kurz, da hier off topic, aber weil Du Nordex nanntest: Die ziehen gerade nachbörslich mit hohen Umsätzen an. Auf Tradegate wurden fast so viele Aktien gehandelt wie im XETRA, das ist ungewöhnlich.  Habe keinerlei News gefunden, die es erklären könnten.    

20.01.20 19:52
1

1888 Postings, 1003 Tage HamBurch...wäre guter Support für´s bargeldlose

...Bezahlen...und natürlich auch für unsere WDI...

An der Kasse einfach kurz eine Hand über ein Lesegerät halten ? so einfach soll künftig das Bezahlen werden. Handelsriese Amazon spricht laut Wall Street Journal bereits mit Kreditkartenfirmen über den Einsatz von Handscannern, die das Unternehmen entwickelt.

Anstatt die Kreditkarte zu zücken, solle man künftig in Schnellrestaurants oder Cafés per Handerkennung die Rechnung begleichen können, heißt es. Erste Tests mit Visa sollen bereits laufen, auch mit Mastercard würden Gespräche geführt, heißt es in dem Bericht.  

20.01.20 19:54
2

893 Postings, 507 Tage difigianoandere idee


jeder kauft sich dür 3 % seiner wirecard aktien puts auf wirecard.
5 tage vor dem verfall mit einigen euros über den aktuellen kurs. so so 5% über den aktuellen kurs. man sollte sich dann aber auf einzelne puts mit einer k.o schwelle einigen.

unterstellen wir es kommt ne gewisse menge zusammen, versuchen dann die banken von den puts den kurs darüber zu treiben?

gegen die lv?s in den ring hetzen....


frage an die zertifikate profis, angenommen die dws oder einer von den verleihern würde dies tun, im merklichen umfang, funktioniert das oder ist das käse?  

20.01.20 20:03
7

1620 Postings, 4560 Tage rotsSchaut euch nochmal die Statements von WCI

An, gerade die letzen seit Oktober, meint ihr die hätte die Unternehmensleitung so schriftlich formuliert, wenn auch nur der Hauch an Wahrheit an den FT-Vorwürfen bestehen würde und vorsätzlich manipuliert wurde... Danach würde der gesamte Vorstand geteert und gefedert. Nur ein Gedanke von mir, ich schlafe jedenfalls ruhig.  

20.01.20 20:18
3

227 Postings, 155 Tage H2Firework@Bagheera : 30 % LV

Es scheint mir, dass ich den zeitlichen Ablauf eines LV immer noch nicht richtig verstanden habe:

Wenn ich ein Leihgeschäft mit einem Verleiher eingehe, bekomme ich dann die geliehenen Aktien auf mein Depot? oder werden sie vom Verleiher direkt in einen Sell - Auftrag (mit Limit oder ohne Limit) gegeben!

Wenn ich die geliehenen Aktien auf mein Depot bekomme, dann kann ich ja den Zeitpunkt des Verkaufsauftrag festlegen.

Wenn sie aber sofort zum Verlauf angeboten werden, dan sind ja eigentlich die oben beschriebenen 30% bereits verkauft oder stehen mit entsprechenden Verkaufsaufträgen in den Order-Listen.

Herzlichen Dank wenn uns dies ein Profi mal klar erklären würde. Ich glaube über diese Information würden sich viele freuen,  da man damit die LV-Situation einfach besser bewerten kann.  

Seite: Zurück 1 | ... | 3454 | 3455 |
| 3457 | 3458 | ... | 3827  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben