Deutschland ist trotz allem "ein gutes Land"

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 14.09.09 16:46
eröffnet am: 14.09.09 09:11 von: BRAD P007 Anzahl Beiträge: 35
neuester Beitrag: 14.09.09 16:46 von: kiiwii Leser gesamt: 1597
davon Heute: 2
bewertet mit 17 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

14.09.09 09:11
17

17924 Postings, 4409 Tage BRAD P007Deutschland ist trotz allem "ein gutes Land"

Glaubt Ihr mir nicht. Dann verreist mal und schaut Euch andere Länder aus Sicht der Einheimischen an

 

1. Geht malin Spanien oder Südamerika an eine Bushaltestelle und unterhaltet Euch über 2 Minuten Verspätung des Busses.

Das Gelächter wird groß sein. Dort kommt der Bus nämlich nur "irgendwann"

2.Geht mal nach Italien und heult dort über unseren Dienstwagenskandal und Korruption. Nix gegen Berlusconi und Mafia ....

3. Versucht mal in einigen asiatischen Ländern oder Afrika,oder Südamerika bei einer Behörde etwas ohne Bestechung zu erreichen.

4. Versucht mal in einigen Diktaturen eine Demo zu starten, ohne um Euer Leben fürchten zu müssen.

5. Geht mal in die USA  und testet dort folgendes: 

- WAs erwartet einen Im Krankenhaus ohne Krankenkasse

- Gebt bei einer Verkehrkontrolle mal eine pampige Antwort und wartet auf die Reaktion der Bullen.

- Fragt dort mal nach Parteienvielfalt

- Schaut Euch dort auch mal an, wie wenig der Staat seine sozialschwachen Bürger auffängt.

6.Geht malin irgendein anderes Land und besteht dort auf 25 Tage Urlaub im Jahr

 

Nein.... Uns geht es gut.

 

Damit das aber so bleibt,müssen wir eher achtsam sein, als revolutionär.

Wir müssen die Jugend wieder an Bildung heran führen, damit die später wissen, worauf es ankommt.

Wir müssen den Medien die Volksverdummung verbieten.

Wir müssen uns wiedr auf Fleiß und Bescheidenheit besinnen,ohne dabei auf Ehrgeiz und Moralzu verzichten

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
9 Postings ausgeblendet.

14.09.09 10:02
1

17924 Postings, 4409 Tage BRAD P007Danke für die Bestätigung Doc-T

14.09.09 10:08
1

129861 Postings, 5809 Tage kiiwiiAnderen Ländern geht es besser - dort gibt es zwar

viel größere ökonomische Unterschiede und gesellschaftliche Spaltungen, aber keine Medien und Politiker, die der Bevölkerung jeden Tag permanent Neid predigen und vermeintliche soziale Ungerechtigkeiten vorhalten, so wie hier.  Man nehme nur die mediterranen Länder; dort sind die Einkommensdisparitäten erheblich größer, die Leute aber dennoch zufriedener als im regnerischen Deutschland.

Pbrigens: Zu schnell fahren ist zu schnell fahren, und Mord ist Mord, egal wieviel Kohle einer verdient...
-----------
Virtus est medium vitiorum et utrimque reductum.

14.09.09 10:11
2

17924 Postings, 4409 Tage BRAD P007Kiiwii: Welche mediterranen Länder meinst Du?

Italien ist zur Witzfigur verfallen.

In Frankreich nennt man Sarkozy den "Sonnenkönig2 wegen seiner 100 Bediensteten, Jets, Häuser etc....
dagegen ist Ulla Schmidts Affäre ein Witz.

Sollen wir uns also mit Bulgarien oder Montenegro vergleichen?  

14.09.09 10:15

9278 Postings, 5753 Tage Happydepot@biergott

ich rede hier nicht von der Gefahr,sondern was wem mit einer Strafe weh tut.
Das schnelles Fahren eine Gefahr mit sich bringt darüber sind wir uns alle im klaren.
Aber ich bleibe darauf bestehen,das wenn ich einer Verkäuferin 30 ? wegen einem vergehen abnehme mehr weh tut,als wenn ich einen Zahnarzt bei gleichen vegehen 30 ? abnehme.Der grinst warscheinlich noch dabei.

Strafen sind doch da um zu überlegen was man falsch gemacht hat,und soll doch den effekt haben damit man es demnächst besser macht,oder zumindest den zum überlegen bringt das er es demnächst besser macht.
-----------
So Freunde,in wenigen Wochen stehen Wahlen an.
Habe mich endlich entschieden,ich gehe Wählen,und ich weiß auch schon was.

14.09.09 10:18
3

18208 Postings, 6542 Tage lehna# 7 aha Happy...

wenn in deinem Leben fleissig warst, hasts zu was gebracht, sollst also mehr zahlen wien Sofahocker der nach andrer Leute Abzüge giert.
Was iss das nur für eine bekloppte linke Ideologie, da kriegst das Grausen und denkst an auswandern im fall der Fälle...  

14.09.09 10:26
1

1066 Postings, 3822 Tage doc-tich mag rio schönste stadt der welt

werde früher oder später mir ein haus oder apartment da kaufen  ich mag die sonne den strand und die lebensfreude   man muß halt dafür armut kriminalität und korruption in kauf nehmen  

14.09.09 10:28

9278 Postings, 5753 Tage Happydepot@Lehna

ich reagiere ein wenig allergisch auf dieses Wort Sofahocker.Du bist genau einer von den Kapitalisten,die mit diesem Wort alle als Faul bezeichnen.

Was hat das fleissige mit einem vergehen zu tun ?.
Eine Verkäuferin ist auch fleissig,nur Ihr tut´s weh wenn man Ihr 30 ? abnimmt.
Dem Zahnarzt oder sonstigen Kapitalisten nicht.
-----------
So Freunde,in wenigen Wochen stehen Wahlen an.
Habe mich endlich entschieden,ich gehe Wählen,und ich weiß auch schon was.

14.09.09 10:30

15535 Postings, 4011 Tage digger2007was uns Deutschen fehlt

ist vor allem eine anständige Portion Zivilcourage !
Z.B. wie die Franzosen bisweilen zeigen!
-----------
oratio pro domo - Rede in eigener Sache
das ist keine Empfehlung für Handlungen jeglicher Art

14.09.09 10:47

49674 Postings, 5803 Tage SAKUBoh!

Finnland und Dänemark sind voll linker Ideologien!

@kiiwii: "[...] Pbrigens: Zu schnell fahren ist zu schnell fahren, und Mord ist Mord, egal wieviel Kohle einer verdient... " Und 10% vom Einkommen sind 10% vom Einkommen, egal, wieviel Kohle einer verdient! ;o)
-----------
Kleiner Happen...

14.09.09 16:22
1

17924 Postings, 4409 Tage BRAD P007kiwii. Wo bleibt die Antwort auf #13

14.09.09 16:26

129861 Postings, 5809 Tage kiiwiitja, Saku, dann darf nach deiner mathematischen

Formel der Einkommenslose ungestraft straffällig werden - oder wie anders soll man das verstehen ??


Weiß eigentlich einer von Euch, warum es auch heute noch in fast jeder Stadt einen Ort gibt, der "Galgenberg" heißt ?
-----------
Virtus est medium vitiorum et utrimque reductum.

14.09.09 16:31

15130 Postings, 6592 Tage Pate100wenn ich mehr zahle darf ich dann auch schneller

fahren? wäre ja nur fair!

14.09.09 16:32

129861 Postings, 5809 Tage kiiwiigenau

Recht ist käuflich
-----------
Virtus est medium vitiorum et utrimque reductum.

14.09.09 16:33

15130 Postings, 6592 Tage Pate100wie siehts bei Rentnern aus?

studenten, hausfrauen und Schülern aus?

14.09.09 16:34

129861 Postings, 5809 Tage kiiwiiUnd wer mehr Steuern zahlt, dessen Wahlstimme soll

auch mehr zählen als die der kleinen Schlucker...


wär nicht mehr als recht und billich, odda ??
-----------
Virtus est medium vitiorum et utrimque reductum.

14.09.09 16:36
1

1066 Postings, 3822 Tage doc-tfinde auch das porsche fahrer mehr zahlen

müssen als fahrradfahrer sind ja auch schneller  

14.09.09 16:36
2

129861 Postings, 5809 Tage kiiwiibin eh dafür,die daß Stimmen gewogen statt gezählt

werden...
-----------
Virtus est medium vitiorum et utrimque reductum.

14.09.09 16:36
1

15130 Postings, 6592 Tage Pate100langsam gefällt mir das

und beim Arzt kommen die besser bezahlten auch eher dran.
zahlen ja auch mehr Kohle! Behörden dito...

14.09.09 16:37

129861 Postings, 5809 Tage kiiwiiso musses sein...

-----------
Virtus est medium vitiorum et utrimque reductum.

14.09.09 16:38

49674 Postings, 5803 Tage SAKUIn Dänemark und Finnland bspweise funzt das System

-----------
Kleiner Happen...

14.09.09 16:39

129861 Postings, 5809 Tage kiiwiiKlaro, in den arabischen ländern auch...

-----------
Virtus est medium vitiorum et utrimque reductum.

14.09.09 16:42

15130 Postings, 6592 Tage Pate100in Dänemark und Finnland

kostet der Alkohol ein Vermögen. Das wollen wir doch auch nicht oder?

Nicht alles was aus dem hohen Norden kommt muss gut sein!:-))

PS: schweiz glaub ich auch

14.09.09 16:43

129861 Postings, 5809 Tage kiiwiiwie singe onsere Fründe vun Bap ??

-----------
Virtus est medium vitiorum et utrimque reductum.

14.09.09 16:43

15130 Postings, 6592 Tage Pate100PS: ich würde das ungerecht finden!!

14.09.09 16:46

129861 Postings, 5809 Tage kiiwiihier schöner...

-----------
Virtus est medium vitiorum et utrimque reductum.

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben