co.don Aktie mit Kurspotential

Seite 1 von 94
neuester Beitrag: 16.08.19 12:17
eröffnet am: 27.04.12 11:44 von: stan1971 Anzahl Beiträge: 2337
neuester Beitrag: 16.08.19 12:17 von: Stronzo1 Leser gesamt: 555268
davon Heute: 153
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
92 | 93 | 94 | 94  Weiter  

27.04.12 11:44
4

1 Posting, 2670 Tage stan1971co.don Aktie mit Kurspotential

Die Aktie der co.don AG  [WKN: A1K022 / ISIN: DE000A1K0227] könnte ein vielversprechendes Investment werden. Der Kurs hat sich seit Januar deutlich erholt. Für zunehmende Bekanntheit des Biopharma Unternehmens, dass sich auf die zukunftsträchtige regenerative Medizin spezialisiert hat, sorgte zunächst der Unternehmerpreis des ostdeutschen Sparkassenverbandes, dann eine ZDF-Reportage im März über das Problem von Knorpeldefekten im Kniegelenk und deren Behandlung mit dem co.don Verfahren der körpereigenen Knorpelzelltransplantation. Von den ca. 175 000 Knieprothesen, die in Deutschland jährlich eingesetzt werden, könnten durch das neue und schonende Verfahren rund 25 000 vermieden werden. Am kommenden Mittwoch (02. Mai 2012) wird nun auch das ARD Fernsehen in der SWR-Sendung "betrifft" das regenerative Verfahren des Unternehmens ausführlich vorstellen - und das zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr! Der Titel der Dokumentation lautet „Schluss mit Gelenkschmerzen“.

 

Durch die wachsende Bekanntheit wenden immer mehr Orthopäden dieses Verfahren an, und davon könnten Anleger mit Risikobereitschaft profitieren. Die Aktie ist ein echter Kauf.

 

 

 

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
92 | 93 | 94 | 94  Weiter  
2311 Postings ausgeblendet.

04.08.19 11:59

900 Postings, 751 Tage Stronzo1NL GB

Gibts denn überhaupt schon Kunden ?  

05.08.19 10:23

33 Postings, 94 Tage TnfskIhr wieder...

... mit eurem Pessimismus. ;-)  

05.08.19 14:06

900 Postings, 751 Tage Stronzo1Pessimismus ?

Wir lassen uns gerne vom Gegenteil überzeugen.

Nur, mich würde wundern, wenn Co.don heuer tatsächlich um 50 % wächst.  Wie die an die Dinge heran gehen: Vertrieb für Italien von Neapel aus, Vertriebspartnerschaft mit startup xintela, GB irgendwelche Erfolge ?, Österreich irgendwelche Erfolge ? Man hört und sieht nichts, ausser das ein offensichtlich völlig falsch strukturiertes JV gegen die Wand gefahren ist  

05.08.19 15:10

33 Postings, 94 Tage TnfskÖA

kann Codon nicht, da gebe ich dir recht.  

06.08.19 10:17

900 Postings, 751 Tage Stronzo1KE 4,05 wenige Wochen später 3,5

Jakobs... immer noch da ?

Der klebt so brutal fest, dass man sich ernsthaft Sorgen machen muss, dass bei Co.don alles mit rechten Dingen zugeht.  

06.08.19 10:32

33 Postings, 94 Tage TnfskStronzo

... langsam langweilt es mich. Du hast schon mitbekommen, dass es leichte Verwerfungen am Markt gibt? Dass dann hohe Risiken zuerst verlassen werden, ist doch nur konsequent. Und ob man nun Jacobs allein verantwortlich machen kann, naja... ist aus meiner Sicht etwas kurz gedacht. Operativ spielt er keine Rolle. Freu dich doch über den niedrigen Kurs, denn wenn du überzeugt bist, dann kaufe reichlich nach. Andererseits solltest du vielleicht über eine Schließung deiner Postion nachdenken, wenn du derart negativ eingestellt bist.  

07.08.19 12:55
2

721 Postings, 928 Tage KalleZstronzo

KE ja , klassisch vera....   Nieten in Nadelsstreifen !!  

08.08.19 12:46

721 Postings, 928 Tage KalleZstronzo

mit der KE mussten die kleinen Aktionäre Wegener zu 5 Euro ausbezahlen .. ;-).
Was ein Laden. Öffentlichkeitsarbeit gleich null.  

08.08.19 17:47
1

33 Postings, 94 Tage TnfskWissen oder...

Gequatsche?  

08.08.19 20:05

721 Postings, 928 Tage KalleZTnfsk

könnte doch sein.
Das " ;-) " hast Du schon bemerkt.  Sorry, ab jetzt nur noch ernst.

 

08.08.19 20:08

33 Postings, 94 Tage TnfskDas Bashing...

... heben wir uns für September auf.
Bis dahin halten wir die Füße still. ;-)  

08.08.19 20:19

721 Postings, 928 Tage KalleZTnfsk

ich bin gut investiert ;-) und setze auf gute Umsätze.
Vor allem auf einen USA Deal.
Aber die Kurspflege so kurz nach einer KE ist schon unbefriedigend.
Ich hoffe sie überraschen uns positiv und zeigen warum man es nicht nötig hatte !!  

09.08.19 06:38

900 Postings, 751 Tage Stronzo1Tnfsk

selbstverständljch Jakobs. Er ist seit fast zwei Jahren in der Alleinverantwortung.  Seit er übernommen hat geht es nur noch runter.  Als Vorstandsvorsitzender trägt er die operative und strategische Hauptverantwortung. Das ist bei keinem Unternehmen anders.  

09.08.19 09:25

33 Postings, 94 Tage TnfskAchtung

Ein CEO und die darunter tätigen Führungskräfte sind die Verantwortlichen - gemeinsam mit den Angestellten. Bei Kununu kann man das wunderbar nachlesen (auch bei anderen Unternehmen).  

09.08.19 16:06

721 Postings, 928 Tage KalleZTnfsk

" Der Fisch stinkt vom Kopf her "

Nochmal : Für Wegener gab es 5 Euro - für die kleinen A.. pflegt man noch nicht einmal den Kurs.
Die KE und die HV iss ja rum -  jetzt kann man ja wieder weiterwurschteln.
Und die Öffentlichkeitsarbeit , na ja !!  

12.08.19 07:14
1

900 Postings, 751 Tage Stronzo130. 8.

am 30. 8.  kommen die HJ Zahlen. D. s. noch genau 14 Arbeitstage.

Man kann fast mit Sicherheit sagen, dass am 31. 8. die Aktie nicht bei 3,50 stehen wird. Sollte Jakobs nicht liefern (deutliches zweistelliges Wachstum) und dann immer noch in Amt und Würden sein, ist auch der AR völlig falsch besetzt. Punkt.  

12.08.19 08:42

900 Postings, 751 Tage Stronzo1Dr. Wegener

hat mit Co.don ein Vermögen gemacht. Warum sind er und Hesseler vor ca. 1,5 Jahren raus ? Es gibt darauf keine Antworten.

Unter Hesseler ist das Unternehmen gut gewachsen, es sind Meilensteine bei der Zulassung erzielt worden, neue Märkte wurden erschlossen. Es hat sich was bewegt.

Seitdem geht es nur mehr runter. Und statt versprochenen Rekprdwachstumszahlen gehen die Umsätze zurück. Allianzen die aks vielversprechend hochgelobt wurden, haven gefloppt ....  

12.08.19 09:39

Clubmitglied, 180 Postings, 909 Tage klbuerglenAuch ich wäre ausgezogen

denn so baut man keine Firma auf, so grosskotzig, nein schlaue Köpfe bauen sukzessive nach und nach, den Bedürfnissen entsprechend. Ich bin mir nicht sicher ob Co.Don nicht am Konkurs nahe verbeischippert. Auf jedenfalls wird sie sicher noch eine rechte Stange Geld benötigen bis sie selbsttragend ist.  

12.08.19 18:06
2

900 Postings, 751 Tage Stronzo1Konkurs ?

Tatsache ist, dass es bei der vorletzten KE noch geheissen hat, dass Co.don jetzt inklusive Markteinführungskosten bis zum Break-Even durchfinanziert ist. Und vor ein paar Wochen hat man wieder nach Millionen gerufen und die Aktionäre haben wieder fleißig in die Tasche gegriffen, weil es sonst nicht mehr weiter geht.

Wenn Bauerfeind nicht selbst sieht, welches Chaos sich hier auftut, dann ist er der falsche AR Chef. In 14 Tagen herrscht ohnehin Klarheit.

Alle die über den heutigen Kursanstieg positiv überrascht sind sei gesagt, dass vor  wenigen Wochen eine KE zu 4,05 über die Bühne ging.

 

14.08.19 10:04

900 Postings, 751 Tage Stronzo1minus 10 %

hat man mit der letzten KE schon machen können.

Und die ist erst ein paar Wochen her.

warum Bauerfeind sich diesen Jakobs immer noch antut ?  

14.08.19 10:27

900 Postings, 751 Tage Stronzo1langfristiger Chart

wenn man sich den langfristigen Chart ansieht kann man erkennen, dass sich der Hype der auf der EUweiten Zulassung des Produktes aufbaute nun wieder komplett weg ist. Es folgten Kapitalerhöhungen, der Bau einer völlig unterausgelasteten Fabrik und ein Umsatzeinbruch von 10 %.

Es ist angesichts dieser hard facts völlig krank, dass der Vorstandsvorsitzende noch micht längst aus dem Amt geprügelt wurde. Das sind unglaubliche Vorgänge.  

15.08.19 18:55

30 Postings, 1517 Tage moneycantbuy@ Stronzo1

diese Achterbahnfahrt ist atemberaubend und hat auch nicht viel mit dem Gesamtmarkt zu tun. Vor ein paar Tagen dachte ich noch, dass sich hier einige schon positionieren, falls es zu guten Zahlen kommt und vorher rein wollen.  Aber leider geht  es hier tendenziell einfach nur runter. Dass es hier enorme Schwankungen gibt, bin ich gewohnt....

Ich bin jetzt  gespannt auf die Zahlen und wie sich das mit den im GB schwarz auf weiß gedruckten Aussagen verträgt. Und dann werde ich meine Investition auf jeden Fall auf den Prüfstand stellen.

Den VV werde ich jetzt nicht mehr kommentieren, das hat Stronzo1 schon übernommen. Ich fand nur die auf einmal aufgetauchten Erstattungsschwierigkeiten sehr erstaunlich und wir treten seit der Demission des letzten VV  hier nur auf der Stelle. Extrem gespant bin ich auf die Umsätze außerhalb von Deutschland, da margenstärker. Hier lasse ich mich sehr gerne überraschen. Ansonsten ist hier einfach auch in der PR nur noch tote Hose, da nichts aber auch gar nichts kommuniziert wird.

Erfolge sehen für mich anders aus.  

15.08.19 21:08

900 Postings, 751 Tage Stronzo1PR

über die PR möchte ich kein Wort mehr verlieren. Jemand der Wachstum auf  Basis "von nachher" und nicht "von vorher"  rechnet ist für einen solchen Job intellektuell einfach nicht geeignet. Vielleicht geht's dem aktuellen VV ja auch so..... so gesehen gab's ja auch im VJ ein Wachstum (...bis die WPs eingegriffen haben)....  

15.08.19 21:25

900 Postings, 751 Tage Stronzo1und

wenn die für 2019 das Wachstum auch so gerechnet haben, dann ist die ? 1 Marke bald unerreichbar verloren....  

16.08.19 12:17
1

900 Postings, 751 Tage Stronzo13,79

= 6,4 % Abschlag seit letzter KE

Jakobs vernichtet Geld im Rekordtempo  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
92 | 93 | 94 | 94  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben